Urlaubskatalog Teutoburger Wald

2.010 Aufrufe

Veröffentlicht am

Urlaubskatalog zu Zielen in der Region des Teutoburger Walds.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.010
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Urlaubskatalog Teutoburger Wald

  1. 1. Westfalen Culinarium | Deutsches Käsemuseum | Sackmuseum Stadtführungen durch die historische Altstadt Kunstpfad | Naturerlebnispfad | Milchweg Deutscher Käsemarkt | Nieheimer Holztage Breit gefächertes Unterkunftsangebot Verkaufsoffene Sonntage und vieles mehr ... Tourismusbüro Nieheim Telefon: 05274 / 8304 info@tourismus-nieheim.de www.nieheim.de www.teutoburgerwald.de URLAUBSREGION TEUTOBURGER WALD THEMEN, ORTE, LANDSCHAFTEN & ANGEBOTE URLAUBSKATALOG
  2. 2. Bielefeld Tourist-Card Die ganze Stadt in einer Karte! Die Bielefelder Tourist-Card, perfekt zum Entdecken und Sparen. www.bielefeld.de/card Theater, Museen, Konzerte, Feste, Shopping, Gastronomische Highlights – Bielefeld ist eine lebendige Großstadt mit allem, was das Herz begehrt. Mit der Bielefelder Tourist-Card kaufen Sie das Vorteilspaket für einen spannenden Tag. Erleben Sie die besten Aktivitäten der Stadt bei freiem oder ermäßig- tem Eintritt und erfahren Sie alle Attraktionen ganz entspannt mit Bus & Bahn, denn die Tickets sind natürlich inklusive. Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet oder bei der Tourist-Information im Neuen Rathaus, Tel. (05 21) 51 69 99. 38 Vorteile schon ab 8,- € INHALT | 3 Urlaub im Teutoburger Wald SEINE STÄRKSTEN SEITEN Ausflüge und Touren zu Fuß, per Rad, per Schiff und Boot, mit dem Auto und mit dem öffentlichen Personennahverkehr lassen sich im Internet mit dem „TEUTO_Navigator“ auf www.teutoburgerwald.de planen. Fahrplan- und Tarifinformationen für Bus und Bahn in der Region gibt es unter Tel.: 0 18 03 / 50 40 30 (9 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) und im Internet unter www.vvowl.de oder www.nph.de. DIE SCHÖNSTEN SEITEN DES TEUTOBURGER WALDES ALLGEMEINES Einleitung ........................................................................... 03 Karte und Regionsbeschreibung ............................. 04 Anbieterverzeichnis / Impressum .......................... 82 THEMEN Gesundheitsurlaub ........................................................ 06 Wellness .............................................................................. 14 Wandern ............................................................................. 18 Radfahren .......................................................................... 24 Kultur, Natur & Ausflugsziele ................................... 32 REGIONEN Bielefeld .............................................................................. 44 Erfolgskreis Gütersloh .................................................. 48 Wittekindsland Herford .............................................. 54 Kulturland Kreis Höxter ............................................... 58 Lippe - Land des Hermann .......................................... 62 Mühlenkreis Minden-Lübbecke ............................... 70 Paderborner Land ............................................................ 76 Schön, dass Sie sich für einen Urlaub im Teutoburger Wald interessieren. Damit Sie gut ankommen und gerne bei uns bleiben, haben wir in diesem Katalog die stärksten Seiten der Urlaubsregion zusammengefasst. Um die Vorfreude auf die Ferien im Teuto zu steigern. Aber auch, um Planungshilfen zu geben: Dieses Magazin weist Wege zu den lohnenden Zielen der Region, gibt Tipps für spannende und entspannende Wanderungen und Radtouren, und es macht konkrete Angebote für Ihren Gesundheitsurlaub oder ein Wellness-Wochenende. Nicht zuletzt finden sich im Urlaubskatalog Teutoburger Wald alle wichtigen Informationen für Ihre Urlaubsplanung. Viel Spaß beim Lesen und beim Schmieden der Urlaubspläne. SO ERREICHEN SIE UNS: OstWestfalenLippe GmbH Teutoburger Wald Tourismus Jahnplatz 5, 33602 Bielefeld Mo. - Fr. von 9 bis 16:30 Uhr Tel.: 05 21 / 9 67 33 25 info@teutoburgerwald.de www.teutoburgerwald.de www.facebook.com/teutoburgerwald
  3. 3. TEUTOBURGER WALD REGION IM ÜBERBLICK URLAUBSREGION TEUTOBURGER WALD Lage in Deutschland Auf den ersten Blick lassen sich eine Menge spannender Ziele in der Urlaubsregion Teutoburger Wald entdecken. Auf den zweiten Blick werden es beim näheren Hinsehen immer mehr. Mitten in Deutschland liegt diese Urlaubsregion voller Natur- und Landschaftserlebnisse am Übergang zwischen Norddeutscher Tiefebene und Mittelgebirge. Auf halbem Weg von Frankfurt nach Hamburg, vom Ruhrgebiet nach Hannover finden sich attraktive Rad- und Wanderwege, traditionsreiche Heilbäder mit modernen Gesundheits- und Wellnessangeboten. Ziele, Städte und Landschaften in einer Region mit großer Geschichte und erholsamer Wirkung. 4 | KARTE & ZIELE KARTE & ZIELE | 5
  4. 4. 6 | URLAUBSREGION TEUTOBURGER WALD Aus der Ferne sieht der Teutoburger Wald genau so aus, wie Kinder ein Gebirge malen: sanft geschwungene Hügel mit Burgen auf den Höhen und einem Riesen, der alles überragt. Der Riese vom Teuto heißt Hermann der Cherusker, und er ist mehr als 50 Meter groß. Über der Grotenburg bei Detmold streckt er sein Schwert in den Himmel und erinnert an den Sieg über die römischen Legionen bei der Schlacht im Teutoburger Wald vor mehr als 2000 Jahren. Urlaub in Bestform NÄHE, NATUR & NEUE ENERGIE URLAUBSREGION TEUTOBURGER WALD | 7 Hochfläche zur größten Kalksand- steinbrücke Europas.Wer ihn heute näher kennen lernt, wird ihn kaum bedroh- lich finden. Auf der Nase herumtan- zen kann ihm zwar niemand. Mit Gästen, die zur Aussichtsplattform zu seinen Füßen emporsteigen, teilt er aber gern den weiten Blick über die bewaldeten Kämme der sind die Landschaften der Region – und bieten Urlaub, wie er sein sollte: Natürlich, belebend und ganz in der Nähe. Hamburg im Norden und Frankfurt im Süden sind nur jeweils rund 200 Kilometer entfernt. Hannover im Osten und Dortmund im Westen jeweils kaum 100 Kilometer. Wanderer und Radfahrer finden Wege zu spannenden Zielen. Zu den Emsquellen in der sandig- kargen Heidelandschaft der Senne etwa. Durchs liebliche Flusstal entlang der Weser zum Kloster Cor- vey, einem Anwärter auf den Titel UNESCO-Welterbe. Durch weite Moorlandschaften zu historischen Mühlen. Über die beeindruckende Karstlandschaft der Paderborner Hier sind Landschaften, die dem Auge gut tun. Die Natur des Teu- toburger Waldes bringt außerdem traditionelle Heilmittel hervor: Mineral- und Solequellen, Thermal- wässer und heilsame Moore ma- chen ihn zum Heilgarten Deutsch- lands. Hier kommt der Körper in Form, die Seele ins Gleichgewicht. Natur und neue Energie in einem Urlaub, wie er sein sollte. Urlaubsregion Teutoburger Wald, die sich weit in die Norddeutsche Tiefebene strecken. Voller Kontras- te und reizvoller Abwechslungen
  5. 5. 8 | GESUNDHEITSURLAUB GESUNDHEITSURLAUB | 9 Die Gesundheit aus der Natur macht den Teutoburger Wald zum „Heilgarten Deutschlands“: Reine Luft und heilsame Moore. Thermalbäder und belebend kalte Güsse nach Kneipp. Vitalisierende Mineralwässer und Solequellen, deren Wasser wirkkräftig in Gradierwerken verdunstet. Und allein die Landschaft vitalisiert und entspannt auf den ersten Blick. Im Heilgarten Deutschlands VITALE URLAUBSTAGE Verspannt, nervös, gestresst – vielleicht kurz vorm Burnout? Manchmal jedenfalls ist man mehr als urlaubsreif. Dann bringt eine Auszeit allein nicht genug Entspan- nung und Erholung, dann muss es ein Urlaub mit vitalisierenden Extras sein. Und diese bietet der „Heilgarten Deutschlands“. Ein sehr hübscher „Garten“ übri- gens, der auf vielfältige Arten hilft, das seelische Gleichgewicht und die körperliche Leistungsfähigkeit wiederzuerlangen. Allein der unver- stellte Blick auf die offene Flur, auf das sanfte Relief der Mittelgebirgs- Kämme entspannt Körper und Seele. Naturnahe, geschwungene Pfade führen auf weichen Waldbö- den und durch blühende Wiesen in die Ruhe der Natur. Klare Quellen und Flüsse erfrischen auch die Augen und den Geist. Sinnliche Erlebnisse wie diese steigern nicht nur subjektiv das Wohlbefinden - eine naturschöne Landschaft un- terstützt nachweislich die Vitalität. Sie hilft, zu entspannen und frei zu atmen, Stress abzubauen und in Be- wegung zu kommen, kurz: Sie wirkt therapeutisch. Eine Landschaft für gesunde Urlaubstage. Kompetenz und Erfahrung sind in den insgesamt sieben Heilbädern des Teutoburger Waldes zu Hause: Bad Oeynhausen, Bad Driburg, Bad Salzuflen, Bad Meinberg, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg und Bad Holzhausen bieten gemeinsam mit den Kur- und Erholungsorten der Region Vitalurlaub an, der Körper und Seele in die Balance bringt. Die Experten für den Ge- sundheitsurlaub erstellen indivi- duell abgestimmte Ernährungs-, Entspannungs-, Atem- oder Fitness- Programme und schöpfen dafür aus dem reichen Schatz der natürlichen Heilmittel. Sole, Moor und Quellen helfen zum Beispiel, die Atemwege zu stärken oder buchstäblich wie- der in Gang zu kommen. So kann jeder Gast ein gutes Stück zusätzli- cher Erholung, Fitness und Erlebnis aus dem Heilgarten mit nach Hause nehmen. Alle Stärken des Teutoburger Waldes stecken in den Angebo- ten der „VitalWanderWelt“, die das Wandern etwa mit Fitness-, Entspannungs- und Yoga-Übungen verbindet. Die zwei bis 14 Kilometer langen Wege der „VitalWander- Welt“ bieten dazu passende Wan- derungen und auf Wunsch sogar einen telemedzinischen Check-up. Weitere Wege zur aktiven Entspan- nung finden sich leicht im Teuto- burger Wald. Etwa beim Radfahren auch mit dem E-Bike, in einem der Wellness- und Thermalbäder oder auf einem der 15 Golfplätze. Zu Fuß, per Rad, mit Schläger und Ball, auf oder im Wasser – wer einmal in Bewegung gekommen ist, hat schon den Weg zum Idealge- wicht eingeschlagen. Zusätzliche Tipps für eine gesunde und genuss- volle Ernährung wirken weit über den Vital- und Gesundheitsurlaub hinaus. Einfache und praktische Übungen unterstützen nachhaltig den Stress- oder Gewichtsabbau – vitalisierende Extras aus dem Heil- garten Deutschlands, die helfen, den Alltag gestärkt zu meistern. Gesundheit und Erholung gehören zusammen im Teutoburger Wald.
  6. 6. 10 | GESUNDHEITSURLAUB GESUNDHEITSURLAUB | 11 H e r r l i c h e s H e r f o r d e r . BraukunstWestfälische live erleben! Genießen Sie die „Herforder Tour“! Weitere Infos zum Thema Brauereibesichtigung sowie Anmeldung unter www.herforder.de GRÄFLICHER PARK HOTEL & SPA Erholung & Medical Wellness Das GARTEN SPA verfügt über einen 25 Meter langen Außenpool, Whirlbecken, Saunen und Dampf- bäder, einen Fitnessraum sowie exklusiv buchbare Spa-Suiten. Medical Wellness-Anwendungen mit eigenem Moor oder Heilwasser, sind neben Sportangeboten separat zubuchbar. Direkt neben dem Park liegen ein 18-Loch-Championship- Golfplatz, mehrere Tennisplätze auf Rasen, Asche und in der Halle sowie landschaftlich vielseitige Wander- und Radwege. Brunnenallee 1, 33014 Bad Driburg, Tel.: 0 52 53 / 95-2 30 reservierungen@ graeflicher-park.de www.graeflicher-park.de Gesundheit – dieses Ziel steht seit fast 230 Jahren im Zentrum der Tradition von Bad Driburg. Seit der Gründung des Bades durch die gräfliche Familie von Oeynhausen- Sierstorpff steigern die eigenen Naturheilmittel Moor und Quellwas- ser das Wohlbefinden der Gäste. Bei Massagen und Bädern, in den Sauna- landschaften und mit Hilfe vieler weiterer Anwendungen, die der Gräfliche Park und die Driburg Ther- me bieten. Viele Gäste nutzen gerne diese Angebote, um Körper und Seele zu verwöhnen. Um zur Ruhe zu kommen und zum Eigentlichen zurückfinden. Aus guten Gründen wurde Bad Driburg vom Europäi- BAD DRIBURG Die Heilkraft der Natur spüren im besten Heilbad NRWs schen Tourismusinstitut als bestes Heilbad in NRW ausgezeichnet. Pauschalangebot „Gesundheit genießen“: Lernen Sie die klassischen Gesund- heitsangebote und deren wohltuende Wirkung kennen. • 6 Übernachtungen inkl. Frühst. • 2 x Driburg Therme inkl. Sauna, 2 x Wassergymnastik, 1 Duft- schaumbürsten-Massage • 2 Kneipp-Tretbäder, 1 Großmas- sage, Trinkkur im Gräflichen Park • 1 x Salzgrotte (45 Minuten) • 1 geführte Wanderung • Kurkarte mit Gutscheinheft ab 315,- € pro Person im DZ Tipp: Lassen Sie sich von der Magie des Moores verzaubern – ein Moorbad sorgt für ein angenehmes Hautgefühl, entspannt die Muskeln bis in die tiefsten Schichten und ist jederzeit zubuchbar. Erleben Sie die Vielseitigkeit des Gräflichen Parks! • Eine Übernachtung • Ausgewogenes Frühstücksbuffet • Nutzung des großzügigen GARTEN SPA • Nutzung des Indoor-Pools in den historischen Badehäusern • Tägliche Auswahl an Getränken auf dem Zimmer • Kostenfreier Internetzugang ab 99,50 € pro Person Ein Ort für Luxus, Genuss und Lebensfreude ist das 4-Sterne-Supe- rior-Resort „Gräflicher Park Hotel & Spa“ in Bad Driburg. Sechs histori- sche Logierhäuser bieten inmitten des 64 Hektar großen englischen Landschaftsparks 135 individuell eingerichtete Zimmer. Kulinarische Abwechslung auf hohem Niveau bieten das elegante „Caspar’s Re- staurant“ und das bodenständige „Restaurant Pferdestall“ mit Café. Lange Str. 140, 33014 Bad Driburg, Tel.: 0 52 53 / 9 89 40 info@bad-driburg.com www.bad-driburg.com Bad Driburg Eggegebirge Naturpark Teutoburger Wald VITALWANDERWELT Mit neuem Schwung aus dem Urlaub www.vitalwanderwelt.de Neue Wege zu beschreiten, fällt am leichtesten im Urlaub. Wege zu mehr Vitalität weisen die Gastge- ber in neun Orten der „VitalWan- derWelt“ im Teutoburger Wald. Nach Bad Holzhausen kommen Wanderer „den Ohren zuliebe.“ Wer Tinnitus hat, lernt hier besser damit zu leben. Zum Arrangement gehören neben dem Wandern etwa Qi-Gong Übungen und Stressbe- ratung. Bad Meinberg und Bad Driburg setzen auf systematischen Stressabbau mit Yoga, Moorbädern, Nordic Walking und Aquajogging. Wandern mit Kneipp-Anwendun- gen kombiniert Bad Wünnenberg und spricht besonders Paare an. Bad Lippspringe hat die Atemschule mit Beratung und Inhalation im Urlaubsangebot. Eine Innovation des Herz- und Diabeteszentrums Nordrhein- Westfalen ist das Wandern mit moderner Telemedizin. Sie gibt in Bad Oeynhausen und HalleWest- falen Sicherheit für Gäste, die auf ihr Herz achten müssen. „Gesunde Ernährung“ ist das Thema der Vi- talWanderWelt in Nieheim. In Bad Salzuflen erlernt man in den Ferien intelligentes Abnehmen. Damit das Gewicht dauerhaft sinkt, können Urlauber nun auch „smart wan- dern“, das im Alltag zu Hause weiter mit Telemedizin unterstützt wird.
  7. 7. 12 | GESUNDHEITSURLAUB GESUNDHEITSURLAUB | 13 Unser Wellness-Angebot: • „Fasten mit dem abnehmenden Mond“ 7 ÜN nur 399,- € Über 100 Jahre prägt Gastlichkeit unser Haus und wir, die Familie Dir- ker, heißen unsere Gäste seit 1979 herzlich willkommen. Was erwartet der erfahrene Reisende von seinem zu Hause auf Zeit, ist die Frage, die wir uns stets gestellt haben. Genie- ßen Sie Ihre Zeit in Bad Salzuflen, wir sorgen gerne für einen rundum gelungenen Urlaub! Mit Original Schrothkuren sind wir seit über 30 Jahren das führende Haus in der Region und seit Winter 2000 auch mit Fasten nach „fit fürs Leben“. Wir sind anerkanntes Haus im „Deutschen Schrothbund e. V., Oberstaufen“. KURVILLA FÜRSTIN PAULINE Kurztrip, Urlaub, Original Schrothkuren und Heilfasten Fasten heißt freiwillig, für eine bestimmte Zeit, auf Nahrung und schlechte Lebensgewohnheiten zu verzichten, ohne zu hungern! Der Körper wird entgiftet, ent- schlackt und gereinigt, die Organfunktionen regeneriert, der Stoffwechsel neu geordnet und die Selbstheilungskräfte gestärkt. Original Schroth- und Heilfasten- kuren sind ein perfekter Einstieg zu gesunder Ernährung und Lebens- weise, beide bewirken: • Entziehung überflüssigen Wassers • Abbau von Fettdepots • Stabilisierung des Organismus • Entschlackung und Entgiftung • Krankheitsvorbeugung Tipp: Original Schrothkuren und Heilfasten bieten wir auch in attraktiven Arrangements verpackt an, neuerdings auch „Fasten mit dem abnehmen- den Mond“. Wir freuen uns auf Sie! Moltkestr. 2-2a, 32105 Bad Salzuflen, Tel.: 0 52 22 / 9 13 30 mail@kurvilla.de, www.kurvilla.de Tief durchatmen: Die mächtigen Gradierwerke mitten in Bad Salz- uflen sorgen für frische Luft, die ebenso gesund ist wie eine frische Meeresbrise. Jeder Atemzug in dieser salzhaltigen Luft wirkt wie eine Frischzellenkur für den ganzen Körper. Kein Wunder also, dass Bad Salz- uflen insbesondere für die Linde- rung und Heilung von Atemwegs- und Hauterkrankungen bekannt ist. Zusätzliche Schwerpunkte liegen auf der Behandlung von Überge- wicht (Adipositas), Tinnitus und Burnout. Aber auch Herz-Kreislauf- erkrankungen, Arthrose, Rheuma sowie Erkrankungen des Nerven- systems werden im Staatsbad Salzuflen therapiert. Das Staatsbad Salzuflen zählt zur Spitze der meistbesuchten Heilbä- der. Der Ursprung für die natürli- chen Heilkräfte und für den Namen BAD SALZUFLEN Gesunde Sole - Erholen wie am Meer der Stadt liegen tief unten in der Erde: Günstige geologische Verhält- nisse ermöglichten über Jahrhun- derte die Gewinnung von Salz und machten die Stadt reich. Neun Solequellen mit unterschiedlicher Zusammensetzung und Tempera- tur sind die Grundlage für ein breit gefächertes Gesundheitsangebot und werden für Bäder, Inhalationen und Trinkkuren aufbereitet. Das Staatsbad Salzuflen ist Träger des Good Practice Awards der Betriebskrankenkassen. Unser Gesundheitsarrangement „Tief durchatmen“: • 7 Übernachtungen/Frühstück • 2x „Atmen XXL“ im ErlebnisGradierwerk • 3x Atemgymnastik am Gradierwerk • 2x Entspannung in der SalzGrotte • 2x Qi Gong uvm. ab 334,- € pro Person Staatsbad Salzuflen GmbH Parkstr. 20, 32105 Bad Salzuflen Tel.: 0 52 22 / 18 31 83 info@staatsbad-salzuflen.de www.staatsbad-salzuflen.de MARITIM-STAATSBADHOTEL Sole und Salz im Teutoburger Wald: • 2x Übernachtung inklusive Frühstücksbuffet • 1x Abendessen als Buffet o. 3-Gang-Menü lt. Küchenchef • 1x Eintritt in die VitaSol Therme Bad Salzuflen (2 Std.) • eine Flasche Mineralwasser bei Anreise im Zimmer • freie Nutzung von Schwimmbad, Sauna und Fitnessraum 148,- € pro Person im Comfort DZ 176,- € pro Person im Comfort EZ Die genannten Preise gelten auf Anfrage und nach Verfügbarkeit. Parkstr. 53, 32105 Bad Salzuflen, Tel.: 0 52 22 / 181-643, info.sbs@ maritim.de, www.maritim.de Entspannter Urlaub in der VitalWanderWelt Neun Urlaubsorte im Teutoburger Wald machen verlockende Angebote Urlaubstipp: 7 Tage Entspannung und Stressabbau in Bad Driburg 6 Übernachtungen mit Frühstück im *** oder ****S Hotel, Gesundheitscheck, Wandern, Wassergymnastik, Massagen, weiteren therapeutischen Anwendungen und ärztlichem Abschlussgespräch ab 635,- € p. P. im DZ Information und Buchung: www.vitalwanderwelt.de
  8. 8. 14 | WELLNESS WELLNESS | 15 Eine Auszeit vom Alltag – und noch viel mehr als das: Der Teutoburger Wald verwöhnt nachhaltig. Mit Wellness-Anwendungen aus der Region und aller Welt, mit wohltuender Landschaft, abwechslungsreicher Kultur und gutem Essen. Teuto-Wellness VERWÖHNT NATÜRLICH Ein Wochenende raus, sich et- was gönnen, die Zeit genießen – und Montag geht’s entspannt und voll neuer Energie zurück an die Arbeit. Denn was die Ther- men und Bäder des Teutoburger Waldes Gutes tun für Körper und Seele, das wirkt nach. Der Weg zum intensiven Kurz-Urlaub ist nicht weit: Von vielen Großstädten aus lässt sich der Teuto so leicht erreichen, dass sogar eines der Ta- gesangebote kurzfristige Entspan- nung möglich macht. Wohlfühlen und Abschalten – mit Ayurveda und Massagen zum Beispiel. Oder bei tiefenreinigen- den Saunagängen und Beauty- Behandlungen. Andere bevorzugen Moorbäder und Aromatherapie. Im Teutoburger Wald kann jeder sein persönliches Wellness-Wochen- ende selbst komponieren. Auch spontan und nach Lust und Laune: Wer lediglich die Hotel-Übernach- tung gebucht hat, wählt vor Ort aus einem reichen Angebot. Die kleine kosmetische Auffrischung fürs Gesicht oder das Ganzkörper- Meersalz-Öl-Peeling, Nordic Wal- king oder das Verwöhnprogramm im Hamam. Wer auch die Vorfreu- de genießen und Pauschangebote nutzen möchte, bucht eines der at- traktiven Wellness-Arrangements. Aktiv entspannen – zum Beispiel bei der Verknüpfung von Wellness und Radfahren. Das ist eine der guten Ideen von „WellnessPlus Teutoburger Wald“. Mehrtägige Radtouren verbinden kulinarische und kulturelle Highlights, land- schaftliche Reize und Baudenkmä- ler. Wer sich hier aufs Rad schwingt, kann sich ganz dem Genuss und den Wohlfühlangeboten hinge- ben, denn sämtliche Eintritte, Übernachtungen und Wellness- Anwendungen sind bereits gebucht und vorbereitet. Sogar um den Gepäcktransport kümmern sich die Gastgeber. Und wer noch ent- spannter aktiv werden will, probiert eine Tour mit dem E-Bike aus. Der zusätzliche Elektro-Antrieb ist Wellness für die Beine. Ein Netz von Verleih- und Ladestationen ermög- licht auch ausgedehnte Rad-Touren mit eingebautem Rückenwind. Genüsse für den Körper und auch für den Geist – Theater und Varieté, Philharmonie und Freilichtbüh- nen bieten Möglichkeiten, einen festlichen Abend zu erleben, der am besten mit einem passenden Menü abgerundet wird. Westfälisch- herzhaft oder vitalisierend-leicht: Wellness aus der Küche. Zum Kulturangebot des Teutoburger Waldes gehören außerdem inspi- rierende Museen – vom größten Freilichtmuseum Deutschlands in Detmold bis zum kleinen Widukind- Museum in Enger, vom modernen Marta Herford bis zum historischen Preußen-Museum in Minden. Der Teutoburger Wald verwöhnt – die landschaftlichen Reize und auch die kleinen und großen Gärten tragen zum Genuss-Erlebnis bei. Kräuterbeete an historischen Klöstern und weitläufige Kurparks, klassische Landschaftsgärten und moderne Gartenschauparks, Natur- schutzgebiete in Flußauen verbun- den mit floralen Inszenierungen, Gartenkunst und Freizeitspaß. Zur Krönung des Gartengenusses eine Rosenpackung oder eine Kräuteröl- Massage. Für die Erholung mit allen Sinnen, zum Abschalten und sich verwöhnen lassen.
  9. 9. 16 | WELLNESS WELLNESS | 17 Die VitaSol Therme lädt zum Wohl- fühlen ein und ist genau der richtige Ort, um Aktivität mit Entspannung zu verbinden. Getreu dem Motto „gesund genießen“ bietet sie ihren Gästen vielfältige Möglichkeiten, um den positiven Effekt des gesunden Thermalwassers von Bad Salzuflen zu genießen. Die ThermenLand- schaft bietet auf über 1700m² Was- serfläche eine besondere Auswahl an Erholungsmöglichkeiten. Hier ge- nießt man das Gefühl der Schwere- losigkeit im Intensivsolebecken mit Unterwassermusik oder verspürt einen tropischen Regenguss unter der leuchtenden Regenwolke. Das gläserne Dampfbad oder die Solein- halation samt Miniatur-Gradierwerk sind nur zwei von vielen weiteren Attraktionen. Der weitläufige Sau- naPark mit liebevoll gestaltetem Garten, inklusive Naturbadeteich, VITASOL THERME in Bad Salzuflen lädt zusätzlich zum Saunieren ein. Die entspannenden Angebote und pflegenden Verwöhnprogramme der WellnessLounge, die Kurs- programme von FitnessClub und PräventionsWelt sowie die frischen Gerichte aus dem Kochwerk runden das Angebot in der VitaSol Therme ab. Genuss für 2: • 2x Tageskarte ThermenLand- schaft & SaunaPark • Entspannende Rückenmassage für beide • Je ein KochWerk-Salat, ein frisch gepresster Orangensaft und ein Glas Prosecco im KochWerk 100,- € (für 2 Personen) Öffnungszeiten: tägl. 9-22 Uhr, Fr. & Sa. bis 24 Uhr, Frühschwimmer Mo., Mi., & Fr. ab 7 Uhr Extersche Str. 42, 32105 Bad Salzuflen, Tel.: 0 52 22 / 80 75 4-0, info@vitasol.de, www.vitasol.de BAD DRIBURG Erholung neu erleben im besten Heilbad von NRW Pauschalangebot „Beautyfeeling“: Buchen Sie stressfreie Erholung als Basis für tiefgehende Entspannung und natürliche Schönheit und ent- decken Sie, wie es ist, sich in seiner Haut so richtig wohl zu fühlen! • 2 Übernachtungen / Frühstück • 1 kosmetische Verwöhnbehandlung • 1 Massage nach Wahl (30 Min., z.B. Aromaöl-, Hot Stone-, oder Fußreflexzonenmassage) • 1 Tageskarte für die Driburg Therme inklusive Sauna- und Dampfbadangebot • Kurkarte mit Gutscheinheft ab 149,- € pro Person im DZ Tipp: Kennen Sie einen besonderen Menschen, der es verdient hat, einmal so richtig verwöhnt zu werden? Wir stellen Ihnen für unsere Arrangements gern einen Geschenkgutschein aus, damit Sie diesen Menschen überra- schen können. Seit dem Jahr 1782 befindet sich der Gräfliche Park in Bad Driburg im Besitz der Grafen von Oeynhausen- Sierstorpff und ist seitdem eine der ersten Adressen für Gäste, die Ge- sundheit und Wohlbefinden suchen. Der preisgekrönte GARTEN SPA auf 1.500 m2 im heutigen „Gräflicher Park Hotel & Spa“ bietet Wellness- anwendungen, acht verschiedene Saunen und Dampfbäder sowie einen 25 Meter langen Außenpool mit eigenem Quellwasser. Hier können nicht nur Hotel-, sondern auch Tagesgäste Anwendungen genießen und im Spa-Garten, den GRÄFLICHER PARK Day Spa, Schönheitsfarm und historische Badehäuser Ruhezonen und in einem großzü- gigen Whirlbecken entspannen. Moorbäder und -packungen, Medi- cal Wellness sowie physiotherapeu- tische Behandlungen können Gäste in den historischen Badehäusern buchen, die „Gräfliche Schönheits- farm“ bietet ergänzend Gesichts- und Körper-Treatments. Öffnungszeiten: Day Spa (Tagesgäste): So. bis Fr. von 9 bis 22 Uhr nach vorheriger Anmeldung für 29,- € zugänglich Informationen unter Brunnenallee 1, 33014 Bad Driburg, Tel.: 0 52 53 / 95-2 30 info@graeflicher-park.de www.graeflicher-park.de Lange Str. 140, 33014 Bad Driburg, Tel.: 0 52 53 / 9 89 40 info@bad-driburg.com www.bad-driburg.com Den Alltag hinter sich lassen. Eintauchen in eine Welt der Entspannung und Harmonie. Sich selbst neu entdecken. Bei einem Beauty-Wochenende, einem Wellness-Kurzurlaub oder auch bei einem ausgedehnten Besuch der Gräflichen Schönheitsfarm oder der Driburg Therme erleben die Gäste, dass Bad Driburg eine der führenden Adressen zum Relaxen im Teutoburger Wald ist. Neben den klassischen Schönheits-, Pflege- und Gesichtsbehandlungen werden in Bad Driburg verschiedene Spezial-Treatments, Wellness- und Beauty-Anwendungen angeboten. Bad Driburg Eggegebirge Naturpark Teutoburger Wald spa@graeflicher-park.de oder Tel.: 05253 / 95 23-602 Historische Badehäuser: Mo, Di, Do, Fr, Sa von 8 bis 16 Uhr, Mi bis 18 Uhr, Informationen unter gaesteservice@graeflicher-park.de oder Tel.: 0 52 53 / 95 23-700 Gräfliche Schönheitsfarm: Mo. bis Sa. von 9 bis 17 Uhr, Infor- mationen unter schoenheitsfarm @graeflicher-park.de oder Tel.: 0 52 53 / 95 23-663 WELLNESSPLUS TEUTOBURGERWALD Entspannung und Gesundheit Wellnessmöglichkeiten. Etwa in den Wellness- und Gesundheits- Oasen der 27 Partner der Initiative „WellnessPlus TeutoburgerWald“. Das „Plus“ steht dabei für ein „Mehr“ an Komfort und Qualität in persönlicher Atmosphäre. Und für eine Reihe guter Ideen, etwa die Kombination von Wellness und Radfahren: Wohlfühlangebote für Körper und Seele ergänzen dabei die sportlichen, kulturellen und kuli- WellnessPlus TeutoburgerWald Tel.: 05 21 / 9 67 33 25 www.wellnessplus- teutoburgerwald.de Wellness und noch ein bisschen mehr – dafür steht „WellnessPlus TeutoburgerWald“. Ein bisschen mehr Gesundheit und Genuss, Spaß und Entspannung. Die natürlichen Heilmittel des Teutoburger Waldes - Sole, Moor, Schwefel, kalte und warme Heilwässer – sind die traditionelle Grundlage fürs Wohlfühlen und Wohlbefinden der Gäste. Heute bieten sie in Verbindung mit Ge- nuss und Entspannung vielfältige narischen Erlebnisse der angebote- nen Routen. Wer mag, gönnt sich dabei noch Wellness für die Beine, und radelt auf der Route „Von Teuto bis Weser“. Am Weg liegt Bad Senkelteich, eines der traditionsrei- chen Bauernbäder der Region, wo nach einem aktiven Tag im Sattel das „Moorland“ vielseitige Möglich- keiten zur Entspannung bietet. Nur ein Beispiel, aber ein typisches für „WellnessPlus TeutoburgerWald“.
  10. 10. 18 | WANDERN WANDERN | 19 Wanderer kommen und gehen. Die in den Teutoburger Wald kommen, gehen ganz entspannt. Denn hier erleben sie Qualität: Die Gastgeber haben ihren Service auf Wanderer abgestimmt, und auch die Wege genügen hohen Ansprüchen. Vorbildlich präpariert und beschildert führen sie durch zwei Naturparke zu reizvollen Ausblicken und lohnenden Zielen. Wanderregion Teutoburger Wald LAUFEND GENIESSEN Schon vor mehr als 2000 Jahren hat er den Römern Beine ge- macht, heute ist er Namenspate für einen der besten Wanderwege des Landes: Hermann der Cherusker hält die Menschen auf Trab. Sein Standbild reckt sich mehr als 50 Meter hoch in den Himmel über der Grotenburg bei Detmold und bildet einen der Höhepunkte der „Her- mannshöhen“. Auf den Kämmen von Teutoburger Wald und Eggege- birge verbindet dieser „Top Trail of Germany“ das Beste, was die Regi- on zu bieten hat: Tiefe, artenreiche Wälder und lebendige Orte mit reicher Geschichte, weite Blicke und einzigartige Baudenkmäler, Quellen und spektakuläre Felsformationen wie die Externsteine. Die „Hermannshöhen“ folgen dem Lauf traditionsreicher Pfade: „Her- mannsweg“ und „Eggeweg“. Beide tragen das Güte-Siegel „Qualitäts- wanderweg Wanderbares Deutsch- land“, mit dem im Teutoburger Wald auch zwei weitere Wege ausgezeichnet wurden. Der „Viadukt-Wanderweg“ ist einer davon. Er wird von Wanderern ge- nauso geschätzt wie von Architek- tur- und Bahn-Enthusiasten, denn er verfolgt ein ungewöhnliches Ziel: Als Rundwanderweg eröffnet er im- mer neue Blicke auf den Großen Ei- senbahnviadukt in Altenbeken. Das imposante Bauwerk überspannt mit 24 Gewölbebögen auf fast 500 Metern Länge ein weites Tal – und ist damit die größte Kalksandstein- brücke Europas. Der vierte „Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland“ ist der „Hansaweg“. Er verbindet die alte Handelsmetropole Herford mit der Rattenfängerstadt Hameln. Unter- wegs ins Weserbergland passiert der Weg Bad Salzuflen mit seinem Erlebnisgradierwerk, die Hanse- stadt Lemgo, die Burg Sternberg in Extertal und das Münchhausen- Schloss in Aerzen. Dass der Teutoburger Wald zu den beliebtesten Wandergebieten Deutschlands gehört, hat Gründe, die in seiner Natur liegen: Nahezu alle Wege führen durch den „Natur- park Teutoburger Wald / Eggege- birge“ oder den „Naturpark TERRA. vita“. Reizvolle Ziele und spannende Themen der Wege tun ein Übriges. Der „Bäderweg“ etwa verknüpft die Heil- und Wellness-Angebote von Bad Driburg, Bad Meinberg und Bad Lippspringe. Die Wanderpfade der „Erlesenen Natur“ gewähren spannende Einblicke in die Lebens- räume seltener Tiere und Pflanzen, der „Sintfeld-Höhenweg“ garantiert Landschaftserlebnisse und weite Blicke auf der Paderborner Hochflä- che. „Prälatenweg“, „Sigwardsweg“ und „Lippischer Pilgerweg“ zeigen die religiöse Geschichte der Region, während der „Mühlensteig“ mehr als 40 historische Mühlen verbin- det. Hochaktuell die „KlimaErlebnis- Routen“: Sie machen die Wechsel- wirkungen von Klima, Natur und menschlicher Gesundheit anschau- lich. Und auch weniger trainierte Gäste ohne Wander-Erfahrung finden passende Angebote: Die neun Orte der „VitalWanderWelt“ verbinden auf kurzen Rundwegen das Wandern mit Gesundheits- übungen. Planungshilfen und Tipps zu diesen und zu vielen weiteren Wegen gibt der „Teuto_Navigator“ auf www. teutoburgerwald.de.
  11. 11. 20 | WANDERN Wandern rund um die HERMANNS- HÖHEN® zwischen Externstei- ne und Hermannsdenkmal im Naturpark Teutoburger Wald! Wir führen Sie per kinderleichter Sa- tellitennavigation oder traditionell per Karte zu den interessantesten Zielen Ihrer Wahl. Im zertifizierten Wander-Hotel HAVERGOH wohnen Sie in modernen Einzel- u. Doppel- zimmern, dabei sorgen wir für Ihren kompletten „Rund-um-Service“. Seit 2004 wurde unser 100-jähriger Hotelbetrieb umfangreich reno- viert, dabei ist besonderer Wert auf eine angenehme Atmosphäre ge- legt worden. Alle weiteren Infos mit Downloads auf unserer Homepage, bzw. rufen Sie uns an, wir senden G** HAVERGOH – WANDER- & FAHRRAD-HOTEL GPS-Wandern und „mehr“ Ihnen die Informationen zu. Auch für Radler ist unser Hotel die erste Wahl: fahrradfreundlicher Beher- bergungsbetrieb „ADFC–Bett & Bike®“ mit unserem umfassenden Service; inklusive 7-Gang-Cityrad- und SWISS-FLYER-Pedelec(E-Bike)- Vermietung. Unser Wanderangebot: • Übernachtungen mit Frühstück und Abendmenü • Wandervorschläge nach Ihrer Wahl inkl. GPS-Service/ Wanderkarte • Teilmassage/n und Besuch/e im • Thermalschwimmbad mit Sauna mit 2 ÜN € 125,- pro Person mit 5 ÜN € 329,- pro Person buchbar ab 1. Pers. bei tägl. Anreise Brunnenstr. 67 / NORD 32805 Horn-Bad Meinberg Tel. 0 52 34 / 97 54, info@ havergoh.de, www.havergoh.de Hier finden Sie Entspannung und Ruhe. Pilgern Sie auf den Spuren von Bischof Sigward. Ein besonderer Höhepunkt dieser Pilgertour ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal und das Grabungsgelände mit den Grundmauern der tausend Jahre alten Kreuzkirche. Der Wanderwegeknotenpunkt Porta Westfalica bietet Ihnen noch viele andere reizvolle Möglichkeiten: Abenteuerliches in der Wolfsschlucht, idyllische Fern- und Rundwanderwege, einmalige Fernsichten von den Aussichtspunkten Kaiser-Wilhelm-Denkmal, Porta-Kanzel und Fernsehturm. > Weserberglandweg Fernwanderweg über rund 210 km von Hann. Münden, dem Geburtsort der Weser, bis zum nördlichsten Punkt des Weserberglandes, nach Porta Westfalica > Mühlensteig Auf einer Länge von 65 km verbindet der Mühlensteig zehn restaurierte mit Wind-, Wasser-, Motor- oder Pferdekraft angetriebene Mühlen. > Sigwardsweg Pilgern auf den Spuren des Mindener Bischofs Sigward: 170 km mit 24 Pilgerstatione >AUS LUST AM WANDERN … Informationen und Flyer erhalten Sie bei der Stadt Porta Westfalica: Stadt Porta Westfalica Kempstr. 1, 32457 Porta Westfalica, Tel.: 0571/791 280 tourismus@portawestfalica.de, www.portawestfalica.de Wir freuen uns auf Sie. Der Weg selbst ist fast schon le- gendär, jedenfalls gehört er zu den besten Wanderwegen des Landes, zu den „Top Trails of Germany“. Der Namenspate ist eines der Etappenziele: Auf der Grotenburg über Detmold ragt das legendäre Hermannsdenkmal über 50 Meter hoch in den Himmel. In Rheine beginnt der Weg, und er endet in Marsberg. Dazwischen liegen 226 erlebnisreiche Kilometer über die Kämme des Teutoburger WANDERN AUF DEN HERMANNSHÖHEN Auf dem Weg zur Legende Waldes und des Eggegebirges. Mehr als 60 Einstiegspunkte ermöglichen kurze Touren, etwa zwischen Hermannsdenkmal und Externsteinen, hinauf auf den Dop- pelgipfel des Lippischen und des Preußischen Velmerstot oder durch den urwüchsigen Buchenwald des Eggekamms zur Ruine der Iburg hoch über Bad Driburg. Auch solch ein kurzer Tagesausflug eröffnet schon die entrückende Dramaturgie der Hermannshöhen: Die Verknüp- fung der Naturerlebnisse in den Projektbüro Hermannshöhen Teutoburger Wald Tourismus Jahnplatz 5, 33602 Bielfeld Tel: 05 21 / 967 33 25 info@teutoburgerwald.de www.hermannshoehen.de Naturparken „TERRA.Vita“ und „Teu- toburger Wald / Eggegebirge“ mit den kulturhistorischen Glanzlich- tern der Region. Entlang des Weges erleben die Wanderer außerdem Qualität und vorbildlichen Service der Gastgeber, denn die Hermanns- höhen folgen dem Verlauf des Hermanns- und des Eggewegs – beides Qualitätswanderwege des Deutschen Wanderverbands.
  12. 12. 22 | WANDERN WANDERN | 23 An den Mittelgebirgskämmen des Teutoburger Waldes gelegen, ist Bad Driburg ein hervorragender Startpunkt erlebnisreicher Wande- rungen. Mehr als 60 gut markierte Wege führen von hier aus durch die abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge. Und das Beste: Die Umgebung von Bad Driburg ist voller lohnender Ziele für Tagesaus- flüge und mehrtägige Touren. Hoch über der Stadt etwa thront die Ruine der einst mächtigen Iburg, eine der Stationen entlang des Top-Trails „Hermannshöhen“, der auch zu den Externsteinen und zum Hermannsdenkmal führt. Wel- BAD DRIBURG Wander-Genuss im Naturpark ches Ziel Wanderer auch wählen: Stets führt der Weg durch frische Waldluft, zu herrlichen Ausblicken über die weiten Täler und durch fast unberührte Naturlandschaften, in denen seltene Tiere und Pflanzen heimisch sind. Pauschalangebot „Wander-Wochenende“: • 2 Übernachtungen/Frühstück • 1 geführte Wanderung • Infopaket mit weiteren Tourentipps • 1 Tageskarte für die Driburg • Therme inkl. Sauna- und Dampfbadangebot • Kurkarte inkl. Gutscheinheft ab 79,- € pro Person im DZ Tipp: Sie können Bad Driburg auch individuell mit Ihrem Smartphone oder GPS-Gerät erwandern – z.B. auf den Erlebnispfaden „Waldwelten“ und „Auf Gräflichen Spuren“. Unter Bahnfreunden gilt Altenbe- ken am Tor zum Eggegebirge längst als ein wahres Kleinod: Immer mehr Besucher kommen hierher, um die Eisenbahngeschichte des Ortes auf- zuspüren. Lernen auch Sie die be- sondere Atmosphäre beim Anblick des mächtigen Eisenbahnviadukts, des Rehbergtunnels und der 044er- Museumsdampflok mitten im Ort kennen. Jeden Abend erstrahlt der Viadukt durch die spektakuläre EISENBAHNGESCHICHTE ERWANDERN Mehrfach ausgezeichnet: Der Viadukt Wanderweg Beleuchtung seiner hohen Bögen als imposantes Lichtkunstwerk. Verbinden Sie diese besondere Eisenbahnatmosphäre mit einer Wanderung auf dem Viadukt Wan- derweg. Der 29 km lange Rundweg bietet eine gelungene Kombination aus Eisenbahn- und Naturerlebnis. Bei der zweitägigen Wanderung über die gut markierten Wege eröffnen sich Ihnen immer wieder fantastische Ausblicke auf den mächtigen Eisenbahnviadukt – die größte steinerne Eisenbahnbrücke Europas. Der Deutsche Wanderver- band hat den Viadukt Wanderweg 2008 und 2011 als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausge- zeichnet. Tipp: Anhänger der Eisenbahnfotografie sind begeistert, von einer direkt am Wanderweg gelegenen Aussichtsplattform eindrucksvolle Motive vom Viadukt einfangen zu können. Königstr. 16, 33142 Büren Tel. 0 29 51 / 97 03 00 info@paderborner-land.de www.paderborner-land.de www.facebook.com/ paderbornerland In der Abendsonne ist Altenbekens Eisenbahnviadukt ein besonders malerisches Motiv, das Fotografen und Eisenbahnfreunde zugleich fasziniert. Natur - so weit das Auge reicht, herrliche Stille, lichtdurch- flutete Wälder und ausgedehnte Wiesen. Altenbeken liegt inmitten des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge und lädt geradezu ein zum Wandern. Nicht nur der prämierte Eggeweg als Teil der Hermannshöhen durchquert den Ferienort, auch die beliebten Fernwanderwege WestfalenWan- derWeg und Emmerweg starten ALTENBEKEN Entdeckungen auf dem Viadukt Wanderweg bzw. enden hier im östlichen Pader- borner Land. Mit dem Qualitätsweg „Viadukt Wanderweg“ erwartet Sie ein atemberaubend schöner Weg mit abwechselnden Landschaften und herrlichen Fernblicken im Teuto- burger Wald. Bahnhofstr. 5a, 33184 Altenbeken Tel.: 0 52 55 / 12 00 66 info@altenbeken.de www.altenbeken-tourismus.de Sie die Plattform oberhalb des 35 Meter hohen und 482 Meter langen Viaduktes mit seinen 24 Rund- bögen, der als größte steinerne Eisenbahnbrücke Europas gilt und unterwegs immer wieder aus unterschiedlichen Perspektiven zu erleben ist. Viadukt, Dampflokomo- tive, Rehbergtunnel oder die Bahn- hofsanlagen mit Gleisdreieck sind idyllisch eingebettet in eine der schönsten Mittelgebirgslandschaf- ten Deutschlands und können auf dem mittelschweren Wanderweg abwechselnd bestaunt werden. Die besonderen Eindrücke um das Thema Eisenbahn sind absolut ein- zigartig. So beispielsweise am Start beim historischen Eggemuseum. Hier steht eine schwarz glänzende Güterzugdampflokomotive der Baureihe 044 aus dem Jahre 1941, die allabendlich beleuchtet wird. Nach wenigen Metern erreichen Unser Wanderangebot: • 2 x Übernachtung inkl. Frühstück • 2 x Rucksackproviant • 1 x Wanderschmaus am Abend • Infopaket mit Wanderkarte ab 99,- € pro Person im DZ Lange Str. 140, 33014 Bad Driburg, Tel.: 0 52 53 / 9 89 40 info@bad-driburg.com www.bad-driburg.com Bad Driburg Eggegebirge Naturpark Teutoburger Wald
  13. 13. 24 | RADFAHREN RADFAHREN | 25 Erholung im Sattel – darunter versteht jeder etwas anderes. Im gut ausgebauten Wegenetz des Teutoburger Waldes finden Genussradler, aber auch sportlich ambitionierte Fahrer passende Ausflüge und ausgedehnte Mehrtagestouren. Sogar die Anreise per Rad ist auf renommierten Fernradwegen möglich. Radregion Teutoburger Wald RADELN & RELAXEN Durch den Europaradweg R1 ist der Teutoburger Wald zum Beispiel mit der französischen Atlantikküste, mit Berlin, Münster und St. Petersburg verbunden. Teil- stücke der Fernverbindungen lassen sich auch für attraktive regionale Radtouren nutzen. Etwa auf dem Weserradweg, der im Kulturland Kreis Höxter erfunden wurde. Die Grenzgängerroute Teuto-Ems und die Römer-Lippe-Route erschließen historisch spannende Orte, der Ems- radweg verspricht vor allem Natur- erlebnisse und die BahnRadRouten ermöglichen schnelles Umsteigen und viel Abwechslung. Regionale Themenrouten erschlie- ßen die Naturräume zwischen Porta Westfalica und Paderborner Hochebene, Münsterländer Park- landschaft und Weserbergland - ein großes Gebiet, mit dem Höhenzug des Teutoburger Waldes in der Mitte, in dem es viel zu sehen gibt. Wer möglichst wenig verpassen will, kann an einer der 40 „movelo“- Stationen oder bei einem der an- deren Anbieter E-Bikes mieten. Der zusätzliche Antrieb hilft schneller über den Berg und ermöglicht somit auch ausgedehnte, erlebnisreichere Tagesetappen. Wer etwa alle Mühlen entlang der „Mühlenroute“ im Norden der Feri- enregion Teutoburger Wald erleben will, sollte sich ein E-Bike oder sehr viel Zeit nehmen. Denn die rund 300 Kilometer lange Tour verbindet 42 Mühlen, sowie gemütliche Cafés und Hofläden. Für die Mühlenroute lassen sich dreitägige Sternfahrten- programme, aber auch eine achttä- gige Rundfahrt als Pauschalangebot buchen. Die „Fürstenroute Lippe“ verbindet sieben historischen Stadtkerne, ebenso viele Burgen und Schlösser sowie dutzende weiterer Sehens- würdigkeiten des alten Landes Lippe. Darunter das Hermannsdenkmal und die mystischen Externsteine. In den Städten entdecken Radler Baudenkmäler aller Epochen – von der kleinen, frühmittelalterlichen Kapelle bis zum großen Weserre- naissance-Museum Schloss Brake. Große landschaftliche Vielfalt bietet die „Paderborner Land Route“: die Wälder des Egge-Gebirges über der sandig-kargen Senne, die karstreiche Paderborner Hochfläche neben den ersten Ausläufer des nördlichen Sau- erlandes, die weite Wasserfläche der Aabachtalsperre und die typischen Kanäle der Lippeniederungen. Auf separaten Wegen, die kaum je dem Autoverkehr begegnen, führt die Route außerdem zu kulturhistori- schen Schätzen wie der Klosteran- lage Dalheim und der dreieckigen Wewelsburg. Die „Kloster-Garten-Route“ ver- knüpft sieben Abtei-Gärten im Kul- turland Kreis Höxter. Einige davon lassen den Besucher die Spiritualität vergangener Jahrhunderte erleben. Andere Anlagen sind modern und künstlerisch gestaltet. Auch die ehemalige Abtei Schloss Corvey liegt am Wege. Unterirdischen Strömen mineral- reichen Wassers folgt der „Solerad- weg“ zwischen Bad Oeynhausen und Bad Salzuflen. Der Strecken- verlauf ist so recht nach dem Geschmack von Genuss-Radlern, denn er verläuft größtenteils auf Trassen einer ehemaligen Kleinbahn: steigungsarm, weitab des übrigen Verkehrs und immer mitten durch die Natur. Von „Herz zu Herz“ heißt der Rad- weg, der zwei vorbildlich erhaltene Fachwerk-Ortskerne, die „Herzen“ von Halle in Westfalen und von Bockhorst, verbindet. Dazwischen erstreckt sich die parkartige Land- schaft am Fuße des Teutoburger Waldes. Mitten in der Großstadt Bielefeld erschließt das „Grüne Netz“ die reizvollsten Ecken der Stadt. Die ausgedehnte Runde fernab des Au- toverkehrs und durch die „StadtPark- Landschaft“ ist rund 25,3 Kilometer lang und zeigt im Kleinen, was für die gesamte Region gilt: Hier gibt es passende Strecken für Genussradler, E-Biker, Familien und Sportradler. Bei der Planung dieser und vieler weitere Touren für die Erholung im Sattel hilft der „TEUTO_Navigator“ auf www.teutoburgerwald.de.
  14. 14. 26 | RADFAHREN RADFAHREN | 27 KONTAKT: Stadt Rietberg Rathausstr. 36, 33397 Rietberg Tel.: 0 52 44 / 98 62 01 tourismus@stadt-rietberg.de www.genuss-route.de Stadt Delbrück Marktstr. 6, 33129 Delbrück Tel.: 0 52 50 / 99 61 12 tourist@stadt-delbrueck.de Gartenschaupark Rietberg Natur und Kultur kombiniert mit westfälischer Gastlichkeit – so lässt sich der Radrundwanderweg „GenussRoute“ kurz beschreiben. Entlang der rund 80 Kilometer lan- gen Strecke zwischen Delbrück und Rietberg gibt es Vogel- und Natur- schutzgebiete von europäischem Rang. Und immer wieder laden Bauernhofcafés und Gasthöfe zur Rast ein. Dabei bietet jede Jahres- zeit ihre besonderen Genüsse. Im Frühsommer etwa wird vielerorts erntefrischer Spargel mit dem typi- schen westfälischen Knochenschin- ken serviert. Auch frisch gebackene Steinofenbrote mit einem Käse aus GENUSSROUTE Kulinarische Erlebnisse auf zwei Rädern Kartengrundlagen: ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG (www.alpstein-tourismus.de), Deutschland: Geoinformationen der © Vermessungsverwaltun- gen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de) Steinhorster Becken der Region sind wahrlich ein guter Anlass für eine Rast. Zahlreiche kul- turelle Veranstaltungen rund ums Jahr sowie Naturerlebnisse runden die Tour ab. Reizvolle Ziele in Rietberg – nicht nur für Radler – sind der Gartenschau- park mit dem Klimapark und der Historische Stadtkern, geprägt durch die Vergangenheit Rietbergs als ehe- malige Grafschaftsresidenz. Viele liebevoll restaurierte Fachwerkhäu- ser, enge Gassen und historische Gärten laden zum Verweilen ein. Delbrück lockt mit seinem schiefen Kirchturm nicht nur auf den histo- rischen Kirchplatz sondern auch in die vielfältigen inhabergeführten Einzelhandelsgeschäfte. Neben der Stadt Delbrück ist das Römerlager Anreppen ein weiteres Highlight der Genuss-Route. Es gilt als eines der wichtigsten frührömischen Denkmäler in Deutschland. Ein besonderes Naturerlebnis bietet das Naturschutzgebiet Steinhorster Becken und wer sich kulinarisch verwöhnen lassen will und auf eine kleine Zeitreise gehen möchte ist im „Gastlichen Dorf“ genau richtig. Der staatlich anerkannte Erho- lungsort Rietberg am Oberlauf der Ems ist jetzt auch anerkannte „fahrradfreundliche Stadt“. Ein gut ausgebautes Radwegenetz und eine vorbildliche Infrastruktur mit Rastplätzen, reizvollen Einkehrmög- lichkeiten in gemütlichen Bauern- hofcafés und Landgaststätten, die schöne Landschaft mit Seen, Wasserläufen und europaweit bedeutsamen Naturschutzgebieten trugen dazu bei, dass Rietberg 2011 RIETBERG Fahrradfreundliche Stadt an der Ems die strengen Qualitätskriterien der Landes-Arbeitsgemeinschaft „Fahrradfreundliche Stadt in NRW“ erfüllte – und das Qualitätssiegel erhielt. Das Kultur- und Freizeitprogramm in Rietberg mit der „Open-Air-Volks- bank Arena“, der „cultura - sparkas- sen theater an der ems“ und dem Gartenschaupark bietet niveauvolle Unterhaltung für einen passenden abendlichen Ausklang einer gelun- genen, erlebnisreichen Tagestour. Stadtführungen, ornithologische Wanderungen, Kanutouren, Golf, der Kletterpark „schnurstracks“, Planwagenfahrten und vieles mehr runden das vielseitige Angebot ab. Der historische Stadtkern der „Stadt der schönen Giebel“ - geprägt durch Rietbergs Geschichte als Graf- 2006 eröffnet, hat sich die „Pader- borner Land Route“ schnell zu einer der beliebtesten Radrouten der Region entwickelt. Der Rundkurs verknüpft auf einer Länge von 252 Kilometern kulturhistorische und natürliche Attraktionen des Paderborner Landes: die mächtige PADERBORNER LAND ROUTE Alle Sehenswürdigkeiten an einem Weg Wewelsburg, die ehemalige fürst- bischöfliche Residenz Schloß Neu- haus, die weitläufige Klosteranlage Dalheim, die barocke Jesuitenkirche in Büren, den Eisenbahnviadukt in Altenbeken und viele mehr. Die Route verläuft fast ausschließlich auf eigenen Radwegen und ermög- licht so vielfältigen Naturgenuss: im Heidegebiet Senne mit den Ems- quellen und auf der karstreichen Paderborner Hochfläche, in der Lippeniederung mit ihren typischen Kanälen und in den Wäldern des Eggegebirges. Nicht zuletzt passiert die Route zahlreiche Ortschaften, in denen gemütliche Ausflugslokale regionale Spezialitäten servieren. Tipp: Lassen Sie Ihr Fahrrad zu Hause und mieten Sie bequem ein hochwertiges Rad an einer der vielen Verleihstationen im Paderborner Land; jetzt auch Elektro-Fahrräder im Angebot! Tourist-Information/Verleih von E-bikes: Rathausstr. 36, 33397 Rietberg, Tel.: 0 52 44 / 98 62 01, info@stadt-rietberg.de, www.rietberg.de Wallpromenade Bolzenmarkt im Historischen Stadtkern Unser Radangebot: • 6 x Übernachtung inkl. Frühstück • Infopaket mit Radkarte ab 295,- € pro Person im DZ Zusätzlich buchbar: Gepäcktransfer, Proviantpakete schaftsresidenz und Landeshaupt- stadt – mit liebevoll restauriertem Fachwerk, kleinen Gassen und histo- rischen Gärten lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Königstr. 16, 33142 Büren Tel. 0 29 51 / 97 03 00 info@paderborner-land.de www.paderborner-land.de www.facebook.com/ paderbornerland
  15. 15. 28 | RADFAHREN RADFAHREN | 29 Die Stadt Höxter mit ihrer maleri- schen Altstadt und den Fachwerk- fassaden im Stile der Weserrenais- sance gehört zu den reizvollsten Stationen entlang des Weser- Radwegs. In direkter Nachbarschaft liegt die Porzellanmanufaktur Fürs- tenberg. Hier lässt sich die 300-jäh- rige Kulturgeschichte rund um das „Weiße Gold der Weser“ erleben. Und wer noch tiefer eintauchen will in die Geschichte der Region, plant eine Besichtigung von Corvey ein. HÖXTER Radlerparadies an der Weser Vor 1200 Jahren als Kloster gegrün- det, wurde die imposante Anlage im 19. Jahrhunderts zum fürstli- chen Schloss. Gleichwohl blieb das Westwerk mit seinen Fresken aus der Gründerzeit der Abtei erhalten. Weitere Kulturschätze der Anlage sind die barocke Abteikirche, der Kreuzgang und die fürstliche Bibliothek, in der Hoffmann von Fallersleben wirkte. Höxter ist überdies idealer Aus- gangspunkt für Radtouren. Das regionale Streckennetz bietet reizvolle Wege entlang des Flusses sowie ins Weserbergland und den Teutoburger Wald. Die 180 km lan- ge „Klostergartenroute“ verknüpft sieben Klostergärten. Andere Wege ermöglichen Naturgenüsse – an der Nethe-Mündung in die Weser etwa TOURIST-INFORMATION: Weserstr. 11, 37671 Höxter Tel.: 0 52 71 / 1 94 33 info@hoexter-tourismus.de www.hoexter-tourismus.de Unser Tipp: Kombinieren Sie Ihre Radtour mit einer Schifffahrt auf der Weser und erleben Sie das Weserbergland aus zwei völlig unterschiedlichen Perspektiven. entdecken Radler das „Reich der Prachtlibellen“. Unser Fahrradangebot „Eine kurze Auszeit“: • 2 Übernachtungen inkl. Frühst. • Leihfahrrad für 2 Tage • Stadtführung • Eintritt Schloss Corvey & Forum Jacob Pins • Kartenmaterial Ab € 147,- pro Person im DZ Frisch und klar sprudelt in Hövel- hof das Wasser aus den Quellen der Ems, die nur einer von vielen Natur-Höhepunkten hier in der Sennelandschaft am Fuße des Teutoburger Waldes sind. Die Moosheide etwa ist mit ihren cha- rakteristischen Sanddünen, ihren Heideflächen und Kiefernwäldern HÖVELHOF - DAS TOR ZUR SENNE Wunderbar radeln an den Quellen der Ems eine wahre Perle der Natur - vor al- lem im September, wenn die Heide in Purpurrot leuchtet. In dieser weiten Natur mit ihrer parkähnlichen, ebenen Landschaft kann man wunderbar radeln. Beson- ders der Senne-Parcours Hövelhof verbindet auf 65 Kilometern die Schönheiten der Gegend. Senne- typische Gastlichkeit am Wegesrand lädt zusätzlich zum Verweilen ein. Wer noch weiter fahren will: In Hö- velhof startet auch einer der belieb- testen Radwege Deutschlands, der 375 Kilometer lange Emsradweg, der stets entlang des Flusses bis hinauf nach Emden führt. Hövelhof Tourist-Info im Rathaus Schloßstr. 14, 33161 Hövelhof Tel.: 0 52 57 / 50 09-2 15 www.hoevelhof.de OB HERMANNSHÖHEN ODER THEMENRADROUTEN Im Teutoburger Wald findet jeder das Passende www.quality–hotel-vital.de www.burghotel-blomberg.de info@quality-hotel-vital.de Tipp: Hövelhof ist idealer Ausgangspunkt für reizvolle Radtouren durchs Pa- derborner Land. Alle Hövelhofer Hotels und Gasthöfe sind vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als Bett&Bike-Betrieb zertifiziert. ist zudem Station des insgesamt 3.500 Kilometer langen Europa- radweges R1, der von der französi- schen Atlantikküste über Hövelhof und Berlin bis nach St. Petersburg in Russland führt. Tipp: Bei Reservierung mit dem Buchungscode „NLWandern2012“ erhalten Sie einen Picknickkorb und eine Picknickdecke auf dem Zimmer. Wir sind gerne Ihre Gastgeber! Das 4-Sterne Quality Hotel Vital zum Stern liegt direkt am historischen Kurpark von Bad Meinberg und verfügt über: • 126 Hotelzimmer, davon 5 Komfortzimmer • Restaurant und verschiedene Veranstaltungsräume • beheiztes Thermalschwimmbad • Sauna und Dampfbad • Beauty- und Wellnessbereich Das Clarion Collection Burghotel Blomberg finden Sie in der alten Burgstadt Blomberg. Das 4-Sterne Hotel verfügt über: • 53 Zimmer, davon 5 Themensuiten • Kamin-, Restaurant und Halle • großzügige Terrassen • beheiztes Schwimmbad • Aquaviva- und Biosauna 4-Sterne Quality Hotel Vital zum Stern Clarion Collection Burghotel Blomberg
  16. 16. 30 | RADFAHREN RADFAHREN | 31 www.movelo.com Ausleihen, aufsitzen und los! Urlaubserlebnis mit dem E-Bike Das Radvergnügen im Teutoburger Wald … Susanne Wegscheider 111000 041326 www.movelo.com Werden Sie Mitglied … … und profitieren Sie von Ihrer persönlichenmovelo greenCARD! www.movelo.com Radwanderführer in jeder Buchhandlung und in vielen Tourist-Informationen entlang der Routen Bahn Radeln – einfach clever! © promedium · Bielefeld · 07.2012 Anzeige 150 x 110 mm.indd 1 09.07.12 15:31 Einer der Pioniere in Sachen Elektro- rad im Teutoburger Wald ist „feine räder“. Seit mehr als 30 Jahren ge- hört der Fahrradhandel in Bielefeld zu den ersten Adressen der Region, wenn es um Mobilität auf zwei FEINE RÄDER Grenzenlos mobil auf zwei Rädern Rädern geht. Denn „feine räder“ hat ein feines Gespür für neue Trends, war zum Beispiel der erste Händler in Deutschland, der Flyer-Elektrorä- der im Angebot hatte. Seit 2004 macht sich „feine räder“ gemeinsam mit dem Hersteller Flyer darüber hinaus dafür stark, Elektroräder in der Tourismusregion zu vermieten und einen möglichst flächendeckenden Service für Rad- Reisende anzubieten. 2010 waren „feine räder“ in Bielefeld und in Pa- derborn die ersten movelo-Statio- nen der Region. Dem guten Beispiel folgten weitere und mittlerweile gibt es 40 solcher Stationen des eu- ropaweit größten Verleih-Anbieters von Elektro-Rädern in der gesamten Urlaubsregion rund um den Teu- toburger Wald. Das heißt für den Gast: Für nur 20 Euro pro Tag bzw. feine räder GmbH Obernstraße 42, 33602 Bielefeld Tel.: 05 21 / 6 38 11 bielefeld@feineraeder.de www.bielefeld.feineraeder.de 40 Euro fürs ganze Wochenende (Sa bis Mo) kann er ein Elektrorad mieten. Und er findet stets in seiner Nähe eine Service-Station, an der er zum Beispiel den Akku wechseln kann. Somit sind dem Radgenuss rund um den Teutoburger Wald keine Grenzen mehr gesetzt. Alle 240 Radtouren in der Ferienre- gion Teutoburger Wald finden sich im Internet auf der interaktiven Karte des TEUTO_Navigators. Diese hilft auch bei der individuellen Planung. Da kommt Vorfreude auf: Der TEUTO_Navigator zeigt Fotos und beschreibt Sehenswürdigkeiten und landschaftliche Besonderhei- ten am Wege. Und wenn es an die konkrete Planung geht, hilft der TEUTO_Navigator ebenfalls, gibt etwa das Höhenprofil an, bietet GPS-Daten fürs Navigationsgerät zum Download oder detaillierte topografische Karten im Maßstab 1:25.000 zum Ausdrucken, er nennt Rad-Service-Stationen und auch TEUTO_NAVIGATOR Alle Wege für Radler sämtliche Elektroradverleih- und Akkuwechsel-Stationen. Die Planung individueller Rad-Aus- flüge auf dem NRW Radwegenetz ist ebenfalls leicht möglich. Der Tou- renplaner im Navigator verknüpft www.teutoburgerwald.de/ navigator Übrigens: Mit der Smartphone-App „Mein Teuto“ gibt es die praktische Planungshilfe auch für unterwegs. die angegebenen Wunschziele und bietet ebenfalls Karte und GPS- Daten. Und wer noch nicht weiß, wo er hinwill, kann mit dem TEUTO_Na- vigator wunderbar stöbern: Einfach eine oder mehrere der Kategorien anklicken, vielleicht „Theater & Vari- eté“, „Grillplatz“ und „Salzgrotten“, dann zeigt die interaktive Karte, wo mögliche Ziele in der Nähe des eigenen Ferienorts liegen.
  17. 17. 32 | KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE | 33 Frischer, hausgemachter Kuchen und ein Tässchen Kaffee für die einen. Knackiger Salat, ein herzhaf- tes Schinkenbrot und etwas Kaltes im Glas für die anderen. Das gönnt man sich gerne zur Krönung eines erlebnisreichen Ausflugs, genießt gemeinsam im Schatten eines ehrwürdigen Baumes vor einem gemütlichen Bauernhof-Café. Gelegenheiten zu einer solchen Einkehr gibt es im Teutoburger Wald reichlich: Landgaststätten, die authentisch und mit Produkten aus der Region ihre Gäste verwöhnen. Käsereien, Spargelhöfe, Hofläden, die neben traditionellen Spezialitä- ten auch neue Geschmackserleb- nisse bieten. Regional verwurzelte Privatbrauereien, die Erfrischungen von ganz eigener Würze ausschen- ken. Und die Ziele für den Ausflug? Machen auf ganz unterschiedliche Arten Appetit. So wird niemand das „Westfalen Culinarium“ im histo- rischen Herzen Nieheims besich- tigen können, ohne anschließend wenigstens eine der westfälischen Spezialitäten kosten zu wollen. Die Wahrzeichen des Teutoburger Waldes, das Hermannsdenkmal hoch über Detmold und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg an der Porta Westfalica, erfordern von jenen, die die beliebten Aussichtspunkte er- klimmen wollen, appetitanregende Bewegung an der frischen Luft. So auch das LWL Freilichtmuseum in Detmold. Mit weit über 100 histo- rischen Gebäuden ist es das größte seiner Art in Deutschland, und zeigt auf erlebnisreichen Wegen die ländliche Alltagskultur vergangener Jahrhunderte. Wer tiefer eintauchen möchte in die Geschichte der Region, dem bie- ten die zahlreichen Klöstern dazu Gelegenheit. Eine der ältesten und besterhaltenen Anlagen ist Corvey - seine Aufnahme in die Liste des UNESCO-Welterbes ist nur eine Fra- ge der Zeit. Mittelalterliche Burgen und Renaissance-Schlösser prägen die Landschaft, die man übrigens auch per Oldtimer erkunden kann. In den Städten der Region hat neben historischen Gebäuden auch zeitgenössische Architektur ihren Platz. Die Kunsthalle Bielefeld mit ihrer Sammlung der klassischen Moderne und das Marta Herford mit Ausstellungen zeitgenössischen Designs sind weithin beachtete Beispiele dafür. Eine moderne und höchst lebendige Art, Geschichte hautnah zu erleben, gibt es in der Weserstadt Minden: Beim „Reenactment“ stellen Historien- fans in Original-Kostümen Episo- den der Geschichte nach. In zwei Museen der Region sind die industriellen Traditionen der Glas- und Ziegel-Herstellung erlebbar. Eines der kleinsten Mu- seen beleuchtet eine der größten Umwälzungen der europäischen Geschichte: Die Verbreitung des Christentums durch Karl den Großen. Sein stärkster Widersacher war Sachsenherzog Widukind, dem die Ausstellung in Enger gewidmet ist. Nach dem Sieg der christlichen Heere verloren die Externsteine bei Horn-Bad Meinberg ihre Bedeutung als heidnisches Heiligtum – ihre Faszination als einmaliges Natur- denkmal jedoch behielten sie. Die Felsen lassen sich entweder klet- ternd oder im nahen Info-Zentrum erkunden. Was die Natur im Teutoburger Wald darüber hinaus zu bieten hat, genießt jeder auf seine Art. Beim Kanufahren und Klettern, Wandern, Radeln und Ballonfahren. Oder bei einer der vielen, weiteren Mög- lichkeiten, aktiv die Landschaft zu erleben. Einen neuen Höhepunkt bildet dabei der Weser-Skywalk – Das gibt es nur im Teutoburger Wald. Dieser Satz gilt für einzelne Sehenswürdigkeiten, vor allem jedoch für die ganz besondere Mischung: Von urbaner Kultur mit ländlichen Genüssen. Von historischen Denkmälern und moderner Architektur. Von Klassikern und Geheimtipps. Ziele im Teutoburger Wald KLASSIKER & GEHEIMTIPPS die Aussichtsplattform hoch über der Weser bei Beverungen lässt weit blicken auf den Flusslauf im Dreiländereck von Nordrhein-West- falen, Hessen und Niedersachsen – nach einem Appetit anregenden Aufstieg. Wer seine Ausflüge, seine Natur und Kulturerlebnisse individuell und mit allen Details schon zu Hause planen möchte, findet im „Teuto_Navigator“ Informationen, Tourenvorschläge und Tipps: www.teutoburgerwald.de.
  18. 18. 34 | KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE LWL-Freilichtmuseum Detmold LWL-FREILICHTMUSEUM DETMOLD Westfalen im Wandel der Zeit des zeigt auf mehr als 90 Hektar grüner Kulturlandschaft und in über 100 Fachwerkgebäuden mit historischen Einrichtungen, wie die Menschen der Region in vergan- genen Jahrhunderten lebten und arbeiteten. Möbel und Werkzeuge, Maschinen und sogar komplet- te Gebäude wurden in ihrem ursprünglichen Zustand bewahrt. Etwa der lippische Meierhof aus dem 16. Jahrhundert, das Armen- haus aus Rinkerode aus dem frühen 19. Jahrhundert und das Wohnhaus der jüdischen Familie Uhlmann, das in seinem Zustand vom Anfang der 1930er-Jahre gezeigt wird. Den Charme der 1960er-Jahre verbreitet die Tankstelle aus Siegen (Eröff- nung 2013). Krummes Haus, 32760 Detmold Tel.: 0 52 31/706-0, lwl- freilichtmuseum-detmold@ lwl.org, www.lwl- freilichtmuseum-detmold.de Kontaktadresse: Minden Marketing GmbH Domstr. 2 | 32423 Minden Tel.: 0571 – 829 06 59 Fax: 0571 – 829 06 63 info@mindenmarketing.de www. minden-erleben.de Ein Projekt von: Förderer: Medienpartner: TIPPS: MINDENer LEBEN im 18. Jh. Historische Altstadtinszenierungen Internationale epochenübergreifende Reenactormesse in Minden vor dem Preußen-Museum auf dem Simeonsplatz Lebendige Stadtführungen mit Spielszenen des „Augenblick Theaters“ Mindener Freischießen seit 1682 Neue Stadtführungen: „Mit dem Segway durch die historische Stadt“ Historische Mindener Zeitinseln mit Inszenierungen der Stadtgeschichte Weitere Informationen und Termine: www.minden-erleben.de www.minden-erleben.de Geschichte neu erleben in NRW - Minden 2011-2014: Geschichte neu erleben kann man jetzt in der 1200-jährigen Stadt Minden. Von Stadtführungen mit kleinen Spielszenen bis zu Großinszenierungen – Minden bietet eine einzigartige historische Kulisse für neue erlebnisreiche Inszenierungen der Vergangenheit. Unterhaltsam, lehrreich und authentisch wird Geschichte verschiedener Epochen durch internationale Darstellergruppen des Reenactments, Theater und originelle Formate in Minden lebendig und neu erlebbar! „min+din“ - Die historische Stadt erleben! Mehr als 1200 Jahre Mindener Stadtge- schichte warten darauf, erkundet zu werden. Historische Bauwerke, wie der prachtvolle Dom, das Rathaus und die Renaissance-Häu- ser spiegeln die Blütezeiten der alten preußi- schen Festungsstadt wider. Die Weserstadt bietet auch reizvolle Möglichkeiten, seine Frei- zeit am Wasser und im Grünen zu genießen. Geschichte neu erleben können Sie auch bei historischen Stadtführungen, teilweise sogar mit szenischer Inszenierung vergangener Epo- chen. Packend sind auch die Führungen über die Originalschauplätze der Schlacht bei Min- den, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder seit neuestem per Segway erkundet werden kön- nen. Mit dieser Innovation bietet die Minden Marketing GmbH die Möglichkeit, die reich- haltige Geschichte Mindens im gesamten Stadtgebiet neu zu erleben. Öffnungszeiten: vom 1. April bis 31. Oktober Dienstag bis Sonntag und an allen Feiertagen von 9 bis 18 Uhr (Einlass bis 17 Uhr) In den Werkstätten können Sie Fotografen, Schmieden, Bäckern und Töpfern bei der Arbeit zuschauen. In Gärten, die nach historischen Vor- bildern angelegt wurden, gedeihen alte, fast vergessene Pflanzensorten. Und einige Museumstiere sind echte Raritäten. Denn das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen- Lippe (LWL) trägt aktiv zur Erhaltung seltener Haustierrassen bei. Darüber hinaus freut sich Gastronom Marcus Schuster an drei Standorten im Mu- seumsgelände auf Ihren Besuch. Erleben Sie 500 Jahre westfälischer Geschichte und Alltagskultur: Das größte deutsche Freilichtmuseum am Fuße des Teutoburger Wal- Die schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 0 18 03 / 50 40 30 (0,09€/Min. a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.) VVOWL – Mitglied des NWL | Jahnplatz 5 | 33602 Bielefeld | info@vvowl.de | www.vvowl.de MEIN ZUG IN OSTWESTFALEN-LIPPE Mit der Bahn die Region entdecken Spartippsund Fahrzeiten unterw w w.dersechser.de Unser Tickettipp: Mit dem 9-Uhr-Tagesticket für 5 Personen oder dem 4er-Ticket sind kleine Gruppen mit Bus und Bahn in OWL preiswert unterwegs.
  19. 19. KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE | 3736 | KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK Senne-Sand, Emsquellen und tierische Erlebnisse und das Geocaching. Geräte dafür lassen sich vor Ort ausleihen. Eine Attraktion für Familien mit Kindern ist der weithin bekannte „Zoo Safaripark Stukenbrock“ mit seinen weißen Tigern. Auch Löwen und andere Raubkatzen lassen sich hier fast wie in freier Wildbahn beobachten – allerdings ohne Ge- fahr. Neues Highlight dabei ist der Kletterpark über dem Geparden- Freigehege. Wer weniger Action und mehr Entspannung sucht, findet sie im Gartenhallenbad mit Sauna-Oase, in der Salzgrotte, beim Laufen auf der gelenkscho- nenden Finnenbahn oder bei einer Massage. Der Ortsname lässt es schon vermuten: Auch Baudenkmäler hat die Stadt zu bieten, etwa das Jagdschloss Holte, die barocke Johannes-Baptist Kirche oder der liebevoll renovierte Bahnhof mit Café. Karg und trocken kann die Sennelandschaft rund um das Städtchen Schloß Holte-Stukenbrock auf den ersten Blick wirken. Magere Heideflächen, ja sogar Sanddünen prägen Teile der Landschaft. Und doch entspringt hier die Ems, einer der größten Flüsse des Landes. Besucher-Magnet sind Veranstal- tungen wie der „Pollhans-Markt“, größter und traditionsreichster Jahrmarkt der Region, auf dem sich Jahr für Jahr 250.000 Menschen vergnügen. Das sommerliche „Serengeti-Festival“ ist zu einer der ganz großen Open-Air-Rock- Veranstaltungen geworden, und nicht zuletzt ist Schloß Holte-Stu- kenbrock eine der westfälischen Karnevals-Hochburgen. Von einem Steg aus lässt sich beobachten, wie das Wasser im Quellsumpf aufsteigt und allmählich seinen Lauf in Rich- tung Nordsee nimmt. Die „Ems- Erlebniswelt“, ganz in der Nähe der Quelle gelegen, informiert unterhaltsam über die Natur des Flusses. Auch die Kultur, die Geschichte sowie die Industrie entlang der Ems sind Themen der radweg R1“ (D3), die „Teuto-Senne- BahnRadRoute“ und der „Senne- Radweg“ gehören. Hinzu kommen reizvolle lokale sowie regionale Radtouren wie „Auf den Spuren der Sennebäche“ zwischen Verl und Schloß Holte-Stukenbrock. Fast 14 Prozent des Stadtgebiets von Schloß Holte-Stukenbrock ste- hen unter Naturschutz, das größte Naturschutzgebiet ist der Holter Wald mit zahlreichen Sennebä- chen. Auch das Naturschutzgebiet „Furlbachtal“ bietet großartige Wandermöglichkeiten. Wer mag, folgt einfach der Beschilderung der neun Rundwanderwege im Stadtgebiet. Vor allem bei Kindern beliebt sind die Navigation per GPS Erlebnis-Ausstellung. Einen Vorge- schmack auf die Nordsee, Ziel des Gewässers, bietet der Senne-Sand, in dem Strandkörbe maritime Entspannung bieten. An den Quellen der Ems nimmt auch der „EmsRadweg“ seinen Lauf. Diese Route ist Teil des gut ausgebauten Streckennetzes für Radler, zu dem auch der „Europa- INFORMATION: Stadt Schloß Holte-Stukenbrock Rathausstr. 2 33758 Schloß Holte-Stukenbrock Tel.: 0 52 07 / 8 90 50 stadtmarketing.shs@gt-net.de www.schloss-holte-stukenbrock.de www.ems-erlebniswelt.de Tipp: Die serviceorientierten Gast- geber vor Ort – von gutbürgerlich bis international – freuen sich auf Sie! Unsere Flyer informieren Sie über • Schlafen & Schlemmen • Sehen & Erleben • die schönsten (Rad-)Wanderungen • Ems-Erlebniswelt • Zoo Safaripark Stukenbrock • Gartenhallenbad und Sauna-Oase • Erlebnispfad Holter Wald mit Wasserspielplatz • Veranstaltungen
  20. 20. 38 | KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE | 39 Der staatlich anerkannte Erho- lungsort Rietberg bietet kulturell Interessierten einige der span- nendsten Sehenswürdigkeiten des Teutoburger Waldes. Etwa den Garten des ehemaligen Franziska- ner-Klosters, in dem elf Skulpturen des bekannten zeitgenössischen Künstlers Wilfried Koch zu sehen sind. Ganz in der Nähe ist dem Wahl-Rietberger darüber hinaus ein Museum gewidmet. Neben weiteren Skulpturen werden hier rund 100 Gemälde und weit über 700 Zeichnungen Kochs regelmäßig wechselnd präsentiert. Nicht am Jordan sondern direkt an der Ems liegt das „Bibeldorf“. In dem deutschlandweit einzigar- tigen Projekt wird den Besuchern das alltägliche Leben zur Zeit Jesu vor Augen geführt. So werden vor allem für Kinder die biblischen Geschichten anschaulicher und nachvollziehbarer. RIETBERG Gartenträume und Kulturgenuss Ebenfalls einzigartig ist das „cultura - sparkassen-theater an der ems“. Der moderne Nachbau des legen- dären Londoner Globe Theaters aus der Zeit Shakepeares fasst rund 700 Zuschauer, von denen jedoch niemand weiter als 14 Meter von der Bühne entfernt sitzt. Ob bei Lesungen, Konzerten oder Theater- Inszenierungen – diese Spielstätte hat eine einzigartige Atmosphäre. Der weitläufige Gartenschaupark bezieht sowohl Naturschutzge- biete, den historischen Stadtkern Rietbergs mit seinen liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern wie auch den Klimapark als Informa- tions- und Technologiezentrum für regenerative Energien ein. Der Park bietet vor allem Familien mit Kindern zahlreiche Attrak- tionen: Abenteuer- und Was- serspielplätze, den Kletterpark „schnurstracks“ und Deutschlands höchsten Rutschenturm. TOURIST-INFORMATION: Rathausstr. 36, 33397 Rietberg Tel.: 0 52 44 / 98 62 01 info@stadt-rietberg.de www.rietberg.de DetmoldDetmold PaderbornPaderborn Höxterxter Beverungen Göttingen KasselKassel Warburgarburg BORGENTREICH Detmold Paderborn Höxter Beverungen Göttingen Kassel Warburg BORGENTREICH 68 33 44 7 241 Bewundern … Begreifen … Besuchen … Erleben Sie im neu gestalte- ten ersten Orgelmuseum Deutschlands Einblicke in handwerkliche Entstehung, Klangaufbau und Funktion sowie Geschichte der Königin der Instrumente, unterhaltsam aufbereitet an Pfeifen, Werkzeugen und Modellen zum Anfassen. Nach Umbau noch attraktiver! Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag 14.00 bis 17.00 Uhr, Samstag auch 10.00 bis 12.00 Uhr, November bis März nur Samstag und Sonntag. Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger Vereinbarung. Orgelmuseum Borgentreich Marktstraße 6 D-34434 Borgentreich Telefon 05643/339 oder 8090
  21. 21. 40 | KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE | 41 Ladestr. 6, 32108 Bad Salzuflen- Schötmar, Tel.: 0 52 22 / 8 50 96 00, info@rionegro.de Entdecken Sie die abwechslungsreiche Kanuregion rund um den Teutoburger Wald: Ruhig und erholsam gleiten Sie im Canadier auf der Weser bei Vlotho, eine spritzige Herausforderung ist eine Kajaktour auf der Lippe bei Paderborn. Ein Ein- blick in beinahe unberührte Natur erwartet Sie auf der Bega bei Bad Salzuflen, die Werre ab Herford ist das Top-Revier für einen erlebnisreichen Kanuausflug mit der ganzen Familie. Von der Kanutour mit Freunden bis hin zum Event für Ihre Betriebsfeier organisiert Rio Negro Ka- nutouristik unvergessliche Kanutouren - individuell für Sie zusammengestellt. www.spargelhof.de Spargelhof Winkelmann Nuttelner Straße 50 32369 Rahden-Tonnenheide Tischreservierungen unter Tel.: 05771-9706- 54 Täglich geöffnet von Mitte April bis Ende Juni: Hofladen 8-20 Uhr Spargel-Diele 11-22 Uhr ab Ende Juni bis Mitte August: Hofladen 8-18 Uhr Spargel-Diele 11-18 Uhr Willkommen auf dem Land... Frisch vom Feld: Spargel · Erdbeeren · Heidelbeeren Hofladen · Spargelessen · Restaurant & idyllischer Biergarten Beeren selbst pflücken · Spielplatz · Streichelwiese Veranstaltungen · Betriebs- und Familienfeiern ab Ende Juni (täglich 11-18 Uhr): Heidelbeercafé · Reibekuchenessen · Sommerküche Extra Kinder- Angebote pargelhof Winke uttelner Straße 5 2369 Rahden-Ton schreservierunge Tel.: 05771-9706- 5 Sp Nu 32 Ti Te p Veranstaltungen · Betrieb ab Ende Juni (täglich 11-18 Uhr): Heidelbeercafé · Reibeku ab H Urlaubskatalog_TWT_2012.ai 1 03.08.12 17:24 SCHLOSS GUT WENDLINGHAUSEN RIO NEGRO KANUTOURISTIK Idyllisch gelegen gilt das Wasserschloss Wendlinghausen mit seiner prachtvollen Fassade als eines der schönsten Beispiele der Weserrenais- sance. 1613 - 1615 erbaut, ist es seit fast 300 Jahren im Besitz der Familie von Reden. Das Renaissanceschloss Wendlinghausen bietet großzügigen Platz für unterschiedliche Veranstal- tungen wie Hochzeiten, Tagungen und Firmenfeiern. Weitere Informationen erhalten Sie bei uns, wir beraten Sie gern. Am Schloß 4, 32694 Dörentrup Tel.: 0 52 65 / 89 09 info@schloss-wendlinghausen.de www.schloss-wendlinghausen.de Wendlinghausen Schloss Gut DOHNA & DOMBERT - ZEIT FÜR REISEN Autofahren wie vor 80 Jahren des Teutoburger Waldes bewegen lassen. Wo Sie auch anhalten, wenden sich Ihnen die Menschen freundlich zu. Hauptstr. 100a, 33818 Leopolds- höhe, Tel.: 0 52 08 / 45 32 08 zeit-fuer-reisen@ dohna-dombert.de www.dohna-dombert.de Als Gast von Dohna & Dombert - Zeit für Reisen sind Sie auf ganz be- sondere Art unterwegs: im offenen Oldtimer aus den 1920er Jahren. Sie erfahren sich Natur und Landschaft ganz anders, als Sie es gewohnt sind: entschleunigt und entspannt. Sie erleben, wie lustvoll sich die Fahrzeuge der Marken Durant, Ford und Austin nach einer gründlichen Einweisung auf kleinen Straßen Für Ihre Reise haben wir alles vorbereitet: • Mehr-Sterne-Hotels • schöne Strecken • Mittagessen • Picknickkorb oder Lunchpaket • mehrgängige Menüs am Abend • den Wein dazu • den liebevoll gewarteten Oldtimer • stilechte Ausstattung und Vieles mehr Das Dohna & Dombert-Team ist für Hilfe rund um Reise und Auto stets erreichbar. Mehr Informationen unter: www.dohna-dombert.de
  22. 22. 42 | KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE KULTUR, NATUR & AUSFLUGSZIELE | 43 CORVEY Mittelalterliche Glaubensbastion und barocke Residenz Im Europa des Mittelalters war die Benediktiner-Abtei Corvey eines der bedeutendsten politischen, kulturellen und geistlichen Zentren. Die idyllische Lage an einem Weserbogen vor den Toren der Fachwerkstadt Höxter macht die fast 1200 Jahre alte Kloster- Anlage heute zu einem attraktiven Ausflugsziel. Um diesen bedeutenden Ort des Wissens, der Kultur, Architektur und Bildung auf internationaler Bühne glänzen zu lassen, hat sich Corvey auf den Weg zum UNESCO-Weltkulturer- be gemacht. 2014 soll die endgültige Entscheidung über die Anerkennung fallen. Informationen zu Veranstaltungen, Führungen und Preisen finden sich im Internet unter www.schloss- corvey.de und im aktuellen Corveyer Jahresprogramm. Öffentliche Führungen samstags, sonntags und an gesetzl. Feiertagen jeweils um 11 und um 15 Uhr Öffnungszeiten Museum: von Mai bis Sept., tägl. 10 bis 18 Uhr; April u. Okt. dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr (Ostermontag geöffnet). Gruppenführungen und museums- pädagogische Angebote sind nach Anmeldung ganzjährig möglich. Reservierungen unter Tel.: 0 52 71 / 69 40 10 tinischer Klosterkultur und barocker Residenz zeigt sich in kunstvoller Architektur, prächtiger Ausstattung und wechselnden Ausstellungen im Schloss und der Abteikirche. Auch im Anschluss an das 1000-jährige Klosterleben wurde in Corvey weiter Geschichte geschrieben. Denn seit rund 200 Jahren fördert die herzog- liche Familie von Ratibor und Corvey hier Kunst und Kultur. So entstand die Fürstliche Bibliothek mit ihren mehr als 75.000 Bänden in 15 Sälen. In dieser größten Privatbibliothek Deutschlands hat einst August Hoffmann von Fallersleben gewirkt, der seine letzte Ruhestätte auf dem Friedhof in Corvey fand. Für Ludwig den Frommen, der die Benediktiner-Abtei 822 gründen ließ, war diese Stelle vor allem stra- tegisch günstig. Corveys missiona- rischer Auftrag reichte bis Skan- dinavien. Das gesamte Kulturland Kreis Höxter ist geprägt von einem reichen monastischen Erbe mit mehr als 20 unterschiedlichen klösterli- chen Einrichtungen, die zum Teil auf Corveyer Gründungen zurückgehen. In Warburg, Brakel, Marienmünster und in vielen weiteren Orten stehen diese Einrichtungen Besuchern offen. Glanzstück der Region ist jedoch Corvey geblieben. Noch heute lässt sich am karolingi- schen Westwerk und der barocken fürstbischöflichen Residenz die wechselvolle Geschichte der ehemali- gen Reichsabtei anschaulich erleben. Die einmalige Mischung aus karolin- gischer Glaubensbastion, benedik- Pauschalangebot „Paddeln, Pilgern und Pedale“: 1. Tag: Anreise, Abendbrot, Übernachtung im Weser- Aktivhotel Corvey 2. Tag: Frühstück, Lunchpaket, Radtour nach Beverungen, Kanutour Beverungen – Corvey, Besichtigung der ehemaligen Reichsabtei Corvey, Abendessen 3. Tag: Frühstück, Lunchpaket, Wanderung auf dem Jakobs- Pilgerweg Richtung Brakel, Rücktransfer nach Corvey, individuelle Abreise ab 135,- € p.P. im ZI mit DU/WC Das Programm ist am Wochenende und in der Woche im Weser-Aktivhotel Corvey buchbar (Tel.: 05271 / 6 94 68 66). Verlängerung auf Anfrage. Sonntag früh ist der Besuch der heiligen Messe in der Abteikirche Corvey möglich. Tipp: Familienzeit! Jeden ersten Sonntag in den Monaten Mai bis September um 14 Uhr im Schloss Corvey mit der ganzen Familie kreativ werden! KONTAKT: Kulturkreis Höxter-Corvey gGmbH Schloss Corvey, 37671 Höxter Tel.: 0 52 71 / 69 40 10 empfang@schloss-corvey.de www.schloss-corvey.de www.klosterregion.de
  23. 23. Und ob es das gibt: Eine erfolg- reiche junge Universitätsstadt mit insgesamt sieben Hochschu- len und fast 30.000 Studierenden, die auf dem besten Wege ist, sich zu einem der modernsten Hoch- schul-Standorte Deutschlands zu entwickeln. Mit Unternehmen wie Dr. Oetker, Schüco oder Gildemeister schlägt hier zugleich das wirtschaft- liche Herz der Region Ostwestfalen- Lippe. Bielefeld gehört mit rund 325.000 Einwohnern zu den 20 größten Städten der Bundesrepublik. Entsprechend groß und facetten- reich ist auch das kulturelle Ange- 44 | WESTLICHER TEUTOBURGER WALD WESTLICHER TEUTOBURGER WALD | 45 szene – von der eindrucksvollen Rudolf-Oetker-Halle, in der die Philharmoniker zu Hause sind, bis zu Industriedenkmalen wie der „Ravensberger Spinnerei“, die sich zu einem beliebten Veran- staltungsort entwickelt hat. Zu den Glanzlichtern des Bielefelder Kulturprogramms zählen die „Nachtansichten“, eine lange Nacht der Museen, Kirchen und Gale- rien jeweils am letzten Samstag bot. Die Kunsthalle Bielefeld etwa gehört zu den namhaften Museen für moderne und zeitgenössische Kunst. Überregional bekannt ist sie nicht nur wegen ihrer viel beachte- ten Sonder-Ausstellungen. Der Bau des amerikanischen Architekten Philip Johnson gilt zudem als einer der bedeutendsten Museums- Neubauten der Nachkriegszeit. Insgesamt können Bielefelder und ihre Gäste 15 Museen zu unter- schiedlichen Themen erkunden, darunter das Historische Museum, das Bauernhaus-Museum, das Fächer- und das Naturkunde-Mu- seum. Das „Museum Wäschefab- rik“ zeigt historische Industriekultur zum Anfassen, während die „Dr. Oetker Welt“ oder das „Alcina Kos- metik Café“ moderne Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Ebenso vielfältig sind die Spielorte der aktiven Theater- und Musik- im April, das Sparrenburgfest am letzten Juli-Wochenende und der Weihnachtsmarkt. Was die Leineweberstadt darüber hinaus zu bieten hat, lässt sich bei erlebnisreichen Stadtführungen entdecken. Etwa beim „Kulinari- schen Spaziergang“, bei der Stadt- rundfahrt mit dem Taxi oder der Entdeckungstour über den Campus Bielefeld. Beim Bummel durch die historische Altstadt lohnt sich ein INFORMATIONEN, BUCHUNG, SOUVENIRS: Tourist-Information im Neuen Rathaus Niederwall 23, 33602 Bielefeld Tel.: 05 21 / 51 69 99 touristinfo@bielefeld- marketing.de, www.bielefeld.de Blick auf das Alte Rathaus mit dem angrenzenden Stadttheater in Ju- gendstil-Architektur. Der Alte Markt mit seinen reich verzierten Patrizi- erhäusern lässt sich am besten von einem der zahlreichen Straßencafés aus genießen. Hoch über der Stadt thront das Wahrzeichen Bielefelds, die Sparrenburg. Von ihrem 37 Meter hohen Turm bietet sich ein fantastischer Ausblick über die Stadt und den Teutoburger Wald. Zur 800-Jahr-Feier in 2014 geht es so richtig rund: Das gesamte Jahr über begeistert ein abwechs- lungsreiches Festprogramm Einheimische und Gäste. Besondere Höhepunkte sind der NRW-Tag vom 27. bis 29. Juni und die dritte Auflage des Wissenschaftsfestivals GENIALE vom 8. bis 16. August. Tipp: Wer beim Stadtbummel sparen will, sollte die Tourist-Card nutzen. Sie bietet 38 Angebote in einem Produkt. „Bielefeld? - Das gibt es doch gar nicht!“ Was bisher ausschließlich als Gerücht von Verschwörungstheoretikern im weltweiten Netz existierte, greift die ostwestfälische Metropole jetzt selbstbewusst als Motto für ihr Stadtjubiläum im Jahr 2014 auf: „800 Jahre Bielefeld – Das gibt’s doch gar nicht!“ Bielefeld DIE JUNGE METROPOLE
  24. 24. Zweimal im Jahr weisen andere den Weg: Ein Sonntag im September ist autofrei auf der B65 Richtung Gütersloh, dann sind alle auf der Stadtauto- bahn „ohne auto mobil“. Ende April machen sich beim 31 Kilometer langen „Hermannslauf“ Tausende auf zur Bielefelder Sparrenburg. An allen übrigen Tagen weist der TEUTO_Navigator die besten Wege zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt – individuell geplant oder auf empfohlenen Stadtrundgängen und Radrouten wie dem „Grünen Netz“. 46 | WESTLICHER TEUTOBURGER WALD Tourist-Information im Neuen Rathaus Niederwall 23, 33602 Bielefeld Tel.: 05 21 / 51 69 99 touristinfo@bielefeld- marketing.de, www.bielefeld.de Wer einen ausgiebigen Einkaufs- bummel unternehmen möchte oder auf der Suche nach einem Mitbringsel ist, ist in Bielefeld genau richtig. In den großzügig angelegten Fußgängerstraßen zwischen Bahnhof und Sparrenburg lässt sich so mancher Nachmittag verbringen. Sechs voll klimatisierte Einkaufspassagen sorgen selbst BIELEFELD Shopping-Hauptstadt im Herzen der Region bei schlechtem Wetter für einen stressfreien Bummel durch die Bielefelder Innenstadt. Während in der Bahnhofstraße eine große Zahl bekannter Warenhäuser ihr Angebot präsentiert, finden Besu- cher in der Bielefelder Altstadt rund um den Alten Markt viele exklusive Fachgeschäfte und Boutiquen, die ein breit gefächertes Sortiment für gehobene Ansprüche bereithalten. Zwischen Shopping-Tour und Stadtführung sollte unbedingt Zeit bleiben für eine kulinarische Entdeckungsreise durch Biele- feld, denn die Gastronomie kann sich sehen lassen. Ob gemütlich rustikal, mediterran-asiatisch oder raffiniert-bodenständig – für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Besonders trendy speisen Besucher in den Lokalitäten im Neuen Bahnhofsviertel, in dem auch ein Multiplexkino und diverse Clubs angesiedelt sind. Sehen und gesehen werden heißt es in den Bis- tros, Coffee-Shops und angesagten Restaurants der Altstadt zwischen Niedernstraße und Gehrenberg. Entdecken Erleben Genießen Besuchen Sie die Dr.Oetker Welt und entdecken Sie das Geheimnis der Erfolgsmarke. Anmeldung und weitere Informationen unter www.oetker.de oder 00800 71 72 73 74 (gebührenfrei). Bielefelds Geschichte lässt sich in zahlreichen Museen besichtigen, sie lässt sich aber auch auf Stadtfesten erleben. Das größte, der Leinewebermarkt im Mai, er- innert mit nostalgischer Kirmes, Comedy, Kunsthandwerk und vielem mehr an die Textil-Tradition. Das mittelalterliche Sparrenburgfest im Juli versetzt zurück in die Zeit der Stadtgründung. Zurück im Hier und Jetzt sind Gäste beim bunten „Carnival der Kulturen“, und zeitlos schön sind Weihnachts- markt, „Nachtansichten“ und das Weinfest. BIELEFELD FEIERT Weitere Infos, Angebote und Übernachtungsmöglichkeiten zu Bielefeld in der Urlaubsregion Teutoburger Wald findet man auch auf www.teutoburgerwald. de/bielefeld. www.teutoburgerwald.de/ navigator MIT DEM TEUTO_NAVIGATOR DURCH BIELEFELD
  25. 25. 48 | WESTLICHER TEUTOBURGER WALD WESTLICHER TEUTOBURGER WALD | 49 Wer Entspannung sucht, findet sie zum Beispiel in Mohns Park in Gütersloh, in der Flora Westfalica in Rheda-Wieden- brück und im Gartenschaupark Rietberg. Sportlich aktiv zu werden, ist hier ebenfalls ein Leichtes. Etwa bei einem der beliebten und überregional bekannten Volksläufe wie der Nacht von Borgholzhausen. Oder auf einem der zahlreichen Radwege durch das Kreisgebiet. Auf dem „EmsRadweg“, den „Bahn- RadRouten“ oder auf der „Grenz- gängerroute Teuto-Ems“ - um ei- nige wenige zu nennen – lässt sich den Kreis vom Jazzkonzert bis hin zu den Gerry Weber Open in Halle Westfalen, dem einzigen ATP- Rasentennisturnier in Deutschland, viel Abwechslung. Sanfte Berge, weite Täler und dich- ter, urwüchsiger Baumbestand bie- ten Wanderern beste Bedingungen. Erkunden Sie den Kreis Gütersloh auf einem vielseitigen und gut die Natur genießen. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, dem bieten sich Wanderungen durch den Teutobur- ger Wald mit herrlichen Ausblicken auf das Ravensberger Hügelland an. Nach so viel Bewegung kommt das leibliche Wohl nicht zu kurz. Urige Bauernhofcafés laden mit duften- dem Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und anderen Hausmacher- spezialitäten zur gemütlichen Rast ein. Übernachtungsgäste finden im Kreis Gütersloh Unterkünf- te, die jedem Anspruch gerecht werden: vom Bett im Heu über das gutbürgerliche Landgasthaus bis zum luxuriösen 4-Sterne Hotel. Zu den kulturellen Highlights im Kreis Gütersloh zählt das neue und architektonisch moderne Theater in Gütersloh. Darüber hinaus bietet der Freizeit- und Kulturkalender für gepflegten Wanderwegenetz. 70 Prozent der Fläche des Kreises Gü- tersloh sind Landschaftsschutzge- biete. Außerdem befinden sich die Naturparks „TERRA.vita“ und „Teu- toburger Wald/Eggegebirge“ sowie 42 Naturschutzgebiete in den Kreisgrenzen. Der Höhenzug des Teutoburger Waldes, die Feucht- niederungen am Oberlauf der Ems, der Wald- und Gewässerreichtum der Senne - das naturräumliche INFORMATIONEN: pro Wirtschaft GT GmbH Herzebrocker Str. 140 33334 Gütersloh Tel.: 0 52 41 / 85 10 88 info@ErfolgsKreis-GT.de www.ErfolgsKreis-GT.de Bild des Kreises Gütersloh ist sehr abwechslungsreich. Ein dichtes, rund 1.000 Kilometer langes Radwegenetz mit lokalen Rundkursen sowie attraktiven Radfernwegen garantiert Radlern je nach Belieben und Kondition ge- nussvolles Raderleben. Zu den be- liebtesten überregionalen Routen gehört der EmsRadweg, der dem Flusslauf bis zur Mündung in die Nordsee folgt. Der „Europaradweg R1“ durchquert auf seinem Verlauf von der französischen Atlantikküs- te bis ins russische St. Petersburg ebenfalls den Kreis Gütersloh. Die „BahnRadRouten“ ermöglichen Landschafts- und Kulturgenuss mit größtem Komfort: Immer ist ein Bahnhof in der Nähe, so dass Radler nach ihrem Ausflug stets bequem wieder nach Hause fahren können. Die „Landesgartenschau- route“ schließlich verknüpft einige der schönsten Parks der Region miteinander. Erholung, Sport, Kultur - der Kreis Gütersloh hat eine Menge zu bieten. Rad- und Wanderwege führen durch eine Natur- und Kulturlandschaft, die den Augen wohltut und Entspannung bietet. Ziele sind die lebendigen, anregenden Städte mit ihren vielfältigen Angeboten oder idyllische Dörfer und Bauernhofcafés. ErfolgsKreis Gütersloh ÜBER LAND ZIEHEN
  26. 26. 50 | ERFOLGSKREIS GÜTERSLOH ERFOLGSKREIS GÜTERSLOH | 51 BORGHOLZHAUSEN Borgholzhausen hat ein Wahrzeichen - die weithin sichtbare Burg Ravens- berg. Das kulinarische Aushängeschild des Ortes ist der Lebkuchen. Wer wandernd über die „Hermannshöhen“, per Rad auf der „Grenzgängerroute Teuto-Ems“ oder auf einem der ande- ren Wege in die Stadt kommt, hat sich allemal eine Stärkung mit dem würzig- süßen Gebäck verdient. Tipp: „Sommerakademie“ – eine bundesweit beachtete Open-Air- Kunstschule Der 32 Kilometer lange Prälatenweg verbindet die ehemaligen Klöster Mari- enfeld, Herzebrock und Clarholz. Am Wege liegen Wälder, die Ems, die Hohe Heide sowie die Wiesen und Felder zwischen Harsewinkel und Herzebrock- Clarholz. In den Abteien lässt sich nicht nur die Baukunst vergangener Jahrhunderte bestaunen – in den letzten Jahren wurden auch die Gartenan- lagen teilweise in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Schulstr. 5, 33829 Borgholzhau- sen, Tel.: 0 54 25 / 80 70 borgholzhausen@gt-net.de www.borgholzhausen.de Tipp: Buchen Sie eine der zahlreichen Themenstadtführungen. Ravensberger Str: 1, 33790 HalleWestfalen, Tel.: 0 52 01 / 18 30, info@hallewestfalen.de www.hallewestfalen.de Gemeinde Herzebrock-Clarholz, Am Rathaus 1, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel.: 0 52 45 / 4 44-2 16, Klaus.Ellerbrock@gt-net.de; Stadt Harsewinkel, Münsterstr. 14, 33428 Harsewinkel, Tel.: 0 52 47 / 935-200, Markus.Wiegert@gt-net.de; www.praelatenweg.de Das Herz der Stadt HalleWestfalen besteht aus Holz und Stein: Ein Ring typisch westfälischer Fachwerkhäu- ser, die teilweise aus dem Mittelalter stammen, bildet das „Haller Herz“ rund um die St. Johanniskirche. In HalleWestfalen ist viel los: Nicht weit entfernt steht eine national bedeutende Eventarena. Das über 12.000 Zuschauer fassende Gerry Weber Stadion, in dem sich jedes Jahr im Juni bei den Gerry Weber HALLEWESTFALEN Das Haller Herz erleben Open die Tennis-Elite der Welt auf Rasen misst, und das angrenzende Eventcenter begeistern die Men- schen mit vielfältigen Veranstal- tungen. Das Klassik-Festival Haller Bach- Tage sowie das weltweit einzigar- tige Museum für Kindheits- und Jugendwerke bedeutender Künstler sind ebenfalls überregional be- kannt. Wie Paul und Felix Klee, Au- gust Macke, Ernst Ludwig Kirchner und Pablo Picasso in ganz jungen Jahren mit Buntstift und Wasser- farben malten – in HalleWestfalen ist es zu sehen. Sehenswert sind auch das Weser- renaissance-Wasserschloss Taten- hausen, die idyllische Waldkapelle Stockkämpen und der ungewöhnli- che Aussichtsturm „Kaffeemühle“, der so aussieht, wie er heißt – nur sehr viel größer. Mehr als 200 km Rad- und Wanderwege verknüpfen diese und weitere Sehenswürdig- keiten. AUF DEN SPUREN DER NONNEN UND MÖNCHE
  27. 27. 52 | ERFOLGSKREIS GÜTERSLOH ERFOLGSKREIS GÜTERSLOH | 53 Mit dem TEUTO_Navigator lässt sich eine Tour auf der „LandesGarten- Schau-Route“ leicht planen – inklusive gemütlicher Einkehr zwischen Riet- berg und Rheda-Wiedenbrück. Das Internetportal hilft außerdem bei der Planung von Touren mit jedem Verkehrsmittel: Zu Fuß zur Burg Ravensberg, mit dem Rad auf dem „Weg für Genießer“, mit dem Auto zum Botanischen Garten Gütersloh. HOTEL AMEDIA EXPRESS WERTHER FERIENWOHNUNG HOFEN Design und klare Linien bestimmen das Konzept des AMEDIA Express Werther. Zum Service des Hauses gehört die Nutzung aller Kommunika- tions- bzw. Unterhaltungsmedien ohne Zusatzkosten. Sportangebote – etwa Golf, Kartfahren oder Fahrrad- verleih – stehen Gästen zu attraktiven Konditionen zur Verfügung. Die Stadt Werther liegt landschaftlich reizvoll am Nordhang des Teutoburger Waldes und ist der ideale Ausgangs- punkt für Wanderer, Radler und Golfer. Komfortable Ferienwohnung am Teutoburger Wald. Nur wenige Fußminuten vom Gerry Weber Stadion und Stadtzentrum entfernt. Neu eingerichtet bietet die behaglich gestaltete Wohnung in Halle (Westfalen) unseren Gästen eine Auszeit zum Wohlfühlen. Bis zu vier Gäste finden in den drei Schlafräumen, zwei Bädern, Wohnraum und Küche ein angenehmes Zuhause. Zur Ausstattung gehören DSL, SAT TV, Waschmaschine und Trockner. Unser Angebot: ab 45,- € p.P. u. Nacht (inkl. Wäsche- paket, jede weitere Person 10,- € Enger Str. 61, 33824 Werther Tel.: 0 52 03 / 9 19 30-0 werther@amediahotels.com www.amediahotels.com Parkhotel Gütersloh, Kirchstr. 27, 33330 Gütersloh, Tel.: 0 52 41 / 877-0, business@parkhotel-gt.de Stilvolles Ambiente und die Lage im Zentrum zeichnen das einzige 4-Sterne Hotel in Gütersloh aus. 103 ruhige, großzügige und klima- tisierte Zimmer und Suiten mit kostenfreiem WLAN und schönem Blick auf Park und Naturteich sowie Sauna, Dampfbad und Fitnessraum bieten ein Zuhause auf Zeit. In unserem italienischen Restau- rant Bellini „Pasta e Vino“ erleben Sie die feine mediterrane Küche und genießen in entspannter, ungezwungener Atmosphäre erle- PARKHOTEL GÜTERSLOH Unterwegs daheim sene Weine. Unser ParkRestaurant zeichnet sich durch die Leben- digkeit des Küchenkonzepts und sein gehobenes Ambiente aus. In unserer Cocktailbar, der Szene-Bar in Gütersloh, lassen unsere Gäste den Abend in ungezwungener und eleganter Atmosphäre ausklingen. 8 Tagungsräume mit Tageslicht, klimatisiert und schallgeschützt, teilweise kombinierbar, bieten Raum für Veranstaltungen für bis zu 200 Personen. Unser Arrangement: time4two Ihr Kurzurlaub bei uns! Es gibt Tage, die etwas Besonderes sind. • ein romantisches 4-Gang-Dinner inkl. einem Glas Wein • eine Übernachtung im Doppelzimmer • Unser reichhaltiges Frühstücksbuffet • Für Sie sind Sauna, Dampfbad und Fitnessraum rund um die Uhr geöffnet. ab 79,- € pro Person im DZ Buchbar: Fr. - Sa. | Sa. - So. | So. - Mo. Ferienwohnung Hofen, Waltraud Hofen, Klingenhagen 9, 33790 Halle (Westf.), Tel.: 0 52 01 / 82 83 13, waltraud.hofen@web.de www.ferienwohnung-hofen.de In unserem 4-Sterne-Hotel am Rande des Teutoburger Waldes erwarten Sie 106 Zimmer mit modernem Interieur und vielen Annehmlichkeiten. Zum Verweilen laden die herrliche Seeter- rasse, die hoteleigene Bar sowie das mediterrane Restaurant „La Fontana“ ein. Erholung und Erlebnis finden Sie in unserem außergewöhnlichen Well- nessbereich, im Sportpark und auf der 27-Loch Golfanlage. EZ-Preis inkl. Frühstück: ab 102,- € DZ-Preis inkl. Frühstück: ab 144,- € Roger-Federer-Allee 6 (ehem. Weststr. 16), 33790 Halle (West- falen), Tel.: 0 52 01 / 8 99-0 infohotel@gerryweber-world.de www.gerryweber-sportparkhotel.de GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL In unserem 2-Sterne-Hotel am Rande der schönen Lindenstadt Halle Westfalen erwarten Sie 16 komfortable Zimmer, ein großzügig angelegter Biergarten im bayrischen Stil mit Kinderspielplatz, rustikal regionale Küche und hausgebrautes GERRY WEBER Landbier. Unser Landhotel ist ein idealer Ausgangspunkt für Wan- derungen in den Teutoburger Wald und Radtouren. EZ-Preis inkl. Frühstück: ab 49,- € DZ-Preis inkl. Frühstück: ab 69,- € GERRY WEBER LANDHOTEL Osnabrücker Str. 52 33790 Halle (Westfalen) Tel.: 0 52 01 / 9 71 23 00 landhotel@gerryweber-world.de www.gerryweber-landhotel.de Tausende Sportfans kommen stets im Juni nach Halle zur „Gerry-Weber- Open“, um die internationale Tennis-Elite hautnah zu erleben. Der Kreis Gütersloh bietet aber nicht nur Tennis-Profis beste Bedingungen, aktiv zu werden: Die „Hermannshöhen“ etwa, einer der besten Wanderwege des Landes, führt durch Halle und die Lebkuchenstadt Borgholzhausen. Zudem verknüpfen Radwege die Gar- tenschauparks in Rietberg und Rheda- Wiedenbrück sowie den Botanischen Garten Gütersloh. ERFOLGSKREIS GÜTERSLOH - AKTIV AUF VIELEN WEGEN Weitere Infos, Angebote und Übernachtungsmöglichkeiten zum Kreis Gütersloh in der Urlaubsregion Teutoburger Wald findet man auch auf www teutoburgerwald.de/guetersloh. www.teutoburgerwald.de/ navigator MIT DEM TEUTO_NAVIGATOR DURCH DEN ERFOLGSKREIS GT
  28. 28. 54 | NORDWESTLICHER TEUTOBURGER WALD NORDWESTLICHER TEUTOBURGER WALD | 55 Die Region hat eine große Vergangenheit, untrennbar verknüpft mit ihrem Namensgeber, dem Sachsenherzog Wittekind. Zum Ende des 8. Jahrhunderts leistete dieser Karl dem Großen und seiner Christianisierung erbitterten Wi- derstand, bis er sich schließlich dem großen Franken beugen musste. In der Stiftskirche von Enger befindet sich sein Sarkophag und ein Witte- kind-Denkmal steht in Herford. In Herford dokumentieren prächtige Bauten – unter anderem vier kunst- geschichtlich bedeutende gotische erleben Besucher die Urkraft der Solequellen, vor allem wenn eine 30 Meter hohe Wassersäule empor- schießt. Volksfeste, das Freizeitbad Aqua Fun und der Else-Werre-Radweg locken Hallenkirchen - den historischen Glanz. Gleichzeitig stellen sich die Herforder den Herausforderungen der Gegenwart: Eindrucksvollstes Beispiel ist das vom Star-Architekten Frank Gehry entworfene Museum MARTa Herford. Um 1900 galt Bünde als das Zentrum der deutschen Zigarren- industrie - nicht nur das Deutsche Tabak- und Zigarrenmuseum erin- nert daran. Der Bünder Doberg ist ein „Meerwasseraquarium in Stein“. Das Bodendenkmal ist weltweit von herausragender wissenschaftlicher Bedeutung. Um das Wasserschloss Ulenburg in Löhne ranken sich Myten und Legen- den. Sicher ist: Es besitzt eine der schönsten Alleen Nordrhein-West- falens. Nur einige Kilometer entfernt findet sich die „Aqua Magica“. Dort, im 18 Meter tiefen Wasserkrater, in die Elsegemeinde Kirchlengern. In Spenge ist ein Besuch des Hücker Moores zu empfehlen. Dort trifft man sich „auf“ oder „am“ See. Vom Frühling bis zum Herbst kann man radeln, wandern, rudern und im Winter Schlittschuh laufen – Ruhepausen gewähren Restaurants, Bierlokale und Cafés. Am anderen Ende der Stadt steht die „Werburg“. Von der alten Wasserburg sind noch das Torhaus, das Herrenhaus und die Scheune erhalten. Zu den größten Kunstschätzen des Wittekindslandes zählen ein handgeschnitzter Flügelaltar und eine in plattdeutscher Mundart geschriebene Bibel. Sie sind in der Rödinghauser Bartholomäuskirche zu finden. Einen Ausflug zum histo- rischen Aussichtsturm Nonnenstein sollten Rödinghausens Besucher nicht versäumen. Der steht auf einer der höchsten Erhebungen des Wiehengebirges. Imposant ist auch die Aussicht von der alten Vlothoer Höhenburg. Die Ruine mit ihren Burgmauern und Gräben erinnert an ein ruhmreiches Ritterleben. Seit 1889 ist das unmit- telbar angrenzende Burgrestaurant mit seinem einzigartigen Blick über die Weser ein beliebtes Ausflugs- ziel. Von dort ist es nur noch ein „Katzensprung“ zum Weserhafen. In Sichtweite ankern regelmäßig Fahr- gastschiffe und ein Raddampfer. Wittekindsland Ferienregion Herford Wittekindsland Herford ERHOLUNG ZWISCHEN WESER UND WIEHENGEBIRGE INFORMATION: Touristikgemeinschaft Wittekindsland e.V. Lange Str. 111, 32602 Vlotho Tel.: 0 57 33 / 88 11 89 info@wittekindsland.de www.wittekindsland.de Das Wittekindsland Herford erstreckt sich zwischen Wiehengebirge, Weser und Teutoburger Wald. Die reizvolle Lage, abseits von Lärm und der Hast des Alltages, faszinierende Landschaften mit sanften Hügeln und Wäldern, idyllischen Seen und Flüssen, weiten Feldern und Wiesen bieten ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub.

×