04a folien klauber_pk_versorg_rep_2015_web

75 Aufrufe

Veröffentlicht am

Versorgungs-Report 2015: Große regionale Unterschiede bei Mandel- und Blinddarmentfernungen bei Kindern und Jugendlichen

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
75
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

04a folien klauber_pk_versorg_rep_2015_web

  1. 1. © WIdO 2015 Wissenschaftliches Institut der AOK 2. Dezember 2015 in Berlin Jürgen Klauber Pressekonferenz zum Erscheinen des Versorgungs-Reports 2015/16 Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Mandeloperationen: Behandlungsraten nach Alter und Geschlecht im Jahr 2012 Pressekonferenz zum Erscheinen des Versorgungs-Reports 2015/16 2 0 10 20 30 40 50 60 70 80 <1 01-05 06-12 13-17 18-24 25-29 30-34 35-39 40-44 45-49 50-54 55-59 60-64 65-69 70-74 75-79 80-84 85-89 90-94 ≥ 95 männliche Patienten weibliche Patienten gesamt Quelle: AOK-Daten, Versorgungs-Report 2015/2016 Altersgruppen Patienten je 10.000 Versicherte
  2. 2. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Behandlungsrate Mandeloperationen* bei Patienten bis 24 Jahre nach Raumordnungsregionen 2012 Pressekonferenz zum Erscheinen des Versorgungs-Reports 2015/16 3 bis 26,5 bis 34,0 bis 41,0 bis 50,0 über 50,0 Mandeloperationen je 10.000 Einwohner * Raten wurden nach Alter- und Geschlecht auf die deutsche Wohnbevölkerung standardisiert Quelle: AOK-Daten, Versorgungs-Report 2015/2016 Magdeburg 65,6 Ingolstadt 16,5 niedrigste Behandlungsrate höchste Behandlungsrate Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Patienten mit Tonsillektomie: Antibiotika-Therapie im Vorfeld Pressekonferenz zum Erscheinen des Versorgungs-Reports 2015/16 4 22,5 45,0 63,8 35,1 0 10 20 30 40 50 60 70 in keinem von 12 Quartalen ... in max. 1 von 12 Quartalen ... in max. 2 von 12 Quartalen ... in keinem der letzten 4 Quartale ... Anteil der Patienten mit Mandelentzündung und Antibiotikaverordnung in % ... vor dem Tonsillektomiequartal
  3. 3. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Behandlungsrate Appendektomie* bei Patienten unter 18 Jahren nach Raumordnungsregionen 2012 Pressekonferenz zum Erscheinen des Versorgungs-Reports 2015/16 5 Ingolstadt 51,8 Schleswig-Holstein Ost 13,0 bis 20 bis 25 bis 30 bis 38 über 38 Blinddarmoperationen je 10.000 Einwohner * Raten wurden nach Alter- und Geschlecht auf die deutsche Wohnbevölkerung standardisiert Quelle: AOK-Daten, Versorgungs-Report 2015/2016 niedrigste Behandlungsrate höchste Behandlungsrate Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Blinddarmoperationen: Behandlungsrate nach Alter und Geschlecht im Jahr 2012 Pressekonferenz zum Erscheinen des Versorgungs-Reports 2015/16 6 0 10 20 30 40 50 60 70 <1 01-05 06-12 13-17 18-24 25-29 30-3435-39 40-44 45-49 50-54 55-59 60-64 65-69 70-74 75-79 80-84 85-89 90-94 ≥ 95 männlich weiblich gesamt Quelle: AOK-Daten, Versorgungs-Report 2015/2016 Altersgruppen Patienten je 10.000 Versicherte
  4. 4. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Appendektomie: Komplikationsraten bei Kindern- und Jugendlichen und über alle Altersgruppen im Jahr 2012 Pressekonferenz zum Erscheinen des Versorgungs-Reports 2015/16 7 1,9 2,3 0,0 3,5 3,9 0,3 0,0 0,5 1,0 1,5 2,0 2,5 3,0 3,5 4,0 4,5 ungeplante Folgeeingriffe (90 Tage) allgemeinchirurgische Komplikationen (90 Tage) Sterblichkeit (90 Tage) unter 18 Jahre alle Altersgruppen zusammen Anteil der AOK-Patienten mit Komplikationen in % Quelle: Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR) © WIdO 2015 Wissenschaftliches Institut der AOK Vielen Dank für Ihr Interesse. Besuchen Sie uns im Internet http://www.wido.de/vsreport.html

×