2. Forum
BAHNINDUSTRIE
IM WANDEL
Montag,
22.09.2014, Berlin
QUALITÄT, PRODUKTIVITÄT,
WETTBEWERBSFÄHIGKEIT
Unter Mitwirkung...
/// AGENDA
“Die Herstellung von Bahnsystemen unterliegt einem stetigen Wandel:
Höchster Qualitätsanspruch bei großer Model...
Prof. Dr.-Ing.
Robert Schmitt
Dekan der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen
Direktoriumsmitglied des Werkzeugmasch...
Anmeldung
Mit dem Online-Anmeldeformular unter www.forum-bahnindustrie.de oder formlos bis eine Woche
vor Seminarbeginn an...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2. Forum Bahnindustrie 22.09.14 Berlin

291 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Herstellung von Bahnsystemen unterliegt einem stetigen Wandel:
Höchster Qualitätsanspruch bei großer Modellflexibilität in einem Markt mit überschaubaren
Stückzahlen - Wie das geht, erläutern Ihnen namhafte Referenten aus Industrie
und Forschung auf der Fachtagung "Die Bahnindustrie im Wandel". Praxisbeispiele
stehen dabei im Mittelpunkt.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
291
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2. Forum Bahnindustrie 22.09.14 Berlin

  1. 1. 2. Forum BAHNINDUSTRIE IM WANDEL Montag, 22.09.2014, Berlin QUALITÄT, PRODUKTIVITÄT, WETTBEWERBSFÄHIGKEIT Unter Mitwirkung von: www.forum-bahnindustrie.de
  2. 2. /// AGENDA “Die Herstellung von Bahnsystemen unterliegt einem stetigen Wandel: Höchster Qualitätsanspruch bei großer Modellflexibilität in einem Markt mit überschau- baren Stückzahlen - Wie das geht, erläutern Ihnen namhafte Referenten aus Industrie und Forschung auf der Fachtagung "Die Bahnindustrie im Wandel". Praxisbeispiele stehen dabei im Mittelpunkt." Welcome 09.30 - 10.00 Die Bahnin- dustrie im Wandel - Rechtliche Aspekte und Zukunftstech- nologien Leichtbau in der Bahnindustrie ˗ Anspruch und Wirklichkeit 10.00 - 10.45 Prof. Dr. Torsten Dellmann, IFS RWTH Aachen Prof. Dr. Robert Schmitt, WZL und IPT Herausforderung Langzeitversorgung in der Bahnindustrie ˗ Wie sich mit Felddaten Bedarfsprognosen erstellen lassen 10.45 - 11.15 Dr. Andreas Braasch, IQZ GmbH Nachhaltige Mobilität ˗ Marktentwicklung in Europa und technolo- gische Anforderungen 11.15 - 11.45 Josef Stoll, Deutsche Bahn AG Kaffeepause 11.45 - 12.15 Internationale Produkthaftung und Versicherung in der Bahnindustrie 12.15 - 12.45 Philipp Reusch, Reusch Rechtsanwälte Strategien und Erfolgsfaktoren eines Schienenfahrzeugherstellers ˗ Qualitätsmanagement als Basis für Produktivität und Wirtschaftlichkeit 12.45 - 13.15 Dr. Jürgen Wilder, Siemens AG
  3. 3. Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt Dekan der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen Direktoriumsmitglied des Werkzeugmaschinenlabors WZL und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT “Wir wünschen Ihnen einen spannenden und informativen Tag und freuen uns auf intensive Diskussionen!” Prof. Dr.-Ing. Torsten Dellmann Leiter des Instituts für Schienenfahrzeuge und Fördertechnik IFS der RWTH Aachen Best Practices - Moderne Ferti- gungskonzepte in der Bahnin- dustrie Mittagspause Qualitätssicherung im Schienen- fahrzeugbau durch optimierte Fahrzeugvermessung 13.15 - 14.00 14.00 - 14.30 Peter Groll, Entwicklungsleiter und Vice President Schenck Process GmbH Neue Qualitätsanforderungen durch Leichtbau im Schienenfahrzeugbau am Beispiel von GFK-Energieabsorber und CFK-Adapterkupplung 14.30 - 15.00 Reiner Krause und Dr. Kay Kolshorn, Voith Turbo Scharfenberg GmbH & Co. KG Kaffeepause 15.00 - 15.30 Best Practices - Wartungs-/ Qualitäts- und technisches Risikomanage- ment Qualitätssicherung ˗ Was kann die Bahnindustrie von der Automotive-Industrie lernen? 15.30 - 16.00 Katrin Triebel, IBS AG 6 Jahre IRIS ˗ Erfolgreicher Bahnstandard? 16.00 - 16.30 Axel Schuppe, Verband der Bahnindustrie Zusammenfassung und Abschluss 16.30 - 17.00
  4. 4. Anmeldung Mit dem Online-Anmeldeformular unter www.forum-bahnindustrie.de oder formlos bis eine Woche vor Seminarbeginn an das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen. Die Anmeldegebühr beträgt € 269,- zzgl. MwSt. Für Mitglieder des VDB gilt eine vergünstigte Gebühr von € 199,-. Selbst- verständlich ist eine vorläufige telefonische Reservierung möglich. Sollte die schriftliche Anmeldung nicht bis zwei Wochen vor Seminarbeginn bei uns eingegangen sein, so behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an einen anderen Interessenten zu vergeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmel- dung verpflichtet sich der Teilnehmer, die ausgeschriebenen Gebühren vollständig zu bezahlen. Der Teilnehmer erhält nach erfolgter Anmeldung eine schriftliche Rechnung. Die Zahlung muss innerhalb von zwei Wochen, jedoch rechtzeitig vor der Veranstaltung, erfolgen. Eine Teilnahme kann nur nach erfolgter Bezahlung erfolgen. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Seminar werden € 50,- für den Verwal- tungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Ich wurde auf mein Recht am eigenen Bild gem. § 22 KunstUrhG hingewiesen und stimme der Verbreitung und Veröffentlichung meines Abbildes im Rahmen von Film- und Fotomaterial durch die Veranstalter zu. Dieses darf zu Werbezwecken versandt sowie im Rahmen von Werbeveran- staltungen veröffentlicht werden. Ich bin jederzeit widerruflich damit einverstanden, dass meine Daten auf einem internationalen Server der Veranstalter gespeichert werden und dass meine Da- ten von den Veranstaltern bzw. ihren verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, mich über Produkte, Dienstleistungen oder andere Aktivitäten zu informieren. Tagungsort KONTAKT Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement Christoph Voigtmann Steinbachstraße 19 52074 Aachen Tel: 0049 241 80 28 395 Fax: 0049 241 80 22 193 Mail: c.voigtmann@wzl.rwth-aachen.de VKU Forum Invalidenstraße 91 10115 Berlin Tel.: +49 30 58580-580 Medienpartner:

×