IBS:forum FMEA Software am 13.03.13 in München

371 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das IBS:forum FMEA richtet sich an Interessierte aller Branchen und Fachbereiche, die sich systematisch mit der Entwicklung von Risikoanalysen für Produkte und Prozesse beschäftigen. Dazu gehören vor allem Führungs- und Fachkräfte aus den Abteilungen Qualitätsmanagement, Konstruktion, Entwicklung, Fertigung sowie alle weiteren Prozessverantwortlichen; zukünftige FMEA-Moderatoren und Teilnehmer an FMEA-Sitzungen.

Behandelt wird der aktuelle Stand bewährter Vorgehensweisen, FMEA Softwareeinsatz, Branchenbezüge (OEM/Automotive, Medizin/Medizintechnik, Medical Device, Maschinenbau, Pharma, Luft- und Raumfahrt...).

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
371
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IBS:forum FMEA Software am 13.03.13 in München

  1. 1. IBS:forumEinladung FMEA Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse Mittwoch, 13. März 2013 München MANUFACTURING IT-PARTNER
  2. 2. IBS:forum FMEAFehlermöglichkeits- und einflussanalyseDie FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse) ist eine Methode zur Analyse von Fehlerrisiken. Sie beinhalteteine systematische Risikoanalyse bei komplexen Systemen oder Prozessen. Ziel ist das Erkennen, Nachvollziehen,Eingrenzen und Abstellen von potenziellen Schwachstellen und Risiken und somit die Vermeidung von Fehlern.Entsprechend den Vorgaben des VDA, der QS9000 und der ISO/TS 16949 unterstützt das Modul CAQ=QSYS® FMEAdie Planung und begleitet das FMEA - Team bei allen weiteren Prozessschritten über die Analyse der Qualitätsrisiken biszur Einleitung und Durchführung von Abstellmaßnahmen und deren Controlling. Die vollständige Integration der FMEA inCAQ=QSYS® gewährleistet den geschlossenen, effizienten Informationskreislauf.Durch die integrierten Schnittstellen zu weiteren CAQ=QSYS® Modulen (z. B. APQP, SPC, ReklamationsmanagementRQMS) werden die Informationen übergreifend optimal genutzt und ermöglichen somit eine effiziente Recherche und denAufbau einer Wissensdatenbank.Wir möchten mit dieser Veranstaltung die Bedeutung von FMEA vermitteln und einen Überblick des IBS Know-hows indiesem Bereich nahe bringen.Wer sollte teilnehmen?Das IBS:forum FMEA richtet sich an Interessierte aller Branchen und Fachbereiche, die sich systematisch mit der Ent-wicklung von Risikoanalysen für Produkte und Prozesse beschäftigen. Dazu gehören vor allem Führungs- und Fachkräfteaus den Abteilungen Qualitätsmanagement, Konstruktion, Entwicklung, Fertigung sowie alle weiteren Prozessverantwort-lichen; zukünftige FMEA-Moderatoren und Teilnehmer an FMEA-Sitzungen.Behandelt wird der aktuelle Stand bewährter Vorgehensweisen, FMEA Softwareeinsatz, Branchenbezüge (OEM/Automo-tive, Medizin/Medizintechnik, Medical Device, Maschinenbau, Pharma, Luft- und Raumfahrt...).Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten Lernen Sie im kompakten 1-Tages-Forum die Grundlagen anhand eines leicht verständlichen Praxisbeispiels kennen Profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit anderen Seminarteilnehmern Lassen Sie sich in den Pausen Ihre individuellen Fragestellungen von unseren Experten beantworten und erhal- ten Sie fundierte Tipps und Tricks für die direkte Umsetzung in Ihrem Unternehmen Sehen Sie, wie Sie eine transparente Struktur Ihrer Produktions- und Qualitätsdaten schaffen und alle Ihre rele- vanten Daten vernetzen können Renommierte Referenten mit langjähriger Erfahrung erklären Ihnen die Methodik des komplexen Themas in ver- ständlicher Form - so ist diese Veranstaltung auch für Einsteiger zu empfehlen Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln/Taxi ab Hauptbahnhof MünchenVeranstaltungsort Nehmen Sie die U2 Richtung Messestadt Ost bis Haltestelle „Am Moosfeld“ – Ausgang in Fahrtrichtung (Kirtaweg) – am Ende der Rolltreppe rechts den Fußweg Richtung Stahlgruberring,IBM Forum dann rechts den Stahlgruberring entlang bis zur Kreuzung – IBM liegt direkt gegenüber. Mit derHollerithstraße 1 S4 (Richtung Ebersberg, Grafing Bhf. oder Zorneding) bis Haltestelle Trudering, dann Bus 19481829 München (Richtung Riem) bis Haltestelle Moosfeld-Gewerbegebiet. Den Stahlgruberring am IBM Gebäude entlang gehen bis Hollerithstraße 1. Mit der S2 (Richtung Erding) bis Haltestelle Riem – weiterAnreise mit dem Auto mit Buslinie 194 bis Haltestelle Moosfeld-Gewerbegebiet. Den Stahlgruberring am IBM GebäudeVon allen Richtungen den Schildern Messe / ICM folgen entlang gehen bis Hollerithstraße 1. Mit dem Taxi dauert die Fahrt vom Hauptbahnhof ca. 30 MinutenVon der Innenstadt München: A 94 Richtung Riem – Passau/Salzburg und kostet rund 35 Euro.Ausfahrt „Am Moosfeld“ gleich nach der Ausfahrt rechts in die Einfahrt Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln/Taxi ab Flughafen Münchenzur IBM Parkgarage P2. Von der Autobahn A99 (Ostumgehung): A 94 Mit der S8 (Richtung Geltendorf, Grafrath oder Buchenau) bis Haltestelle Daglfing (Fahrtdauer derRichtung München fahren. Ausfahrt „Am Moosfeld“. Erste Ampel links, S-Bahn ca. 30 min). Ab hier empfiehlt es sich, ein Taxi zu nehmen. Tel.-Nr. des Taxistandes für evtl.nächste Ampel wieder links, den Schatzbogen entlang – über die Vorbestellung, bevor Sie am Airport in die S-Bahn steigen: Taxistand Daglfing/S-Bahn: 089 / 930Brücke. An der ersten Ampel links in den Stahlgruberring einbiegen 33 31. Kosten ca. 80 Euro, bei Voranmeldung erhalten Sie einen IBM Sonderpreis von ca. 55 Euro.und am IBM Gebäude entlang fahren. Nach dem Gebäude (kurz vor Die Fahrt dauert rund 30 Minuten. Falls Sie weiterhin öffentlich fahren möchten, gibt es von derder Autobahnauffahrt) befindet sich links die Einfahrt in das Parkhaus S-Bahn-Station Daglfing die Buslinie 189 (Richtung Messestadt West) bis Haltestelle Tierheim – ca.P2. Die Parkplätze in P2 sind für IBM Besucher und Mitarbeiter 8 Minuten Fußweg zur IBM. Den Schatzbogen entlang über die Autobahnbrücke bis zur nächstenkostenlos. Kreuzung, links in den Stahlgruberring einbiegen und am IBM Gebäude entlang bis Hollerithstraße 1 (IBM Empfang / Haupteingang). © IBS AG
  3. 3. IBS:forum FMEAAgenda09.30 – 10.00 Uhr Anreise der Teilnehmer und Begrüßungskaffee10.00 – 10.30 Uhr Begrüßung und Kurzvorstellungen10.30 – 11.15 Uhr FMEA: die theoretischen Grundlagen Fehlervermeidung in der Planungsphase Begriffsabgrenzungen: Produkt-FMEA, Prozess-FMEA, Hybrid-FMEA, System-FMEA Fehler- und Funktionsnetze Standardisierung und Formblatt VDA / QS 9000 / AIAG Bewertung und Maßnahmen Moderation und Vorgehensweise Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 Beispiele aus der Praxis Tipps Tricks Christian Rech, BBR Unternehmensberatung, Landshut11.15 – 11.30 Uhr Kaffeepause und Zeit für vertiefende Gespräche11.30 – 12.15 Uhr Die FMEA innerhalb des Qualitätsmanagement-Systems (CAQ/QM) Softwareunterstützung für FMEA Aufbau und Struktur der FMEA Fehlerart, Fehlerursache und Fehlerfolge in ihrer Abhängigkeit Zusammenfassung mehrerer FMEAs Die FMEA im CAQ- Umfeld, Integration statt Insellösung FMEA, APQP, Produktionslenkungsplan (Control Plan), Prüfplan und Reklamationsmanagement Vorteile und Nutzen der Integration innerhalb des CAQ-Systems Kevin Kühn, IBS AG, Höhr-Grenzhausen12.15 – 13.00 Uhr Mittagspause und Zeit für vertiefende Gespräche13.00 – 13.30 Uhr Die FMEA innerhalb des Qualitätsmanagement-Systems (CAQ/QM) Risikobewertung und RPZ in den Formblättern • Ist-Stand: derzeitige Maßnahmen und Risikobewertung, Risiko-Prioritäten • Verbesserter Stand: geplante Maßnahmen und Risikobewertung Kevin Kühn, IBS AG, Höhr-Grenzhausen13.30 – 13.45 Uhr Kaffeepause und Zeit für vertiefende Gespräche13.45 – 14.15 Uhr Die FMEA innerhalb des Qualitätsmanagement-Systems (CAQ/QM) Integrationsszenarien (FMEA, APQP, Produktionslenkungsplan (Control Plan), Prüfplan, Reklamationsmanagement, Fehler-Prozess-Matrix) Qualifizierung und Validierung Verbindungen zur FMEA Kevin Kühn, IBS AG, Höhr-Grenzhausen14.15 Uhr Zusammenfassung und Abschlussdiskussion Möglichkeit zu EinzelgesprächenIn Zusammenarbeit mit: © IBS AG
  4. 4. Fax-Antwort +49 (0) 26 24 / 91 80 - 670Teilnahme: Ich besuche das IBS:forum FMEA am 13.03.2013 in München Ich kann nicht teilnehmen, wünsche aber weitere Informationen, bitte kontaktieren Sie mich telefonisch:Meine Anschrift:Name und Funktion: Firma/Branche:Straße: PLZ/Ort:Telefon: E-Mail: Senden Sie die Einladung auch an folgende Empfänger in unserem Unternehmen per Post per E-Mail:Name: Funktion: E-Mail-Adresse:Name: Funktion: E-Mail-Adresse:Ich wurde auf mein Recht am eigenen Bild gem. § 22 KurhG hingewiesen und stimme der Verbreitung und Veröffentlichung meines Abbildes im Rah-men von Film- und Fotomaterial durch die IBS AG zu. Dieses darf zu Werbezwecken versandt sowie im Rahmen von Werbeveranstaltungen veröffent-licht werden. Ich bin jederzeit widerruflich damit einverstanden, dass meine Daten auf einem internationalen Server der IBS AG oder eines verbundenenUnternehmens gespeichert werden und dass meine Daten von der IBS AG bzw. ihren verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, mich überProdukte, Dienstleistungen oder andere Aktivitäten zu informieren.Veranstaltungshinweise: IBS AG:Teilnahme Die IBS AG zählt zu den führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden Stan-Die Teilnahme ist kostenfrei auf 2 Teilnehmer pro dardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-,Unternehmen begrenzt. Teilnahmeberechtigt ist, Produktions, Traceability- und Compliance-Management. Entsprechend der Unterneh-wer eine schriftliche Bestätigung der IBS AG er- mensphilosophie „The Productivity Advantage“ steigern die Best Practice Lösungen derhält. Wenn bei Verhinderung keine Stornierung bis IBS AG nachhaltig die Produktivität von Unternehmen. Dabei erfährt der IBS Kunde, inzum 11. März 2013 erfolgt, erheben wir eine Schutz- jeder Projektphase und auch darüber hinaus, die kompetente Unterstützung durch eingebühr in Höhe von 69.- € netto. Die IBS AG behält Team erfahrener Consultants und Spezialisten. Die IBS AG wurde 1982 gegründet undsich vor, angekündigte Veranstaltungen bei zu ge- beschäftigt in Europa sowie den USA über rund 200 Mitarbeiter.ringer Teilnehmerzahl oder aus anderen dringen-den Gründen abzusagen. Die Teilnehmer werden in Das Unternehmen ist im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main gelistetdiesem Falle rechtzeitig benachrichtigt. Über die Er- (WKN 622840).stattung eventuell gezahlter Veranstaltungsgebüh-ren hinaus ist ein weitergehender Die Software der IBS AG ist weltweit in über 4.000 Kundeninstallationen im Einsatz.Schadensersatzanspruch ausge- Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Audi, Beam Global, BMW, BorgWarner,schlossen. Die Plätze für Bera- BOSCH, Caterpillar, Daimler, Electronic Networks, FCI Automotive, Goodyear, Kimberlyter und Vertreter von IT-Herstel- Clark, Liebherr, Magna Automotive, Kautex Textron, Parker Hannifin, Procter Gamble,lern und IT-Dienstleistern sind Rock Tenn, Porsche, Siemens, SMA Solar Technology, ThyssenKrupp und W.L. Gore.limitiert.Für Ihre Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter: +49 (0) 26 24 / 91 80-458,per Fax: +49 (0) 26 24 / 91 80-670 oder per E-Mail: anmeldung@ibs-ag.de.Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung und Wegbeschreibung.IBS AG I Rathausstraße 56 I 56203 Höhr-Grenzhausen MANUFACTURINGTel.: 02624/9180-0 I Fax: 02624/9180-200 I www.ibs-ag.de I sales@ibs-ag.de IT-PARTNER

×