CP Design Konferenz

185 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mein Vortrag auf der Corporate-Publishing-Design Konferenz der Akademie des dt. Buchhandels im Frühjahr 2013.

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
185
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
19
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CP Design Konferenz

  1. 1. Out of Control?Markenführung im InternetProf. Tim Bruystenrichtwert GmbH | Mediadesign Hochschule
  2. 2. OrientierungWo stehen wir?
  3. 3. 3D Druck
  4. 4. NetzSmartPhonesTabletsiPodsPCLaptopServerDataCenterTVKonsolenKühlschränkeMini-Tables
  5. 5. Arbeitsgruppe FTeam 15Office BerlinKundeDienstleisterAlgorithmus Netz
  6. 6. Interne GruppenKundeArbeitKundeDienstleisterAlgorithmusBekannterKollegeFamilie & FreundeDigitalerVerlagSyndicationSearch…
  7. 7. Interne GruppenKundeArbeitKundeDienstleisterAlgorithmusBekannterKollegeFamilie & FreundeDigitalerVerlagSyndicationSearch…
  8. 8. Interne GruppenKundeArbeitKundeDienstleisterAlgorithmusBekannterKollegeFamilie & FreundeDigitalerVerlagSyndicationSearch…80% der Menschen vertrauen Empfehlungen von Freunden*(nur 14% vertrauen der Werbung)*Quelle: PwC
  9. 9. SocialGraphs
  10. 10. SocialGraphs
  11. 11. 1/3Anteil der Konsumausgaben, die durch SocialShopping beeinflusst werden können
  12. 12. 2xMögliche Wertschöpfung durch bessereUnternehmenskommunikation undinterne Zusamenarbeit
  13. 13. 25%Potentielle Verbesserung in der Produktivitätvon Wissensarbeitern
  14. 14. Wenn was?
  15. 15. Die gute Nachricht:
  16. 16. Die gute Nachricht:Guter Content funktioniert weiterhin!Und: Es gibt weiterhin einen Bedarf anSelektion, Einordnung und Kommentierung
  17. 17. Aaaaaber…
  18. 18. Guter Content reicht nicht für den Pflichtanteil!Aaaaaber…
  19. 19. Marke Content IntegrationDie Pflicht:
  20. 20. MarkeWer bist denn Du?
  21. 21. MARKENVERSTÄNDNISChaotisch Verständlich Vorhersagbar IntegriertDie Handlungen des Gegenübers wirken:Gemeinsame GeschichteKollektives GedächtnisAbnahme der KontingenzZunahme der Kontingenz
  22. 22. Dienstleister Verkäufer Verführer BeherrscherMARKENTYP
  23. 23. Sehr schnelle Reaktion auf KommentareProaktives Anbieten von BewertungenDownloads, FAQ, HotlineMarken-Tugenden stehen im VordergrundPreis ist relevantDienstleister Verkäufer Verführer BeherrscherMARKENTYP
  24. 24. Hinweise auf konkrete Produkte / DienstleistungenDarstellung von Referenzen und ProjektenDatenblätter / WissensdatenbankDienstleistungs-Methoden stehen im VordergrundPreis ist wichtiges ArgumentDienstleister Verkäufer Verführer BeherrscherMARKENTYP
  25. 25. CP-SchwerpunktGeschichten erzählenSehr emotionale DarsstellungMenschen auf BildernKunden-Ziele stehen im VordergrundPreis ist nebensächlichDienstleister Verkäufer Verführer BeherrscherMARKENTYP
  26. 26. Das Image steht im VordergrundZurückhaltende InformationspolitikLeistung gegen GegenleistungPerfekte PräsentationNicht erklärend, sondern voraussetzendPreis wird nicht genanntDienstleister Verkäufer Verführer BeherrscherMARKENTYP
  27. 27. MARKENARCHETYPPhilosoph HeldNarr Krieger Heiliger Herrscher Mutter Magier Künstler
  28. 28. UniverselleWerteNutzen-maximierungNormenReflexionBedürfnisImpulsPhilosophMARKENKORPUS
  29. 29. UniverselleWerteFeedbackschleifenNutzen-maximierungTeilenNormenEinordnenReflexionVerstehenBedürfnisNeuGIERImpulsBelehrendPhilosophMARKENKORPUS
  30. 30. MARKENZWECKMeine Marke existiert, weil…
  31. 31. IntegrationCome, as you are…
  32. 32. ?
  33. 33. MobileStart & ZielRichtungGeschwindigkeitSensorenZeit…SocialMotivationIntentionKonversationVerlaufThemaSinus-MilieuLocalPositionOrtszeitGeographieBedürfnisBewegungKalenderRealtimeJetztJetztJetztJetzt…
  34. 34. The Augmented Reality
  35. 35. MobileStart & ZielRichtungGeschwindigkeitSensorenZeit…SocialMotivationIntentionKonversationVerlaufThemaSinus-MilieuLocalPositionOrtszeitGeographieBedürfnisBewegungKalenderRealtimeJetztJetztJetztJetzt…
  36. 36. Commonalities Complements Discourses Conflicts
  37. 37. IntegrationDigitale Kontaktpunkte1 2 3 4 5 6 7
  38. 38. 1 2 3 4 5 6 7Zentrale Fragen für eine gelungene Integration• Was möchte der Kunde mit einerInformation machen?• In welcher Situation kann er gerade sein?• Welche Wertschöpfung können wir beimKunden generieren und damit auch fürunser Angebot einen Preis begründen?• Wie kann der Kunde die Information in seinNetzwerk integrieren?• Welche Feedbackschleifen können etabliertwerden?• Wie bleibt die Medienmarke auch imNetzwerk sichtbar?
  39. 39. Social Reputation
  40. 40. ToolsSocial MentionGoogle TrendsGoogle CorrelateGoogle ReaderGoogle AlertsGoogle Keyword ToolFacebook Adssearch.twitter.comlast.fmHootsuite AnalyticsKloutAlexaSlideshare
  41. 41. Employer Branding & RecruitingEine der wesentlichen Herausforderungen
  42. 42. Employer BrandingRecruiting
  43. 43. http://www.youtube.com/watch?v=qj-QpdjvHWY
  44. 44. Markenführung in digitalen WeltenAuf hoher See
  45. 45. Redaktionelle ArbeitOhne Fleiß, kein Preis
  46. 46. RedaktionInteressantes Zeitnahes Proaktives UnterhaltsamesfachlicheThemenAktuelleEreignisseHinweis aufTermineInterviewsBlick hinter dieKulissenDringendeMeldungenHinweis aufAngebote„PrivateInformationen“Stil & Tonalität:Abgestimmt mit derMarkenidentität sollten Stilund Tonalität im Social Webinformell & engagiert sein.
  47. 47. Das zu VermeidendeInhaltsschleudernLinkschleudernKeywordschleudern
  48. 48. Das Wichtige“Social” in Social MediaWater Cooler-ChatPrivatesBelangloses
  49. 49. Das UnverzichtbareIntegrationMarkeNutzenSpaß
  50. 50. Stil und Tonalität“If you write for the Social Web,don’t be fooled into thinkingyou’re writing for the masses.In the context of the New Economy,especially, you’re always writingfor a readership of one.”
  51. 51. Social RedaktionStil und TonalitätDas Gegenüber ernst nehmen!27.01.12 FC Bayern im Shitstorm: Qualitäten wie Adolfo Valencia | FC Bayern München | Bundesliga | Fußba…1/4br.de/themen/sport/inhalt/fussball/…/fc-bayern-muenchen-shitstorm-misslungener-pr-gag100.htmlIhr Standort: BR.de Themen Sport Fußball Bundesliga FC Bayern München FC Bayern im ShitstormWeitere Inhalte zu [bayern münchen shitstorm] bei BR.deFC Bayern im ShitstormQualitäten wie Adolfo ValenciaEin "Shitstorm" ist ein Phänomen, bei dem Internetuser in Blogs, Twitter, Facebook & Co.gegen Konzerne oder andere Personengruppen wettern. Im neuesten Shitstorm mittendrin:Der FC Bayern München - nach einer komplett verunglückten Marketingaktion.Stand: 26.01.2012"FC Bayern verpflichtet Offensiv-Spieler", meldete der deutsche Fußball-Rekordmeister amDonnerstagmittag auf seiner Homepage, Sportdirektor Christian Nerlinger wird gar mit den Worten"spektakuläre Neuverpflichtung" zitiert. Verwunderlich nur: Die angekündigte Pressekonferenz um 14Uhr war in keiner Sportredaktion angekündigt, die "Mia san mia"-Männchen von der Säbener Straßewollten den Transfercoup ausschließlich per Livestream auf ihrer Facebook-Seite verkünden.Erst Hoffnung, dann ZweifelDie User im Internet, allen voran bei Twitter, störte das trotzdem herzlich wenig. User @alleyesonrenetwitterte neugierig "Der FC Bayern hat sich einen neuen Spieler geholt, mal gespannt wer das seinwird." Andere wünschten sich gleich Stars: "Sahin? van der Vaart? van Nistelrooy? Bei FB is einigeslos :D", freute sich @LadyGomez exemplarisch. Der Traum von einem neuen Wunderstürmer durfteerstmal geträumt werden."#Ailton fliegt aus dem Dschungelcamp und #Bayern kündigt geheimnisvollen Striker an. Na?Merkt Ihr was? #FCB #ibes"Twitter-User @EinSchatten
  52. 52. Exkurs: Don‘t fool around…Das Gegenüber ernst nehmen!http://www.derwesten.de/sport/fussball/1_bundesliga/bayern-muenchen-nutzt-social-media-fuer-peinlichen-pr-gag-id6285514.html
  53. 53. israelconsulate: “PM Lieberman in Haaretz #interview: Israelready for mutual #peace. http://bit.ly/JFbIk”katrinayellow: “@israelconsulate PM Lieberman? not FM?”israelconsulate: “@katrinayellow Our bad. PM Netanyahu, FMLieberman.”katrinayellow: “@israelconsulate yeah I thought I woke up in analternate reality. now THAT would be interesting :)”israelconsulate: “@katrinayellow Well we, for one, representonly one government, an alternate reality would be way toocomplicated”gyokusai: “@israelconsulate ROFL I so love your subtle laugh-out-loud sense of humor. Just promise to keep it, will you.”israelconsulate: @gyokusai We’ll do our best. Trying for wittyresponse, but you’ll have to wait for our next moment ofinspiration.
  54. 54. GamificationSpiel & Spaß
  55. 55. »What if we decided to useeverything we know aboutgame design to fix what‘swrong with reality?«Jane McGonigalreality is broken (2011: 7)
  56. 56. “Conversation is King, contentis just something to talk about.”—Cory Doctorow
  57. 57. Danke!Prof. Tim Bruystenwww.bruysten.comrichtwert GmbHwww.richtwert.euxing.com/profile/Tim_Bruystenfacebook.com/bruystende.linkedin.com/in/bruystentwitter.com/timbruystenWeitere Vorträge: http://de.slideshare.net/TimBruysten

×