Komplexe Forecastlösung mit Microsoft Dynamics CRM Ein Beispiel
Hintergrund <ul><ul><li>Viele Unternehmen nutzen Forecasting-Methoden, um ausgehend von Marktprognosen oder Kundeninformat...
Die Lösung <ul><ul><li>Das Forecasting automatisieren: </li></ul></ul><ul><ul><li>R ollierende   Planung erlauben. </li></...
So kann Team4 Sie unterstützen <ul><ul><li>Team4 konzipiert auf Basis Ihrer Anforderungen Ihre Lösung. Im Rahmen einer Ana...
Darstellung eines möglichen Forecast-Szenarios (1) <ul><ul><li>Der Vertrieb plant auf monatlicher Basis. Die Planung erfol...
Darstellung eines möglichen Forecast-Szenarios (2) <ul><ul><li>Bestellungen,  welche über verschiedene Kanäle erfolgen kön...
Darstellung eines möglichen Forecast-Szenarios (3) <ul><ul><li>Die Planugsperioden können flexibel eingestellt werden. </l...
Warum Microsoft Dynamics CRM <ul><ul><li>Weil sich Microsoft Dynamics CRM leicht in die vorhandene IT-Landschaft und in an...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (1) <ul><li>Im Microsoft CRM- Objektmodell spielen Firmen und Kontakte eine zent...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (2) <ul><li>Dies gilt auch für Produkte. </li></ul><ul><li>Nebenstehendes </li><...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (3) <ul><li>Produkte nach Artikelnummer sortiert. </li></ul>
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (4) <ul><li>Das geöffnete Firmen-Formular in Microsoft CRM mit den Stammdaten zu...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (5) <ul><li>Je Kunden werden so viele Produkte (oder Produktgruppen) beplant wie...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (6) Hier ein einzelner Planungseintrag zu einer Kunden/ Produktkom-bination <ul>...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (7) Kunden auswählen
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (8) Produkte auswählen
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (9) <ul><li>Durch drücken des Buttons „View“ ändert sich die Darstellung der Zah...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (7) Zusammenfassung von Umsatz und Planmenge für Vorjahr, aktuelles Jahr und näc...
Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (10)
Weitere Fragen? www.team4.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Team4 Microsoft CRM Showcase Planung und Forecasting

1.950 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gerade in zyklischen B2B-Branchen wie Halbleiter oder Chemie ist vorausschauende Produktplanung essentiell für den Geschäftserfolg. Sollen durch den Außendienst schnell kundennahe Planungen erfolgen, bietet sich Microsoft CRM wegen der leichten Bedienbarkeit und offline-Fähigkeit an. Die Präsentation zeigt, wie auch komplexe, rollierende Planungsverfahren umgesetzt und mit den ERP- bzw. SCM-Lösungen im Hintergrund verknüpft werden können.

Veröffentlicht in: Business, Technologie
1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Interessante Möglichkeiten, die man Microsoft CRM so 'out of the Box' nicht zutrauen würde.

    <b>[Comment posted from</b> http://www.team4.de/microsoft/praesplanung.html]
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.950
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
519
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Team4 Microsoft CRM Showcase Planung und Forecasting

  1. 1. Komplexe Forecastlösung mit Microsoft Dynamics CRM Ein Beispiel
  2. 2. Hintergrund <ul><ul><li>Viele Unternehmen nutzen Forecasting-Methoden, um ausgehend von Marktprognosen oder Kundeninformationen eine Planung zu erstellen, die Produktion und Lagerhaltung der tatsächlichen Nachfrage anpassen und Warenfluss und Verkaufsförderungsmaßnahmen aufeinander abstimmen sollen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Jedoch nicht alle Lösung bringen den gewünschten Erfolg. Gründe hierfür können sein: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ist-Zahlen werden nicht in die Planung einbezogen. </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Fehlende Transparenz hinsichtlich der Planungsdetails und -Annahmen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Keine kontinuierliche Abstimmung von Planung und wirklicher Performance im operativen Alltag </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Aufgrund der hohen Komplexität und Detaillierung werden Planwerte oft nicht kontinuierlich den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Die Finanzplanung wird zu selten aktualisiert. </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>… </li></ul></ul></ul>
  3. 3. Die Lösung <ul><ul><li>Das Forecasting automatisieren: </li></ul></ul><ul><ul><li>R ollierende Planung erlauben. </li></ul></ul><ul><ul><li>internetfähige Anwendung (bei hoher Sicherheit), die standortunabhängig eingesetzt werden kann. </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein intuitives Benutzerinterface </li></ul></ul><ul><ul><li>Abbildung klarer Regelwerke und Abstimmungsverfahren </li></ul></ul><ul><ul><li>Anbindung an bestehende kaufmännische Systeme </li></ul></ul>
  4. 4. So kann Team4 Sie unterstützen <ul><ul><li>Team4 konzipiert auf Basis Ihrer Anforderungen Ihre Lösung. Im Rahmen einer Analyse berät Team4 dabei sowohl in prozessspezifischen Angelegenheiten als auch in System- und Designfragen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Gestaltet das Frontend mit Hinterlegung der notwendigen Regelwerke und Berechnungen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Integriert die Lösung in Ihre Systemlandschaft. </li></ul></ul><ul><ul><li>Stellt die Verbindung zu Ihren kaufmaännischen Systemen her. </li></ul></ul><ul><ul><li>Führt den Rollout durch oder unterstützt Sie dabei. </li></ul></ul><ul><ul><li>Leistet Support in unterschiedlichen Stufen. </li></ul></ul>
  5. 5. Darstellung eines möglichen Forecast-Szenarios (1) <ul><ul><li>Der Vertrieb plant auf monatlicher Basis. Die Planung erfolgt auf Produktebene. Je Kunde werden soviel Produkte wie nötig beplant. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Planzahlen werden für die Planung der Produktions-kapazitäten und für die Materialwirtschaft herangezogen. </li></ul></ul>
  6. 6. Darstellung eines möglichen Forecast-Szenarios (2) <ul><ul><li>Bestellungen, welche über verschiedene Kanäle erfolgen können, werden im System dargestellt (Warenströme). </li></ul></ul><ul><ul><li>Gestellte Rechnungen werden angezeigt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Der Vertriebsmitarbeiter kann die über verschiedene Kanäle erfolgten Liefermengen erkennen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Abweichungen zwischen Soll und Ist sind ersichtlich. </li></ul></ul>
  7. 7. Darstellung eines möglichen Forecast-Szenarios (3) <ul><ul><li>Die Planugsperioden können flexibel eingestellt werden. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Lösung stellt eine Reihe von Ausfüllhilfen zur Verfügung. </li></ul></ul><ul><ul><li>Verschiedene Validierungsmöglich-keiten stehen zur Verfügung, um Planungsfehler frühzeitig zu erkennen. </li></ul></ul>
  8. 8. Warum Microsoft Dynamics CRM <ul><ul><li>Weil sich Microsoft Dynamics CRM leicht in die vorhandene IT-Landschaft und in andere Produkte und Technologien von Microsoft wie z.B. Office, SharePoint, Outlook, Exchange und SQL-Server integrieren lässt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Weil Microsoft Dynamics mit Webservices an Alt- oder Fremdsysteme angebunden werden kann. </li></ul></ul><ul><ul><li>Weil die Konfigurations-werkzeuge von Microsoft Dynamics CRM helfen, die Lösung exakt an spezifische Anforderungen anzupassen. </li></ul></ul>
  9. 9. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (1) <ul><li>Im Microsoft CRM- Objektmodell spielen Firmen und Kontakte eine zentrale Rolle. </li></ul><ul><li>Die Liste „Firmen“ wird über den Navigationspunkt „Firmen“ erreicht. </li></ul><ul><li>Einmal selektiert, stellt Microsoft CRM die entsprechenden Informationen zu den Firmen über Filter bereit. Ver-schiedene Filter sind möglich. </li></ul>
  10. 10. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (2) <ul><li>Dies gilt auch für Produkte. </li></ul><ul><li>Nebenstehendes </li></ul><ul><li>Bild zeigt verschiedene Produkte (alphabetisch sortiert). </li></ul>
  11. 11. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (3) <ul><li>Produkte nach Artikelnummer sortiert. </li></ul>
  12. 12. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (4) <ul><li>Das geöffnete Firmen-Formular in Microsoft CRM mit den Stammdaten zur Firma. </li></ul><ul><li>An der Firma hängen über entsprechende Relationen weitere Objekte wie z.B. Kontakte, Projekte etc. </li></ul><ul><ul><li>Über die Firma wird ebenfalls die Liste „Sales Forecast“ erreicht. </li></ul></ul>
  13. 13. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (5) <ul><li>Je Kunden werden so viele Produkte (oder Produktgruppen) beplant wie notwendig. </li></ul><ul><li>In der dargestellten Ansicht sind 5 Produkte zu sehen, die rollierend für das Geschäftsjahr 2009 beplant werden. </li></ul>
  14. 14. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (6) Hier ein einzelner Planungseintrag zu einer Kunden/ Produktkom-bination <ul><li>Bereich für Einstellungen: </li></ul><ul><li>GJ </li></ul><ul><li>Vorjahr (FY-1) </li></ul><ul><li>aktuelles Jahr </li></ul><ul><li>nächstes Jahr </li></ul><ul><li>Ausfüllhilfen </li></ul><ul><li>Validierungen </li></ul><ul><li>etc. </li></ul>Unterschiedliche Bereiche für die Darstellung der Mengen, Preise und des Umsatzes nach Monaten Darstellung eines Teilbereiches des Formulares Sales Forecast
  15. 15. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (7) Kunden auswählen
  16. 16. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (8) Produkte auswählen
  17. 17. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (9) <ul><li>Durch drücken des Buttons „View“ ändert sich die Darstellung der Zahlenwerte. In dieser Ansicht werden die Daten von Monatssicht auf Jahres- und Quartalsicht verdichtet: </li></ul><ul><li>FY-1 Vorjahr </li></ul><ul><li>FY aktuelles </li></ul><ul><li>FY+1 nächstes </li></ul><ul><li>Darüber hinaus auf Quartalsebene die Zahlen für das aktuelle Jahr </li></ul><ul><li>FY01 </li></ul><ul><li>FY02 </li></ul><ul><li>FY03 </li></ul><ul><li>FY 04 </li></ul><ul><li>Das gleiche für das nächste Jahr: </li></ul><ul><li>FY +1 01 </li></ul><ul><li>FY +1 02 </li></ul><ul><li>… </li></ul>Darstellung eines Teilbereiches des Formulars Sales Forecast
  18. 18. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (7) Zusammenfassung von Umsatz und Planmenge für Vorjahr, aktuelles Jahr und nächstes Jahr <ul><li>Mengen </li></ul><ul><li>Beplante Mengen </li></ul><ul><li>Warenströme </li></ul><ul><li>Abrechnungen </li></ul><ul><li>Auftragseingang </li></ul><ul><li>Soll/Ist-Vergleich </li></ul>Preise <ul><li>Umsatz </li></ul><ul><li>Beplanter Umsatz </li></ul><ul><li>Warenströme </li></ul><ul><li>Abrechnungen </li></ul><ul><li>Auftragseingang </li></ul><ul><li>Soll/Ist-Vergleich </li></ul>
  19. 19. Sales Forecast mit Microsoft CRM: Details (10)
  20. 20. Weitere Fragen? www.team4.de

×