Lehrern lehren helfen!     von der Idee zur Initiative
Der Überblick                Diese zusammenfassende Präsentation des Konzeptpapiers                beinhaltet:            ...
Die Ausgangssituation 1                Ausbildungsunternehmen haben Schwierigkeiten geeignete                Bewerber zu f...
Die Ausgangssituation 2                Verschiedene Initiativen und Workshop-Reihen für Schüler                zeigen posi...
Die Ziele                Win-Win-Win-Situation:                      Lehrer erhalten aktuelle Informationen und Inhalte fü...
Die Idee                Summer-Schools im Rahmen einer Road-Show in den                Sommerferien: „5 Tage, 5 Städte, 5 ...
Die Unterstützer                 Unternehmen und Schulen vor Ort!                 Runder Tisch „Jugend und Wirtschaft“ des...
Der Zeitplan                 Bis März 2012:                 • Ideen und Partner sammeln und strukturieren                 ...
Der Kontakt                 VCAT Consulting GmbH                 Nico Danneberg                 August-Bebel-Straße 26-53 ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Projektidee "Lehrern lehren helfen!"

774 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation der Projektidee "Lehrern lehren helfen!" im Rahmen des 17. runden Tisches "Jugend und Wirtschaft" des UPJ Brandenburg im TGZ Belzig

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
774
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Projektidee "Lehrern lehren helfen!"

  1. 1. Lehrern lehren helfen! von der Idee zur Initiative
  2. 2. Der Überblick Diese zusammenfassende Präsentation des Konzeptpapiers beinhaltet: Die Ausgangssituation Die Ziele Die Idee Die Unterstützer Der Zeitplan27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 2
  3. 3. Die Ausgangssituation 1 Ausbildungsunternehmen haben Schwierigkeiten geeignete Bewerber zu finden: Hochqualifizierte Bewerber (Gymnasiasten) haben Berufsausbildung nicht im Blick Lokale KMU sind nicht bekannt  Schüler kennen Ausbildungsoption nicht Schulische Inhalte könnten besser auf Ausbildungsinhalte vorbereiten Weiche Faktoren oft mangelhaft ausgebildet27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 3
  4. 4. Die Ausgangssituation 2 Verschiedene Initiativen und Workshop-Reihen für Schüler zeigen positive Resonanz: Erhöhung der Motivation über den Workshop hinaus Fachübergreifender Wissenstransfer Nachhaltige Wirkung durch regelmäßige (z.B. jährliche) Durchführung27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 4
  5. 5. Die Ziele Win-Win-Win-Situation: Lehrer erhalten aktuelle Informationen und Inhalte für ihren Unterricht Schüler wissen frühzeitig um die Lehrer lokalen Möglichkeiten der Berufs- ausbildung Unternehmen erhalten besser qualifizierte Bewerber und Unternehmen Schüler unterstützen die regionalen Fachkräftesicherung27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 5
  6. 6. Die Idee Summer-Schools im Rahmen einer Road-Show in den Sommerferien: „5 Tage, 5 Städte, 5 Themen“ Zum Beispiel: Potsdam: • Internet & neue Medien Schwedt: • Naturwissenschaften Frankfurt: • ? Pritzwalk • ? Belzig • ?27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 6
  7. 7. Die Unterstützer Unternehmen und Schulen vor Ort! Runder Tisch „Jugend und Wirtschaft“ des UPJ Brandenburg IHK Potsdam – Bereich Bildungszentrum Stiftung Fachkräfte für Brandenburg Arbeitskreise Schule - Wirtschaft LISUM (angefragt)27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 7
  8. 8. Der Zeitplan Bis März 2012: • Ideen und Partner sammeln und strukturieren Bis Juni 2012: • Vorbereitung der konkreten Veranstaltungen • Werbung bei den Lehrern Oktober 2012 • Erste Summer-Schools in einer Road-Show Ab 2013 • Aufbau einer kontinuierlichen Veranstaltungsreihe27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 8
  9. 9. Der Kontakt VCAT Consulting GmbH Nico Danneberg August-Bebel-Straße 26-53 MedienHaus 14482 Potsdam - Babelsberg v-Tel +49 (331) 721 339 - 0 v-Fax +49 (331) 721 339 - 2 v-Mail nico.danneberg@vcat.de v-Web www.Fuehle-das-Internet.de Twitter www.twitter.com/VCATconsulting Facebook www.facebook.com/VCATconsulting27. März 2012 17. Runder Tisch Jugend und Wirtschaft Seite 9

×