stART.09 Social Media Aktivitaeten der Kronberg Academy

1.480 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.480
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
45
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

stART.09 Social Media Aktivitaeten der Kronberg Academy

  1. 1. Die Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Ulrike Schmid, externe PR-Beraterin der Kronberg Academy stART.09, 24. September 2009
  2. 2. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Kronberg Academy Ist eine private Kultureinrichtung, die hochbegabte junge Musiker – Cellisten, Bratscher, Geiger – auf ihrem Weg zum Solisten fördert Veranstaltet Meisterkurse, Workshops, Kammermusikprojekte in denen Weltstars junge Musiker unterrichten und gemeinsam Werke einstudieren Ermöglicht Konzerte für die jungen Musiker (gemeinsam mit Weltstars) Ist privat finanziert und deshalb ist es wichtig, dass sie einer großen Allgemeinheit bekannt ist, die sie auch finanziell und ideell unterstützt Lebt vom persönlichen Engagement der Mitarbeiter und Ehrenamtlichen Kann nur existieren, wenn sich viele für die Kronberg Academy begeistern und diese Begeisterung in Engagement für sie mündet © Seite 2
  3. 3. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Gründe für die Social-Media-Aktivitäten Heterogener Adressatenkreis Junge Musiker Weltstars Konzertbesucher Freunde/Förderer Sponsoren Verschiedene Tools parallel nutzen, abhängig vom Adressatenkreis Kommunikation auf den jeweiligen Plattformen und in Deutsch und Englisch © Seite 3
  4. 4. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Gründe für die Social-Media-Aktivitäten Menschen werden über klassische Medienformen immer weniger erreichbar (Neue) Personengruppen erreichen Journalist als Gatekeeper entfällt Dialog statt Monolog Kleine Geschichten – Was und warum die Beteiligten etwas tun Emotionen wecken Kronberg Academy bekommt ein Gesicht © Seite 4
  5. 5. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Ziele der Social-Media-Aktivitäten Einblicke in die Institution geben Blick hinter die Kulissen gewähren Meinungsbildung im Netz Transparenz herstellen Word-of-Mouth Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Musiker als Botschafter Online Reputation Social Media als Informationsquelle © Seite 5
  6. 6. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Ziele der Social-Media-Aktivitäten Awareness der Junge Musiker, Kronberg Academy Weltstars, in den Konzertpublikum, verschiedenen Involvement schaffen Freunde/Förderer, Adressatenkreisen Sponsoren halten, steigern und ausbauen und Profil schärfen neue gewinnen © Seite 6
  7. 7. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Tools Facebook Twitter MySpace FriendFeed Weblog StudiVZ Kronberg 2.0 Flickr © Seite 7
  8. 8. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Das Corporate Blog Kronberg 2.0 Warum wird gebloggt? Um … einen direkten Zugang zur Öffentlichkeit zu bekommen die Kronberg Academy transparenter zu machen und ihr ein authentischeres Gesicht zu geben sich mit Besuchern auf unkomplizierte Weise auszutauschen und Kontakt zu pflegen Geschichten zu erzählen, die den Weg in die Medien nicht finden (Hintergrundberichte und Interviews mit Künstlern aber auch Veranstaltungs- ankündigungen) © Seite 8
  9. 9. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Das Corporate Blog Kronberg 2.0 Wer bloggt? Mitarbeiter Leiter des Studiengangs Ehrenamtliche Musiker, die zu Kursen, Festivals und Kammermusikprojekten kommen Kronberger Bürger, die in enger Beziehung zur Kronberg Academy stehen PR-Abteilung © Seite 9
  10. 10. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Twitter Warum wird getwittert? Um … Blogbeiträge und Veranstaltungen anzukündigen sich schnell auszutauschen Diskussion anzustoßen und sich einzubringen auf die Kronberg Academy aufmerksam machen Musiker und Konzertbesucher zu erreichen zu interagieren und in Dialog zu treten © Seite 10
  11. 11. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Twitter – Beispiel KAtalk Idee Interview eines Followers mit einem Musiker, der in Beziehung zur Kronberg Academy steht Auf Blog gibt es Ankündigung und Zusammenfassung Nicht-Twitterer konnten auf einer Twitterwall die Tweeds verfolgen Follower erfahren etwas über Meisterkurse, Studiengang und „Musikerleben“ Den Freunden der Kronberg Academy soll damit ein Mehrwert, ein „Money-can‘t-buy“- Erlebnis gewährt werden © Seite 11
  12. 12. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Twitter – Beispiel KAtalk „Netzgezwitscher“ KAtalk war eine gute Idee. Gespräche mit der 140-Zeichen-Begrenzung zu führen hat schon was. Und wenn das dann noch in einem so offenen Rahmen wie bei Twitter geschieht, dann sehe ich da große Perspektiven. Und ich freue mich auf weitere Aktionen. ;-) Wunderbar, dass es solche Beispiele gibt – die Schule machen sollten. Über das Blog bin ich zufällig einmal gesurft und gleich hängen geblieben – das passiert mir bei Zeitungsartikeln nicht unbedingt. […] beispielhafte Projekte wie Kronberg 2.0 und den Kronberg Academy Twitter-Account […] #KAtalk gestern 2. Platz #topthemen © Seite 12
  13. 13. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Soziale Online-Netzwerke Dialog mit jungen Musikern und Konzertpublikum Etablierung von Gruppen/Fanseiten in bestehenden Communities Präsenz in mehreren Netzwerken Blogbeiträge fließen in alle drei Netzwerke ein Hauptkommunikation findet in Facebook statt © Seite 13
  14. 14. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Soziale Online-Netzwerke Beispiel Facebook Dialog findet v.a. auf den Profilseiten der Fans selbst statt => größere Aufmerksamkeit Viele Mitarbeiter sind Mitglied und jeder ist mit diversen Musikern befreundet => erfahren, was sie so machen und wie sich ihre Karriere entwickelt Fan-Seite dient v.a. der Information © Seite 14
  15. 15. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Flickr Visuelle Eindrücke von Veranstaltungen und Musikern Alben teilweise 1.000 Mal angeklickt Mit Blog, Facebook und MySpace verknüpft © Seite 15
  16. 16. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Fazit – Lernprozess Verinnerlichen der vier Grundsätze Dialogbereitschaft Geschwindigkeit Authentizität Transparenz Zeitintensiv Konzentration auf die wichtigsten Tools © Seite 16
  17. 17. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Fazit – Statistik Circa 1.400 Leser/Woche des Blogs, Tendenz steigend Circa 550 Follower aus dem In- und Ausland bei Twitter, mit denen wir im Dialog stehen Fotos wurden bis zu 1.000 Mal pro Album angesehen Fotos werden kommentiert Facebook kristallisiert sich als die Community-Plattform für Kronberg Academy heraus © Seite 17
  18. 18. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Fazit – Wirkung Awareness der Kronberg Academy und ihrer Angebote wurde gesteigert Neue Kontakte wurden generiert Involvement von Twitterern, Bloggern sowie Facebook-Fans Begeisterung bestehender Besucher, Freunde und Musiker Neue Freunde wurden gewonnen © Seite 18
  19. 19. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Folgeeffekte Positive Auswirkung auf Anmeldungen zu Meisterkursen, Workshops sowie Kartenverkauf Neue Konzertbesucher Die Social-Media-Aktivitäten werden auch offline wahrgenommen und sind Gesprächsthema Stärkere Einbindung bestehender Besucher, Freunde und Musiker © Seite 19
  20. 20. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Vielen Dank! © Seite 20
  21. 21. Social-Media-Aktivitäten der Kronberg Academy Kontakt U.S.K. … Ulrike Schmid Web: www.us-k.eu Blog: http://kulturzweinull.eu Twitter: http://twitter.com/UlrikeSchmid XING: http://www.xing.com/profile/Ulrike_Schmid3 © Seite 21

×