CMS Shoot-out mit Hersteller-RoundtableeBusiness Kongress | aiciti 2011Zürich, 10. Mai 2011                  Michael Fisch...
EinleitungIhre ReferentenDr. Volker Dobler   Michael FischerSenior Consultant   Head of Key Account ManagementUnic AG     ...
CMS Shoot-out mit Hersteller RoundtableAgenda› Markttrends und Tools› CMS Technologie Paradigmen+› CMS Evaluation› Roundta...
Internetnutzung Schweiz (WNK)                            2010: 82.1%                                          Quellen: BFS...
Internetnutzung Schweiz (ENK)                            2010: 74.5%                                          Quellen: BFS...
3’800’000                   1’100’000                               Quellen: BFS 2011© Unic - Seite 6
TrendsVeränderung Marketing-Investitionen der Unternehmen                      Quelle: MarketingSherpa B2B Marketing Bench...
TrendsWelchen Profit erwarten die Unternehmen?                      Quelle: MarketingSherpa B2B Marketing Benchmark Survey...
TrendsHerausforderungen Social Media                      Quelle: MarketingSherpa Social Media Marketing Benchmark Survey,...
TrendsGartner Hype Cycle – Emerging Technologies 2010                                                                     ...
Der CMS MarktTools – die Auswahl ist gross …© Unic - Seite 11
Tools2011 Content Technology Vendor Map© Unic - Seite 12
Tools2011 Content Technology Vendor Map© Unic - Seite 13
ToolsGartner Magic Quadrant: WCMS 2010                                    CMS in der Schweiz                              ...
CMS Technologie Paradigmen+CMS Evaluation
CMS Technologie ParadigmenParadigma „Frying vs. Baking“› Frying     › Webseite wird in „Echtzeit“ produziert              ...
CMS Technologie ParadigmenParadigma „Inhaltsobjekte vs. Inhaltsseiten“› Objektorientiert     › Verwaltungskonzept basiert ...
WCMS Technologie ParadigmenParadigma „.Net vs. Java“› .Net     › Framework von Microsoft     › Vertreter                  ...
Dank den technologischen Fortschritten der                    letzten Jahre, können heute Inhalte und                    F...
Kein ParadigmaInhaltsmigration…› Automatisch = Kostenlos = Schnell = meist teuer              ≠           ≠› Redaktionelle...
CMS Evaluation
CMS EvaluationVorgehen im Überblick                                        Paradigmen, Top-Level                      Vora...
AnforderungenSchlechte Anforderungen, Gute Anforderungen› Anforderung ≠ Wunschzettel                      ≠ Behebung aktue...
AnforderungenAnzahl Anforderungen im echten Leben ist klein        Autokauf: 5 bis 10        Hauskauf: 10 bis 20          ...
AnforderungenWeniger ist Mehr bei der Tool-Auswahl› Gängige Anzahl Anforderungen bei einer WCMS-Auswahl: 50 bis 200› Warum...
AnforderungenAnforderungen an Tools› Autokauf mit 150 Anforderungen der Art:              „Das Radio muss MP3-CDs in einem...
WCMS-AuswahlZwei extreme Positionen von WCMS-ToolsDas fixfertige „Einfachprodukt“             Die „Websphere“ Lösung› Kann...
Wie evaluiere ich das ideale WCMS?Checkliste für WCMS Evaluation› Berücksichtigung der WCMS Paradigmen › Vorselektion mit...
Roundtable mit CMS Herstellern
Roundtable Teilnehmer    Peter Floer     Lars Onasch         Georg Pfannl          Dr. Frank Schmiedle    Sales Manager   ...
Unic AG                Michael Fischer                                           Head of Key Account Management           ...
Unic auf einen Blick                                     Unternehmen                                     › 1996 in Bern al...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Unic AG - CMS-Shoot-Out

2.874 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Michael Fischer (Unic) und Dr. Volker Dobler (Unic) "CMS Shoot-out" am eBusiness Kongress 2011 in Zürich

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.874
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
177
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
29
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Unic AG - CMS-Shoot-Out

  1. 1. CMS Shoot-out mit Hersteller-RoundtableeBusiness Kongress | aiciti 2011Zürich, 10. Mai 2011 Michael Fischer, Dr. Volker Dobler
  2. 2. EinleitungIhre ReferentenDr. Volker Dobler Michael FischerSenior Consultant Head of Key Account ManagementUnic AG Unic AG© Unic - Seite 2
  3. 3. CMS Shoot-out mit Hersteller RoundtableAgenda› Markttrends und Tools› CMS Technologie Paradigmen+› CMS Evaluation› Roundtable mit CMS Herstellern› Fragen aus dem Publikum© Unic - Seite 3
  4. 4. Internetnutzung Schweiz (WNK) 2010: 82.1% Quellen: BFS 2011© Unic - Seite 4
  5. 5. Internetnutzung Schweiz (ENK) 2010: 74.5% Quellen: BFS 2011© Unic - Seite 5
  6. 6. 3’800’000 1’100’000 Quellen: BFS 2011© Unic - Seite 6
  7. 7. TrendsVeränderung Marketing-Investitionen der Unternehmen Quelle: MarketingSherpa B2B Marketing Benchmark Survey, 08/2010© Unic - Seite 7
  8. 8. TrendsWelchen Profit erwarten die Unternehmen? Quelle: MarketingSherpa B2B Marketing Benchmark Survey, 08/2010© Unic - Seite 8
  9. 9. TrendsHerausforderungen Social Media Quelle: MarketingSherpa Social Media Marketing Benchmark Survey, 11/2009© Unic - Seite 9
  10. 10. TrendsGartner Hype Cycle – Emerging Technologies 2010 2009  2010 Media Tablet Cloud Computing • Corporate Blogging Augmented Reality • Wiki • Tablet PC Microblogging Location-Aware App. Consumer-Generated Media© Unic - Seite 10
  11. 11. Der CMS MarktTools – die Auswahl ist gross …© Unic - Seite 11
  12. 12. Tools2011 Content Technology Vendor Map© Unic - Seite 12
  13. 13. Tools2011 Content Technology Vendor Map© Unic - Seite 13
  14. 14. ToolsGartner Magic Quadrant: WCMS 2010 CMS in der Schweiz • Hersteller vor Ort • 2-3 Agenturen • Deutschsprachiger Support© Unic - Seite 14
  15. 15. CMS Technologie Paradigmen+CMS Evaluation
  16. 16. CMS Technologie ParadigmenParadigma „Frying vs. Baking“› Frying › Webseite wird in „Echtzeit“ produziert Frying Baking › Vertreter › Adobe CQ › OpenText Livelink PS › SharePoint 2010 › Sitecore› Baking › Webseite wird „vorproduziert“ › Vertreter › E-Spirit › SDL Tridion© Unic - Seite 16
  17. 17. CMS Technologie ParadigmenParadigma „Inhaltsobjekte vs. Inhaltsseiten“› Objektorientiert › Verwaltungskonzept basiert auf Objekte Seiten Inhaltsobjekten › Vertreter › Adobe CQ? › OpenText Livelink PS › Sitecore› Seitenorientiert › Verwaltungskonzept basiert auf Inhaltsseiten › Vertreter › OpenText Web Solutions › SharePoint 2010© Unic - Seite 17
  18. 18. WCMS Technologie ParadigmenParadigma „.Net vs. Java“› .Net › Framework von Microsoft › Vertreter .Net Java › SharePoint 2010 › Sitecore › Sitefinity OS Plattform- Integration unabhängig› Java (VM) › Framework von Oracle › Vertreter Microsoft Oracle › Day CQ › Alfresco › Jahia© Unic - Seite 18
  19. 19. Dank den technologischen Fortschritten der letzten Jahre, können heute Inhalte und Funktionen einfach in ein neues System migriert werden. Ganz nach dem Motto: „automatisch = schnell = günstig“. O. F. Hoffnung , Mai 2011© Unic - Seite 19
  20. 20. Kein ParadigmaInhaltsmigration…› Automatisch = Kostenlos = Schnell = meist teuer ≠ ≠› Redaktionelle Inhalte sind zu unstrukturiert für automatische Migration› Manuelle Nachkontrolle aller Inhalte auch bei automatischer Migration nötig› Automatisch kann nur migriert werden was bereits da ist (Stichwort ALT-Texte)› Verpasste Chance die Inhalte anzupacken und zu verbessern.› Teuer.› Manuelle Migration / Neuerfassung durch Hilfskräfte möglich› Automatische Migration für hochstrukturierte (archivierte) Daten: › Pressemeldungen / News › Dokumente › Bildergalerien© Unic - Seite 20
  21. 21. CMS Evaluation
  22. 22. CMS EvaluationVorgehen im Überblick Paradigmen, Top-Level Vorauswahl Requirements, Referenzen Schriftliche Befragung Offertanfrage Fragerunde, Interviews Konzeptbeweis Präsentation, Auswertung PoC, Rangliste, Die Entscheidung Preisverhandlung© Unic - Seite 22
  23. 23. AnforderungenSchlechte Anforderungen, Gute Anforderungen› Anforderung ≠ Wunschzettel ≠ Behebung aktueller Mängel ≠ „jetzt ist Budget da, packen wir Features rein“› Muss-Anforderungen sind: › Womit man Geld verdient › Was zu Verlusten führen kann › Wozu man gesetzlich verpflichtet ist › Was sich nicht mehr (vernünftig) ändern lässt© Unic - Seite 23
  24. 24. AnforderungenAnzahl Anforderungen im echten Leben ist klein Autokauf: 5 bis 10 Hauskauf: 10 bis 20 http://www.freeimages.co.uk Francesco Marino / FreeDigitalPhotos.net© Unic - Seite 24
  25. 25. AnforderungenWeniger ist Mehr bei der Tool-Auswahl› Gängige Anzahl Anforderungen bei einer WCMS-Auswahl: 50 bis 200› Warum reichen beim Hauskauf 20 Anforderungen? › Weil jeder weiss, dass mit limitiertem Budget Kompromisse eingegangen werden müssen.© Unic - Seite 25
  26. 26. AnforderungenAnforderungen an Tools› Autokauf mit 150 Anforderungen der Art: „Das Radio muss MP3-CDs in einem Wechsler mit mindestens 5 Plätzen abspielen können und soll Playlisten via USB einlesen können.“› Priorisieren, Punktezählen! › Wie niedrig soll die Priorität einer solchen Anforderung sein?› Weglassen!› Alternativ: Bonuspunkte für Gimmicks ohne Eingang in primäre Bewertung› Harte Anforderungen: Business-kritisch, kaum korrigierbar, schwer nachrüstbar.© Unic - Seite 26
  27. 27. WCMS-AuswahlZwei extreme Positionen von WCMS-ToolsDas fixfertige „Einfachprodukt“ Die „Websphere“ Lösung› Kann was es kann › Kann grundsätzlich alles› Kann gewisse Dinge nicht › Kann beliebig angepasst werden› Kann nicht beliebig angepasst werden › Kann beliebig teuer werden› Billig› Lange Anforderungsliste nicht sinnvoll: › Lange Anforderungsliste nicht sinnvoll: › Ob Umsetzung des „News-Moduls“ › Kann eh alles den Ansprüchen genügt kann nur › Frage ist nur Preis des Demo zeigen. Umsetzungsprojekts© Unic - Seite 27
  28. 28. Wie evaluiere ich das ideale WCMS?Checkliste für WCMS Evaluation› Berücksichtigung der WCMS Paradigmen › Vorselektion mittels Top-Level Requirements › max. 40 Kriterien im RFP › Einladen der Hersteller / Agenturen › Demo konkreter Use-Cases › Testinstallation durch interne IT © Unic - Seite 28
  29. 29. Roundtable mit CMS Herstellern
  30. 30. Roundtable Teilnehmer Peter Floer Lars Onasch Georg Pfannl Dr. Frank Schmiedle Sales Manager Senior Director Solution Specialist Manager Solution Schweiz Product Marketing Digital Marketing Consulting Platform Group© Unic - Seite 30
  31. 31. Unic AG Michael Fischer Head of Key Account Management michael.fischer@unic.com Belpstrasse 48 3007 Bern Dr. Volker Dobler Tel +41 31 560 12 12 Senior Consultant Fax +41 31 560 12 13 volker.dobler@unic.com info@unic.com www.unic.com© Unic - Seite 31
  32. 32. Unic auf einen Blick Unternehmen › 1996 in Bern als Spin-off der Universität Bern gegründet › Büros in Amsterdam, Bern, Brüssel, Wien und Zürich › Inhabergeführte Aktiengesellschaft › 200+ Mitarbeitende Marktleistungen Onlinekommunikation, Onlineverkauf, Online Services und Collaboration Ausgewählte Referenzkunden© Unic AG, www.unic.com | Seite 32

×