Herzlich Willkommen!
Univention erfolgreich am Markt
positionieren – aus Partnersicht

www.siedl.net
Wer ist Siedl Networks?
●

Robert Siedl, CMC - Gründer und CEO von Siedl Networks

●

IT Systemintegrator aus Krems an der...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

unsere Umsatzentwicklung?
●

im Durchschnitt über die letzten 4 Jahre um ...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

unsere Kunden?
●

ca. 40% Kleinunternehmen von 5 bis 30 IT-AP

●

ca. 60%...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

was wollen die Kunden?
Kleinunternehmen:
✔

Technik (fast) egal, die IT m...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

was wollen die Kunden?
mittelständische Unternehmen:
✔

raus aus dem Micr...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

vollständiger Lösungsstack:

www.siedl.net
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

wichtige Faktoren:
der Hersteller
●

Produktroadmap & Nachhaltigkeit

●

...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

wichtige Faktoren:
Lösungsstack (IT-Infrastruktur)
●

vollständig

●

kla...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

was macht Univention besonders gut?
●

klar und verständliches Produktpor...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

was könnte Univention besser machen?
●

Massenmarketing & Bekanntheit vom...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

für welche Kunden würde Univention passen?
●

Klein- und Mittelständische...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ?
Kleinunternehmen, welche v...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ?
Kalkulationsvergleich
Ausg...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ?
Administratoren, welche vo...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ?
Schulen und Bundesdienstst...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ?
Allgemein:
●

Univention i...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

die Positionierung von Univention in der IT?
1) Trennung zwischen IT-Infr...
Univention erfolgreich am Markt positionieren -

was wird dafür benötigt?
✔

Markt ist vorhanden

✔

Produkt ist vorhanden...
Fragen?

www.siedl.net
Siedl Networks GmbH
A-3500 Krems an der Donau
Wiener Straße 74
Österreich

www.siedl.net

Ansprechpartner:
Robert Siedl, C...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Successful positioning of Univention in the market from a partners point of view

644 Aufrufe

Veröffentlicht am

Robert Siedl of Siedl Networks in Austria talks about the advantages of Univention Corporate Server and how to sell the product in the market.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
644
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
240
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Successful positioning of Univention in the market from a partners point of view

  1. 1. Herzlich Willkommen! Univention erfolgreich am Markt positionieren – aus Partnersicht www.siedl.net
  2. 2. Wer ist Siedl Networks? ● Robert Siedl, CMC - Gründer und CEO von Siedl Networks ● IT Systemintegrator aus Krems an der Donau (Österreich) ● Gründung 2002 ● Kernkompetenz sind Linux- und Open Source Lösungen für Unternehmen ● Unsere Univention Erfahrung? ● ca. 40 Univention Kunden ● ca. 90 physische Univention Server ● ca. 150 virtuelle Univention Server www.siedl.net
  3. 3. Univention erfolgreich am Markt positionieren - unsere Umsatzentwicklung? ● im Durchschnitt über die letzten 4 Jahre um jährlich 95% gewachsen www.siedl.net
  4. 4. Univention erfolgreich am Markt positionieren - unsere Kunden? ● ca. 40% Kleinunternehmen von 5 bis 30 IT-AP ● ca. 60% Mittelständische Unternehmen von 30 bis 250 IT-AP Migrationen von: www.siedl.net
  5. 5. Univention erfolgreich am Markt positionieren - was wollen die Kunden? Kleinunternehmen: ✔ Technik (fast) egal, die IT muss funktionieren, sicher und günstig sein ✔ keine Anwenderumstellungen/Schulungen, sprich Windows Clients ✔ moderne Techniken müssen supported werden (zB: Smartphones, Tablets) ✔ weltweiter Zugriff auf die Daten und Systeme (zB: RDP-Services) ✔ Alles aus einer Hand Lösung (Domänenservices, Mailservices, RDP-Services, Backup, etc...), der Kunde kann das gar nicht unterscheiden www.siedl.net
  6. 6. Univention erfolgreich am Markt positionieren - was wollen die Kunden? mittelständische Unternehmen: ✔ raus aus dem Microsoft Lizenzierungsdurcheinander und Microsoft Kosten ✔ Gewährleistung der Datensicherheit (NSA-Skandale, Viren, Malware, …) ✔ ein offenes System (Schnittstellen, Anpassbarkeit, andere Systeme) ✔ vielfältige Lösungsmöglichkeiten (Windows am Client, Tablet Einbindung, ThinClient, Linux Client, Virtualisierungsmöglichkeiten, Anbindung an Cloud Services, usw..) ✔ zentrale Verwaltung und Administration ✔ stabile IT-Infrastruktur ✔ Nutzung von kostenloser Open Source Zusatzsoftware ✔ vollständigen Lösungsstack für die IT-Infrastruktur ✔ Kompatibilität zu Microsoft www.siedl.net
  7. 7. Univention erfolgreich am Markt positionieren - vollständiger Lösungsstack: www.siedl.net
  8. 8. Univention erfolgreich am Markt positionieren - wichtige Faktoren: der Hersteller ● Produktroadmap & Nachhaltigkeit ● Produktqualität & Portfolio ● Support & Consulting ● Preis & Leistung ● Partnerbetreuung ● Europäische Hersteller unsere Mitarbeiter ● Ausbildung ● Zertifizierung ● Know How ● Kundensupport ● Lösungsszenario www.siedl.net
  9. 9. Univention erfolgreich am Markt positionieren - wichtige Faktoren: Lösungsstack (IT-Infrastruktur) ● vollständig ● klar und beständig ● muss sich permanent anpassen/erweitern Kundenberatung ● Lösungen einfach erklären ● Lösungskonzept erstellen ● Proof of Concept anbieten ● Installationssupport anbieten ● After Sales Support gewährleisten www.siedl.net
  10. 10. Univention erfolgreich am Markt positionieren - was macht Univention besonders gut? ● klar und verständliches Produktportfolio ● permanente Weiterentwicklung ● Samba 4 inkl. Active Directory Funktionalität ● angebotene Produkte/Module werden am Markt auch benötigt ● sehr gute Partnerbetreuung ● klar und verständliche Preispolitik ● klar und verständliches Subskription Modell ● qualitativ hochwertige Produkte ● klare Support Vereinbarung ● offen für Drittanbieter (Univention App Center) ● Univention als Basis OS für zB: Zarafa ● Kompatibilität mit Microsoft und Ubuntu www.siedl.net
  11. 11. Univention erfolgreich am Markt positionieren - was könnte Univention besser machen? ● Massenmarketing & Bekanntheit vom UCS steigern ● Hardwarezertifizierungen ● Softwarezertifizierungen ● App Center erweitern ● UVMM erweitern ● Univention als Basis OS für Applikationen zur Verfügung stellen (zB: SQL Datenbanken) www.siedl.net
  12. 12. Univention erfolgreich am Markt positionieren - für welche Kunden würde Univention passen? ● Klein- und Mittelständische Unternehmen ● Kommunen und öffentlicher Sektor ● Schulen ● non Profit Organisationen ● kirchlichen Organisationen ● letztlich überall wo eine zentral managebare IT-Infrastruktur benötigt wird www.siedl.net
  13. 13. Univention erfolgreich am Markt positionieren - in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ? Kleinunternehmen, welche von Windows Server zu Univention migrieren möchten: ● Microsoft Windows Server wird für eine interne Applikationen benötigt → Preisproblem ● Wenn ein Microsoft SQL Server für eine interne Applikation benötigt wird → Preisproblem ✔ bis zum Windows Small Business Server 2008! ● ab Microsoft Windows Version 2012 hat der Kunde bei (Server + Mail + SQL) in der Praxis ca. 20% mit UCS + Zarafa gespart! ● Wenn auch das Backup, die Security und Terminalservices dazu kalkuliert werden, dann liegt der Preisvorteil bei der Univention Lösung über 50% ● Faustregel: Je größer der Kunde, desto höher seine Einsparungen! www.siedl.net
  14. 14. Univention erfolgreich am Markt positionieren - in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ? Kalkulationsvergleich Ausgangslage: Kunde mit 20 Rechner benötigt Domänenservices, Mail- und Groupwareservices und eine Microsoft SQL Datenbank für die ERP Software Software Linux Lösung Microsoft Lösung Domänenservices UCS Server inkl. 20 UCS msfed VK € 568,-- Microsoft Windows Server 2012 Standard inkl. 20 CAL € 990,-- Mail- und Groupwareservices Zarafa Small Business Edition für 20 User VK € 320,-- Microsoft Exchange 2013 inkl. 20 CAL VK € 1.699,-- SQL Services: Microsoft Windows Server 2012 Essentials plus Microsoft SQL Server 2012 Standard plus CAL VK: 5.499,-- Microsoft Windows SQL Server inkl. CAL VK € 4.999,-- Summe: € 6.387,-- VK/netto € 7.688,-- VK/netto ~ 20% Preisvorteil! www.siedl.net
  15. 15. Univention erfolgreich am Markt positionieren - in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ? Administratoren, welche von Linux/Samba zu Univention migrieren möchten: ● Umstellung auf die Univention Web Console ● Umstellung auf die Univention Registry ● Standardisierung Ihrer Konfiguration ● selber Änderungen an Konfigurationsdateien vornehmen ● Preis und Subskription www.siedl.net
  16. 16. Univention erfolgreich am Markt positionieren - in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ? Schulen und Bundesdienststellen: ● bekommen Microsoft Lizenzen sehr günstig ● teilweise sogar gratis von Ministerium zur Verfügung gestellt ● Vorgabe der IT Infrastruktur allgemein ● Anbindung an Schulträger Netzwerke www.siedl.net
  17. 17. Univention erfolgreich am Markt positionieren - in welchen Szenarios gibt es Schwierigkeiten ? Allgemein: ● Univention ist noch zu wenig bei den IT-Verantwortlichen bekannt ● Administratoren trauen sich nicht, eine Umstellung auf Univention durchzuführen ● erhöhter Erklärungs- und Beratungsbedarf ● Angst vor etwas Neuem ● Subskription Modell ist vielen Neu www.siedl.net
  18. 18. Univention erfolgreich am Markt positionieren - die Positionierung von Univention in der IT? 1) Trennung zwischen IT-Infrastruktur und Services a) IT-Infrastruktur mit Univention b) Anbindung der unterschiedlichen Services je nach Kundenwünschen 2) Markt sind IT-Netzwerke welche derzeit Microsoft Windows oder offene Linux/Samba Server im Einsatz haben 3) Vorteile 1) Kostenreduzierung 2) Vereinfachung der Administration 3) verbesserte IT-Sicherheit 4) offen für zukünftige Entwicklungen www.siedl.net
  19. 19. Univention erfolgreich am Markt positionieren - was wird dafür benötigt? ✔ Markt ist vorhanden ✔ Produkt ist vorhanden ✔ Vorteil/Nutzen für den Kunden ist vorhanden ➔ vollständigen Lösungsstack ausarbeiten und anbieten ➔ Mitarbeiter ausbilden und zertifizieren ➔ Marketing/Werbung muss man selber machen ➔ Univention als Lösung dem Kunden erklären ➔ auch Microsoft Produkte unterstützen ➔ offen denken und handeln www.siedl.net
  20. 20. Fragen? www.siedl.net
  21. 21. Siedl Networks GmbH A-3500 Krems an der Donau Wiener Straße 74 Österreich www.siedl.net Ansprechpartner: Robert Siedl, CMC Tel.: +43 (2732) 71545 11 Mobil: +43 (676) 840 633 511 E-Mail: robert.siedl@siedl.net www.siedl.net

×