Kompetenzprofil Timo Goette 2015-07

1.991 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.991
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
124
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kompetenzprofil Timo Goette 2015-07

  1. 1. Lebenslauf Timo Götte 1/3 Persönliche Daten Timo Götte Bromberger Str. 17 38642 Goslar 0173 / 79 488 10 timo.goette@gmx.de Berufspraxis 08/2014 – z. Z. Freelancer, Goslar, SAP SCM Consultant, Test- und Projektmanager Existenzgründung, Ergänzung der SAP Allrounder-Erfahrung um tiefe PP/MM-Expertise, SAP-Systeminstallation und ABAP OO Ausbildung 02/2014 – 07/2014 Chemetall GmbH, Langelsheim, SAP SCM Consultant & Projektleiter Weiterentwicklung von Einkauf, Produktion und Logistik (via SAP ERP MM/PP-PI/LE/WM), EMEA-weite Projektleitung bzgl. Rohstoffdatenbank (iPPE/PDN) und eine Unternehmenseingliederung via SAP Rollout. 11/2007 – 01/2014 Siemens AG/Atos SE1, BRD2, SAP SCM Consulting & Management Beratung in der Produktion inkl. Beschaffungs- und Vertriebslogistik, SAP Customizing in ERP(MM/PP/LE/SD), SCM(APO/ICH), MES und Solution Manager, Harmonisierung des Projekt- und Testmanage- ments internationaler SAP Projekte und SCM Vertriebsunterstützung. Ausbildung und Praktika 04/2010 – 06/2010 Siemens Akademie, Zertifizierter Projektmanager (PMI PMBOK-Guide) 01/2008 – 05/2008 SAP Akademie, Zertifizierter SAP SCM Consultant (Fokus: Produktion) 10/2000 – 03/2007 TU Carolo-Wilhelmina, Braunschweig, Diplom Wirtschaftsinformatiker Schwerpunkte: Marketing/Vertrieb, Logistik, Produktion sowie verteilte Systeme, Kommunikations- und Informationssysteme (ERP und SCM). Studienarbeit: SCM Systeme mit Fokus SAP SCM APO. Diplomarbeit: Reengineering einer Produktionssimulationsanwendung 10/2006 – 06/2007 IAP GmbH, Braunschweig, PPS-SW-Entwickler für die LKW-Produktion 10/2004 – 02/2005 Salzgitter AG, Salzgitter, PPS-SW-Entwickler für die Stahlproduktion 11/2000 – 10/2007 Selbständigkeit, Goslar, Hardwarespezialist für Reparatur und Handel 08/1997 – 06/2000 Wirtschaftsgymnasium am Stadtgarten, Goslar, Allg. Hochschulreife Kenntnisse und Fähigkeiten Managementzertifikate: Projektauftakt, Projektplanung, Projektdurchführung, Projektcontrolling, Projektabschluss, Code of Ethics, Testmanagement, ERP Consolidation und Harmonization, Informationssicherheit, Datenschutz, Risiko- management, Interessenkonflikte, ITIL und IT Service Management Softskill-Trainings: Teamkommunikation, Selbstbehauptung, Ergebnisorientierte Kommu- nikation, Zeitmanagement, Präsentationstechniken, Arbeitstechniken, Stressbewältigung, Teamarbeit, emotionale Intelligenz und Senior Fort- bildung der Jansen Akademie (Workshops, Mentoring, Negotiation etc.) SAP-Zertifikate: PP & PP/DS Grundausbildung (Produktion) und später Zertifizierungen in ERP MM (Einkauf), SD, CRM, Mobile Sales, Mobile Services (Vertrieb), SAP ERP Überblick, SAP SCM APO Überblick, ERP Applications, MES und SAP, BIW, ABAP, ABAP Objects und SAP HANA Selbsteinschätzung: PP/MM-Experte, PP-PI/SolMan-Senior und SD/LE/APO/ICH/ABAP-Junior Fremdsprachen: Englisch (fließend) und Spanisch (Grundkenntnisse) Hobbys: Täglich Sport, Asien, Börse (DAX, MDAX & TecDAX) und Reisen . 1 Ausgliederung von ca. 37 000 Mitarbeiter aus der Siemens AG und Eingliederung in die Atos SE am 01.07.2011. 2 Büro in Braunschweig und Abteilung in Paderborn.
  2. 2. Projektliste Timo Götte 2/3 Projekt- und Branchenerfahrungen 04/2015 – 07/2015 Beratung, Lösungsdatenbankentwicklung (SAP PP): Prozess- und Modul- implementierung bzgl. Absatz- & Produktionsgrobplanung (Standard-SOP und Flexible Planung), Programmplanung, MRP, Kapazitätsplanung, Ferti- gungssteuerung, Langfristplanung, Dummy-Baugruppen, Direktfertigung/- beschaffung, Lohnbearbeitung, Konsignation, Umlagerung, werksüber- greifende Entnahme/Produktion inkl. Customizing der Stücklisten, Planer, Arbeitsplätze/-pläne, Werke, Lagerorte, Buchungskreise, Dipsonenten etc. 02/2015 – 04/2015 Beratung, Konzeptentwicklungen zur Einkaufsoptimierung (MM): Autom. Bestellumsetzung/Bezugsquellenfindung (Orderbücher und Quotierung), Freigabeverfahren, Versionsverwaltung, Lieferantenbeurteilung, Preis-/ Nachrichtenfindung & Prozessverschlankung via Rahmenverträge, Strecken-/Limitbestellung, Rechnungspläne, Konsignation, Umlagerung, Lohnbearbeitung, Dienstleistungen, Pipeline- bzw. HTN-Beschaffung etc. 11/2014 – 02/2015 IT, Programmierung (ABAP OO): Reports, Tabellen, Programmen, Views, Transaktionen, Jobs, Strukturen, Dynpros etc., OO-Konzeptrealisierung (Klassen, Objekte, Interfaces, Vererbung usw.) und RFC/BAPI-Einblick. 08/2014 – 08/2014 Beratung, SAP Systeminstallation (BASIS): GUI, Application & Data Base Server Installation sowie Einarbeitung in diverse SAP BASIS-Themen. 08/2014 – 07/2015 Beratung, Existenzgründung (PP/MM): Businessplan, Akquisestrategie, Kooperationen, Infrastrukturaufbau, Entwicklung des SAP Portfolios mit PP/MM-Fokus, Online-Marketing, SAP Marktanalyse, Verträge, CI, Steuer, Existenzgründungsprogramm der WiReGo GmbH etc. 03/2014 – 07/2014 Chemie, Unternehmenseingliederung via SAP Rollout (SAP PP-PI/MM)  IST-Prozessaufnahmen/Anforderungsanalysen bei der ACW GmbH  SOLL-Prozessrealisierung; Implementierung der Beschaffungs- & Produktionsprozesse inkl. Customizing der Fertigungssteuerung, Kapazitätsplanung, MRP, Organisationsstrukturen usw.  Stammdatenanalyse, Harmonisierung und Migration (QuickViewer, InfoSets, Queries, Tabellenanalysen, LSMW, Massenpflege etc.); so z.B. Rezepte, Materialien, Lieferanten, Stücklisten, Arbeitspläne. 02/2014 – 07/2014 Metalloberflächenbehandlung, Modulsupport & Projektleitung (MM/PP-PI): Einblick in Freigabeverfahren, Partnerfindung, Lohnbearbeitung, Smartforms, Nachrichtenfindung (NACE), Inventur, Preisfindung usw.  Berechtigungskonzeptumsetzung für den Einkauf (PFCG, SUIM etc.)  Integrationstest zur Eingliederung der André Coatings GmbH  Projektleitung & konzeptionelle Weiterentwicklung der Rohstoffda- tenbank (SAP iPPE/PDN), EMEA-weite Präsentation, Go-Live-Be- gleitung, Anforderungskoordination, Einblick ins Customizing usw. 11/2013 – 01/2014 Medizintechnik, Materialwirtschaft in der regulierten Produktion (MM): Ist-Analyse der Prozess-/Systemkonfiguration, Aktualisierungen, darauf basierend Testfallerstellungen und FDA-Richtlinienumsetzung (GxP/GDP)  Material- und Lieferantenstämme, Einkaufsinfosätze, Orderbücher, Wert- und Mengenkontrakte, Lieferpläne, Lieferantenbewertung, Beschaffungsprozesse, Warenbewegungen, Inventur, MRP usw. 06/2013 – 11/2013 Energie/Kabel, ERP-Systemwechsel und APO-Einführung (PP/MM):  Anforderungsaufnahme, Customizing (Organisationsstrukturen, Fertigungssteuerung, MRP, Kapazitätsplanung etc.), Fehleranalysen (Note Assistant), PP/MM-Prozessharmonisierungen, Datenanalysen, Customizing- & Datenbereinigung (InfoSets/Queries/Massenpflege)  Vorbereitung der Rolloutprojekte in andere Länder (inkl. IS DIMP).
  3. 3. Projektliste Timo Götte 3/3 04/2013 – 05/2013 IT, Programmentwicklungen (ABAP/4): Diverse Reports. 01/2013 – 03/2013 Pharma, SAP-Einführung in der regulierten Prozessproduktion (PP-PI)  Geschäftsprozessmanagement, Entwicklung von WSK-Durchläufen als Reihenfolge der Testfallbearbeitung, Prozessseparierung hins. GxP-Validierzungsrelevanz sowie Testmanagement i. S. d. FDA  Rückverfolgbarkeitssicherstellung jeder Kundenanforderung über die Spezifikationen URS, DRS und FRS bis hin zum Testfallschritt 11/2011 – 12/2012 Nutzfahrzeuge, SAP-Einführung in der diskreten Produktion (PP):  Foki: Serialnummern-, Label- und Baukartenumstellung auf SAP, Opt. der MA-Einsatzplanung & JIS-Materialversorgung der Stationen via Vorschaulisten (CA-CL), Abbildung der JD-Produktion in ERP PP, Order Change Management, SAP MES-Kundenlösung usw.  Operativer Fokus; also Fertigungssteuerung, Kapazitätsplanung, Beschaffungsplanung, Fertigungsauftragseröffnung/-monitoring etc.  Lösungskoordination/Wissenstransfer zw. Werk und Indien  Einblick in Kanban, das integrierte Produkt- und Prozess-Engineering, die Variantenfertigung, den Kabinentransfer zwischen 2 Werken etc. 09/2011 – 11/2011 Technikbranche, Erweiterte Retourenabwicklung (SAP ERP MM/SD): Prozessaufbau und Einholung anderer Proposals für einen Workshop. 07/2011 – 08/2011 Technikbranche, Distribution (ERP MM/LE/SD): Prozess-, Organisations-, Stamm- und Bewegungsdatenpflege zur Präsentation von Kommissio- nierwellen und deren Folgefunktionen; wie Transporte, Fakturierung etc. 06/2010 – 12/2011 Medizintechnik, Testmanagement (SAP SolMan, ERP, CRM etc.): Die Systemmigrationsprojekte umfassten teilw. dreistellige Testeranzahlen.  Weltweite Steuerung der Testteams und teilw. Aufgabenübernahme von Testern, Supportern, Dispatchern, Testadministratoren usw.  SPoC für Konzeptentwicklung, Projekt- & Testumsetzung, Aufwands- schätzung, Einsatzplanung, Change Management, User Management, Business Blueprints, Statusberichte, SolMan Customizing usw. 01/2008 – 06/2008 IT, Beschaffungsplanung (SAP SCM ICH/APO, CIF und ERP PP/MM/SD): Customizing und VMI-Nachschubprozessaufbau inkl. Systemintegration via Core Interface, Prozessrealisierungen bezüglich Transportmittelbe- ladung, Transport-, Absatz-, Prognose- und Promotionsplanung. 12/2007 – 12/2009 Bundesämter, APO und Qualitätssicherung (gATP, PP/MM & SolMan):  Dokumentation aller Realisierungen in APO; Schwerpunkt wurden danach die Versorgungsprozesse, MRP, CIF und APO gATP.  Mitentwicklung einer Einführungs- und Qualitätssicherungsstrategie, Projekt- und Testimplementierung, User Management, Web Based Trainings (RWD), Testausauswertung, Abnahmeprozess, Release- dokumentation, Rollenkonzeptüberarbeitung, DMS-Pflege, Business Blueprint- und Konfigurationsstrukturpflege, Integrationstests usw. 11/2007 – 06/2010 Beratung, Vertriebunterstützung (SAP ERP & SCM): Marktanalyse, SAP Portfolioweiterentwicklung, Workshops, Erstellung von Präsentationen, SAP-Prototypen und einer SW zur SAP Knowhow Präsentation usw. 10/2006 – 06/2007 Automotive, LKW-Produktion (Java/PLSQL, Oracle & UML): Software- entwicklung, DB/PLSQL-Tuning, Schulung, Prozessmodellierung usw. 04/2005 – 02/2006 Bildungswesen, Systemauswahl (SAP SCM APO): Anforderungsanalyse bzgl. gATP und Modellentwicklung zum Vergleich von SCM Systemen 10/2004 – 02/2005 Stahlindustrie, Stahlproduktion (C, UML, Wiki und SAP ABAP): Reverse Engineering und Weiterentwicklung einer Produktionssteuerungssoftware.

×