Agenturpraesentation u.s.k.

1.587 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Agenturpräsentation der Kommunikationsberatung u.s.k. gibt einen Überblick über das Leistungsspektrum, Referenzen, Expertisen und Practices. Außerdem werden Projekte vorgestellt, bei denen dialogische Kulturvermittlung durch PR im Mittelpunkt steht.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.587
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
621
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Agenturpraesentation u.s.k.

  1. 1. u.s.k. Agenturpräsentation Mai 2012 u.s.k. … dialogische Kulturvermittlung durch PR Agenturpräsentation, Mai 2012http://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  2. 2. u.s.k. – Fakten 2006 gegründet von Ulrike Schmid inhabergeführt Expertise in verschiedenen Themenfeldern, Fokus auf Kulturthemen klassische PR, offline und online seit 2008: Erweiterung um den Bereich Social Media Netzwerk aus freien Mitarbeitern verschiedener Disziplinen Standort: Frankfurt am Mainhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  3. 3. Kernkompetenzen Branchen Practices Kultureinrichtungen, Festivals Corporate-PR und Künstler Event-PR Kulturämter/Kulturdezernate Personen-PR Kultur- und Bildungsstiftungen Produkt-PR Verbände/Vereine Corporate Publishing Textilmanufakturen Social Media Unternehmen mit Kulturengagement Business-to-Consumer Business-to-Business Zielgruppen/Dialogpartnerhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  4. 4. Leistungen Beratung – Konzeption – Umsetzung Relationship Beratung, Konzeption und Umsetzung Beziehungen zu Dialogpartnern (Medien, von PR-Konzepten mit Social Media als Bloggern, Fürsprechern, Influencern) integralem Bestandteil aufbauen und pflegen Textredaktion verschiedener Formate zuhören (Presseinformationen, Interviews, an Diskussionen teilnehmen Blogbeiträge) interessante und spannende Themen entwickeln Medienarbeit für Fach- und mit Dialogpartnern kommunizieren Publikumsmedien Bedürfnisse der Journalisten Organisation und Durchführung von Dialogische PR erkennen und ihnen entsprechende Pressekonferenzen, Foto-Shootings etc. Themen und Geschichten liefern Community Management (redaktionelle Veranstaltungen identifizieren, Kunden und technische Betreuung von Social- ins Gespräch bringen und als Sprecher Media-Accounts) positionieren Organisation und Durchführung von Kultur-Tweetups, Twittern von Pressekonferenzen und anderen Veranstaltungen Monitoringhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  5. 5. Leistungen Vorträge, Seminare Schafft PR mehr Zugang zur Kultur? Chancen und Grenzen der PR für Kulturvermittlung Kultur-PR in und mit Social Media Social-Media-Kooperationen – Niederschwelliger Einstieg ins Social Web? Quo vadis Kultureinrichtungen? Zum Status quo des Social-Media-Engagements deutscher Kultureinrichtungen Raus aus dem Feuilleton, rein in die Talkshow! Ein Plädoyer für mehr Leichtigkeit bei Vermittlung der Themen einer Kultureinrichtung Twitter – Mehr als nur ein Hype! Welche Möglichkeiten bieten Kultur-Tweetups für Partizipation, Kulturvermittlung und Awareness-Steigerung Kultur-PR für kleinere und mittelgroße Kultureinrichtungen Eine Einführung in die Pflege öffentlicher Beziehungen (= Public Relations) mit den an einer Kultureinrichtung Interessierten (Besucher, Journalisten, Sponsoren, Künstler etc.)http://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  6. 6. u.s.k. ist … vernetzt Social Media als integraler Bestandteil von Public Relations seit 2008 aktive Bloggerin und Nutzerin verschiedener Social Media im Dialog mit Fürsprechern erfahren vorausschauend langjährige Kompetenz in der bereits 2008 das Potenzial von Kommunikationsberatung in Social Media für verschiedenen Themenfeldern Kultureinrichtungen erkannt Betreuung internationaler Etats 2008: Begleitung erster Kunden internationale Agenturerfahrung auf dem Weg ins Social Web Social Web, ein partizipativer Ort im Gespräch mit Rezipienten Kultur vermitteln vermittelndhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  7. 7. Kulturkunden/-referenzen Kunst Musik MEWO Kunsthalle Bachchor Würzburg Mindelheimer Museen Bachtage Würzburg Städelschule/Portikus Cäcilien-Chor Frankfurt Christian Kabitz Autorschaft Die Singphoniker European Federation of Youth Orchestras Das Orchester Kronberg Academy edition:schwaben KM Magazin Kulturämter/-dezernate Public Marketing Kulturdezernat der Stadt Frankfurt Diverses Kulturamt der Stadt Mindelheim Deutsch-Italienische Vereinigung Events Film: Mille Miglia – The Spirit of a Legend Villa Vigoni – Centro Italo Tedesco Ball des Weines Wasserschloss Anholt Senckenberg Nighthttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  8. 8. Referenzen Konsumgüter/Gesundheit Konsumgüter Gesundheit Wasa Novartis Pharma Barbara Milano Novartis Health Gran Sasso Wyeth Pharma Abbott Immunology CSL Behring Pfizerhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  9. 9. Projekte Einzelprojekte und Veranstaltungsreihen, bei denen dialogische Kulturvermittlung durch PR im Mittelpunkt steht Kronberg Academy Würzburger Bachtage Mindelheimer Museen KultUphttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  10. 10. Social-Media-Partnerschaft für die Würzburger BachtageAusgangslage: Die Würzburger Bachtage suchten nach Möglichkeiten, neue Zielgruppen anzusprechen und ihre Awareness zu erhöhen.Idee + Umsetzung: Kooperation zwischen der Facebook-Seite „Würzburg erleben“ und den Würzburger Bachtagen Ausgestaltung in Form einer „klassischen Medienkooperation“, wurden Leistung und Gegenleistung festgelegt Fans erfuhren durch mehrere Postings und Aktionen vom ProgrammNutzen + Resultat: Durch diverse Postings waren die Würzburger Bachtage zwei Wochen lang bei den rund 28.000 Fans von „Würzburg erleben“ und durch verschiedene Blogbeiträge über die Social-Media-Partnerschaft auch in der Blogosphäre präsent. Die Awareness der Würzburger Bachtage wurde dadurch deutlich erhöht.http://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  11. 11. „KAtalk“ für die Kronberg AcademyAusgangslage: Im Rahmen ihrer Social-Media-Aktivitäten wollte die Kronberg Academy ihren Followern einen detaillierteren Einblick in ihre Arbeit geben.Idee + Umsetzung: Entwicklung und Realisierung der Reihe „KAtalk“ (Twitter-Interviews), die innerhalb von elf Monaten fünfmal stattfanden zum festgelegten Termin bekam ein im Vorfeld ausgewählter Follower die Gelegenheit, einem Musiker, der in Verbindung mit der Kronberg Academy steht, via Twitter Fragen zu stellen weitere Follower konnten das Gespräch verfolgen und ebenfalls Fragen stellen im Anschluss wurden die Gespräche im Blog dokumentiertNutzen + Resultat: Es wurde Verständnis für klassische Musik und für die Arbeit der Institution gewonnen Erhöhung der Awareness und Positionierung der Kronberg Academy als dialoginteressierte Kultureinrichtunghttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  12. 12. „Mein Kunstabenteuer“ für die Mindelheimer MuseenAusgangslage: Die Mindelheimer Museen wollten das Heimatmuseum, eines ihrer fünf Museen, stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken.Idee + Umsetzung: Entwicklung und Umsetzung der Kooperation „Mein Kunstabenteuer“ mit der ortsansässigen Zeitung Die Mindelheimer Bevölkerung wurde mittels der Mindelheimer Zeitung aufgerufen, ihre Lieblingsstücke im Heimatmuseums auszuwählen und dort selbst vorzustellen Abschluss der Aktion war die „Wahl des Kunstabenteuers“Nutzen + Resultat: Durch die Vorstellung einzelner Objekte von Bürgern für Bürger über einen Zeitraum von acht Monaten wurde der Bekanntheitsgrades erhöht, die Reputation gestärkt und ein sehr „persönlicher“ Einblick in die Sammlung gegeben.http://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  13. 13. „KultUp – Tweet up your cultural life!“Idee: KultUp ist ein monatlich stattfindender Twitter-Event, ein sogenannter Tweetup. Menschen, die Twitter nutzen, verabreden sich real in einer Kultureinrichtung, um gemeinsam von dort über ihre Erlebnisse während einer Führung oder einem Probenbesuch zu twittern. Durch die Festlegung eines Hashtags – einem Kürzel inkl. # (#kultup) – können andere Twitterer das Event live miterleben.Nutzen + Resultat: Menschen, die sich öffentlich über Kulturthemen unterhalten, werden off- und online zusammengebracht hohe Aufmerksamkeit, Steigerung des Bekanntheitsgrades und der Reputation der Kultureinrichtung es wird Neugierde auf das kulturelle Angebot geweckt es wird ein Blick hinter die Kulissen gewährt und dadurch Vertrauen aufgebaut, das in neuen Fürsprechern für die Kultureinrichtung mündethttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  14. 14. Bühnen, auf denen meine Kulturkunden zu Hause sind Die Welt Frankfurter Allgemeine Augsburger Allgemeine art Zeitung für Deutschland PUBLIC MARKETING hr2 kultur Wirtschafts BR Frankfurter Rundschau Woche KLASSIK DER SPIEGEL RTL hrfernsehen Fono Forum BILD VOGUE BR Deutschlandradio Kultur Süddeutsche Zeitung das Orchester MAIN POST WDR3 BUNTEhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  15. 15. Vorträge, Veröffentlichungen Vorträge Fachartikel und Expertenstatements Referentin bei der Tagung „Offene Archive“ Museen und Orchester im Social Web – Da geht noch was, Museumskunde 02/2011 Sprecherin bei der Tagung „aufbruch. museen und web 2.0“ Auf Augenhöhe mit dem Publikum, Kompetenzplattform der Social Media Akademie Referentin beim „Forum Kulturvermittlung“ der Stiftung Pro Helvetia Kultur-PR im und mit dem Social Web, KM Magazin 07/2011 wiederholt Referentin beim KM Treff von Kulturmanagement Network Den Anschluss nicht verpassen, Das Orchester 02/2011 Sprecherin bei der MAI-Tagung Social Web – Potenzial noch nicht ausgeschöpft, Teilnehmerin im Panel „Museen in den Medien“ Theatermanagement aktuell 02/2011 bei der Jahrestagung des Deutschen Museumsbundes Orchester und Museen nutzen Social Web noch nicht strategisch, Sprecherin beim KulturInvest-Kongress Public Marketing 10/10 Sprecherin bei der stART.10 Expertenstatement im PR Report 09/10 zu 1. Studie zu Museen im Social Web Sprecherin bei der stART.09 diesem Thema in Deutschland Expertenstatement im Westfalenspiegel 02/10 zu Kultureinrichtungen im Social Webhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  16. 16. Inhaberin Ulrike Schmid Studium der Vergleichenden Textilwissenschaften und Geschichte PR-Junior-Beraterin: Erfahrung in deutschen inhabergeführten Agenturen PR-Beraterin: Internationale Agenturerfahrung (Edelman und Hill & Knowlton) Gründerin von u.s.k. Autorin der ersten deutschen Studie zum Social-Media-Engagement deutscher Museen und Orchester Initiatorin und Organisatorin der Frankfurter Kultur-Tweetups „KultUp – Tweet up your cultural life!“http://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.
  17. 17. Fragen?Beantworte ich Ihnen gerne!Kontaktieren Sie mich: u.s.k. ... dialogische Kulturvermittlung durch PR Niedenau 39 60325 Frankfurt am Main Tel.: +49 (0)69/70 79 81 82 Email: willkommen@us-k.eu Internet: www.us-k.eu Weblog: www.kulturzweinull.eu Twitter: www.twitter.com/UlrikeSchmid SlideShare: www.slideshare.net/UlrikeSchmid Facebook-Seite: http://facebook.com/KulturkommunikationFoto CreditsChart 13: © Fotos: MMK Museum für Moderne Kunst FrankfurtChart 17: © Foto: Ioannis Kounadeas, Fotolia.comhttp://kulturzweinull.eu Agenturpräsentation Mai 2012 Copyright u.s.k.

×