© Fraunhofer Folie 1Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität in Cyber-Physical-SystemsKurzvorstellung VerbundprojektBild:...
© Fraunhofer Folie 3Kurze Lieferzeiten und Volatilität verlangenEchtzeit-Kapazitätsflexibilität!Zunehmend auch für Produkt...
© Fraunhofer Folie 4VOLATILE NACHFRAGESchwankungszyklen werden immer kürzer
© Fraunhofer Folie 5Anfang 2009 – Keiner kaufte mehr AutosWie reagierte die Produktion?Quelle: ntv.de
© Fraunhofer Folie 6Die Anforderungen an die Produktion steigenAusschläge werden größer und kurzzyklischer-20 in1 Jahr+20 ...
© Fraunhofer Folie 71086420-2100806040200Steigende Variantenanzahl undkundenindividuelle ProdukteDrastisch verkürzteProduk...
© Fraunhofer Folie 8Prof. WahlsterIAO Studie zur Produktionsarbeit der Zukunft 650 Teilnehmer + 22 Industrie-4.0-Experten...
© Fraunhofer Folie 9Wesentliche ErgebnisseFlexibilität bleibt weiter Schlüsselfaktor für Produktionsarbeit in Deutschland ...
© Fraunhofer Folie 11ProjektszenarioKapazitäts-Center:Echtzeit-Daten und Appszur hochflexiblenKapazitätssteuerungKunde – T...
© Fraunhofer Folie 12KapaflexCy – im praktischen Einsatz 2015Ich kann diesenSamstag arbeiten.Magazin auffüllenübernehme ic...
© Fraunhofer Folie 13Mobile Applikation (MockUp)
© Fraunhofer Folie 14Schichtleiter-Sicht (MockUp)
© Fraunhofer Folie 15Projektstart am 15.09.2012Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität in Cyber-Physical-Systems
© Fraunhofer Folie 16KapaflexCy – Verbundprojekt KapaflexCy:Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität inCyber-Physical-Sy...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vernetzte, selbstorganisierte und flexible Personaleinsatzplanung für eine effiziente Produktion

624 Aufrufe

Veröffentlicht am

Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität in Cyber-Physical-Systems
Kurzvorstellung Industrie 4.0 Verbundprojekt "KapaflexCy"
www.t-h.de/kapaflexcy

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
624
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vernetzte, selbstorganisierte und flexible Personaleinsatzplanung für eine effiziente Produktion

  1. 1. © Fraunhofer Folie 1Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität in Cyber-Physical-SystemsKurzvorstellung VerbundprojektBild:BerndMüller,©FraunhoferIAOVernetzte, selbstorganisierte und flexiblePersonaleinsatzplanung für eineeffiziente ProduktionSteffen HimstedtGeschäftsführer, Trebing + Himstedt
  2. 2. © Fraunhofer Folie 3Kurze Lieferzeiten und Volatilität verlangenEchtzeit-Kapazitätsflexibilität!Zunehmend auch für ProduktionsunternehmenKapaflexCy – Problemlage und HandlungsbedarfNachfrageRessourceneinsatzZuwenig Personal= VerzugZuviel Personal= VerlusteNachfrageRessourceneinsatzZuwenig Personal= VerzugZuviel Personal= VerlusteLangsame Kapazitätsanpassung mindert Erträge:Anteil derUnternehmen,die die Maßnahme…Maßnahmen nutzen oft nutzenInterne MaßnahmenMehrarbeit 99% 55%Überstundenabbau 93% 57%Teilzeit 84% 11%Gleitzeit 75% 31%flexibleJahresarbeitszeit 50% 22%Weitere interne MaßnahmenVerleihung 94% 28%befristeteVerträge 67% 6%Heim- undTelearbeit 20% 1%ExternalisierungAushilfen, Werkstudenten 66% 7%Freelancer, Subunternehmer 60% 9%Zeitarbeitnehmer 53% 11%VerleihanUnternehmen 12% 1%Schnelle Reaktionen sind teuer.Schwankungsbreite über einen Tag
  3. 3. © Fraunhofer Folie 4VOLATILE NACHFRAGESchwankungszyklen werden immer kürzer
  4. 4. © Fraunhofer Folie 5Anfang 2009 – Keiner kaufte mehr AutosWie reagierte die Produktion?Quelle: ntv.de
  5. 5. © Fraunhofer Folie 6Die Anforderungen an die Produktion steigenAusschläge werden größer und kurzzyklischer-20 in1 Jahr+20 in1 Jahr+25 in1 Jahr-65 in1 Jahr+75 in2 Jahren+55 in1 Jahr-25 in1 Jahr->?-55 in0,5 Jahren*Zahlen aus Diagramm abgelesen*
  6. 6. © Fraunhofer Folie 71086420-2100806040200Steigende Variantenanzahl undkundenindividuelle ProdukteDrastisch verkürzteProduktlebenszyklenWachstum oderRezession?ZunehmendeIntensität desWettbewerbsInsolvenz vonLieferantenVolatileBedarfsmengenUnsichereWiederbeschaffungszeitenInternationalisierung derBeschaffungsmärkteSteigende Energie- undTransportpreiseAuftragsrückgangoder –zunahme?SteigendeProdukt-komplexitätExtrem kurzeLieferzeitenKleineLosgrößenKurzfristigeBestellungenDie Volatilität in der Produktionswelt steigt100806040200Produktion KundenZulieferer
  7. 7. © Fraunhofer Folie 8Prof. WahlsterIAO Studie zur Produktionsarbeit der Zukunft 650 Teilnehmer + 22 Industrie-4.0-ExpertenProf. SpathProf. BauernhanslProf. ten HompelProf. ReinhartProf. BroyProf. KagermannProf. FundelHr. FeldHr. Dr. Ferber, Hr. LachnerHr. RespondekHr. Dr. HolfelderHr. DorstHr. GlatzHr. Dr. MittelbachFr. Dr. KurzHr. Dr. WittensteinHr. BauerHr. Prof. PostHr. SachseHr. Dr. Rode
  8. 8. © Fraunhofer Folie 9Wesentliche ErgebnisseFlexibilität bleibt weiter Schlüsselfaktor für Produktionsarbeit in Deutschland – inZukunft noch kurzfristiger als heute.Um die Schwankungen des Absatzmarktes in fünf Jahren abdecken zu können, müssenbestehende Möglichkeiten zum flexiblen Personaleinsatz in Ihrer Produktion erweitert werden.Jateils/teilsNein72,1%16,6%11,3% N=646
  9. 9. © Fraunhofer Folie 11ProjektszenarioKapazitäts-Center:Echtzeit-Daten und Appszur hochflexiblenKapazitätssteuerungKunde – Taktgeberfür ein Echtzeit-ERPIntegration vonEchtzeit-DatenMitarbeiter-“Community“nutzen mobile IKT
  10. 10. © Fraunhofer Folie 12KapaflexCy – im praktischen Einsatz 2015Ich kann diesenSamstag arbeiten.Magazin auffüllenübernehme ich.Schaltmich an!Magazin leer,bitte auffüllen! Kapazität bis Freitagausgebucht!Samstag geht leidernicht.Muss in 2h amWarenausgangsein!Kundenauftrag: 50Getriebe bis Montag
  11. 11. © Fraunhofer Folie 13Mobile Applikation (MockUp)
  12. 12. © Fraunhofer Folie 14Schichtleiter-Sicht (MockUp)
  13. 13. © Fraunhofer Folie 15Projektstart am 15.09.2012Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität in Cyber-Physical-Systems
  14. 14. © Fraunhofer Folie 16KapaflexCy – Verbundprojekt KapaflexCy:Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität inCyber-Physical-Systems www.t-h.de/kapaflexcy www.kapaflexcy.de Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojektwird mit Mitteln des Bundesministeriums fürBildung und Forschung (BMBF) imRahmenkonzept „Forschung für die Produktionvon morgen“ gefördert und vom ProjektträgerKarlsruhe (PTKA) betreut.Die Verantwortung für den Inhalt dieserVeröffentlichung liegt beim Autor Kontakt: Steffen HimstedtTrebing + HimstedtWilhelm-Hennemann-Str. 1319061 Schwerinshimstedt@t-h.de

×