Einladung 
18. IBS:expertenkreis 
Best Practice bei der Einführung 
effizienter Produktions- und 
Qualitätsmanagementsyste...
Unter Mitwirkung von: (ALPHABETISCH) 
ADVANCED PLANNING & SCHEDULING SOFTWARE 
Informationssysteme 
Vision for success 
18...
Agenda 
Dienstag, 11. November 2014 
Hymer Museum Bad Waldsee 
ab 16.55 Uhr 
ab 18:00 Uhr 
ab 19:30 Uhr 
0:00 und 01:00 Uh...
Der Moderator 
Prof. Dr.-Ing. Markus Glück 
Prof. Dr. Ing. Markus Glück ist Mitglied der Fakultät für Maschinenbau an der ...
Agenda 
Mittwoch, 12. November 2014 
Stadthalle Biberach/Riß 
08:00 – 09:00 Uhr Anreise der Teilnehmer und Check-in 
Stadt...
Agenda 
Mittwoch, 12. November 2014 
12:15 – 12:45 Uhr Effizientes Reklamationsmanagement durch Einsatz einer 
IBS-Portall...
Meet the Experts 
Extra: Diskutieren Sie in den Pausen mit unseren Experten 
Die Experten der IBS AG und die Referenten un...
Die Re ferenten 
Projektleiter 
Rainer Bohrer 
Rainer Bohrer war während und nach seinem Studium zum Dipl.-Wirtschaftsinge...
Die Re ferenten 
Vorstandsvorsitzender 
Volker Schwickert 
Volker Schwickert hat zum 1. Juli 2012 den Vorstandsvorsitz der...
Auss t e l l e r 
ATS GmbH ATS ist der unabhängige Solution Provider für Anwender in der industriellen Automatisierung, in...
Au s s t e l l e r 
STEINWALD datentechnik GmbH 
STEINWALD datentechnik GmbH entwickelt und produziert Interfacetechnik fü...
Medienpar t n e r 
Ein praktisches Kennenlernen ist der Automatisierungstreff in Böblingen bei Stuttgart: Automatisierer 
...
Medienpar t n e r 
Qualitätsmanagement in Industrie und Dienstleistung. 
Die führende Zeitschrift für Qualitätsmanagement ...
Ablauf 
Die Abendveranstaltung beginnt am 11. November 2014 um 
19.30 Uhr. Check-in und Empfang ab 18 Uhr. 
Veranstaltungs...
Ich werde an der Abendveranstaltung am 11. November 2014 teilnehmen 
Ich besuche den IBS:expertenkreis am 12. November 201...
IBS AG 
Rathausstraße 56 
56203 Höhr-Grenzhausen 
Telefon: +49 (0) 2624 9180-0 
Telefax: +49 (0) 2624 9180-200 
E-Mail: in...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IBS:expertenkreis 2014 Einladungsflyer

1.119 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der IBS:expertenkreis hat sich zu einer der bedeutendsten Qualitätsmanagement-Veranstaltungen in Deutschland etabliert. Bis zu 200 Teilnehmer informierten sich in den letzten Jahren über die neuesten Trends im Qualitäts-, Produktions- und Traceability-Management.


Der IBS:expertenkreis beginnt mit einer Abendveranstaltung am 11. November. Am Folgetag werden Managementvertreter aus unterschiedlichen Industriebranchen referieren. Am Nachmittag erwartet die Teilnehmer eine Werksbesichtigung bei der Liebherr-Components Biberach GmbH.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.119
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IBS:expertenkreis 2014 Einladungsflyer

  1. 1. Einladung 18. IBS:expertenkreis Best Practice bei der Einführung effizienter Produktions- und Qualitätsmanagementsysteme Dienstag, 11. November Mittwoch, 12. November Biberach/Riß
  2. 2. Unter Mitwirkung von: (ALPHABETISCH) ADVANCED PLANNING & SCHEDULING SOFTWARE Informationssysteme Vision for success 18. IBS:expertenkreis 2 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  3. 3. Agenda Dienstag, 11. November 2014 Hymer Museum Bad Waldsee ab 16.55 Uhr ab 18:00 Uhr ab 19:30 Uhr 0:00 und 01:00 Uhr Bustransfer von den Hotels Abfahrtzeiten werden bekannt gegeben Anreise der Teilnehmer, Registrierung, Check-in, Empfang Hymer Museum Bad Waldsee Gala Dinner und Abendprogramm Bustransfer zu den Hotels Dinner Speech: Trends im Qualitätsmanagement • Unternehmensübergreifendes Qualitätsmanagement • Quality Engineering • Qualitätspartnerschaften Prof. Dr. Thomas Prefi, Professor am WZL der RWTH Aachen und Mitbegründer der P3 Ingenieurgesellschaft Prof. Dr.-Ing. Thomas Prefi, Jahrgang 1964, ist geschäftsführender Gesellschafter der P3 Ingenieurgesellschaft mbH Aa-chen. Seit 1991 ist Qualitätsmanagement sein Thema. Dabei ist es ihm gelungen, sowohl in der Forschung als auch bei der Arbeit mit der Industrie Akzente zu setzen. Heute berät er die Automobilindustrie, die Luftfahrt und die Telekommunikation. Am Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement des Werkzeugmaschinenlabors der RWTH Aachen hat er eine außerplanmäßige Professur für das Lehrgebiet „Qualitätsmanagement in der Produktentwicklung“. 18. IBS:expertenkreis 3 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  4. 4. Der Moderator Prof. Dr.-Ing. Markus Glück Prof. Dr. Ing. Markus Glück ist Mitglied der Fakultät für Maschinenbau an der Hochschule Augsburg und leitet als Geschäftsführer das Technologiecentrum Westbayern - ein An-Institut der Hochschule in Nördlingen. Er vertritt das Lehrgebiet „Innovationsmanagement und Technologietransfer in der Me-chatronik“ (Studiengänge Mechatronik und Elektrotechnik, weitere Fächer „Sensortechnik“, „Indus-trielle Bildverarbeitung / Technische Optik“, „Mechatronik“ und „Prozess- und Produktionsmesstech-nik“). 1989-94 Studium der Elektrotechnik (Universität Ulm). 1995-97 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum der Daimler AG in Ulm. 1998-2001 Mitarbeiter der Firma Mattson Thermal Products GmbH – einem mittelständischen Unternehmen des Sondermaschinenbaus, zuletzt tätig als Leiter des Bereichs „Hardware Engineering“ mit den Untergruppen Mechanische Konstruktion, Design und Automatisierung sowie Elektrische und Elektronische Entwicklung. Von 1998 bis 2001 Leitung mehrerer Transfer- und Fusionsprojekte, u. a. auch Auslandsaufenthalt in Sunnyvale (Silicon Valley, USA). 10 Gründe diese Veranstaltung zu besuchen: 1. Profitieren Sie von dem Wissen praxiserfahrener Experten aus Produktion und Qualität 2. Lernen Sie die Erfolgsfaktoren für ein ganzheitliches Qualitäts- und Produktionsmanagement und deren Anwendung kennen 3. Erfahren Sie wie die Automobilindustrie mit Null-Fehler-Strategien und Fehlermanagement arbeitet 4. Sichern Sie sich das Wissen aus den Praxisvorträgen innovativer Kunden aus Großkonzernen und Mittelstand 5. Erzielen Sie Wettbewerbsvorteile für Ihr Unternehmen 6. Hören Sie wie Lean Management und Qualitätsmanagementsoftware zusammen gehören 7. Erfahren Sie etwas über die Qualitätsmethodik in der Entwicklung 8. Lernen Sie kosteneffiziente Strategien, Methoden und Werkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg kennen 9. Erfassen Sie Konzepte und Methoden zur Fehlervermeidung in der Produktion 10. Informieren Sie sich über Erfolg und Wirtschaftlichkeit Ihrer Qualitäts- und Produktionsinitiativen Teilnehmerstimmen aus den vergangenenen Jahren: • Der Erfahrungsaustausch mit Experten verschiedener Branchen ist eine die eigene Arbeit/Tätigkeit befruchtende Erfahrung. • Rundum gelungen mit hohem Wohlfühlfaktor und vielen Möglichkeiten zum Netzwerken. • Tolle Vorträge, sehr empfehlenswert. Gutes Ambiente. • Von Profis für Profis. • Informatives Meeting mit persönlichen Kontaktmöglichkeiten zu hoch kompetenten Praktikern aus diversen Managementsystemen/familiäre Atmosphäre (so wie ich IBS schätze). • Die Veranstaltung ist sehr professionell organisiert. Die Teilnehmer sind auf sehr gutem Managementniveau. • Informativ, viele interessante Anregungen aus den Vorträgen und den Gesprächen mit den Teilnehmern. • Gute fachübergreifende Vorträge aus Anwendersicht. Mit Potenzial/Inspiration zur eigenen Veränderung von Abläufen/ Prozessen anhand fundierter Erfahrungen. • Wieder mal eine klasse und informative Veranstaltung! • Super Veranstaltung, tolle Vorträge, sehr empfehlenswert! • Zwei interessante Tage in gutem Ambiente! 18. IBS:expertenkreis 4 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  5. 5. Agenda Mittwoch, 12. November 2014 Stadthalle Biberach/Riß 08:00 – 09:00 Uhr Anreise der Teilnehmer und Check-in Stadthalle Biberach/Riß Empfang mit Kaffee / Tee Moderation: Prof. Dr.-Ing. Markus Glück 09:00 – 09:15 Uhr Begrüßung der Teilnehmer Jürgen Wolf, Strategisches Marketing & Business Development, IBS AG, Höhr-Grenzhausen 09:15 – 09:45 Uhr Best Practice für das Qualitäts- und Produktionsmanagement Volker Schwickert, Vorstandsvorsitzender, IBS AG, Höhr-Grenzhausen 09:45 – 10:15 Uhr Besondere Merkmale, Prozess-FMEA und Produktionslenkungsplan - drei, die für sichere Produktions- und Montageprozesse zusammen gehören • Systematische Ermittlung und durchgängige Abbilldung besonderer Merkmale von der Konstruktions-FMEA über die Prozess-FMEA bis hin zum Produktionslenkungsplan (PLP) • Denkmodell (6 Regeln) für eine effektive Prüfplanung zur Sicherstellung einer Null-Fehler Produktion Dr. Alexander Schloske, Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart 10:15 – 10:45 Uhr Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee Besuch der Ausstellung / Meet the Experts 10:45 – 11:15 Uhr Vereinheitlichte Fehlercodierung (VFC) - Grundlage einer effizienten Fehlerbearbeitung • Was ist VFC? • Einheitliche Qualitätsansprache im Qualitätsprozess • Effizienter Problemmanagement Prozess • Nutzen und Erfahrungen des VFC-Vorgehens Rainer Bohrer, Projektleiter Etablierung VFC BMW Group, BMW AG, München 11:15 - 11:45 Uhr Integriertes MES in der Kunststoffindustrie – effizientes Produktions- und Qualitätsmanagement • Der Weg ist das Ziel • Integriertes Qualitäts- und Produktionsmanagement über mehrere Standorte Marco Dittermann, Produktionsleiter, Lohmann GmbH & Co. KG, Remscheid 11:45 – 12:15 Uhr Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee Besuch der Ausstellung / Meet the Experts 18. IBS:expertenkreis 5 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  6. 6. Agenda Mittwoch, 12. November 2014 12:15 – 12:45 Uhr Effizientes Reklamationsmanagement durch Einsatz einer IBS-Portallösung bei der SPECTRO Analytical Instruments GmbH • Ausgangssituation • Auswahlprozess • Besondere Anforderungen und deren Umsetzung • Bisher Erreichtes und Ausblick • Nutzen und Erfolgsfaktoren Wolfgang Schoemakers, Quality & EHS-Manager, SPECTRO Analytical Instruments GmbH, Kleve, Unternehmensbereich der AMETEK Material Analysis Division 12:45 – 14:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit Zeit für Gespräche mit den Referenten und Besuch der Ausstellung 14:00 – 14:30 Uhr Best Practice für modernes Qualitäts- und Produktionsmanagement • Zielsetzung und Systemeinführung • Integration von CAQ in BDE und ERP • Nutzen und Synergien Jürgen Stuhlmüller, Leitung Qualitätssicherung, Liebherr-Components Biberach GmbH , Biberach 14:30 - 14:40 Uhr Einteilung der Gruppen für die Werksbesichtigung 14:40 – 14:55 Uhr Transfer zum Liebherr Werk Biberach und Check-in für Werksführung 14:55 - 15:00 Uhr Einweisung und Sicherheitsbestimmungen der Werksführung 15:00 - 16:20 Uhr Werksführung 16:20 - 16:35 Uhr Transfer zur Stadthalle Biberach 16:35 - 16:45 Uhr Kaffeepause 16:45 - 17:00 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung Moderation: Prof. Dr. Markus Glück 18. IBS:expertenkreis 6 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  7. 7. Meet the Experts Extra: Diskutieren Sie in den Pausen mit unseren Experten Die Experten der IBS AG und die Referenten unserer Kunden stehen Ihnen in den Pausen als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir möchten hiermit einen Kompetenztransfer ermöglichen, der neben den vielen Fachvorträgen auch in den Pausen und auf spezielle Bedarfe ausgerichtet werden kann. Automotive OEM Traceability CAQ=QSYS® Automotive IBS:trace Torsten Schulz IBS AG, Höhr-Grenzhausen Kalibrierungs-/Compliance-Management Calvin/CompliantPro Felix Becker IBS SINIC GmbH, Neu-Anspach Wolfgang Schneider IBS AG, Höhr-Grenzhausen Automobilzulieferer/ Land- und Baumaschinen Andreas Horn IBS AG, Höhr-Grenzhausen CAQ/MES Kevin Kühn IBS AG, Höhr-Grenzhausen Automotive Key Accounts Steven Marquardt IBS AG, Höhr-Grenzhausen Methoden FMEA, APQP, 8D etc. Michael Beer IBS AG, Höhr-Grenzhausen Qualitätsmanagement Katrin Triebel IBS AG, Höhr-Grenzhausen Mittelstand Gerold Volkmann IBS AG, Höhr-Grenzhausen Support Michael Hart IBS AG, Höhr-Grenzhausen Elektronik Jens Mechling IBS AG, Höhr-Grenzhausen CAQ/MES/Lean Management Maria Walther IBS AG, Höhr-Grenzhausen Reporting Qlikview/Cockpit Eduard Schaaf IBS AG, Höhr-Grenzhausen CAQ/MES Christian Müller IBS AG, Höhr-Grenzhausen 18. IBS:expertenkreis 7 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  8. 8. Die Re ferenten Projektleiter Rainer Bohrer Rainer Bohrer war während und nach seinem Studium zum Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) 2 ½ Jahre als freiberuflicher Consultant bei Roland Berger & Partner in München tätig. 1986 trat er als Systemana-lytiker in die BMW AG in München ein und war dann für 10 Jahre als Projektleiter für Planungssysteme der Technologie Montage tätig. Danach wechselte er in die Technische Zentralplanung der Technologie Montage ins Forschungs- und Innovations-zentrum in München und war dort in verschiedenen führen-den Projektpositionen beschäftigt. Seit 2013 ist er innerhalb der Unternehmensqualität als Gesamtprojektleiter für das Projekt Etablierung der Vereinheitlichten Fehlercodierung verantwortlich Produktionsleiter Marco Dittermann Marco Dittermann ist seit seinem Abschluss des Studiums zum Dipl.-Ing. Elektrotechnik bei der Lohmann GmbH & Co. KG in Remscheid beschäftigt. Die Lohmann Gruppe beschäftigt sich mit der Herstellung von doppelseitigen Klebebändern sowie deren Weiterverarbeitung zu selbstklebenden Stanzteillösungen für verschiedenste Branchen. Herr Dittermann betreut innerhalb der Lohmann-Gruppe diverse IT-Projekte und ist für die Einführung und Weiterentwicklung des IT-Sicherheitsmanagements verantwortlich. Leiter Stuttgarter Produktionsakademie Alexander Schloske Herr Dr.-Ing. Alexander Schloske ist seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart. Dort leitet er die Stuttgarter Produktionsakademie und ist Mitglied im Führungskreis des Instituts. Er besitzt langjährige Projekterfahrung auf den Gebieten des Produkt- und Qualitätsmanagements in den unterschiedlichsten Branchen. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen auf der methodischen Produktentwicklung und -optimierung mit der QFD und der FMEA sowie der Absicherung mechatronischer Systeme unter dem Aspekt der „Funktionalen Sicherheit“ gemäß der ISO 26262 und der IEC 61508. Er ist vom TÜV-Rheinland geprüfter Functional Safety Engineer ISO 26262 und IEC 61508. Neben seiner beruflichen Tätigkeit hält er Vorlesungen zum Thema Qualitätsmanagement an der Universität Stuttgart sowie zum Thema Methoden der Produktentwicklung an der Technischen Universität in Wien. Des Weiteren ist er als Referent für verschiedene Bildungseinrichtungen, wie z. B. der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ), tätig. Quality und EHS-Manager Wolfgang Schoemakers Wolfgang Schoemakers ist seit fast 20 Jahren im Bereich des Qualitätsmanagements tätig und hat mehrere ISO 9001 Erstzertifizierungen erfolgreich verantwortet. Der Maschinenbautechniker und Technische Betriebswirt ist seit Oktober 1999 als Quality & EHS-Manager bei der Firma SPECTRO Analytical Instruments GmbH beschäftigt. Dort hat er ein Total Quality Managementsystem mit einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess implementiert, was heute ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur darstellt. 18. IBS:expertenkreis 8 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  9. 9. Die Re ferenten Vorstandsvorsitzender Volker Schwickert Volker Schwickert hat zum 1. Juli 2012 den Vorstandsvorsitz der IBS AG übernommen. Er ist seit dem 30. März 1999 Vorstandsmitglied der IBS AG und verantwortete bis dato die Bereiche Vertrieb und Mar-keting. Zuvor war er acht Jahre lang Prokurist der IBS AG. Volker Schwickert studierte Elektrotechnik an der University Of Applied Sciences Koblenz und an der University of Tennessee, USA. Leiter Qualitätssicherung Jürgen Stuhlmüller Nach seiner Ausbildung bei der Firma Kolbenschmidt, war Jürgen Stuhlmüller zunächst 10 Jahre in der Werkstoffprüfung bei der Firma Kessler tätig und bildete sich nebenberuflich zum Maschinenbautechniker weiter. 1991 wechselte er zu Liebherr, wo er maßgeblich an der Mitarbeit während der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 beteiligt war. 1992 wurde Jürgen Stuhlmüller QS-Leiter für den Teilbereich Antriebstechnik und hat seit 2002 die Gesamtleitung der QS und QMB des Liebherr Werk Biberach GmbH inne. 2012 wechselte er zur neugegründeten Liebherr-Components Biberach GmbH, wo er die Leitung des Qualitätswesens für die Geschäftsbereiche Antriebe, Großwälzlager, elektrische Maschinen und Steuerungstechnik übernahm. Darüber hinaus ist er für den Aufbau des Qualitätswesens für die Komponentenstandorte in Mexiko und China mit verantwortlich. Strategisches Marketing und Business Development Jürgen Wolf trat nach seinem Studium zum Dipl.-Informatik-Betriebswirt (VWA) im Jahr 1988 bei der ADV/ORGA AG in Wilhelmshaven ein. Hier durchlief er zunächst den PC-Bereich als Vertriebs- und Marketing-Assistent. Später bekleidete er die Position eines Vertriebsbeauftragten für die PC-Software- Produktlinie (Datenbanksystem, 4GL Entwicklungsumgebung und Expertensystem). Nach 2 Jahren wurde er ins Marketing der Muttergesellschaft berufen. Nach 2 weiteren Jahren wurde er zum regionalen Vertriebsleiter in die Geschäftsstelle Düsseldorf/Ratingen berufen. Jürgen Wolf war danach 8 Jahre lang in einem Essener Softwareunternehmen im Bereich Zeit- und Betriebsdatenmanagement, verantwortlich für den Bereich Marketing und Vertrieb. Anschließend war er 1 Jahr als Marketing- und Vertriebsleiter bei einem Softwareunternehmen im Bereich MES-Systeme in Friedrichshafen tätig. Seit Oktober 2004 ist Jürgen Wolf als anerkannter Fachmann für die softwarege-stützte Produktionsplanung und -steuerung sowie das Thema Digitale Fabrik bei der IBS AG verantwort-lich für den Bereich Strategisches Marketing und Business Development. Jürgen Wolf 18. IBS:expertenkreis 9 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  10. 10. Auss t e l l e r ATS GmbH ATS ist der unabhängige Solution Provider für Anwender in der industriellen Automatisierung, in der Pro-zessautomatisierung und für Informationstechnologie weltweit. Zu unserem Angebotsspektrum gehören Produkte und Dienstleistungen für das komplette Drei-Ebenen-Modell der Industrieautomation (Control, Execution und Information). ATS ist ein innovativer, strategischer Knowledge-Partner. www.ats-global.com Preactor Preactor International ist Weltmarktführer für Produktionsplanungs- und Feinplanungssoftware, die von einer breiten Anzahl von Unternehmen und fast allen Branchen eingesetzt wird. Die modernen Software-komponenten ADVANCED PLANNING & SCHEDULING SOFTWARE von Preactor werden von mehr als 4.500 kleinen, mittleren und großen multinationalen Firmen in mehr als 75 Ländern sehr erfolgreich eingesetzt. In den meisten Unternehmen sind die Pla-nungs- und Feinplanungskomponentnen mit ERP, MES und Supply Chain Management-Lösungen über standardisierte Schnittstellen integriert. Für mehr Information über Preactor besuchen Sie die Webseite http://www.preactor.com und folgen Sie uns auf Twitter unter http://twitter.com/Preactor. www.preactor.com 18. IBS:expertenkreis 10 IBS AG - Höhr-Grenzhausen ads-tec GmbH ads-tec bietet seit über 30 Jahren vielfach bewährte Industrial IT für das Produktions- und Qualitätsma-nagement. Terminals, Panel PCs und Tablet PCs, IT Infrastructure sowie kundenspezifische Lösungen – mit 100% Entwicklungstiefe. Die qualitativ hochwertige Industrial IT von ads-tec ist Grundlage für die Umsetzung individueller und langzeitverfügbarer Lösungen – Technologie 100% made in Germany. www.ads-tec.de Forsis GmbH Die Forsis GmbH hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Integration von PC-basierten Datener-fassungs- und Visualisierungsgeräten spezialisiert. Aufgrund des Einsatzortes werden an diese Geräte die höchsten Ansprüche gestellt. Die Aufgabe dieser Geräte ist die Erfassung und Visualisierung von Betriebs- und Maschinendaten, die Prozesskontrolle (SPC) und der Datenaustausch zwischen der über-geordneten Steuerungsebene (MES, PPS, Leitstände) und des Frontend-Bereiches. www.forsis.de IQZ GmbH Das Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement ist ein innovativer Forschungs- und Bera-tungsdienstleister mit einem breit aufgestellten Methodenportfolio auf dem Stand von Wissenschaft und Technik. Egal ob Funktionale Sicherheit, Warranty oder Zuverlässigkeitsmanagement: Das Team des IQZ unterstützt seine Kunden von der zeitkritischen Beratung bis hin zum langjährigen Forschungs-projekt mit Unikooperation. Neben den Hauptauftraggebern aus dem automobilen Bereich reicht das Kundenspektrum des IQZ vom KMU im Maschinenbau bis zum DAX-30-Unternehmen in der Luftfahrtin-dustrie. www.iqz-wuppertal.de
  11. 11. Au s s t e l l e r STEINWALD datentechnik GmbH STEINWALD datentechnik GmbH entwickelt und produziert Interfacetechnik für den Einsatz in der rech-nergestützten Messdatenfassung im Umfeld der diskreten Fertigungsindustrie. STEINWALD-Interfaces wandeln unterschiedliche elektrische Schnittstellen und Protokolle von Messgeräten in ein einheitliches Format und stellen die Messwerte zur Weiterverarbeitung in Ihrer CAQ-Software bereit. Technologiecentrum Westbayern GmbH Das Technologie Centrum Westbayern (TCW) wurde 2002 im Rahmen der Hightech Offensive Bayern als regionales Innovationszentrum gegründet. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg hat es sich seit 2003 zu einem überregional beachteten Produktionsmechatronik An-Institut der Hochschule weiterentwickelt. Angesiedelt sind Labors für industrielle Messtechnik, Bildverarbeitung, ein Robotik Demo & Research Center sowie ein Prüffeld für energieeffiziente mechatronische Antriebe und Prozesssensorik. Rund um die Robotik, die Greifer- und Sicherheitstechnik, Sensorik sowie die industrielle Vernetzungs- und Verbindungstechnik werden Anwendungen und neueste Technologien namhafter Industriepartner anschaulich demonstriert und weiterentwickelt. Als aktives Bindeglied zwi-schen Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt der Institutsbereich zudem neue Produktionskonzepte, -verfahren und Produkte für die Fertigung der Zukunft - die Produktion 2020. Wibond Informationssysteme GmbH www.steinwald.com www.tcw-donau-ries.de Mit über 30-jähriger Erfahrung plant, entwickelt und produziert die WIBOND Informationssysteme GmbH digitale Visualisierungssysteme auf höchstem technischen Niveau. Als Spezialist für maßgeschneiderte System- und Sonderlösungen bieten wir Kommisioniersysteme, LED-Anzeigen und Industriemonitore die individuell miteinander kombiniert und mittels einheitlicher Systemsoftware „DisplayManagerSuite“ parametriert werden können. Mit unserer „One-Stop-Shop-Philosophie“ und Qualität „Made in Germany“ liefern wir alle Werkzeuge für die „Visuelle Fabrik“. Informationssysteme Vision for success ◦ Pick-to-Light für die Lager- und Fertigungslogistik ◦ AssemblyVision als Montagehilfe ◦ ProScreen Industriemonitore ◦ Poka Yoke zur Prozessoptimierung ◦ Andon-Systeme zur Prozessvisualisierung ◦ LED-Anzeigen für physikalische Kennzahlen www.wibond.de 18. IBS:expertenkreis 11 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  12. 12. Medienpar t n e r Ein praktisches Kennenlernen ist der Automatisierungstreff in Böblingen bei Stuttgart: Automatisierer geben den Maschinen- und Anlagenbauern die richtigen Komponenten an die Hand; hinzu kommen IT-Lösungen für wirtschaftliches Engineering. Konstruktion beginnt im Kopf. Dabei kann die Querschnittstechnologie Automatisierung als wesentlicher Fortschritts-Garant gelten – sowohl in der Fertigungsindustrie als auch in der modernen Gebäude-technik. Das heißt, Automatisierung ermöglicht hohe Produktivität, ausreichend Sicherheit sowie mehr Komfort. Darüber hinaus trägt sie entscheidend zur Energieeffizienz bei. Die Automatisierungstechnik stellt allerdings eine anspruchsvolle Disziplin dar: Jede Aufgabe in den unterschiedlichen Anwendungs-bereichen erfordert neue Vorgehensweisen und generiert oft neue Lösungsmöglichkeiten. Der Automatisierungstreff thematisiert auch die mehr und mehr zusammenrückenden Disziplinen Auto-mation und Informationstechnologie. www.automatisierungstreff.com Die Competence Site ist seit 2000 eines der führenden Kompetenz-Netzwerke im deutschsprachigen Raum für Fragestellungen aus den Bereichen Management, IT, Produktion, Logistik, Finanzen, Im-mobilien und Recht. Das Themenspektrum wächst kontinuierlich. In mehr als 170 themenfokussierten Competence Centern haben Fachinteressierte, Entscheider und Nachwuchskräfte kostenlos Zugang zu hochwertigen Inhalten, Praxiserfahrungen und Experten-Antworten. Hier bringen sich mehrere Tausend Experten aus der Wissenschaft und der Praxis (Vorstände, Geschäftsführer, Bereichsleiter, High-Potenti-als) ein. Inzwischen verzeichnet die Competence Site über 150.000 Besucher im Monat. Firmen können sich auf der Plattform als führende Kompetenzträger positionieren und für ihre Dienstleistungen werben. Sponsoren und Werbekunden profitieren von einer zielgenauen Ansprache hochkarätiger Nutzer unter Vermeidung von Streuverlusten. www.competence-site.de Die Fachzeitschrift IT&Production ist ein Anwendermagazin für Entscheider über industrielle IT- und Soft-warelösungen in der Produktionsindustrie. Sie verbindet als wichtigstes Informationsmedium auf dem deutschsprachigen Markt betriebswirtschaftliches, technisches und praxisorientiertes Know-how. Da sich die Durchdringung von Fabrikhalle, Logistik und Industriemanagement im letzten Jahrzehnt rasant entwi-ckelt hat, bildet sich die Leserschaft der IT&Production aus den Bereichen Unternehmensmanagement, Produktentwicklung, Produktionsmanagement und IT-Management. www.it-production.com MQ - Management und Qualität ist das Magazin für integrierte Managementsysteme. Es unterstützt Führungskräfte und Beauftragte für betriebliche Managementsysteme in ihrer Verantwortung für die Prozessoptimierung im Unternehmen. In der Rubrik „Business Excellence“ geht es um die praktische Umsetzbarkeit moderner Managementkonzepte in Firmen und Institutionen. Hier vermittelt die MQ vorbildliche Praxislösungen aus erfolgreichen Unternehmen durch kompetente Interviews und leben-dige Reportagen. „Risiken managen“ widmet sich dem planvollen Umgang mit unternehmerischen und finanziellen Risiken. Hier erfahren Sie die neuesten technischen und organisatorischen Trends in der Qualitätssicherung. www.mq-aktuell.de Productivity Management, Relaunch der Fachzeitschrift PPS Management für Produktion und Logistik, beschreibt, wie die Produktivität in der Fabrik durch organisatorische Maßnahmen ebenso wie durch innovativen Einsatz von IT erhöht werden kann. www.productivity-management.de Die Prof. Binner Akademie (PBAKA) ist ein Beratungs- und Softwareentwicklungsunternehmen das 2007 als Nachfolgeunternehmen der seit 1994 bestehenden Dr. Binner Cim-house GmbH von Herrn Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner gegründet wurde. Das Leistungsangebot der PBAKA umfasst die Wissensver-mittlung einer großen Anzahl von Organisationsentwicklungsthemen. Prof. Binner hat seine Erfahrungen in 15 Management- und Fachbüchern, sowie in fast 500 Veröffentlichungen beschrieben. www.pbaka.de 18. IBS:expertenkreis 12 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  13. 13. Medienpar t n e r Qualitätsmanagement in Industrie und Dienstleistung. Die führende Zeitschrift für Qualitätsmanagement wendet sich an Qualitätsmanager, Qualitätsleiter und Qualitätsbeauftragte. QZ informiert monatlich und branchenübergreifend über sämtliche Themen, aktuelle Trends und Entwicklungen rund um Qualitätsmanagement und Business Excellence. Mit dem Online-Portal qz-online.de orientiert sich die QZ noch mehr am gewachsenen Informationsbedarf ihrer Leser. www.qz-online.de „RFID im Blick“ ist der direkte Draht zur Welt der RFID-Technologie! „RFID im Blick“ ist das deutschsprachige, monatlich erscheinende Fachmagazin, das ausschließlich und speziell das gesamte Themenspektrum der RFID-Technologie abdeckt. Die praxisbezogene Bericht-erstattung und die aktuellen Nachrichten sind branchenübergreifend und unabhängig. RFID-Themen werden aus einem umfassenden technologischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Blickwinkel beleuchtet. www.rfid-im-blick.de Simple-Quality ist die größte deutschsprachige Internetcommunity zum Thema Qualitätsmanagement. Wir bieten: - eine Community mit über 20.000 Fachleuten - ein Forum mit mehr als 16.000 Beiträgen - ein Downloadarchiv mit über 300 Dokumenten - und viel mehr…. Und das alles kostenlos! Schauen sie doch mal rein. www.simple-quality.de Symposion ist ein Fachverlag für Managementwissen und veröffentlicht Bücher und digitale Fachinfor-mationssysteme zu den Themen Qualität, Innovation, HR- und IT-Management. Zu jeder Publikation gibt es einen informativen Begleitdienst im Internet. www.symposion.de Die „VDI-Z - Integrierte Produktion“ behandelt praxisnah den gesamten Produktionsprozess und verbin-det dabei kompetent die verschiedenen Fertigungstechnologien mit den vor- und nachgelagerten Be-reichen wie Entwicklung, Konstruktion, Qualitätssicherung und Montage/Handhabung. Im Fokus stehen dabei Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Fertigungsverfahren, Automatisierung, C-Techniken, Qualitäts-sicherung und Betriebsmanagement. Rund 12.500 Ingenieure im Maschinenbau, Fahrzeugbau und in Zulieferbetrieben mit den Funktionen Technische Leitung, Produktion, Fertigung und Qualitätssicherung abonnieren den „Abo-Marktführer“ im produktionstechnischen Umfeld und erhalten monatlich fundiertes Wissen für praxisbezogene Anwendungen persönlich zugestellt. www.vdi-z.de Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformati-onslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten über E-Learning-Angebote und eine modular aufgebaute, internetbasierte Großkun-denlösung bis hin zu Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Sicherheit, Gesundheit und Umwelt, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Altenpflege, Bauhandwerk, Archi-tektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Informationstechnologie. www.weka.de Die Online-Zeitschrift „wt Werkstattstechnik - Forschung und Entwicklung in der Produktion“ veröffentlicht aktuellste Forschungsergebnisse zum Thema Produktions- und Fertigungstechnik aus Wissenschaft, Technischer Hochschule und Industrie - praxisbezogen und zukunftsorientiert. Die fundierten Fachbei-träge sind grundsätzlich Erstveröffentlichungen, verfasst von namhaften Autoren sowie wissenschaftlich-methodisch aufbereitet und abgesichert. Zahlreiche Artikel sind zusätzlich unabhängig begutachtet („Peer-Review“). Als Themenschwerpunkte werden Produktionstechnik, Fertigungsverfahren, Werkzeug-maschinen/ Werkzeuge, Maschinenbau, Automobilindustrie, Management, Automatisierung, Fabrikpla-nung, C-Techniken sowie Qualitätssicherung behandelt. Erfahren Sie heute, welche Technologien und Produktionsverfahren morgen Unternehmen erfolgreich machen. www.wt-werkstattstechnik.de 18. IBS:expertenkreis 13 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  14. 14. Ablauf Die Abendveranstaltung beginnt am 11. November 2014 um 19.30 Uhr. Check-in und Empfang ab 18 Uhr. Veranstaltungsort Abendveranstaltung Hymer Museum Robert-Bosch-Straße 7 88339 Bad Waldsee 07524 97667600 Teilnahmegebühr: Im Preis von 379,- €* sind das Mittagsbuffet, Tisch- und Pausengetränke sowie die Teilnahme am Gala Dinner und der Abendveranstaltung enthalten. Bei Nichtteilnahme an der Abendveranstaltung reduziert sich die Teilnahmegebühr um 50,- €. Bei gleichzeitiger Anmeldung von 4 Vertretern eines Unternehmens entfällt die Teilnahmegebühr für den 4. Teilnehmer. Für Ihre Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte bis spätestens 24.10.2014 per Fax 02624 9180-670, per Mail: anmeldung@ibs-ag.de oder online über unsere Sonderseiten www.ibs-expertenkreis.de * Alle Preise verstehen sich exklusive Übernachtungskosten und zzgl. 19% gesetzl. MwSt. Stornierung: Bei Rücktritt bitten wir um eine schriftliche Abmeldung bis zum 27.10.2014. Für spätere Stornierungen berechnen wir 150,- € zzgl. Mwst. als anteiligen Verwaltungsaufwand. Ansonsten berechnen wir den vollen Teilnahmepreis. Ein Ersatzteilnehmer kann kurzfristig gestellt werden. Falls die Veranstaltung abgesagt werden muss, benachrichtigen wir Sie frühestmöglich und erstatten gezahlte Gebühren sofort zurück. Sonstige Ansprüche entstehen nicht. Kurzfristige Änderungen des Ablaufs behalten wir uns vor. Teilnehmerkreis Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Vorstände, Unternehmensinhaber, Mitglieder der Geschäftsleitung, Werk- und Betriebsleiter sowie alle Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Qualitäts- und Produktionsmanagement. Zielgruppe dieses Fachkongresses sind Führungskräfte und Entscheider der Automobilhersteller- und Zulieferindustrie, der Diskreten Fertigung und Prozessindustrie. Wir behalten uns den Ausschluss von Mitbewerbern der IBS AG oder unserer mitwirkenden Kunden vor. Anreise mit dem PKW Von München: A 96 Richtung Lindau, Ausfahrt Leutkirch-West/Bad Waldsee, auf der B 465 über Bad Wurzach nach Bad Waldsee, nach dem Ortsschild Bad Waldsee und vor dem Bahnübergang rechts abbiegen Richtung Ulm/ Mühlhausen. Von Ulm: B 30: Richtung Friedrichshafen über Laupheim-Biberach nach Bad Waldsee Nord. Von Friedrichshafen: B 30: Richtung Ulm über Ravensburg, Gaisbeuren nach Bad Waldsee, Abfahrt Waldsee Nord. Anreise mit der Bahn: Direkt nach Bad Waldsee Bahnhof Veranstaltungsort Kongress Stadthalle Biberach Theaterstraße 4 88400 Biberach an der Riß 07351 51436 Eine ausführliche Anfahrtsskizze erhalten Sie im Internet unter www. ibs-expertenkreis.de/index. php?id=744 Beginn ist am Mittwoch um 09.00 Uhr. Die Veranstaltung endet gegen 17.00 Uhr. 18. IBS:expertenkreis 14 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  15. 15. Ich werde an der Abendveranstaltung am 11. November 2014 teilnehmen Ich besuche den IBS:expertenkreis am 12. November 2014 Veranstaltungshinweise: Teilnahme Im Preis von 379,- €* sind Mittagsbuffet, Tisch- und Pausengetränke sowie die Teilnahme am Gala Dinner und der Abendveranstaltung enthalten. Bei Nichtteilnahme an der Abendveranstaltung reduziert sich die Teilnahmegebühr um 50,- €. Bei gleichzeitiger Anmeldung von 4 Vertretern eines Unternehmens entfällt die Teilnahmegebühr für den 4. Teilnehmer. * Alle Preise verstehen sich exklusive Übernachtungskosten und zzgl. 19% gesetzl. MwSt. Für Ihre Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte bis spätestens 24. Oktober 2014 per Fax an 02624 9180-670, per E-Mail: anmeldung@ibs-ag.de oder online über unsere Sonderseiten www.ibs-expertenkreis.de. Melden Sie sich rechtzeitig an, da die Tagungsplätze begrenzt sind. Bei Rücktritt bitten wir um schriftliche Abmeldung bis zum 27.10.2014. Für spätere Stornierungen berechnen wir 150,- € zzgl. Mwst. als anteiligen Verwaltungsaufwand. Ansonsten berechnen wir den vollen Teilnahmepreis. Ein Ersatzteilnehmer kann kurzfristig gestellt werden. Übernachtung In folgenden Hotels stehen begrenzte Zimmerkontingente für die Teilnehmer zur Verfügung: Golf- und Vitalpark Bad Waldsee (Einzelzimmer 79 €/Doppelzimmer 129 €) Hotel zum Schützen Laupheim (Einzelzimmer 53 €) Vital Wellnesshotel Aulendorf (Doppelzimmer zur Einzelnutzung 87 €/Doppelzimmer 130 €) Hotel Erlenhof Biberach (Doppelzimmer zur Einzelnutzung 74 €) Parkhotel Jordanbad Biberach (Doppelzimmer zur Einzelnutzung 102 €) Hotel Amerika Bad Schussenried (Doppelzimmer zur Einzelnutzung 62 €/Doppelzimmer 76 €) Hotel Aulendorfer Hof (Einzelzimmer 55 €/Doppelzimmer zur Einzelnutzung 60 €/ Doppelzimmer 85 €) Die Zimmerreservierungen nehmen Sie bitte rechtzeitig direkt im Hotel mit dem Stichwort „IBS AG“ vor. Die Preise beinhalten das Frühstück sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer. www.ibs-expertenkreis.de Fax-Antwort 0 26 24 / 91 80 - 670 Ja, ich nehme an der Veranstaltung teil! Senden Sie die Einladung auch an folgende Empfänger in unserem Unternehmen: Name: Funktion: E-Mail-Adresse: Name: Funktion: E-Mail-Adresse: Leider kann ich nicht teilnehmen. Ich wünsche weitere Informationen zu ____________________________________________________________________ Datenschutzhinweis: Ich wurde auf mein Recht am eigenen Bild gem. § 22 KunstUrhG hingewiesen und stimme der Verbreitung und Veröffentlichung meines Abbildes im Rahmen von Film- und Fotomaterial durch die IBS AG zu. Dieses darf zu Werbezwecken versandt sowie im Rahmen von Werbe­veranstaltungen veröffentlicht werden. Ich bin jederzeit widerruflich damit einverstanden, dass meine Daten auf einem internationalen Server der IBS AG oder eines verbundenen Unternehmens gespeichert werden und dass meine Daten von der IBS AG bzw. ihren verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, mich über Produkte, Dienstleistungen oder andere Aktivitäten zu informieren. IBS AG  Rathausstraße 56  56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 02624/9180-0  Fax: 02624/9180-200 www.ibs-ag.de  sales@ibs-ag.de Meine Anschrift: Name und Funktion: Firma/Branche: Straße: PLZ/Ort: Telefon: E-Mail: 18. IBS:expertenkreis 15 IBS AG - Höhr-Grenzhausen
  16. 16. IBS AG Rathausstraße 56 56203 Höhr-Grenzhausen Telefon: +49 (0) 2624 9180-0 Telefax: +49 (0) 2624 9180-200 E-Mail: info@ibs-ag.de Internet: www.ibs-ag.de Qualitäts MANAGEMENT TRACEABILITY MANAGEMENT COMPLIANCE MANAGEMENT PRODUKTIONS MANAGEMENT

×