Studiengang

Angewandte Informatik
Auszug aus der Bachelorarbeit

Analyse, Konzeption und
projektspezifische Funktionserwe...
Kurzfassung

Die Erweiterung des eingeführten Testtools „Code Profiler“ in das Projekt SPM@MB der
Daimler AG mit eigenen I...
Inhaltsverzeichnis
1
1.1
1.2
1.3
2
2.1
2.2
2.2.1
2.2.2
2.2.3
2.2.4
2.2.5
3
3.1
3.2
3.3
3.4
3.5
3.6
4
4.1
4.2
4.3
4.4
4.5
5...
1 Einleitung

1.1

Kontext der Arbeit

Aufgrund neuer Geschäftsanforderungen führt die Daimler AG im Bereich des After-Sal...
Download-Link: http://bit.ly/18UtRSk

Über diese Unterlage
Zielpublikum: Unternehmen mit Eigenentwicklungen für SAP
Sprach...
SAP-Anwendungssicherheit im Umfeld von SAP Service Parts Management (SPM) bei der Daimler AG
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SAP-Anwendungssicherheit im Umfeld von SAP Service Parts Management (SPM) bei der Daimler AG

1.331 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Virtual Forge CodeProfiler als integraler Bestandteil bei der Einführung von SAP Service Parts Management (SPM) bei der Daimler AG (Auszug aus der Bachelorarbeit von Julia Hans)
Download-Link: http://bit.ly/18UtRSk

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.331
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SAP-Anwendungssicherheit im Umfeld von SAP Service Parts Management (SPM) bei der Daimler AG

  1. 1. Studiengang Angewandte Informatik Auszug aus der Bachelorarbeit Analyse, Konzeption und projektspezifische Funktionserweiterung zur Integration des „Code Profilers“ in das Projekt SPM@MB der Daimler AG vorgelegt von Julia Hans 10. August 2012 Betreuung: Zweitkorrektur: Prof. Dr. Bernhard Schiefer Prof. Dr. Jörg Hettel
  2. 2. Kurzfassung Die Erweiterung des eingeführten Testtools „Code Profiler“ in das Projekt SPM@MB der Daimler AG mit eigenen Implementierungen um projektspezifische Funktionen ist Schwerpunkt dieser Bachelorarbeit. Desweiteren wird die Einführung des „Code Profilers“ bis hin zur praktischen Anwendung dokumentiert. Dazu werden zunächst die Funktionen des „Code Profilers“ beleuchtet. Anschließend wird eine Analyse der internen Entwicklungsprozesse durchgeführt, danach die fehlenden Funktionen nach den Projektrichtlinien der Daimler AG implementiert und in die Projektumgebung eingebunden. Die hierbei eingesetzte Programmiersprache ist ABAP. Abstract Analysis, Design and Development of Project-Specific Functions for the Integration of the “Code Profiler” in the SPM@MB Project by Daimler AG The focus of this dissertation extends the test tool “Code Profiler” in the SPM@MB project at Daimler AG with project-specific functions. Furthermore it documents the implementation process of the "Code Profiler" from its introduction to its usage. Firstly, all features of the code profiler are discussed. Secondly, an analysis of the internal development processes is performed, and missing functionality is implemented by following the project guidelines. Finally, the implementations are integrated in the project environment. The programming language used is ABAP.
  3. 3. Inhaltsverzeichnis 1 1.1 1.2 1.3 2 2.1 2.2 2.2.1 2.2.2 2.2.3 2.2.4 2.2.5 3 3.1 3.2 3.3 3.4 3.5 3.6 4 4.1 4.2 4.3 4.4 4.5 5 5.1 5.2 6 6.1 6.2 6.3 7 8 EINLEITUNG .....................................................................................................1 Kontext der Arbeit ............................................................................................1 Zielsetzung .......................................................................................................1 Übersicht ..........................................................................................................1 ÜBERBLICK QUALITÄTSSICHERNDE TOOLS IM SPM@MB PROJEKT.......3 SAP Code Inspector.........................................................................................3 Code Profiler ....................................................................................................3 Sicherheit ...........................................................................................................4 Compliance ........................................................................................................5 Performance ......................................................................................................6 Qualität ..............................................................................................................6 Motive für die Installation des Code Profilers auf den SAP Systemen ................6 EINFÜHRUNG DES CODE PROFILERS ..........................................................9 Benutzeroberfläche des Code Profilers .........................................................9 Systemlandschaft .......................................................................................... 12 Transsportwesen ........................................................................................... 14 Vorbereitung .................................................................................................. 14 Installation ...................................................................................................... 15 Analyse der daimlerspezifischen Anforderungen ....................................... 19 ERWEITERUNGSMETHODEN DER SAP ....................................................... 21 Modifikation.................................................................................................... 21 User Exits ....................................................................................................... 23 Business Add-ins........................................................................................... 23 SAP Enhancement Framework ..................................................................... 24 Erweiterungen des Code Profilers ................................................................ 25 IMPLEMENTIERUNG ...................................................................................... 27 Selektionsbildanpassung .............................................................................. 27 Ticketerzeugung ............................................................................................ 33 ZUSAMMENFASSUNG ................................................................................... 47 Ergebnis ......................................................................................................... 47 Aussicht.......................................................................................................... 47 Fazit ................................................................................................................ 48 LITERATURVERZEICHNIS ............................................................................. 49 ABBILDUNGSVERZEICHNIS ......................................................................... 51
  4. 4. 1 Einleitung 1.1 Kontext der Arbeit Aufgrund neuer Geschäftsanforderungen führt die Daimler AG im Bereich des After-Sales bei verschiedenen Lagerstandorten die Standardsoftware Service Parts Management (SPM) von SAP ein. Bei der Anpassung dieser Standardsoftware an das Arbeitsumfeld fallen viele Daimler-spezifische Entwicklungen an, die hauptsächlich von Fremdfirmen realisiert werden. Diese für Daimler entwickelten Reports und SAP Erweiterungen bzw. Modifikationen bergen mögliche Sicherheitsrisiken und Leistungsverluste. Um diesen Gefahren bei der späteren produktiven Software vorzubeugen und die Qualität der gelieferten Software leichter überprüfen zu können, wird im SPM Projekt der Code Profiler von Virtual Forge eingeführt. Der Code Profiler ist eine Software, die die Entwicklungen und Anpassungen vor der Integration mit der Standardsoftware prüft und somit mögliche Performance-Engpässe und Security-Probleme schon im Vorfeld aufdeckt. 1.2 Zielsetzung Ziel der Bachelorthesis ist die Einführung des Code Profilers in die Projektumgebung zu begleiten und das Tool mit eigenen Implementierungen an die Anforderungen des Projekts anzupassen. Dabei sollen die Entwicklungsprozesse in dem Projekt SPM@MB analysiert und auf Basis derer die Anforderungen ermittelt werden. Die vorzunehmenden Erweiterungen sollen mit dem Fokus auf die tägliche Arbeit möglichst komfortabel gestaltet werden. Bei der Implementierung ist darauf zu achten, dass die Richtlinien des Projekts eingehalten werden, dazu gehören unter anderem die Genehmigung der Entwicklung inkl. der Beantragung einer PSE (produktspezifische Entwicklung) Nummer, die Einhaltung der Namenskonventionen bei der Implementierung und die Erstellung einer technischen Dokumentation. 1.3 Übersicht In Kapitel 2 wird zunächst ein Überblick über die qualitätssichernden Tools „SAP Code Inspector“ und „Code Profiler“ gegeben. Hierfür wird das bisher eingesetzte Tool „SAP Code Inspector“ zur Überprüfung des Quellcodes beschrieben. Anschließend wird das neu eingesetzte Tool der „Code Profiler“ und dessen Prüfschwerpunkte Sicherheit, Compliance, Performance und Qualität ausführlich dargestellt. Außerdem werden die Motive für die Installation des Code Profilers beleuchtet. Nachfolgend wird in Kapitel 3 die Einführung des Code Profilers in das SPM@MB Projekt geschildert. Dazu wird zunächst die Benutzeroberfläche vorgestellt, anschließend wird die Systemlandschaft im Projekt beschrieben und die Funktion des Transportwesens erläutert. Darauf wird die Vorbereitung und die Installation des Code Profilers geschildert und eine Analyse der daimlerspezifischen Anforderungen an das Testtool durchgeführt. In Kapitel 4 folgt zunächst eine Übersicht der Erweiterungsmethoden in SAP. Schließlich wird im darauffolgenden Kapitel die Implementierung der Funktionserweiterung des Code Profilers dargestellt.
  5. 5. Download-Link: http://bit.ly/18UtRSk Über diese Unterlage Zielpublikum: Unternehmen mit Eigenentwicklungen für SAP Sprache: Deutsch Autorin: Julia Hans Format: PDF (5,3 MB) Veröffentlicht: Bachelorarbeit, Fachhochschule Kaiserslautern / Zweibrücken Kostenloser Download unter: https://www.virtualforge.com/labs/white-papers/bachelorarbeit-integration-des-codeprofilers-in-das-projekt-spmmb-der-daimler-ag.html

×