Klaus Rupp, Fachbereichsleiter Versorgungsmanagement, 18.02.2015
2 |
KHK - Prävalenzzahlen für Deutschland
*Quelle RKI , Studie Gesundheit in Deutschland aktuell 2012 **Quelle Institut f....
3 |
Diabetes - Prävalenzzahlen* für Deutschland
− 7,6 Mio. Betroffene, davon 95 % Typ 2 Diabetiker und 3,5 % Typ 1 Diabeti...
4 |
TK-Plus-Teilnehmer (Disease Management Programme)
0
50.000
100.000
150.000
200.000
250.000
300.000
2006 2007 2008 2009...
5 |
Eingangs-
untersuchung
U1
Supervidiertes
Training
2x / Woche,
zusätzlich 3x
eigenständig
Zwischen-
untersuchung
nach 1...
6 |
TK-Angebote für chronisch Kranke im Überblick
Sport als Therapie
Telefon-Coaching
TK-GesundheitsCoaching
(online)
Pres...
7 |
Patientenakquise
1352
Patienten wurden angerufen
1352
Patienten wurden angerufen
655 (48%)
Patienten zeigten Interesse...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation von Klaus Rupp zur Pressekonferenz "Sport als Therapie"

974 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wer sich viel bewegt, bleibt körperlich fit und länger gesund - das ist unumstritten. Doch was ist mit Menschen, die so schwer erkranken, dass sie kaum noch den Mut und den antrieb haben, sich zu bewegen? Antworten auf diese Frage gibt jetzt eine Langzeitstudie der Techniker Krankenkasse (TK) mit Diabetikern und Herz-Kreislauf-Erkrankten. Sie belegt erstmalig außerhalb einer klinischen Studie: Überlebenswichtige Gesundheitsparameter lassen sich mit Sport auch im höheren Lebensalter langfristig verbessern.

Diese Präsentation Klaus Rupp, Fachbereichsleiter Versorgungsmanagement der TK, wurde im Rahmen der Pressekonferenz "Sport als Therapie" am 18.2.2015 in Berlin gezeigt.

Dieses Dokument kann für redaktionelle Zwecke und mit dem Hinweis "Quelle: Techniker Krankenkasse" honorarfrei verwendet werden. Eine Nutzung zu Werbezwecken ist ausgeschlossen.

Veröffentlicht in: Gesundheitswesen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
974
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
20
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation von Klaus Rupp zur Pressekonferenz "Sport als Therapie"

  1. 1. Klaus Rupp, Fachbereichsleiter Versorgungsmanagement, 18.02.2015
  2. 2. 2 | KHK - Prävalenzzahlen für Deutschland *Quelle RKI , Studie Gesundheit in Deutschland aktuell 2012 **Quelle Institut f. Herzinfarktforschung, Ludwigshafen Pressekonferenz "Sport als Therapie", 18. Februar 2015 11 16 22,5 2 3,2 11,8 0,8 1,1 0,7 0,5 0,5 0,6 24,2 28,5 32,8 6,1 9,3 13,6 0,5 1,9 5 0,6 0,9 1 18 bis 29 niedrig mittel hoch 30 bis 44 niedrig mittel hoch 45 bis 64 niedrig mittel hoch niedrig mittel hoch ab 65 − über 5 Mio. Betroffene** − weitgehend gleichbleibende Prävalenz zwischen 1998 und 2011* − Zahlen korrelieren stark mit dem Alter und dem Bildungsstand* KHK- eine Frage der Bildung Anteil (%)von KHK-Patienten in der jeweiligen Altersgruppe, differenziert nach Bildungsstand
  3. 3. 3 | Diabetes - Prävalenzzahlen* für Deutschland − 7,6 Mio. Betroffene, davon 95 % Typ 2 Diabetiker und 3,5 % Typ 1 Diabetiker − Anstieg der Prävalenz zwischen 1998 und 2015 von 5,2 % auf 7,2 % (+ 38%) − Prävalenz-Zahlen für Typ 2-Diabetes korrelieren stark mit dem Alter, der strukturellen und sozioökonomischen Situation sowie dem Bildungsstand *Quelle Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2015 Pressekonferenz "Sport als Therapie", 18. Februar 2015 10 13 23 4 7 11 3 3,5 4 14 19 20 8 11 12 1 3 4 18 bis 49 niedrig mittel hoch 50 bis 56 niedrig mittel hoch 60+ niedrig mittel hoch Diabetes - eine Frage der Bildung Anteil von Diabetikern in der jeweiligen Altersgruppe, differenziert nach Bildungsstand
  4. 4. 4 | TK-Plus-Teilnehmer (Disease Management Programme) 0 50.000 100.000 150.000 200.000 250.000 300.000 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Diabetes Typ 2 KHK Diabetes Typ 1 Pressekonferenz "Sport als Therapie", 18. Februar 2015
  5. 5. 5 | Eingangs- untersuchung U1 Supervidiertes Training 2x / Woche, zusätzlich 3x eigenständig Zwischen- untersuchung nach 12 Wochen U2 Eigenständiges Training 4x / Woche, 1x / Woche supervidiert Abschluss- untersuchung U3 Supervidiertes Training 3x / Woche im Rehazentrum Sport als Therapie Pilotprojekt der TU-München und der TK Dauer 6 MonateProjektstart 15.03.2011 in München, 400 Teilnehmer Modulares Therapiekonzept - Schwerpunkt Bewegung für Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen und/oder Diabetes Typ 2 Ziele: •Krankenhaus- behandlung vermeiden •medikamentöse Therapie unterstützen •Folge- erkrankungen reduzieren •Lebensqualität steigern Pressekonferenz "Sport als Therapie", 18. Februar 2015
  6. 6. 6 | TK-Angebote für chronisch Kranke im Überblick Sport als Therapie Telefon-Coaching TK-GesundheitsCoaching (online) Pressekonferenz "Sport als Therapie", 18. Februar 2015
  7. 7. 7 | Patientenakquise 1352 Patienten wurden angerufen 1352 Patienten wurden angerufen 655 (48%) Patienten zeigten Interesse 655 (48%) Patienten zeigten Interesse 318 (24%) nehmen teil 318 (24%) nehmen teil 379 (28%) kamen zur Eingangsuntersuchung 379 (28%) kamen zur Eingangsuntersuchung niedrige Dropout-Rate 15% (n=48); üblich sind bei Lebensstilinterventionen 20 - 40% Pressekonferenz "Sport als Therapie", 18. Februar 2015

×