Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in Unternehmen

2.478 Aufrufe

Veröffentlicht am

Tableau Drive dient als Methode zur Verbreitung einer Self-Service-Analysekultur in Organisationen. Drive basiert auf Best Practices, die bei Unternehmen bereits erfolgreich umgesetzt wurden. Die Methode stützt sich auf iterative, agile Praktiken, die schneller und effektiver sind als herkömmliche Self-Service-Analysen über lange Zeiträume. Grundpfeiler dieses Ansatzes ist ein neues Partnerschaftsmodell zwischen Geschäfts- und IT-Abteilung.

Das Drive-Verfahren ist kostenlos verfügbar. Manche Unternehmen arbeiten eigenständig mit Drive, andere suchen fachliche Hilfe bei Tableau-Services oder wenden sich an einen Tableau-Partner.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.478
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.520
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
23
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Tableau Drive, Die neue Methode für Bereitstellungen in Unternehmen

  1. 1. Drive Ein praktischer Leitfaden zur Verbreitung Ihrer Analysekultur
  2. 2. Die Vorteile von Self-Service-Analysen liegen auf der Hand
  3. 3. • Muss ich wirklich den Umgang mit einem neuen Tool erlernen? • Ist das wichtig? • Was ist der Nutzen? • Wie kann ich damit anfangen? • Welche Daten sind verfügbar? • Wie lange dauert es? • Was passiert, wenn ich nicht weiterkomme? Doch die Skalierung zur Einführung neuer Systeme ist immer schwierig.
  4. 4. „Wir müssen unser Data Warehouse fertighaben,bevorwir Analysen machen können.” Einwand Nr. 1
  5. 5. Wirklich? Warten Sie nicht auf Perfektion. Beginnen Sie mit dem, was Sie schon haben. Der Zyklus von visuellen Analysen verläuft naturgemä schrittweise. Frühe Ergebnisse liefern Informationen für spätere Entscheidungen.
  6. 6. „Wir haben schon Self-Service-Analysen, wir benötigen keine IT.“ Einwand Nr. 2
  7. 7. Wirklich? Es ist wichtig, Strategien und Systeme bereitzustellen, dieSelf-Service in großem Maßstab ermöglichen.
  8. 8. Wie stellen Sie die programmgesteuerten und betrieblichen Initiativen, die für den Ausbau von Self-Service-Analysen erforderlich sind, bereit?
  9. 9. Geschäft IT Anforderungen Planung Entwicklung Test Benutzer- erfahrung Produktion Analysen Beim traditionellen Modell scheitern Geschäftsanwender und IT Benutzer müssen warten… und sind selten zufrieden.
  10. 10. Warum das Wasserfallmodell scheitert Wir dachten, das hätten Sie gesagt... Wollten Sie nicht dieses rote Cabriolet?
  11. 11. Agile Methoden verbessern das Wasserfallmodell Produktion Entwicklung Planung Benutzer Akzeptanz Test Fachliche Kenntnisse (Anforderungen) Durch engere Zusammenarbeit derGeschäfts-und Entwicklungsabteilungen werdenQualität, Schnelligkeit und Flexibilität verbessert. Doch es bleibtein Vollzeitjob.
  12. 12. Agile Verfahren in Echtzeit? Von der Promotion zur Produktion Entwicklung Planung Benutzerakzeptanz Test Fachliche Kenntnisse (Anforderungen) Self-Service-Entwicklung lässt die Phasen deragilen Prozesse miteinander verschmelzenund ermöglicht die schrittweise Wiederholung in Echtzeit.
  13. 13. Tableau: noch agiler als „Agil“ • Benutzer haben Priorität vor Prozessen und Tools • Funktionierende Analyselösungenhaben Priorität vor umfassender Dokumentation • Zusammenarbeit hat Priorität vor der Erfassung von Anforderungen • Reaktionen auf Änderungen haben Priorität vor der Befolgung eines Plans • Arbeit in Echtzeit
  14. 14. Was ist Drive? Tableau Drive ist ein Verfahren zur Bereitstellung von Business Intelligence, das mit agilen Methoden arbeitet und von den am stärksten analytisch ausgerichteten Unternehmen der Welt geprägt ist. Bei Tableau Drive ist die Analyseplattform im gemeinsamen Besitz von Geschäftsabteilung und IT. Zudem besteht die Chance auf fortlaufende Entwicklung und kontinuierliches Wachstum,selbst bei einer unternehmensweiten Bereitstellung.
  15. 15. Erkundung Prototyp Grundlagen- aufbau Verbreitung Drive ist ein neuesBereitstellungsverfahren
  16. 16. IT-Rolle • Sicherheit • Datenarchitektur • Skalierbarkeit • Schulungen • Center of Operations • Intranetbefähigung Eine funktionierende Partnerschaft Geschäftsrolle • Kreative Analysearbeit • Förderung der Datenbeschaffung • Austausch von Fachwissen • Bei Bedarf Hilfe suchen • Missionierung • Beschleunigung von Aktionen Ausführung Befähigung
  17. 17. Grundlagen- aufbau Grundlagen: organisatorisch • Center of Operations • Missionierungszentrum • Unterstützung der Führungsebene • Projektplan • Schulungen • Gewinnung neuer Anwender • Missionierungsarbeit
  18. 18. Grundlagen- aufbau Grundlagen: technisch • Sandkasten und Produktionsumgebungen • Governance und Sicherheitsrichtlinien • Data Dictionary • Saubere, verwaltete und veröffentlichte Datenquellen • Prozesse: Förderung, Eskalation, Lizenzierung • Online-Helpdesk
  19. 19. Idee Geschäftsabteilung istfür kreativeund analytischeAufgaben zuständig. Nr. 1
  20. 20. Idee IT ist befugt, ihre Kompetenzen noch besser einzusetzen. Nr. 2
  21. 21. Idee Gute Visualisierungen stehen am Anfangund nicht am Endedes Einführungsprozesses. Sie sind Teil(aber nicht aller) der Analysekultur. Nr. 3
  22. 22. Idee Drive stellt einen Planzur Verfügung, der die Vision ausweitet und Risiken der unternehmensweiten Bereitstellung von Analyselösungen eindämmt. Nr. 4
  23. 23. Idee Das Verfahrenunterstützt ein Partnernetz mit Intranet, Schulungen, Workflows, Automatisierung, Zusammenarbeit usw. Nr. 5
  24. 24. Entwurf für Partnerschaft zwischen IT-und Geschäftsabteilung Sinnvolle Analysen im Handumdrehen Bewährte Bereitstellungs- strategien Breite und nachhaltige Akzeptanz Die wichtigsten Vorteile von Drive
  25. 25. „Unsere Mitarbeiter können jetzt Probleme in wenigen Stunden selbst feststellen und beheben. Früher hat das Tage gedauert. Berichte werden jetzt innerhalb von Wochen anstatt Monaten erstellt.“ Mat Hughes, Manager für Revenue Optimization Global Analytics Carlson Rezidor Hotel Group (Radisson und andere Marken) Analysearbeit bei Radisson
  26. 26. Das ist Änderungsmanagement Es funktioniert nicht, • wenn IT und Geschäftsabteilung gegen einander arbeiten • wenn das Unternehmen meint, Geschäftsanwender benötigen keine Daten • wenn die unterstützende Technologie zu langsam ist • wenn niemand dafür verantwortlich ist
  27. 27. Der Weg zum Erfolg Handbuch zu Drive lesen www.tableausoftware.com/drive
  28. 28. So wird Drive ausgeführt hausintern Tableau-Partner Tableau Professional Services
  29. 29. Anhang
  30. 30. Erfolgsfaktoren für die Self-Service-Analyse TDWI-BERICHT ZU BEST PRACTICES
  31. 31. Datenorientierte Unternehmen haben Ihren Wettbewerbern gegenüber deutliche Vorteile

×