2 | 
Das Ziel: Ein Bild der Stresslage der Nation 
› 
Wie hoch ist der Stresspegel der Menschen in Deutschland – und: Stei...
3 | 
Studienaufbau 
Institut | forsa. Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen 
Befragte | 1.000 deutsch...
5 | 
Lebensgefühl Sechs von zehn Deutschen fühlen sich gestresst 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Labog...
6 | 
Besonders oft gestresst Frauen und die „Sandwich-Generation“ 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Labo...
8 | 
Stresspegel steigt bei jedem Zweiten Bei den Berufseinsteigern am stärksten 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschla...
9 | 
„Gute alte Zeit?“ Sechs von zehn finden das Leben heute stressiger als früher TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschl...
11 | 
Das zerrt an den Nerven …die Top Fünf der größten Stresstreiber 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga ...
12 | 
Das zerrt an den Nerven …die Plätze Fünf bis Zehn der größten Stresstreiber 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschl...
14 | 
„Augen zu und durch“ Sechs von zehn Deutschen halten Stress einfach aus TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“...
16 | 
7 von 10 Berufstätigen unter Druck… …und der Stresspegel steigt 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga ...
18 | 
Jobstress: zu viel und zu schnell Zwei Drittel gestresst von Arbeitspensum und Zeitdruck 
TK-Stressstudie „Bleib loc...
19 | 
Jobwelt 2.0 – (Zeit-)Druck nimmt zu Diese beruflichen Stressfaktoren sind auf dem Vormarsch 
TK-Stressstudie „Bleib ...
20 | 
Job statt Familienzeit Privatleben kommt bei jedem dritten Berufstätigen zu kurz 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deu...
22 | 
Zeit zum Abschalten? Jeder 4. ständig erreichbar Die "digital natives" sind "always on" 
TK-Stressstudie „Bleib lock...
23 | 
Feierabendkiller Jobstress Wer im Job gestresst ist, kann auch abends nicht abschalten 
TK-Stressstudie „Bleib locke...
24 | 
Wer nicht abschaltet, belastet seine Gesundheit Beschwerden der Berufstätigen, die „always on“ sind 
TK-Stressstudie...
26 | 
Ohne Stress lebt es sich gesünder Je höher der Stresslevel, desto schlechter die Gesundheit 
TK-Stressstudie „Bleib ...
27 | 
Teufelskreis: Stress macht krank Gestresste haben „Rücken“, schlafen schlecht, sind erschöpft 
TK-Stressstudie „Blei...
28 | 
Wenn die Seele leidet Jeder fünfte Deutsche mit psychischen Problemen 
TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“,...
30 | 
Top Ten: Die beliebtesten Entspannungsmethoden So bringt sich Deutschland auf andere Gedanken 
TK-Stressstudie „Blei...
32 | 
Jeder Zweite fühlt sich von Stress angespornt – vor allem die Berufseinsteiger drehen auf 
TK-Stressstudie „Bleib lo...
34 | 
Was wir gelernt haben 
Innere Einstellung | Nicht immer sind äußere Umstände die Ursache für Stress, oft ist es eine...
35 | 
Was wir gelernt haben 
Gesundheitsrisiko "always on" | Arbeit und Freizeit lassen sich immer schlechter trennen – un...
Inga Laboga 
Techniker Krankenkasse 
Tel.: 040 - 6909-1357 
E-Mail: inga.laboga@tk.de 
Internet: www.presse.tk.de 
Twitter...
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)

995 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Techniker Krankenkasse (TK) war am 24. Oktober 2014 auf der Tagung „Zeit für Gesundheit“ in Berlin vertreten. Anlässlich der Fachtagung wurden die Ergebnisse der TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“ von Inga Laboga, TK-Pressereferentin und Projektleiterin der Stressstudie vorgestellt.

Dieses Dokument zeigt die Präsentation auf der Fachtagung und kann für redaktionelle Zwecke und mit dem Hinweis "Quelle: Techniker Krankenkasse" honorarfrei verwendet werden. Eine Nutzung zu Werbezwecken ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen zur TK-Stressstudie gibt es unter http://www.tk.de/tk/609538.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
995
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fachtagung "Zeit für Gesundheit": Vortrag zur TK-Stressstudie (24. Oktober 2014)

  1. 1. 2 | Das Ziel: Ein Bild der Stresslage der Nation › Wie hoch ist der Stresspegel der Menschen in Deutschland – und: Steigt er an? › Welche Faktoren sind im Job und im Privatleben die größten Stresstreiber? › Wie begegnen die Menschen ihnen? › Welche Auswirkungen hat Stress auf ihre körperliche und psychische Gesundheit? (Zeit-)Druck bestimmt den Alltag immer stärker. Ziel der Studie: einen Anstoß geben, bewusster mit positivem und negativem Stress umzugehen – aber auch mit den persönlichen Ressourcen. TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  2. 2. 3 | Studienaufbau Institut | forsa. Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen Befragte | 1.000 deutschsprachige Personen ab 18 Jahren, bundesweit repräsentativ Zeitraum | September 2013 Erhebungsverfahren | Computergestützte Telefoninterviews TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  3. 3. 5 | Lebensgefühl Sechs von zehn Deutschen fühlen sich gestresst TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  4. 4. 6 | Besonders oft gestresst Frauen und die „Sandwich-Generation“ TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  5. 5. 8 | Stresspegel steigt bei jedem Zweiten Bei den Berufseinsteigern am stärksten TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  6. 6. 9 | „Gute alte Zeit?“ Sechs von zehn finden das Leben heute stressiger als früher TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  7. 7. 11 | Das zerrt an den Nerven …die Top Fünf der größten Stresstreiber TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  8. 8. 12 | Das zerrt an den Nerven …die Plätze Fünf bis Zehn der größten Stresstreiber TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  9. 9. 14 | „Augen zu und durch“ Sechs von zehn Deutschen halten Stress einfach aus TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  10. 10. 16 | 7 von 10 Berufstätigen unter Druck… …und der Stresspegel steigt TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  11. 11. 18 | Jobstress: zu viel und zu schnell Zwei Drittel gestresst von Arbeitspensum und Zeitdruck TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  12. 12. 19 | Jobwelt 2.0 – (Zeit-)Druck nimmt zu Diese beruflichen Stressfaktoren sind auf dem Vormarsch TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  13. 13. 20 | Job statt Familienzeit Privatleben kommt bei jedem dritten Berufstätigen zu kurz TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  14. 14. 22 | Zeit zum Abschalten? Jeder 4. ständig erreichbar Die "digital natives" sind "always on" TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  15. 15. 23 | Feierabendkiller Jobstress Wer im Job gestresst ist, kann auch abends nicht abschalten TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  16. 16. 24 | Wer nicht abschaltet, belastet seine Gesundheit Beschwerden der Berufstätigen, die „always on“ sind TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  17. 17. 26 | Ohne Stress lebt es sich gesünder Je höher der Stresslevel, desto schlechter die Gesundheit TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  18. 18. 27 | Teufelskreis: Stress macht krank Gestresste haben „Rücken“, schlafen schlecht, sind erschöpft TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  19. 19. 28 | Wenn die Seele leidet Jeder fünfte Deutsche mit psychischen Problemen TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  20. 20. 30 | Top Ten: Die beliebtesten Entspannungsmethoden So bringt sich Deutschland auf andere Gedanken TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  21. 21. 32 | Jeder Zweite fühlt sich von Stress angespornt – vor allem die Berufseinsteiger drehen auf TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  22. 22. 34 | Was wir gelernt haben Innere Einstellung | Nicht immer sind äußere Umstände die Ursache für Stress, oft ist es eine Frage der inneren Einstellung Ressourcen statt Stressoren | Ein stressfreies Leben ist eine Utopie und auch kein erstrebenswertes Ziel – entscheidend ist, dass man über genügend Ressourcen verfügt, um sie dem Stress entgegenzusetzen Positiver Stress | Stress ist nicht automatisch negativ – im Gegenteil: Wenn er keine Dauerbelastung ist, spornt er uns an Work-Life-Balance | Es ist die Work-Life-Balance, die insgesamt stimmen muss – steht einem fordernden oder monotonen Job ein entsprechender Ausgleich in der Freizeit gegenüber, kann das vieles kompensieren TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  23. 23. 35 | Was wir gelernt haben Gesundheitsrisiko "always on" | Arbeit und Freizeit lassen sich immer schlechter trennen – und die ständige Erreichbarkeit geht vielen an die Substanz Dauerstress macht krank | Die Gesundheit ist besonders gefährdet, wenn der Stress nicht nur den Job betrifft, sondern das ganze Leben Alarmzeichen nicht ignorieren | Das Gegenprogramm zu Burnout heißt Achtsamkeit, also ein bewusster Umgang mit sich selbst – und mit anderen TK-Stressstudie „Bleib locker, Deutschland!“, Inga Laboga, TK
  24. 24. Inga Laboga Techniker Krankenkasse Tel.: 040 - 6909-1357 E-Mail: inga.laboga@tk.de Internet: www.presse.tk.de Twitter: www.twitter.com/tk_presse

×