Pflege & Demenz
Volkshilfe Sozialbarometer
Wien, 18.09.2015
www.volkshilfe.at/sozialbarometer
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag
der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialb...
Volkshilfe Sozialbarometer
www.volkshilfe.at/sozialbarometer
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Volkshilfe Sozialbarometer zum Thema Demenz & Pflege

301 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Studie beruht auf 1.009 face-to-face Interviews österreichweit mit Personen ab 15 Jahren (Feldzeit 3.8.-27.7.2015).

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
301
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Volkshilfe Sozialbarometer zum Thema Demenz & Pflege

  1. 1. Pflege & Demenz Volkshilfe Sozialbarometer Wien, 18.09.2015 www.volkshilfe.at/sozialbarometer
  2. 2. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 2 Über die Meinungsumfrage Die vorliegende Studie zum Thema Pflege und Demenz beruht auf 1.008 Face-to-Face-Interviews österreichweit mit Personen ab 15 Jahren (Feldzeit 3.7. bis 27.7.2015). Die Interviews führte Spectra durch. Die Daten wurden gewichtet nach Alter, Geschlecht, Region, Wohnortgröße, Bildung, Personen im Haushalt, Beruf und Berufstätigkeit. Somit entstehen aus diesen Daten repräsentative Aussagen über die österreichische Bevölkerung. Die maximale Schwankungsbreite für die dargestellten Ergebnisse liegt bei +/- 3,1%.
  3. 3. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 3
  4. 4. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 4
  5. 5. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 5
  6. 6. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 6
  7. 7. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 7
  8. 8. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 8
  9. 9. Quelle: SORA Institute for Social Research and Consulting im Auftrag der Volkshilfe Österreich | www.volkshilfe.at/sozialbarometer Seite 9 Zusammenfassung Auf die Frage „Sind Sie oder jemand in Ihrem näheren Umfeld vom Problem der Pflege an Demenz erkrankter Angehöriger betroffen?“ antworteten 13% der Befragte mit „Ja“ und 7% mit „Eher ja“. Aus dem Antwortverhalten lässt sich schließen, dass fast jede fünfte Person in Österreich direkt mit Pflegenden in naher Verbindung steht oder selbst betroffen ist. Zur Frage, ob pflegende Angehörige durch ein ausreichendes Angebot an psychosozialer Beratung durch die öffentliche Hand unterstützt werden, zeigt sich eine Einschätzungstendenz in der Bevölkerung. 31% der Befragten glauben, dass das Angebot ausreicht, hingegen glauben 41% nicht an ein ausreichendes Angebot durch die öffentliche Hand, während 28% bei dieser Frage keine Angabe machen. Ein deutlicheres Bild ergibt sich bei der Frage, wenn man die Gruppe jener genauer beleuchtet, die zumindest Pflegende eines demenzkranken Angehörigen kennen bzw. von der Pflege selbst betroffen sind. Eine Mehrheit von 50% lehnt die Aussage ab, während 43% der Meinung sind, dass pflegende Angehörige durch ein ausreichendes Angebot an psychosozialer Beratung durch die öffentliche Hand unterstützt werden. Auf die Frage, ob es möglich wäre, eine Pflegesituation zu Hause mit dem Beruf zu vereinbaren, antworten zwei Drittel der Befragten mit „Nein“ bzw. „Eher nein“. Betrachtet man nur die Berufstätigen, geben mehr als drei Viertel (76%) an, dass sie eine Pflegesituation zu Hause nicht mit ihrem Beruf vereinabren könnten. 14% der Berufstätigen können sich die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege vorstellen, während 10% dazu keine Angabe machen.
  10. 10. Volkshilfe Sozialbarometer www.volkshilfe.at/sozialbarometer

×