Prostatakarzinom-Diagnostik:  Ist Bildgebung sinnvoll? Wolf-D. Beecken, Vitalicum-Urologie, Neue-Mainzer Str. 84, 60311 Fr...
Bitte keine Missverständnisse!!!!!!!!! S-3 Leitlinie:  Empfehlung 4.2 zur Diagnostik der P-Ca  –  Der TRUS kann als ergänz...
In den Hintergrundinformationen zu Empfehlung 4.2 wird auch die MRT Untersuchung der Prostata behandelt: […] die MRT kann ...
<ul><li>Die folgenden Untersuchungsarten werden in der S-3 Leitlinie  </li></ul><ul><li>nicht erwähnt: </li></ul><ul><li>E...
Ultraschall-basiertes Verfahren 3-D-TRUS mit computerbasierter Nachbearbeitung  basierend auf gewebespezifischen Algorithm...
 
 
 
 
Studien: 42 Patienten mit DRU+ und/oder hohem PSA TRUS Histoscan + Biopsie Total Histoscan Volume (THV) im Verhältnis zur ...
Studie: 42 Pat. mit P-Ca vor RPE zur Vorhersage der positive margin  bei nerverhaltender RPE. 90% Vorhersagewert Spethmann...
Nachteile 45 Minütige Nachbearbeitungszeit am Computer Keine Live-Biopsie möglich
Elastographie Verfahren zur farblichen Darstellung der Härtegrade von Gewebe TRUS-basiert Bildüberlagerung
Versuchsaufbau Ultraschallbild Farbcodierte Elastizitätsdarstellung
Elastographie I. Generation
Elastographie II.
Elastographie II. Generation
Reproduzierbarkeit 1
Reproduzierbarkeit 2
Befundveränderung 1
Befundveränderung 2
Detektionsraten: 230 Patienten – 81 Pat. (35%) P-Ca Detektion gezielte Biopsie (5x) – 68 Pat. (30%) Detektion random. Biop...
109 Pat. – alle mit bioptisch nachgew. P-Ca Elasto vor Op – 439 auffällige Areale Patho nach Op – 451 Tumorfoci Rate richt...
Funktionsweise des MRT
 
<ul><li>MRT Standard </li></ul><ul><li>1,5 T Endorektalspule oder 3 T Oberflächenspule </li></ul><ul><li>Hochauflösende T2...
 
Kleiner Tumor links in 3T  hochauflösend T2-gewichtet
KM Dynamik eines  ventralen Tumors rechts
T2-gewichtet Sequenz    DCE   ADC Map axial
MR-TRUS Bildfusion GE – Logiq e9 Philipsforschung MEDCOM BiopSee
Eigene Untersuchungen 76 Patienten mit Prostatabiopsie basierend auf DRU, PSA, PSAvelo, free PSA Ratio, TRUS, TRUSDoppler,...
Take home: Bildgebung der Prostata ist extrem aufwendig Bildgebung der Prostata gewinnt an Bedeutung Aktuell scheint ein m...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Prostatakarzinom. Ist Bildgebung in der Diagnostik sinnvoll?

1.336 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.336
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Prostatakarzinom. Ist Bildgebung in der Diagnostik sinnvoll?

  1. 1. Prostatakarzinom-Diagnostik: Ist Bildgebung sinnvoll? Wolf-D. Beecken, Vitalicum-Urologie, Neue-Mainzer Str. 84, 60311 Frankfurt. www.vitalicum-urologie.de
  2. 2. Bitte keine Missverständnisse!!!!!!!!! S-3 Leitlinie: Empfehlung 4.2 zur Diagnostik der P-Ca – Der TRUS kann als ergänzende Bild- gebende Diagnostik eingesetzt werden – Empfehlungsgrad 0
  3. 3. In den Hintergrundinformationen zu Empfehlung 4.2 wird auch die MRT Untersuchung der Prostata behandelt: […] die MRT kann als ergänzende bildgebende Diagnostik [….] eingesetzt werden. Die MRT stellt derzeit zum Tumornachweis das beste bildgebende Verfahren dar. Mindestens 1,5 Tesla, endorectal.
  4. 4. <ul><li>Die folgenden Untersuchungsarten werden in der S-3 Leitlinie </li></ul><ul><li>nicht erwähnt: </li></ul><ul><li>Elastographie </li></ul><ul><li>HistoScan </li></ul><ul><li>MRT/TRUS Bildfusion </li></ul>
  5. 5. Ultraschall-basiertes Verfahren 3-D-TRUS mit computerbasierter Nachbearbeitung basierend auf gewebespezifischen Algorithmen Farbliche Markierung von Tumorarealen
  6. 10. Studien: 42 Patienten mit DRU+ und/oder hohem PSA TRUS Histoscan + Biopsie Total Histoscan Volume (THV) im Verhältnis zur Tumordetektion Alle Biopsie neg. = 19 Pat. = THV 0,30 cc (0.10-0.91) Mind. eine Biopsie pos = 23 Pat. THV 1,79 cc (0.62-2.45) Norgaard, Poster EAU, 2010
  7. 11. Studie: 42 Pat. mit P-Ca vor RPE zur Vorhersage der positive margin bei nerverhaltender RPE. 90% Vorhersagewert Spethmann, Poster, EAU, 2010
  8. 12. Nachteile 45 Minütige Nachbearbeitungszeit am Computer Keine Live-Biopsie möglich
  9. 13. Elastographie Verfahren zur farblichen Darstellung der Härtegrade von Gewebe TRUS-basiert Bildüberlagerung
  10. 14. Versuchsaufbau Ultraschallbild Farbcodierte Elastizitätsdarstellung
  11. 15. Elastographie I. Generation
  12. 16. Elastographie II.
  13. 17. Elastographie II. Generation
  14. 18. Reproduzierbarkeit 1
  15. 19. Reproduzierbarkeit 2
  16. 20. Befundveränderung 1
  17. 21. Befundveränderung 2
  18. 22. Detektionsraten: 230 Patienten – 81 Pat. (35%) P-Ca Detektion gezielte Biopsie (5x) – 68 Pat. (30%) Detektion random. Biopsie (10x) – 58 Pat. (25%) Detektion bei 23 Pat. (10%) nur gezielte Biopsie pos. bei 13 Pat. (6%) nur random. Biopsie pos. Pallwein et al., 2007
  19. 23. 109 Pat. – alle mit bioptisch nachgew. P-Ca Elasto vor Op – 439 auffällige Areale Patho nach Op – 451 Tumorfoci Rate richtiger Tumornachweise 88% Rate richtiger Tumorausschlüsse 60% Accuracy 76% Salomon et al., 2008
  20. 24. Funktionsweise des MRT
  21. 26. <ul><li>MRT Standard </li></ul><ul><li>1,5 T Endorektalspule oder 3 T Oberflächenspule </li></ul><ul><li>Hochauflösende T2-gewichtete Aufnahmen in 2-3 Ebenen </li></ul><ul><li>(axial, sagital und ggf. coronar) </li></ul><ul><li>Kontrastmitteldynamik (DCE-MRI, Signalintensitätszeitkurven) </li></ul><ul><li>Diffusionswichtung (ADC, im Tumorgewebe erniedrigt) </li></ul><ul><li>Spektroskopie (Zitrat – Normal, Cholin-Karzinom) ehr out. </li></ul>
  22. 28. Kleiner Tumor links in 3T hochauflösend T2-gewichtet
  23. 29. KM Dynamik eines ventralen Tumors rechts
  24. 30. T2-gewichtet Sequenz DCE ADC Map axial
  25. 31. MR-TRUS Bildfusion GE – Logiq e9 Philipsforschung MEDCOM BiopSee
  26. 32. Eigene Untersuchungen 76 Patienten mit Prostatabiopsie basierend auf DRU, PSA, PSAvelo, free PSA Ratio, TRUS, TRUSDoppler, TRUSElastographie, (MR) P-Ca Detektionsrate 64%
  27. 33. Take home: Bildgebung der Prostata ist extrem aufwendig Bildgebung der Prostata gewinnt an Bedeutung Aktuell scheint ein multimodaler Ansatz gerechtfertigt Mehr Daten und weitere Verbesserung der Technik sind notwendig

×