0
Intranet-Trends 2013
Unic Fokus SharePoint 2013
Tijana GonjaWallisellen, 16. Mai 2013
© Unic - Seite 2
Evolution statt Revolution
© Unic - Seite 3
Bedürfnisorientierung
Inhalte aus dem Arbeits-
umfeld des Mitarbeiters
Bereichsinfos / News
Produkte / Ku...
© Unic - Seite 4
Innensicht vs. Bedürfnisorientierung
Die Benutzerführung (Inhalte, Struktur, Zugänge) spiegelt keine Orga...
© Unic - Seite 5
• Intranet als «sicherer» Ort wo die Mitarbeiter alle Informationen und Tools auffinden
können
• Weg von ...
© Unic - Seite 6
Trend 2 «Dashboards 2.0»
Intranet GE
• Zeitgesteuerte Informationen
• Regionale Aufbereitung
© Unic - Seite 7
Trend 2 «Dashboards 2.0»
• Je nach seiner Rolle erhält der Besucher
einen zusätzlichen Informationszugang...
© Unic - Seite 8
• Persönliche und lebendige
Mitarbeiterprofile
• Besonders wichtig für
verteilte Organisationen mit
viele...
© Unic - Seite 9
• Offene & geschlossene
Räume für
Gruppendiskussionen
• Gemeinsame Kalender,
ToDo Listen, Team
Nachrichte...
© Unic - Seite 10
Trend 5 «Kommunikation in Echtzeit»
• Live Stream (analog
Facebook)
• Direkte
Kommunikationsmittel wie
I...
© Unic - Seite 11
• Eine gute
Intranetsuche….
• kennt und erfüllt die
Bedürfnisse der
Benutzer
• toleriert Fehler
• Wird a...
© Unic - Seite 12
Trend 7 «User Centered Content and Functions»
• Direkte Feedbackmöglichkeit und Mitgestaltung des Intran...
© Unic - Seite 13
• Eigene Ideen, Designs usw. von anderen Kollegen bewerten
lassen
• Intranet Brainstorming verwenden
Tre...
© Unic - Seite 14
Trend 9 & 10 «Intranet für die Hosentasche»
© Unic - Seite 15
Hohlstrasse 536
8048 Zürich
Tel +41 44 560 12 12
Fax +41 44 560 12 13
info@unic.com
www.unic.com
Unic AG
© Unic - Seite 16...
Nächste SlideShare
Wird geladen in ...5
×

Intranet-Trends 2013

3,010

Published on

Vortrag zum Thema „Intranet Trends 2013“ von Tijana Gonja anlässlich des Unic Fokus SharePoint 2013 am 16. Mai 2013 bei Microsoft in Wallisellen.

Published in: Business
2 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistiken
Notizen
Keine Downloads
Views
Gesamtviews
3,010
Bei Slideshare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
68
Kommentare
2
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Intranet-Trends 2013"

  1. 1. Intranet-Trends 2013 Unic Fokus SharePoint 2013 Tijana GonjaWallisellen, 16. Mai 2013
  2. 2. © Unic - Seite 2 Evolution statt Revolution
  3. 3. © Unic - Seite 3 Bedürfnisorientierung Inhalte aus dem Arbeits- umfeld des Mitarbeiters Bereichsinfos / News Produkte / Kundeninformationen Prozesse / Projekte Inhalte, die Unternehmens- weite Gültigkeit besitzen HR Unternehmensstruktur Glossar Inhalte als Grundbedürf- nisse der täglichen Arbeit Sitzungszimmer reservieren User-Support Dateiablagen Ich Bereich/Team Unternehmen
  4. 4. © Unic - Seite 4 Innensicht vs. Bedürfnisorientierung Die Benutzerführung (Inhalte, Struktur, Zugänge) spiegelt keine Organisations- Innensicht, sondern ist bedürfnisorientiert aufgebaut Beispiel Suva: Benutzer-Zentriert, Arbeitsinstrument Beispiel Nobel Biocare: Unternehmens-Zentriert, Kommmunikationsinstrument
  5. 5. © Unic - Seite 5 • Intranet als «sicherer» Ort wo die Mitarbeiter alle Informationen und Tools auffinden können • Weg von Einzellösungen und hin zu Portalen • Single Sign On • Die erleichterte Auffindbarkeit von Informationen und Tools erhöht das Sicherheitsgefühl der Mitarbeiter Trend 1 «intranet…my save haven» Intranet SBB
  6. 6. © Unic - Seite 6 Trend 2 «Dashboards 2.0» Intranet GE • Zeitgesteuerte Informationen • Regionale Aufbereitung
  7. 7. © Unic - Seite 7 Trend 2 «Dashboards 2.0» • Je nach seiner Rolle erhält der Besucher einen zusätzlichen Informationszugang • Es sind verschiedene Möglichkeiten denkbar: • Bereichsstartseiten • Projektstartseiten • … Intranet GE Quelle: Nielsen Norman Group
  8. 8. © Unic - Seite 8 • Persönliche und lebendige Mitarbeiterprofile • Besonders wichtig für verteilte Organisationen mit vielen Standorten, Zeitzonen und Kulturen • Vereinfachte Vernetzung untereinander Trend 3 «Intranet als virtuelle Heimat» Intranet IDEO
  9. 9. © Unic - Seite 9 • Offene & geschlossene Räume für Gruppendiskussionen • Gemeinsame Kalender, ToDo Listen, Team Nachrichten usw. Trend 4 «Team-orientiertes Intranet» McDonald`s Crew Community Quelle: Fleishman-Hillard Internal Communications Team orientierte Intranet- Startseite Quelle: besser 2.0
  10. 10. © Unic - Seite 10 Trend 5 «Kommunikation in Echtzeit» • Live Stream (analog Facebook) • Direkte Kommunikationsmittel wie Instant Messaging oder Statusmeldungen erlauben den schnellen Austausch von Informationen. • Informationen und Nachrichten können dezentral schnell und mit wenig Aufwand erstellt und veröffentlicht werden Yammer
  11. 11. © Unic - Seite 11 • Eine gute Intranetsuche…. • kennt und erfüllt die Bedürfnisse der Benutzer • toleriert Fehler • Wird aktiv überwacht und ständig verbessert Trend 6 «Super Suche» Intranet BFH
  12. 12. © Unic - Seite 12 Trend 7 «User Centered Content and Functions» • Direkte Feedbackmöglichkeit und Mitgestaltung des Intranets • Die einfachste und die schnellste Möglichkeit sind mini Umfragen, die gleich im Intranet geschaltet werden können.
  13. 13. © Unic - Seite 13 • Eigene Ideen, Designs usw. von anderen Kollegen bewerten lassen • Intranet Brainstorming verwenden Trend 8 «Social Brainstorming»
  14. 14. © Unic - Seite 14 Trend 9 & 10 «Intranet für die Hosentasche»
  15. 15. © Unic - Seite 15
  16. 16. Hohlstrasse 536 8048 Zürich Tel +41 44 560 12 12 Fax +41 44 560 12 13 info@unic.com www.unic.com Unic AG © Unic - Seite 16 Tijana Gonja Information Architect tijana.gonja@unic.com
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×