PM-TAGE 2016
Symposium für Projektmanagement
München – 02. /03. März 2016
PROGRAMM PM-TAGEPROGRAMM
Motto: Führung, Persönl...
Welche Rolle spielt professionelles Projektmanagement für heutige Unternehmen und deren
Vorstandsmitglieder? Welchen Einflu...
PM-TAGE
DIE PM-TAGE 2016 IN DER ÜBERSICHT
Donnerstag, 03. März 2016
08:30 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch, 02. März 2016
13:00 Uh...
Die exklusive Plattform für
TOP-Entscheider des Projektmanagements
KEY NOTES
PM-TAGE
DIRK MÜLLER
- Fachmann für Börse und Finanzen -
Dirk Müller beschäftigt sich in seinem
Vortrag mit der F...
PM-TAGE
KEY NOTES
TILL H. BALSER / TIBA
MANAGEMENTBERATUNG
GMBH
– Geschäftsführer –
Top-Manager verbringen 50 Prozent
ihre...
PM-TAGE
REFERENTEN
JÖRG H. WIRTH / TRUSTED PEOPLE EG
– Vorstand –
Warum beginnt ein 50-jähriger erfahrener Projektmanager ...
PM-TAGE
THOMAS MANN / FRANKFURT SCHOOL OF FINANCE & MANAGEMENT UND EDGAR DEUTSCHER /
UNICREDIT BANK AG
– Leiter Competence...
PM-TAGE
REFERENTEN
DIETMAR STADLER / ROCHE DIABETES CARE GMBH
– VP IDS Development –
Ein neu aufgebautes Team, verschieden...
PM-TAGE
REFERENTEN
Programm
ROLAND BREITMOSER / MAN TRUCK & BUS AG
– Multiprojektleiter Antriebsstrangintegration –
Der Um...
MARK DORSETT / PROSCI INC.
– VP, Global Business & Strategic Partners –
What percent of the overall project benefits are ba...
PM-TAGE
PODIUMSDISKUSSION
Programm
FÜHRUNG UND ETHIK IM PROJEKT
DIRK MÜLLER
Fachmann für Börse
und Finanzen
TILL H. BALSER...
Planview bietet Lösungen für Unternehmen, die damit ihre Ressourcen besser nutzen und ihre Ziele erreichen können.
Wir sin...
02./03. März 2016
Name
Vor- und Zuname
Straße / Hausnummer
PLZ / Ort
Telefon Email
Rechnungsadresse (falls abweichend von ...
Anmeldung unter: www.pmtage.de
Tiba Managementberatung GmbH
Geschäftsführer: Till H. Balser, Ralf Ruß
Elsenheimerstraße 47...
Projektmanagement Tage 2016 - Agenda
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Projektmanagement Tage 2016 - Agenda

218 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die PM-Tage in München sind der jährliche Branchentreff, wo die brennendsten Themen und Trends des Projektmanagements von TOP-Entscheidern diskutiert werden.
Das Motto 2016: "Führung, Persönlichkeit und Soft Skills im Projektmanagement"

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
218
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
29
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Projektmanagement Tage 2016 - Agenda

  1. 1. PM-TAGE 2016 Symposium für Projektmanagement München – 02. /03. März 2016 PROGRAMM PM-TAGEPROGRAMM Motto: Führung, Persönlichkeit und Soft Skills im Projektmanagement Dirk Müller Fachmann für Börse und Finanzen Thorsten Havener Körpersprache- Experte Jens Lang Vorstand Technik Hamburger Hochbahn AG Mit Praxisvorträgen unter anderem von: Roche Diagnostics GmbH, Volkswagen AG, Rheinmetall AG, UniCredit Bank AG, Merck KGaA, etc. Till H. Balser Geschäftsführer Tiba Managementberatung GmbH Ihre Key Note Speaker:
  2. 2. Welche Rolle spielt professionelles Projektmanagement für heutige Unternehmen und deren Vorstandsmitglieder? Welchen Einfluss haben unterschiedliche Branchen auf das Projektmanagement und die Projekterfahrung ihrer Vorstände? Welchen Einfluss hat das Projektmanagement auf Aufstieg und Karriere? In fast allen Vorstandsgremien aus DAX- und MDAX-Unternehmen sitzen Projektmanager. Dass dies kein Zufall ist, erklärt eine neue Tiba Studie, die wir Ihnen auf den PM-Tagen 2016 vorstellen. Unter dem Motto des Symposiums 2016 „Führung, Persönlichkeit und Soft Skills im Projektmanagement“ werden Ihnen 16 hochkarätige Referenten und Key Note Speaker einen branchenübergreifenden Einblick in ihre eigenen praktischen Erfahrungen der jeweiligen Unternehmen geben und Sie mit querdenkenden Ansätzen und Best Practice Beispielen inspirieren. Was macht die PM-Tage aus? Auf den exklusiven PM-Tagen sprechen ausschließlich Entscheider zu Entscheidern. Das seit nunmehr 14 Jahren stattfindende Symposium dient der Förderung des Austausches zwischen den für Projektmanagement, Prozessmanagement und Change Management verantwortlichen Entscheidungsträgern in Unternehmen und großen Organisationen. Sie knüpfen über die Branchen hinweg Kontakte zu anderen Entscheidern. Sie vernetzen sich in DER Community der Entscheider zu Projektmanagement. Sie gehen mit den Referenten und Key Notes direkt ins Gespräch. Dies ist das erfolgreiche Konzept unserer Tiba-Thementische: Zwischen den Referatsblöcken ist bewusst Zeit eingeplant, um zu netzwerken, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu bilden. Sie entscheiden selbst, mit welchen Experten und Referenten Sie weiter das Gespräch vertiefen wollen. Ich freue mich auf Sie! Ihr Till H. Balser HERZLICH WILLKOMMEN ZU DEN PM-TAGEN 2016 ERFAHRUNG. EXPERTISE. NETZWERKEN. DAS ERWARTET SIE: • 3 Premium Key Note Speaker • 1 Key Note - Dinner • 1 Podiumsdiskussion • 12 Best Practice Vorträge • Erfahrungsaustausch • Netzwerken an Thementischen • 12 zu erwerbende PDU´s Till H. Balser Tiba Management- beratung GmbH PM-TAGE
  3. 3. PM-TAGE DIE PM-TAGE 2016 IN DER ÜBERSICHT Donnerstag, 03. März 2016 08:30 Uhr – 17:00 Uhr Mittwoch, 02. März 2016 13:00 Uhr – 22:00 Uhr 13:00 - 13:15 13:15 - 14:00 14:00 - 14:15 14:15 - 15:00 15:00 - 16:00 16:00 - 16.45 16:45 - 17:30 17:30 - 18:30 19:00 - 22:00 Empfang der Tagungsteilnehmer Key Note - Till H. Balser Vorstellung der Referenten und Übergang zu den Räumen 1. Best Practice Vortragsreihe Netzwerken 2. Best Practice Vortragsreihe Key Note - Jens Lang Netzwerken Key Note - Dinner mit Thorsten Havener 08:30 - 08:45 08:45 - 09:00 09:00 - 09:45 09:45 - 10:30 10:30 - 11:30 11:30 - 12:00 12:00 - 13:30 13:30 - 13:45 13:45 - 14:30 14:30 - 15:30 15:30 - 16:45 16:45 - 17:00 Begrüßungskaffee Begrüßung und Vorstellung der Referenten 3. Best Practice Vortragsreihe Netzwerken Podiumsdiskussion Fragerunde mit Diskussionsteilnehmern Mittagessen Vorstellung der Referenten 4. Best Practice Vortragsreihe Netzwerken Key Note - Dirk Müller Verabschiedung MODERATION NICOLE KRIEGER Als gefragte Expertin für Auftritt und Rhetorik, trainiert Nicole Krieger auch Führungskräfte für ihren Auftritt vor Publikum und in den Medien. Als Moderatorin und Trainerin entwickelte sie die Gastgeber Methode, das erste Trainingskonzept für Veranstaltungsmoderation im deutschsprachigen Raum.
  4. 4. Die exklusive Plattform für TOP-Entscheider des Projektmanagements
  5. 5. KEY NOTES PM-TAGE DIRK MÜLLER - Fachmann für Börse und Finanzen - Dirk Müller beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Frage: „Was können Projektmanager von der Börse lernen?“. Viele Aspekte des täglichen Börsen-Geschehens gleichen denen eines Projektmanagers. Börsianer und Investoren sehen sich regelmäßig mit Konflikten, Fehlern und Entscheidungen konfrontiert und müssen eine für sich geeignete Strategie entwickeln, um erfolgreich zu sein. Dirk Müller ist Finanzexperte, mehrfacher Spiegel-Bestseller Autor, Politikberater, Vortragsredner, Gründer des Finanzinformations- dienstleisters Finanzethos GmbH mit dem Markenkern „Cashkurs.com“– und gilt als „Dolmetscher zwischen den Finanzmärkten und den Menschen außerhalb der Börse“. Heute zählt er als „Mr. DAX“ zu den bekanntesten Börsenexperten Deutschlands. Als Senator der Wirtschaft Deutschland undChairman„FairFinance“desDiplomaticCouncilsberät erinnationalen und internationalen politischen Angelegenheiten. WAS KÖNNEN PROJEKTMANAGER VON DER BÖRSE LERNEN? VOM FAHRRADBÜGEL BIS ZUM VOLLAUTOMATISCHEN U-BAHN-SYSTEM: MULTIPROJEKTMANAGEMENT BEI DER HAMBURGER HOCHBAHN AG JENS-GÜNTER LANG / HAMBURGER HOCHBAHN AG - Vorstand Technik - DerVortraggibteinenÜberblicküberdas Projektportfolio und die strategischen Initiativen der HOCHBAHN. Er zeigt die wesentlichen Erfolgsfaktoren für die Umsetzung von Projekten und erläutert, welche Herausforderungen die Projekt- und Programm-Manager der HOCHBAHN bei der Umsetzung ihrer Projekte direkt im Herzen Hamburgs zu bewältigen haben. Herr Dipl.-Ing. Jens-Günter Lang ist seit Januar 2014 Mitglied des Vorstandes der Hamburger Hochbahn AG und für den Geschäftsbereich Technik verantwortlich. Nach seinem Studium und anderen Stationen leitete er ab 1995 die Abteilung Infrastruktur der Hamburger Hochbahn AG und übernahm parallel von 2010 bis 2014 die Geschäftsführung des Tochterunternehmens P+R Betriebsgesellschaft Hamburg. Jens-Günter Lang ist Mitglied des VDV-Verwaltungsrates Tram und Vorsitzender des Bahnbauausschusses im VDV sowie Mitglied des internationalen UITP Metro Committees. Programm
  6. 6. PM-TAGE KEY NOTES TILL H. BALSER / TIBA MANAGEMENTBERATUNG GMBH – Geschäftsführer – Top-Manager verbringen 50 Prozent ihrer Arbeitszeit in Projekten. Das Management von Projekten hat sich als eine der entscheidenden Faktoren der strategischen Unter- nehmensentwicklung etabliert. „Wer Projekte nicht richtig managed, hat langfristig keine Chance auf Entwicklung“, so Till H. Balser, Gründer und Geschäftsführer der Tiba Managementberatung GmbH. Er beschäftigt sich häufig mit der Frage, wie man Entwicklungsteams zu Höchstleistungen bringen kann. Bereits während seines Studiums fand der Diplom-Volkswirt Gefallen an dem Thema Projektmanagement - er war begeistert von dem Gedanken, durch gute Planung komplexe Themen beherrschbar zu machen. Seit nunmehr 35 Jahren ist Till H. Balser Pionier und Vorkämpfer zum Thema ProjektmanagementinDeutschland.SeinFazit:„GutesProjektmanagement verhindert negative Überraschungen und schlafraubende Hektik.“ PROJEKTMANAGEMENT – DAS SPRUNGBRETT INS TOP-MANAGEMENT? THORSTEN HAVENER - Körpersprache-Experte - Ein zentraler Bestandteil der Kommu- nikation ist die Körpersprache. Dies gilt selbstverständlich auch im Projektmanagement. Einer der derzeit angesagtesten Körpersprache-Exper- ten, Thorsten Havener, weiht die Teilnehmer bei den PM-Tagen am 2. und 3. März 2016 in die Geheimnisse der Körpersprache ein. Thorsten Havener (geboren 1972) absolvierte ein Studium zum Diplom-Übersetzer für Englisch und Französisch an den Universitäten Saarbrücken und Monterey, Kalifornien. Seit über 20 Jahren ist er zudem Zauberkünstler und beherrscht das Spiel von Wahrnehmung und Täuschung. Havener ist einer der besten Entertainer des Landes, internationaler Bestsellerautor mit Millionenauflagen und gefragter Kommunikations-Experte. Er weiß, wie Menschen kommunizieren und welche Fehler sie machen. Seine Tourneen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind stets ausverkauft. Zurzeit ist er mit seinem Bühnenprogramm „Der Körpersprache-Code“ auf Tour. Neben seiner Show hält er auch Vorträge und gibt Seminare. Er lebt zusammen mit seiner Familie in der Nähe von München. PROJEKTMANAGEMENT ... OHNE WORTE! KOMMUNIKATION UND KÖRPERSPRACHE IN JEDER PROJEKTSITUATION. Programm
  7. 7. PM-TAGE REFERENTEN JÖRG H. WIRTH / TRUSTED PEOPLE EG – Vorstand – Warum beginnt ein 50-jähriger erfahrener Projektmanager und Unternehmer ein Studium? Wusste ich eigentlich, worauf ich mich da einlasse? Ist es sinnvoll, als Unternehmen und Arbeitgeber seine Erfahrungsträger studieren zu lassen? Lernen Sie die Erfahrungen eines „Best-Ager“ Studenten aus erster Hand kennen. JörgH.WirthisteinversierterundzertifizierterProjektleiter(IPMA&Prince2)undverfügtüberlangjährigeManagementerfahrung im internationalen Industrieumfeld (u. a. BenQ, Bombardier, e-plus, MAN, Ocè, Siemens). Außerdem war er lange Jahre im Projekt- und Führungsfeld bei Program- und Change Management, Geschäftsführung, Service- und Vertriebsleitung, Restrukturierung, Unternehmensgründung, Carve-Outs und Corporate Compliance (KonTraG, Sarbanes Oaxley) tätig. Als Expatriate und während seiner Projekte hat Jörg H. Wirth On-Hands Erfahrung in Südostasien, Südafrika, USA und Lateinamerika erworben. ALTER SCHÜTZT VOR STUDIUM NICHT! VOLKER EISSELE / VW NUTZFAHRZEUGE – Leiter Geschäftsfeldentwicklung und Kooperationen, Crafter und NFZ Baukasten – Das Projektmanagement ist stets in ein Gesamtsystem des Unternehmens eingebunden. Das Wechselspiel zwischen Projektmanagement und der Systemgestaltung wird anhand von Praxisbeispielen aufgezeigt. Zur Veranschaulichung dienen dabei auch Analogieschlüsse aus der Arbeit mit Orchestern. Nach seinem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik, Neue Technologien an der Universität Stuttgart, arbeitete der Diplom- Ingenieur Volker Eissele in der Automobilindustrie und nebenberuflich als Musiker und Dirigent. Er verfügt über breite Erfahrung in Produkt- und Projektmanagement, Produktstrategie und -planung, Marketing und operativer Marktsteuerung, krossfunktionaler internationaler Zusammenarbeit und Joint Ventures sowie Kooperationen im Automobilgeschäft, vorwiegend bei Nutzfahrzeugen. Von 1990 bis 1997 hatte er verschiedene Funktionen bei Mercedes Benz Trucks inne. Daraufhin folgte bis 2000 die Leitung der Kooperations- und Industrialisierungsprojekte in Asien bei Daimler. Bis 2011 übernahm er leitende Funktionen in der Marktsteuerung, im Marketing und im Produktmanagement bei Mercedes Benz Vans, Change Programme. Anschließend ging Volker Eissele zu Volkswagen. LEADERSHIP IM PROJEKTMANAGEMENT – DER PROJEKTLEITER EIN DIRIGENT? Programm
  8. 8. PM-TAGE THOMAS MANN / FRANKFURT SCHOOL OF FINANCE & MANAGEMENT UND EDGAR DEUTSCHER / UNICREDIT BANK AG – Leiter Competence Center Project- und Process Management / Head of Project Management – Projektmanagement nimmt eine zentrale Rolle in der Arbeitsgestaltung bei der UniCredit ein. Das Ziel dieser Zertifizierung ist die Sicherung einer einheitlichen Qualität und Standardisierung der Prozesse in der Durchführung unternehmensweiter Projekte. Mit den zu vermittelnden Projektmanagementkompetenzen soll die Handlungssicherheit in der Projektdurchführung bzw. -steuerung signifikant gestärkt und das Projektrisiko reduziert werden. BLENDED LEARNING – WIE BILDET EINE MODERNE GROSSBANK PROJEKTMITARBEITER UND PROJEKTLEITER AUS? REFERENTEN CHINN-JIA MENG / UNION INVESTMENT – Projektleiter – Der Digitalisierungstrend des Wettbewerbsumfeldes stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen, flexibel und schnell auf neue Wettbewerbssituationen reagieren zu können. Das agile Projektmanagement stellt ein zentrales Instrument für die Steuerung des Veränderungsprozesses im Unternehmen dar. Die Anforderungen an Projektleiter, Projektmitarbeiter oder an die Organisation verändert sich jedoch entsprechend. Ein Bericht aus der Praxis. Herr Meng ist ein seit 15 Jahren in der Finanzindustrie erfolgreich agierender Projektleiter. Davon ist er seit 10 Jahren für die Union Investment Gruppe im In- und Ausland tätig. U. a. war er für den Aufbau einer effizienten IT-Infrastruktur des Joint Venture der Union Investment und der Bank of East Asia in Hong Kong zuständig. Zuvor verantwortete er als Produktmanager das strategische Produktmanagement für Online-Broker Portale bei deutschen Start Up‘s und hat maßgeblich die Landschaft der Online-Broker in Deutschland mitgeprägt. Als zertifizierter ScrumMaster beschäftigt er sich damit, die Themen „Prozessmanagement“, „Projektmanagement“ und „Agilität“ zu vereinen. Er ist Mitglied in der Arbeitsgruppe „Agiles Projektmanagement“ bei Union Investment und arbeitet an der Einführung der Methodik im Unternehmen gestaltend mit. WANDEL VOM TRADITIONELLEN PROJEKTMANAGEMENT ZUM AGILEN PROJEKTMANAGEMENT Programm
  9. 9. PM-TAGE REFERENTEN DIETMAR STADLER / ROCHE DIABETES CARE GMBH – VP IDS Development – Ein neu aufgebautes Team, verschiedene Charaktere, unterschiedlichste Führungserfahrungen und Kommunikationskompetenzen, viele Veränderungsprozesse, unterschiedliche Erwartungshaltungen an vielen Schnittstellen, Stakeholder-Management und interkulturelle Hürden sind nur einige Beispiele, welche ein Projektmanagementteam sehr herausfordern können. Wie so oft im Projekt entscheidet der Faktor Mensch über Erfolg oder Misserfolg ganz maßgeblich. Im Vortrag wird das Vorgehen „Kombination aus Methodentraining und Coaching“ und die damit gemachten Erfahrungen aufgezeigt. Dietmar Stadler hatte bei Roche Diabetes Care verschiedene Positionen inne. Er leitete Projekte wie beispielsweise ein Plattformentwicklungsprojekt und die Geräteentwicklung des Blood Glucose Meter. Herr Stadler baute einen Entwicklungsstandort in China auf und leitet heute die Systementwicklung des Insulin Delivery Systems. TEAM SPIRIT IM PROJEKT – PROJEKTERFOLG IST KEIN ZUFALLSPRODUKT Programm PROZESS- UND PROJEKTMANAGEMENT IM SPANNUNGSFELD VON OPERATIONAL EXCELLENCE-ANSPRUCH UND DEZENTRALER GESCHÄFTSVERANTWORTUNG – WIE IST RHEINMETALL DAZU UNTERWEGS? DR. WOLFGANG SCHIRMER / RHEINMETALL AG – Leiter Business Excellence / Inhouse Consulting – Rheinmetall versteht sich als Technologiekonzern mit den beiden Säulen Mobilität und Sicherheit. Geführt durch sechs Divisions verfolgen zahlreiche Business Units ihr Tagesgeschäft in dezentraler Verantwortung. Vor diesem Hintergrund muss der zentrale Anspruch an Operational Excellence im Prozess- und Projektmanagement ein Spannungsfeld eröffnen. Der Vortrag beleuchtet mit den Mitteln der kritischen Selbstbewertung, wie Rheinmetall dazu unterwegs ist. Er studierte und promovierte an der TU München Vermessungswesen und ist Betriebswirt. Er war seit 1992 bei MAN Nutzfahrzeuge in verschiedenen Aufgaben in Produktion und Qualitätsmanagement tätig, ab 2008 leitete er als Mitglied des Vorstandes der MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG die Geschäftseinheit Militärfahrzeuge in Wien und führte diese Einheit in ein neues Gemeinschaftsunternehmen ein, in die Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH. Als Geschäftsführer war er dort von 2010- 2014 verantwortlich für Produktion, Qualitätssicherung und Auftragsabwicklung. Seit 1.1.2015 ist er Leiter Business Excellence / Inhouse Consulting bei der Rheinmetall AG in Düsseldorf.
  10. 10. PM-TAGE REFERENTEN Programm ROLAND BREITMOSER / MAN TRUCK & BUS AG – Multiprojektleiter Antriebsstrangintegration – Der Umgang mit Herausforderungen wie die Einführung eines neuen Produktentstehungsprozesses und einer neuen standortübergreifenden Multiprojektorganisation stellt das Multiprojektmanagement auf die Probe. Hierbei bedarf es vor allem Fingerspitzengefühl beim Umgang mit den beteiligten Projekten sowie den einzelnen Teammitgliedern. Im Vortrag werden ausgewählte Führungsinstrumente eines Pilot-Multiprojektclusters vorgestellt sowie eine Analogie zum Profifußball gebildet. Herr Breitmoser ist bereits seit 27 Jahren bei MAN Truck & Bus AG und hat als Fach- und Führungskraft mehrere Stationen sowohl innerhalbvonProjektenalsauchinderLiniedurchlebt.ErverfügtübereinsehrbreitesWissenimBereichMultiprojektmanagement, Projektmanagement, Produktmanagement und –marketing sowie in der Qualitätssicherung und im After Sales. FÜHRUNG EINES INTERDISZIPLINÄREN UND STANDORTÜBERGREIFENDEN MULTIPROJEKTTEAMS IN EINER SICH STARK VERÄNDERNDEN MATRIXORGANISATION STEFAN KRAFT / TALANX SERVICE AG – Leiter Personalentwicklung – Die Verankerung von adäquaten Projektmanagementkompetenzen für Führungskräfte, Mitarbeiter, Projekt- und Programmleiter wird zunehmend zum strategischen Erfolgsfaktor. Am Beispiel des Versicherungskonzerns Talanx wird aufgezeigt, wie diese Kompetenzen bei relevanten Zielgruppen von der Mitarbeiterebene bis zum Top Management gefördert und ausgebaut werden. Stefan Kraft ist als Leiter Personalentwicklung für die Talanx Service AG tätig. Diese Konzernfunktion beinhaltet neben Personalentwicklungsinitiativen für Fach-, Projekt- und Führungsaufgaben die Corporate Academy, die Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklungsprozesse sowie Change Management. Bevor Herr Kraft im Oktober 2010 zur Talanx-Gruppe kam, war er für Boehringer Ingelheim, den Automobilzulieferer Continental, PricewaterhouseCoopers sowie für Kienbaum Management Consultants tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte lagen in der Gestaltung und Implementierung moderner Personalmanagementsysteme sowie in der Begleitung von Veränderungsprozessen, insbesondere Merger und Integrationen. Herr Kraft hat an der Universität Karlsruhe am Institut für Angewandte Betriebswirtschaftslehre & Unternehmensführung sein Diplomstudium erfolgreich abgeschlossen. PROJEKTMANAGEMENTKOMPETENZEN ALS STRATEGISCHER BEITRAG ZUR UNTERNEHMENSENTWICKLUNG
  11. 11. MARK DORSETT / PROSCI INC. – VP, Global Business & Strategic Partners – What percent of the overall project benefits are based on people doing their job differently? In many cases whether people adopt (choose to participate) and use (proficiently) the solution have a very large impact on the ability to meet the business case projections. Sending an email on Monday for training on Tuesday for a go-live on Wednesday is not the way to prepare people to adopt and use the solution. In this session we will share research based, best practices that your projects can follow to have people ready and willing to use the system at go-live and achieve your project outcomes. Mark Dorsett is a global business leader, influencer, and corporate executive. He currently has responsibility for Prosci’s global business and strategic partnerships. In this capacity he interacts with organizations across the globe and focuses on finding ways to help them achieve greater value from their initiatives. During his tenure at Prosci he has worked with partners and companies across more than 25 countries in Europe, Asia, Middle East, Africa, South America and ASEAN. He previously led a very successful $180M global consulting practice at PTC. Hinweis: Vortrag auf Englisch HOW TO ACHIEVE BUSINESS SUCCESS BY USING THE “ADKAR MODEL FOR CHANGE MANAGEMENT” PM-TAGE REFERENTEN DR. HARTMUT HEIN / MERCK KGAA – Head of Global Planning Office – An integrated environment of project information from project management, functions, finance and portfolio management is required to establish efficient R&D operations. In 2013 Merck Serono initiated a big change project to transform R&D operations establishing the processes and required behavior to efficiently run R&D enabled by a technology component. Results of the journey will be presented. Dr. Hein has more than 10 years of experience in project management. After receiving his Ph.D. in chemistry he started in 1999 in chemical process development. Over the years he held various positions with increasing responsibility as CMC-leader, in manufacturing and clinical R&D. With the merger of Merck KGaA and Serono S.A. he was part of a team setting up project management for Merck Serono heading the PMO function. With the reorganization of Merck Serono initiated in 2012 he took over the Global Planning Office to establish global standardization for project management and ressource management. As part of his responsibility he is leading the change initiative to establish R&D operations since Sept. 2013. Hinweis: Vortrag auf Deutsch IMPROVING R&D OPERATIONS TO ENSURE MOST EFFICIENT INVESTMENT OF AVAILABLE RESOURCES Programm
  12. 12. PM-TAGE PODIUMSDISKUSSION Programm FÜHRUNG UND ETHIK IM PROJEKT DIRK MÜLLER Fachmann für Börse und Finanzen TILL H. BALSER Geschäftsführer der Tiba Managementberatung GmbH VOLKER EISSELE Leiter Geschäfts- feldentwicklung und Kooperationen, VW Nutzfahrzeuge Der richtige Führungsstil bildet einen maßgeblichen Faktor für den Erfolg von Projekten. Dabei gibt es verschiedene Ansätze, wie der “richtige Führungsstil” aufgebaut sein sollte: • Führen klare Befehlsketten zum Projekterfolg? • Bildet eine teamorientierte Entscheidungsstruktur das Rezept für das Erreichen des Projektziels? • Oder gibt es einen Mittelweg, der voraussetzt, dass situativ entschieden werden muss? Ethik muss jedoch in der Projektführung auch eine Rolle spielen, • doch in wie weit kann ein Projektleiter unter enormem Zeit- und Kostendruck noch ethische Normen in seinem Führungsstil vollziehen? • Was sind überhaupt ethische Zielvorgaben für Projektleiter? • Und wer definiert diese? • Müssen Projektleiter über das kurzfristige Projektziel hinausdenken und sind sie auch für die Nachhaltigkeit ihres Projektergebnisses verantwortlich? TEILNEHMER DER PODIUMSDISKUSSION: (Bild: Münchner Wocheanzeiger, job) Der Leiter des Sachgebietes Tunnel und Sonderprojekte im Baureferat München war für den Erfolg der Straßentunnelbaumaßnahmen am Mittleren Ring Ost und Südwest mit einem Projektkostenvolumen von 720 Mio. Euro verantwortlich. JOHANN WITTMANN Projektleiter, Baureferat München Als Witschaftsethikerin setzt sich Prof. Kleinfeld häufig mit der Frage nach der Ethik im Projekt auseinander. Sie ist als Professorin für Business und Society an der Hochschule Konstanz und war von 2010-2015 im Vorstand des deutschen Netzwerkes für Wirtschaftsethik tätig. PROF. DR. ANNETTE KLEINFELD Wirtschaftsethikerin
  13. 13. Planview bietet Lösungen für Unternehmen, die damit ihre Ressourcen besser nutzen und ihre Ziele erreichen können. Wir sind weltweit führend bei Lösungen zur Optimierung von Personal- und Finanzressourcen, strategischer Planung, Portfolio- und Ressourcenmanagement sowie Project Collaboration und Enterprise Architecture. Von kleinen Teams bis hin zu großen Unternehmen; Firmen in allen Branchen nutzen Planview-Produkte: Planview Enterprise, Projectplace und Troux. Mit Sitz in Austin, Texas, betreuen unsere 600 Mitarbeiter weltweit über 1.000 Unternehmenskunden und eine Million Anwender. http://www.planview.de. PM-TAGE PREMIUM SPONSOR 2016 Programm
  14. 14. 02./03. März 2016 Name Vor- und Zuname Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon Email Rechnungsadresse (falls abweichend von Ihrer Firmenbestellnummer) UST ID Ort / Datum Unterschrift Ja, ich melde mich verbindlich zum Preis von 989€ (zzgl. MwSt.) an. Ja, ich melde mich verbindlich zur Pre-Session zum Preis von 249,00 € (zzgl. Mwst.) an. Ja, ich melde mich verbindlich zur Pre-Session und den PM-Tagen 2016 zum Preis von 1.138,00 € (zzgl. MwSt.) an. PM-TAGE Melden Sie sich jetzt an! Die Teilnehmerzahl ist auf max. 250 begrenzt.
  15. 15. Anmeldung unter: www.pmtage.de Tiba Managementberatung GmbH Geschäftsführer: Till H. Balser, Ralf Ruß Elsenheimerstraße 47a D–80687 München www.tiba.de Veranstalter: Birgit Weber E-Mail: pmtage@tiba.de Telefon: +49 (0) 89 89 31 61-90 Projektleitung: Wenden Sie sich bitte per E-Mail an: pmtage@tiba.de oder per Telefon an: +49 (0) 89 89 31 61-90 Haben Sie Fragen zur Veranstaltung? PM-TAGE PM-TAGE 2016 Symposium für Projektmanagement München – 02. / 03. März 2016 RAMADA Hotel & Conference Center Messe München Konrad-Zuse-Platz 14 81829 München-Riem Wir bedanken uns herzlich für die wertvolle, inhaltliche Unterstützung der PM-Tage 2016 durch die Beiträge aus folgenden Unternehmen!

×