Trendscope Travel Diaries

966 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
966
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
73
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Trendscope Travel Diaries

  1. 1. Travel-Diaries<br />1<br />
  2. 2. Die Trendscope Travel-Diaries<br />Trendscope Travel-Diaries sind ein qualitatives Marktforschungskonzept, das speziell für Reiseveranstalter, Messe- und Eventveranstalter, Tourismusverbände, Hotels etc. entwickelt wurde. <br />1.<br />2.<br />Erstellung von (Online-) Diaries<br />Anschließende Tiefeninterviews <br />Gerade das Erleben mehrtägiger Reisen oder Veranstaltungen hängt von zahlreichen Faktoren und Situationen ab, die man im Nachhinein vielfach nur schwer rekonstruieren und bewerten kann. Durch die Trendscope Travel-Diaries und die Möglichkeit anschließender Tiefeninterviews gewinnen Sie wertvolle Einblicke in das unmittelbare Erleben Ihrer Reise bzw. Veranstaltung aus Kundensicht und damit konkrete Optimierungsansätze für die zielgruppengerechte Angebotsoptimierung.<br />2<br />
  3. 3. Ihr Nutzen<br />1.<br />(Online-) Travel-Diaries<br />Travel-Diaries können je nach Zielgruppe und Untersuchungsgegenstand in klassischer Form Paper-Pencil oder aber Online geführt werden. Sie sind ein sehr effizientes Instrument, um unverfälscht Erleben und Verhalten Ihrer Zielgruppen auf mehrtägigen Reisen und Veranstaltungen zu erfassen. <br />Die Anonymität der Tagebücher begünstigt dabei einen sehr offenen und ungeschminkten Einblick in das Erleben Ihres Angebotes im Tagesverlauf. Sie erhalten unmittelbare Hinweise auf Stärken, Schwächen oder Störstellen Ihres Angebotes.<br />Mehrtägige Reisen und Veranstaltungen sind vielfach mit bewussten wie unbewussten Erwartungen und Hoffnungen, aber auch mit gewissen Ängsten und Befürchtungen verbunden. Neben konkreten Fragen zum Reise- bzw. Veranstaltungs-Angebot geben Kunden in den Diaries Auskunft über die persönliche Gestaltung und Nutzung Ihres Angebotes im Tagesverlauf, was man nach Ablauf einer mehrtägigen Reise oder Veranstaltung meist nur noch bruchstückhaft rekonstruieren kann. Online durchgeführt bieten Travel Diaries zudem die Möglichkeit, Fotos oder Videos hochzuladen sowie Rückfragemöglichkeiten durch Moderatoren.<br />3<br />
  4. 4. Ihr Nutzen<br />2.<br />Anschließende Tiefeninterviews<br />Im Nachklang der Diaries können geeignete Probanden ausgesucht und im Rahmen von Tiefeninterviews (90-120 Min.) ausführlich zu ihren konkreten Erfahrungen bezüglich der gewünschten Fragestellungen sowie ggf. weiteren Themen, die sich durch die Travel-Diaries ergeben haben, befragt werden. <br />Hier werden die für die Untersuchung relevanten Bereiche und Themen ausführlich exploriert. Durch die sukzessive Betrachtung des Erlebten anhand der Tagebuchaufzeichnungen wird im Tiefeninterview die ‚psycho-logische‘ Relevanz aller Erlebnisse und Bewertungen im situativen Kontext aufgedeckt und analysiert.<br />Auf diese Weise erhält man Aufschluss über bewusste wie unbewusste Nutzungsmotive, -strategien und Erlebensdimensionen und deren Bewertungen: <br /><ul><li>Motive, Erwartungen und Bedürfnisse bezüglich Reise- bzw. Veranstaltungsablauf
  5. 5. Verhalten innerhalb und Nutzung der jeweiligen Besucher- bzw. Gast-Räume
  6. 6. Kundenzufriedenheit und Optimierungswünsche
  7. 7. Stärken-/ Schwächen-Analyse</li></ul> <br />4<br />
  8. 8. Mögliche Themenbereiche<br />Einige Beispiele, auf welchen Bereichen das Hauptaugenmerk der Travel- Diaries liegen kann. Die genauen Studieninhalte erarbeiten wir natürlich in enger Abstimmung mit Ihnen.<br />Mehrtägige Reisen<br /><ul><li>Stimmung und Atmosphäre
  9. 9. Persönliche Highlights / Enttäuschungen
  10. 10. Personal und Service
  11. 11. Raumnutzung und Raumgestaltung
  12. 12. Transfer und Empfang
  13. 13. Sport- und Aktiv-Angebote
  14. 14. Ausflüge und Kultur-Angebote
  15. 15. Reise-Gruppe
  16. 16. …</li></ul>Veranstaltungen wie Messen etc.<br /><ul><li>Stimmung und Atmosphäre
  17. 17. Persönliche Highlights / Enttäuschungen
  18. 18. (Fach-) Publikum, Aussteller etc.
  19. 19. Themenauswahl und -schwerpunkte
  20. 20. Vorträge und Referenten
  21. 21. Raumnutzung und Raumgestaltung
  22. 22. Gastronomie und Hotelunterkünfte
  23. 23. Rückzugsmöglichkeiten (Besprechungsräume, Lounge, etc.)
  24. 24. Orientierungsmöglichkeiten
  25. 25. Medienangebote und Werbemittel
  26. 26. …</li></ul>5<br />
  27. 27. Mögliche Fragestellungen<br />Das Konzept der Travel-Diaries beantwortet somit wichtige Fragen für Ihren Unternehmenserfolg: <br /><ul><li>Mit welchen konkreten Erwartungen, Hoffnungen aber auch Ängsten und Befürchtungen tritt der Kunde die Reise bzw. die Veranstaltung an?
  28. 28. Was möchte der Kunde genau bei uns erleben?
  29. 29. Wie verhält sich der Kunde und was erlebt der Kunde vor Ort?
  30. 30. Findet er sich gut zurecht? An welchen konkreten Stellen hat der Kunde welche Bedürfnisse?
  31. 31. Nutzt der Kunde Angebote und Räume wie vorgesehen? Wie erlebt und bewertet der Kunde diese?
  32. 32. Wird er an den vorgesehenen Stellen wie gewünscht geleitet und zur Nutzung bzw. zum Kauf angeregt?
  33. 33. Wie viel Führung und wie viel Freiräume wünscht sich der Kunde?
  34. 34. Welche Stellen lassen den Kunden unbefriedigt? Was verärgert ihn?
  35. 35. Welche Änderungen bzw. Verbesserungen wünscht sich der Kunde?</li></ul>6<br />
  36. 36. Qualitätssicherung<br /><ul><li>Interviewer-/ Moderatorennetzwerk: Für die Durchführung von Travel-Diaries steht uns ein großes Netzwerk von zuverlässigen und gut ausgebildeten Interviewern und Moderatoren (bei Online-Diaries) zur Verfügung.
  37. 37. Qualifizierung: Unsere Interviewer und Moderatoren verfügen über eine fundierte Ausbildung im Bereich der qualitativ-psychologischen Wirkungsforschung.
  38. 38. Diary-Perspektive: Die Travel-Diaries streben eine möglichst vollständige Erfassung des gesamten Kundenspektrums an.
  39. 39. Screening Tiefeninterviews: Die Tiefeninterviews erfolgen nach einem mit dem Kunden abgesprochenen Screening.</li></ul>7<br />
  40. 40. Projektablauf<br />Zieldefinition &<br />Projektorganisation<br />1. Feldphase (Online-) Diaries<br />(Zwischen-) Analyse<br />und ggf. <br />2. Feldphase Tiefeninter-views<br />Abschluss-analyse & Ergebnisbericht<br /><ul><li>Klärung Ihrer Fragestellung und der Probanden-Stichproben
  41. 41. Erstellung eines Screening-Fragebogens für Rekrutierung
  42. 42. Rekrutierung geeigneter Testteilnehmer
  43. 43. Erstellung der Diary-Vorlage nach Ihren Wünschen
  44. 44. Zusammenstellung und Briefing des Projektteams
  45. 45. Erstellung der (Online-) Diaries (ggf. mit Moderation)
  46. 46. Auf Wunsch auch mit der Möglichkeit Fotos und Videos hochzuladen
  47. 47. Abschlussanalyse und Interpretation der Daten
  48. 48. Aussagekräftiger Ergebnisbericht inkl. Management Summary und konkreten Handlungs-empfehlungen
  49. 49. Zwischenanalyse und Interpretation der Daten.
  50. 50. ggf. Erstellung eines Leitfadens für die zweite Feldphase und Durchführung qualitativer Tiefeninterviews</li></ul>8<br />
  51. 51. Über Trendscope<br />Wir sind die Experten für Marktforschung und Beratung in den Feldern Tourismus und Sport. Die Freizeit der Menschen ist unser Forschungsgebiet. <br />Wir kombinieren Branchenexpertise mit wissenschaftlicher Methodenkompetenz.<br />So schaffen wir verlässliche Grundlagen für Ihr erfolgreiches Marketing, strategische Entscheidungen und kontinuierliches Qualitätsmanagement.<br />Full-Service: Von der Erhebung über die Analyse bis zur Umsetzungsberatung sind wir Ihr kompetenter Partner.<br />Wir verknüpfen individuelle Marktforschung mit forschungsbasierter Beratung. <br />Marktforschung<br />Beratung<br />
  52. 52. Über Trendscope: Leistungen Marktforschung<br /><ul><li>Unsere Forschung ermöglicht Ihnen die gezielte Optimierung der relevanten Bestandteile Ihres Marktauftritts: </li></ul>Marktpotenziale<br />Konkurrenzvergleich<br />Wertschöpfung<br />Kundenzufriedenheit<br />Kundenbindung<br />Zielgruppensegmentierung<br />Vertriebswege<br />Vertriebspartner<br />Vertriebsunterstützung<br />Markenwahrnehmung<br />Markenimage<br />Markenpositionierung<br />Preisgestaltung<br />Servicequalität<br />Produkt- und Konzeptideen<br />Produktnamen<br />Zielgruppenansprache<br />Werbewirkung<br />Kommunikationsmittel<br />
  53. 53. 11<br />Über Trendscope – Unsere Kunden (Auszug)<br />
  54. 54. 12<br />Ihr Ansprechpartner<br />Dr. Dennis Hürten<br />Diplom-Geograph<br />Geschäftsführer<br />d.huerten@trendscope.de<br />T +49 (0) 221 9851083-12<br />Trendscope GbR<br />Dr. Hürten & Görtz<br />Gottfried-Hagen-Straße 6051105 Köln<br />T +49 (0) 221 9851083-0F +49 (0) 221 9851083-19<br />www.trendscope.de<br />

×