Praxisbeispiel      Klimaschutzkonzept    Tourismusdreieck Norden2. Forum KommunalerKlimaschutz OstfrieslandAurich, 15. No...
Damit beschäftigt sich  die Welt zur Zeit
Mit dem Klimawandel  leider nicht mehr          Denn die Kosten des          Klimawandels werden          nach meiner     ...
2 Grad Celsius ZielWenn wir dies erreichen wollen, dürfen wir nurnoch ca. 2 t CO2 pro Jahr emittieren. Zur Zeit verbraucht...
Tourismus als SchlüsselbrancheDer Erfahrungshunger der Reisenden drücktsich vor allem in möglichst permanenterMobilität au...
Was können wir tun?   Wir haben dazu auf Juist das Projekt „KlimaInsel Juist“gemeinsam mit EWE entwickelt.
2 grundlegende Strategien1. AnpassungsstrategieHier geht es darum, mit den bisherigen Folgen desKlimawandels umgehen zu kö...
KlimaInsel Juist  Bei dem Projekt KlimaInsel Juist  verfolgen wir ausschließlich die       Vermeidungsstrategie.Dies haben...
CO2-Fußabdruck Juist 2008            SystemgrenzenWärme nergieEMobilitäta) An- u. Abreise von Norddeichb) auf der Insel
CO2-Emissionen Juist 2008
CO2-Emissionen Juist 2008  nach Energieträgern
CO2-Fußabdruck Juist 2010            SystemgrenzenWärme nergieEMobilitäta) An- u. Abreise von Norddeichb) auf der Insel Mo...
CO2-Emissionen Juist 2010   bundesweiter Strommix       nach Sektoren
CO2-Emissionen Juist 2010   bundesweiter Strommix     nach Energieträgern
CO2-Fußabdruck Juist 2010             SystemgrenzenWärme nergieEMobilitäta) An- u. Abreise von Norddeichb) auf der InselMo...
CO2-Emissionen Juist 2010    mit Anreise der Gäste                      Haushalte 13%    Wirtschaft 39%        Gesamt CO2 ...
Energieverbrauch durch...●   Vermietbetriebe (Hotels, Pensionen, Fewos)●   Gastronomie (Restaurants, Cafes ...)●   Einzelh...
Die wichtigsten Ansatzpunkte1. Einbeziehung der  touristischen Betriebe  und der Bevölkerung  inkl. Gäste.2. Reduktionen b...
Klimaneutrale Anreise    mit der Bahn
Das haben wir bereits          unternommen...Seit 6 Jahren verbraucht die Gemeinde grünenStrom.Seit 3 Jahren drucken wir f...
Das haben wir bereits               unternommen... Solarabsorberanlage für das Meerwasser-Erlebnisbad. Kostenfreie Energie...
Das haben wir bereits           unternommen... Projekttage in Kindergarten und Schule Kinderanimatiom zum Thema „Klimawand...
Gewinn bei Klima kommunalFür unsere Klimaschutzaktivitäten haben wir imHerbst des letzten Jahres 50.000 € erhalten. Unddas...
Absichtserklärung des        Juister Gemeinderates     Der Juister Gemeinderat hat eine Absichtserklärung beschlossen, das...
Das haben wir bereits  unternommen...
Energie- Klimaschutzkonzept         Baustein 1
SWOT-Analyse
SWOT-Analyse  Stärken
SWOT-Analyse Schwächen
SWOT-Analyse  Chancen
SWOT-Analyse  Risiken
Aktivitätsprofile
Vergleich der CO2-Bilanzder Mitgleider pro Kopf 2010
Energie- Klimaschutzkonzept         Baustein 2
Potenzialeinschätzung JuistEnergieeffizienzpotenzial ca. 19 % (ambitiniert)  Gebäudemodernisierung, Heizungserneuerung, te...
Potenzial Wohngebäudebei 2 % Sanierungsrate
Potenzial Strombedarfca. 5% Einsparungen sind möglich
Potenzial WindenergieMit 2 6 MW Windkraftanlagen könnteJuist rechnerisch vollständig mit Stromaus regenerativen Quellen ve...
Energie- Klimaschutzkonzept         Baustein 3
Energie- Klimaschutzkonzept         Baustein 4
Maßnahmen10 gemeinsame Maßnahmen24 Maßnahmen für Juist19 Maßnahmen für Norderney12 Maßnahmen für Baltrum19 Maßnahmen für N...
Gemeinsame MaßnahmenGemeinsames KlimaschutzgutachtenErnergieeffizienz Analyse für AbwasserreinigungsanlagenEnergiebericht ...
Maßnahmen JuistPotenzialanalyse erneuerbare EnergienGebäude- und SolarkatasterKlärung des Netzes und der Speichermöglichke...
Maßnahmen JuistKlimaneutrale VeranstaltungenCO2-Einsparmöglichkeiten bei FewosFunksteckdosenKlimaversprechen der GästeFähr...
Verantwortlich für die Umsetzung
Möglichkeiten der Unterstützung
Die 5 Säulen von Rifkin         3und das e -Programm von EWE
So geht’s weitergemeinsam mit EWE
Erneuerbare Energienddd
Baubestandddd
Netze und Speicher
CO2-neutral und energieautark
Vielen Dank für IhreAufmerksamkeitKontakt:Thomas VoddeNordseeinsel JuistStrandstr. 526571 JuistTel. 04935 809207marketing@...
Forum kommunalerklimaschutz
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Forum kommunalerklimaschutz

509 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
509
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Forum kommunalerklimaschutz

  1. 1. Praxisbeispiel Klimaschutzkonzept Tourismusdreieck Norden2. Forum KommunalerKlimaschutz OstfrieslandAurich, 15. November 2012Thomas Vodde, Juist
  2. 2. Damit beschäftigt sich die Welt zur Zeit
  3. 3. Mit dem Klimawandel leider nicht mehr Denn die Kosten des Klimawandels werden nach meiner Einschätzung viel höher sein.
  4. 4. 2 Grad Celsius ZielWenn wir dies erreichen wollen, dürfen wir nurnoch ca. 2 t CO2 pro Jahr emittieren. Zur Zeit verbraucht jeder Deutsche ca. 11 t pro Jahr.
  5. 5. Tourismus als SchlüsselbrancheDer Erfahrungshunger der Reisenden drücktsich vor allem in möglichst permanenterMobilität aus.Die Klimadebatte setzt gerade das Reisendem Verdacht aus, ein böser Klimakiller zusein.Ein moderner erfolgreicher Tourismus wirdein CO2-armer Tourismus sein müssen.
  6. 6. Was können wir tun? Wir haben dazu auf Juist das Projekt „KlimaInsel Juist“gemeinsam mit EWE entwickelt.
  7. 7. 2 grundlegende Strategien1. AnpassungsstrategieHier geht es darum, mit den bisherigen Folgen desKlimawandels umgehen zu können, also z.B. dieErhöhungen der Deiche.2. VermeidungsstrategieHier geht es darum, möglichst viele Treibhausgasezu vermeiden, damit wir die Anpassungsstrategieermöglichen können.
  8. 8. KlimaInsel Juist Bei dem Projekt KlimaInsel Juist verfolgen wir ausschließlich die Vermeidungsstrategie.Dies haben wir bisher unternommen
  9. 9. CO2-Fußabdruck Juist 2008 SystemgrenzenWärme nergieEMobilitäta) An- u. Abreise von Norddeichb) auf der Insel
  10. 10. CO2-Emissionen Juist 2008
  11. 11. CO2-Emissionen Juist 2008 nach Energieträgern
  12. 12. CO2-Fußabdruck Juist 2010 SystemgrenzenWärme nergieEMobilitäta) An- u. Abreise von Norddeichb) auf der Insel Mobilität der Insulaner auf dem Festland
  13. 13. CO2-Emissionen Juist 2010 bundesweiter Strommix nach Sektoren
  14. 14. CO2-Emissionen Juist 2010 bundesweiter Strommix nach Energieträgern
  15. 15. CO2-Fußabdruck Juist 2010 SystemgrenzenWärme nergieEMobilitäta) An- u. Abreise von Norddeichb) auf der InselMobilität der Insulaner aufdem FestlandGesamtanreiseder Gäste
  16. 16. CO2-Emissionen Juist 2010 mit Anreise der Gäste Haushalte 13% Wirtschaft 39% Gesamt CO2 23.653 t Verkehr 43%Kommune 5%
  17. 17. Energieverbrauch durch...● Vermietbetriebe (Hotels, Pensionen, Fewos)● Gastronomie (Restaurants, Cafes ...)● Einzelhandel (Lebensmittel, Textilien,...)● Kommune (Schwimmbad, Haus des Kurgastes,...)● Verkehr (Fähre, Flugzeug, Fahrzeuge auf der Insel)
  18. 18. Die wichtigsten Ansatzpunkte1. Einbeziehung der touristischen Betriebe und der Bevölkerung inkl. Gäste.2. Reduktionen bei den Energieträgern Strom und Erdgas
  19. 19. Klimaneutrale Anreise mit der Bahn
  20. 20. Das haben wir bereits unternommen...Seit 6 Jahren verbraucht die Gemeinde grünenStrom.Seit 3 Jahren drucken wir fast alleDruckerzeugnisse klimaneutral.Katalog- und Postversand geschieht mitGoGreen.Solartrocknungsanlage beim Klärwerk.Donnerstag ist Veggietag
  21. 21. Das haben wir bereits unternommen... Solarabsorberanlage für das Meerwasser-Erlebnisbad. Kostenfreie Energieberatungen durch EWE Kostenfreier CO2-Fußabdruck fürLeistunsträger mit Piktogramm im Katalog KfW-geförderte Energieberatungen Infohefte
  22. 22. Das haben wir bereits unternommen... Projekttage in Kindergarten und Schule Kinderanimatiom zum Thema „Klimawandel“ Kinderuniversität zum Thema „Klimawandel“ Kompensation der verbrauchten Erdgasmengein 2010. 90 % unserer Straßenbeleuchtung geschiehtdurch LEDs.CSR-Zertifizierung durch Green Globe
  23. 23. Gewinn bei Klima kommunalFür unsere Klimaschutzaktivitäten haben wir imHerbst des letzten Jahres 50.000 € erhalten. Unddas haben wir damit gemacht.
  24. 24. Absichtserklärung des Juister Gemeinderates Der Juister Gemeinderat hat eine Absichtserklärung beschlossen, dass Juist bis 2030 klimaneutral sein soll.Damit lehnen wir uns an die Sylter Erklärung der Umweltminister der Niederlande, Dänemarks und Deutschlands an.
  25. 25. Das haben wir bereits unternommen...
  26. 26. Energie- Klimaschutzkonzept Baustein 1
  27. 27. SWOT-Analyse
  28. 28. SWOT-Analyse Stärken
  29. 29. SWOT-Analyse Schwächen
  30. 30. SWOT-Analyse Chancen
  31. 31. SWOT-Analyse Risiken
  32. 32. Aktivitätsprofile
  33. 33. Vergleich der CO2-Bilanzder Mitgleider pro Kopf 2010
  34. 34. Energie- Klimaschutzkonzept Baustein 2
  35. 35. Potenzialeinschätzung JuistEnergieeffizienzpotenzial ca. 19 % (ambitiniert) Gebäudemodernisierung, Heizungserneuerung, technischer Fortschritt, Umsetzung von Klimaschutzprojkten, Straßenbeleuchtung mit LED, bessere E-Geräte, kommunale GebäudeAusbau der erneuerbaren EnergienBau eines BHKW (wenn möglich mit Biogas)Anwendung von SolarthermieBiogasnutzung
  36. 36. Potenzial Wohngebäudebei 2 % Sanierungsrate
  37. 37. Potenzial Strombedarfca. 5% Einsparungen sind möglich
  38. 38. Potenzial WindenergieMit 2 6 MW Windkraftanlagen könnteJuist rechnerisch vollständig mit Stromaus regenerativen Quellen versorgtwerden.
  39. 39. Energie- Klimaschutzkonzept Baustein 3
  40. 40. Energie- Klimaschutzkonzept Baustein 4
  41. 41. Maßnahmen10 gemeinsame Maßnahmen24 Maßnahmen für Juist19 Maßnahmen für Norderney12 Maßnahmen für Baltrum19 Maßnahmen für Norden
  42. 42. Gemeinsame MaßnahmenGemeinsames KlimaschutzgutachtenErnergieeffizienz Analyse für AbwasserreinigungsanlagenEnergiebericht kommunale LiegenschaftenInitialberatungEnergietag für BürgerCar-SharingGemeinsames CO2-ReduktionszielEinrichtung einer Genossenschaft für nachhaltige ProdukteKommunales EnergiemanagementHydraulischer Heizungsabgleich
  43. 43. Maßnahmen JuistPotenzialanalyse erneuerbare EnergienGebäude- und SolarkatasterKlärung des Netzes und der Speichermöglichkeiten+EnergiegenossenschaftEnergieberatung als individuelle PaketlösungSolarkampagneTauschbörsenGreen-Building-AwardEnergetische Modellprojekte entwickelnEnergetische Sanierung von Personalwohnungen
  44. 44. Maßnahmen JuistKlimaneutrale VeranstaltungenCO2-Einsparmöglichkeiten bei FewosFunksteckdosenKlimaversprechen der GästeFährverkehr verbessernStromtankstelle an der MoleKompensation von Flug und FähreEnergiefitness HandwerksbetriebeEnergieautarkie
  45. 45. Verantwortlich für die Umsetzung
  46. 46. Möglichkeiten der Unterstützung
  47. 47. Die 5 Säulen von Rifkin 3und das e -Programm von EWE
  48. 48. So geht’s weitergemeinsam mit EWE
  49. 49. Erneuerbare Energienddd
  50. 50. Baubestandddd
  51. 51. Netze und Speicher
  52. 52. CO2-neutral und energieautark
  53. 53. Vielen Dank für IhreAufmerksamkeitKontakt:Thomas VoddeNordseeinsel JuistStrandstr. 526571 JuistTel. 04935 809207marketing@juist.dewww.juist.de

×