Vexeo informiert über Suchmaschinenwerbung mit Google AdWords

456 Aufrufe

Veröffentlicht am

Internetnutzer verwenden die Suchmaschine Google, um Produkte, Dienstleistungen und Marken zu suchen. Unter Search Engine Advertising versteht man die Buchung bezahlter Werbeblöcke auf Suchergebnisseiten. Vexeo erklärt in dieser Präsentation, nach welchen Regelungen diese Buchung funktioniert und welche Faktoren man dabei beachten muss.
Weitere Informationen: http://www.vexeo.de/leistungen/search-engine-advertising/

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
456
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vexeo informiert über Suchmaschinenwerbung mit Google AdWords

  1. 1. Suchmaschinenwerbung mit Google AdWords
  2. 2. Internetnutzer verwenden die Suchmaschine Google, um Produkte, Dienstleistungen und Marken zu suchen. Suchen mit Google risiweb design @ flickr
  3. 3. Ihre Werbung (Google AdWords) kann als bezahlte Anzeige in dem rot markierten Bereich geschaltet werden. Bis zu 3 besonders relevante Anzeigen erscheinen oberhalb der organischen Suchergebnisse. Bis zu acht Anzeigen werden rechts neben den organischen Ergebnissen angezeigt. Suchmaschinenwerbung | Google Anzeigen
  4. 4. Der Internet-Nutzer gibt eine Suchanfrage in das Suchfeld ein. Der AdWords-Kunde hat ein Keyword festgelegt , das der Suchanfrage entspricht. Er bestimmt, welche Anzeige geschaltet werden soll. Die Suchanfrage und der gewählte Suchbegriff passen gut zueinander – die Anzeige kann geschaltet werden. mit google werben google suchmaschinenwerbung googlewerbung anzeigen bei google schalten Google adwords werbung Suchmaschinenwerbung | Suchbegriffe - Keywords
  5. 5. Suchmaschinenwerbung | Gebote & Qualitätsfaktor Werbende Kunden legen ein maximales Gebot für den Klick auf Ihre Anzeige fest z.B. 0,50 €. Durch eine Auktion werden die Anzeigenplätze festgelegt. Das maximale Klick-Gebot und der Qualitätsfaktor entscheiden über die Positionierung der Anzeige und den letztendlich zu zahlenden Klickpreis. Anhand verschiedener Faktoren legt Google die Wertigkeit der Suchbegriffe fest und vergibt einen Qualitätsfaktor (1-10).
  6. 6. Suchmaschinenwerbung | Relevanz Google ist sich bewusst, dass die Anzahl seiner Nutzer dafür verantwortlich ist, dass Werbekunden bezahlte Anzeigen schalten. Deshalb spielt die Relevanz der Anzeigen eine wichtige Rolle. google Suchmaschinenwerbung google suchmaschinenwerbung Seinen Nutzern möchte Google genau die Inhalte anbieten, welche deren Suchabfragen entsprechen. Sind die Nutzer mit der Qualität der Suche zufrieden sind, werden sie Google auch weiterhin als bevorzugte Suchmaschine verwenden.
  7. 7. Google Display-Netzwerk (GDN) Die Betreiber von Webseiten im GDN stellen Flächen für Werbung bereit. Damit entsteht für Werbetreibende die Möglichkeit, ihre gewünschte Zielgruppe durch Bild-, Text und Video-Anzeigen zu erreichen. Die Betreiber der Webseiten erhalten für Klicks auf Anzeigen, die auf Ihren Seiten geschaltet wurden, eine Vergütung. 20 % aller Google AdWords Anzeigen werden über das Google Display-Netzwerk (GDN) ausgeliefert. Das GDN besteht aus mehr als 2 Millionen Webseiten.
  8. 8. Werben im Google Display-Netzwerk Es gibt verschiedene Strategien, um Ihre Anzeigen im Google Display-Netzwerk auszurichten: o Suchbegriffe (Keywords) o Themen o Interessen o Placements (ausgewählte Platzierungen) o Remarketing (Wiederansprache) ronnie44052 @ flickr
  9. 9. Werben im Google Display-Netzwerk | Keywords Gezielt platzierte Werbung im Google Display-Netzwerk mittels spezifischer Suchbegriffe (Keywords) wird auch als „Kontext-Targeting“ bezeichnet. Passt der Inhalt der Webseite zu dem vom Werbetreibenden hinterlegten Suchbegriff, bildet dies die Grundlage für die Schaltung der Anzeige. mein Suchbegriff Inhalt der Webseite passt zum Suchbegriff
  10. 10. Werben im Google Display-Netzwerk | Themen Webseiten im Google Display- Netzwerk werden bestimmten Themen zugeordnet. Entscheidet der Werbetreibende sich für ein bestimmtes Thema, wird seine Werbung nur auf Seiten eingeblendet, die thematisch relevant sind. Für die Auslieferung der Anzeigen können ein oder auch mehrere Themen ausgewählt werden. Möbel Bekleidung Schuhe Computer Kochen mehr …
  11. 11. Werben im Google Display-Netzwerk | Interessen Der Werbetreibende wählt aus einer Kategorienliste die Nutzergruppe aus, deren Interessen am relevantesten für seine Anzeige ist. AndreasIvarsson @ flickr www.bekleidung.de www.schuhe.de www.mode.de Anhand bereits besuchter Webseiten kann herausgefunden werden, an welchen Themen ein Internetnutzer interessiert ist. Hierfür kommen sog. Cookies zum Einsatz. Diese Information ist die Grundlage für die interessenbasierte Ansprache. Surft der Nutzer aus der gewählten Interessenkategorie auf einer Seite im Google-Display-Netzwerk, kann diesem Ihre Anzeige eingeblendet werden.
  12. 12. Werben im Google Display-Netzwerk | Ausgewählte Platzierungen Placements (Placement-Targeting) sind Platzierungen Ihrer Anzeige auf ausgewählten Webseiten im Google Display-Netzwerk. Der Werbetreibende kann spezifische Seiten auswählen, auf diesen seine Anzeige erschein soll. Die Placements sind frei wählbar und können in unbegrenzter Anzahl festgelegt werden.
  13. 13. Werben im Google Display-Netzwerk | Remarketing Wiederangesprochene Nutzer weisen eine bis zu 70%1 höhere Wahrscheinlichkeit auf, einen Kaufvorgang abzuschließen. 58% der Nutzer nehmen Retargeting-Anzeigen bewusst wahr2 30 % der Nutzer regieren positiv auf die gezielte Wiederansprache2 Remarketing (Retargeting) bezeichnet die gezielte Wiederansprache des Nutzers. Es ermöglicht eine Senkung der Kosten sowie eine Steigerung der Klickrate. Nutzer erkennen die Anzeigen für ein Produkt oder eine Dienstleistung, nach dem sie zuvor gesucht haben, wieder. Durch die höhere Relevanz aufgrund des bereits gezeigten Interesses des Nutzers weisen Remarketing- Anzeigen eine deutlich bessere Performanz auf. 1 Criteo Case Study | http://goo.gl/AyVt5u 2 Toluna & Adroit Digital | http://goo.gl/0kFnlJ
  14. 14. Werben im Google Display-Netzwerk | Remarketing Keyword Relevante Werbung Ein Nutzer klickt auf Ihre Anzeige, gelangt auf Ihre Seite, verlässt diese jedoch ohne die gewünschte Aktion (z.B. Kauf) durchzuführen. Der Nutzer wird wiedererkannt und gezielt umworben Ihre Anzeige wird dem Nutzer auf einer Seite im Google Display-Netzwerk erneut eingeblendet. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer erneut klickt und dann z.B. den Bestellvorgang abschließt, steigt.
  15. 15. Rheinlanddamm 199 44139 Dortmund Telefon +49 (0) 231 / 5 34 61 - 0 Telefax +49 (0) 231 / 5 34 61 - 100 E-Mail info@vexeo.de Web www.vexeo.de Eine Marke der Online Marketing Solutions AG. Kontakt
  16. 16. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dürfen ausschließlich zu Zwecken der Bewertung der Leistung (des Angebots) von Vexeo verwendet werden. Das Dokument beinhaltet Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse von Vexeo oder von Dritten, welche Vexeo zur Verwendung und Weitergabe dieser Informationen ermächtigt haben. Die Informationen dürfen nur den zuständigen Personen innerhalb der internen Organisation des Empfängers zugänglich gemacht werden. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dürfen nur mit schriftlicher Einwilligung durch Vexeo Dritten zugänglich gemacht werden. Sollte keine Geschäftsbeziehung zustande kommen, müssen dieses Dokument und alle ggf. davon erstellten Kopien auf erstes Verlangen an Vexeo zurückgegeben werden.

×