Employer Branding und Recruiting
       in Zeiten von Social Media
Der Begriff Branding (…) wird in der Wirtschaft
für eine enge Koppelung von Produkt, Marke,
Unternehmen und Konsument verw...
Für große Unternehmen heißt Employer Branding:
Eine Erlebniswelt für Arbeitnehmer gestalten.
Das ist für diese nicht schwer, denn
Großunternehmen…

   sind publik.

   haben bekannte Produkte.

   sehen ihr Arbei...
Für kleine und mittlere Unternehmen heißt Employer
Branding: Für Bewerber existent sein.
Das ist für diese nicht einfach, denn
Mittelständler…

   verkaufen Produkte, die nur bedingt
   bekannt sind.
          ...
Mit Social Media kann man hier


   Mit überschaubaren Kosten ein großes
   Publikum erreichen

   Zielgruppengerecht ko...
Blogs

•detaillierter Unternehmenseinblick
möglich
•persönlich
•planbar

•zeitaufwändig
•erfordert viel und regelmäßigen C...
YouTube

•Bewegtbild
•hohes virales Potential
•hohe Reichweite


•Kommunikation eingeschränkt
•wenig Bindungspotential
Twitter

•überschaubarer Aufwand
•hohes Dialogpotential
•schnell und dynamisch


•Dialog sehr öffentlich
Facebook

•hohes Dialogpotential
•hohes Vertrauen innerhalb der
Community


•Nutzer kritisch und sensibilisiert
Mit über 400 Millionen Usern das mit
  Abstand größte Social Network der Welt

  9.1 Millionen deutsche Nutzer im April 20...
JOB




Mitarbeiter werben Mitarbeiter
JOB




Mitarbeiter werben Mitarbeiter
JOB




Mitarbeiter werben Mitarbeiter
Verbreiten von Jobangeboten im eigenen
Facebook-Netzwerk
Einstiegstipps für Employer Branding
im Social Web

1. Zielgruppe bestimmen
2. Authentisches Selbstbild
   herausarbeiten
...
Pics:
         Informatique
         Steve Burt
         Alex Barth




              jobstriker.de

                   at...
Employer Branding und Recruting in Zeiten von Social Media – Tobias Kärcher von Jobtweet.de auf dem 11. Twittwoch zu Berlin
Employer Branding und Recruting in Zeiten von Social Media – Tobias Kärcher von Jobtweet.de auf dem 11. Twittwoch zu Berlin
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Employer Branding und Recruting in Zeiten von Social Media – Tobias Kärcher von Jobtweet.de auf dem 11. Twittwoch zu Berlin

1.790 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.790
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
58
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
38
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Employer Branding und Recruting in Zeiten von Social Media – Tobias Kärcher von Jobtweet.de auf dem 11. Twittwoch zu Berlin

  1. 1. Employer Branding und Recruiting in Zeiten von Social Media
  2. 2. Der Begriff Branding (…) wird in der Wirtschaft für eine enge Koppelung von Produkt, Marke, Unternehmen und Konsument verwendet. Employer Branding (…) ist eine unternehmensstrategische Maßnahme, (…) um ein Unternehmen insgesamt als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben.
  3. 3. Für große Unternehmen heißt Employer Branding: Eine Erlebniswelt für Arbeitnehmer gestalten.
  4. 4. Das ist für diese nicht schwer, denn Großunternehmen… sind publik. haben bekannte Produkte. sehen ihr Arbeitsumfeld und Betriebsklima in den Medien diskutiert. haben finanziell großen Spielraum für entsprechende Kampagnen.
  5. 5. Für kleine und mittlere Unternehmen heißt Employer Branding: Für Bewerber existent sein.
  6. 6. Das ist für diese nicht einfach, denn Mittelständler… verkaufen Produkte, die nur bedingt bekannt sind. oder sehr speziell sind. (Niche Player) haben keine Medienpräsenz. sind finanziell eingeschränkt. Und Start-Ups haben… eine Idee. kein Budget.
  7. 7. Mit Social Media kann man hier Mit überschaubaren Kosten ein großes Publikum erreichen Zielgruppengerecht kommunizieren Schon bei der Bewerberansprache in direkten Dialog treten
  8. 8. Blogs •detaillierter Unternehmenseinblick möglich •persönlich •planbar •zeitaufwändig •erfordert viel und regelmäßigen Content •„Eintrittsbarriere“
  9. 9. YouTube •Bewegtbild •hohes virales Potential •hohe Reichweite •Kommunikation eingeschränkt •wenig Bindungspotential
  10. 10. Twitter •überschaubarer Aufwand •hohes Dialogpotential •schnell und dynamisch •Dialog sehr öffentlich
  11. 11. Facebook •hohes Dialogpotential •hohes Vertrauen innerhalb der Community •Nutzer kritisch und sensibilisiert
  12. 12. Mit über 400 Millionen Usern das mit Abstand größte Social Network der Welt 9.1 Millionen deutsche Nutzer im April 2010 50% der Nutzer loggen sich mindestens einmal täglich ein. 55 Minuten verbringt der durchschnittliche Nutzer täglich auf Facebook 1,26 Millionen Statusupdates in Deutschland täglich 130 Freunde hat ein Facebooknutzer im Schnitt
  13. 13. JOB Mitarbeiter werben Mitarbeiter
  14. 14. JOB Mitarbeiter werben Mitarbeiter
  15. 15. JOB Mitarbeiter werben Mitarbeiter
  16. 16. Verbreiten von Jobangeboten im eigenen Facebook-Netzwerk
  17. 17. Einstiegstipps für Employer Branding im Social Web 1. Zielgruppe bestimmen 2. Authentisches Selbstbild herausarbeiten 3. Handlungskonzept erstellen •Eine Social Media Präsenz ist keine Kommunikation, sondern ein Kommunikationsmittel! •Kein Auftritt ist besser als ein schlecht gepflegter!
  18. 18. Pics: Informatique Steve Burt Alex Barth jobstriker.de atenta.de atenta Personalberatung Frankenstraße 29 20097 Hamburg Tel: +49 (0)40 530 293 82 Fax: +49 (0)40 530 293 75

×