Legitimationskapital und
Stadtmarketing im Sport
Prof. Dr. Ronald Wadsack
Hamburg, 18. Juni 2013
Bitte beachten. Danke.
Die mit diesem Manuskript zur Verfügung gestellten Unterlagen unterliegen dem
Urheberrecht. Soweit ...
Der Weg ...
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ...
►  Ressourcenansatz für Sportvereine
► ...
Ressourcen von Sportvereinen als Grundlage der
betriebswirtschaftlichen Betrachtung
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimatio...
Legitimationskapital
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ...
►  „Die Legitimation bzw. das ...
Dimensionen des Legitimationskapitals
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ...
Selbstverantw...
Legitimationskapital: Implikationen des
Kapitalbegriffs
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing...
Stadtmarketing
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ...
►  „Umfassendes Stadtmarketing ist
►...
Strategische Orientierung von Kommunen:
Beispiel Mannheim (Quelle: Stadt Mannheim, 2013)
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legiti...
Anknüpfungspunkte Legitimationskapital &
Stadtmarketing
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing...
05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Prof. Dr. Ronald Wadsack - Legitimationskapital und Stadtmarketing im Sport

864 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Prof. Dr. Ronald Wadsack (Ostfalia Hochschule) beim 14. Hamburger Symposium Sport, Ökonomie und Medien am 5./6. Juni 2014 im Millerntor-Stadion.

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
864
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
18
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Prof. Dr. Ronald Wadsack - Legitimationskapital und Stadtmarketing im Sport

  1. 1. Legitimationskapital und Stadtmarketing im Sport Prof. Dr. Ronald Wadsack Hamburg, 18. Juni 2013
  2. 2. Bitte beachten. Danke. Die mit diesem Manuskript zur Verfügung gestellten Unterlagen unterliegen dem Urheberrecht. Soweit nicht durch entsprechende Hinweise kenntlich gemacht, handelt es sich um das geistige Eigentum des Autors. Jede Vervielfältigung und Weitergabe – egal in welcher medialen Form – ist nicht zulässig. Kontaktadresse: Prof. Dr. Ronald Wadsack Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften - Institut für Sportmanagement - Karl-Scharfenberg-Str. 55-57 38229 Salzgitter r.wadsack@ostfalia.de 20.03.2 013 (c) Prof. Dr. Ronald Wadsack, Salzgitter 2013 2
  3. 3. Der Weg ... 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... ►  Ressourcenansatz für Sportvereine ►  Legitimationskapital ►  Stadtmarketing ►  Anknüpfungspunkte Legitimationskapital & Stadtmarketing
  4. 4. Ressourcen von Sportvereinen als Grundlage der betriebswirtschaftlichen Betrachtung 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... Vereinsführung / Vereinskonzept
  5. 5. Legitimationskapital 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... ►  „Die Legitimation bzw. das Legitimationskapital drücken die sachlich argumentierte gesellschaftliche Bedeutung des Sportvereins zu einem bestimmten Zeitpunkt aus. “ (Wadsack & Wach, 2010, 4) ►  „In besonderem Maße legitimationsempfindlich sind solche Organisationen, deren Ressourcenzufuhr nicht nur von ihren Absatz- und Zulieferermärkten abhängt, sondern auch von ihrer sozialen, politischen und moralischen Akzeptanz in den für sie maßgebenden Umwelten.“ (Angerhausen 1998, 21)
  6. 6. Dimensionen des Legitimationskapitals 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... Selbstverantwortung vs. „goldener Zügel“ •  ≠ Staats- / Marktmacht •  LK ist nicht käuflich •  Abgeleitetes LK durch die Reputation aus Netzwerkarbeit Quelle: HAZ 15.06.2013, 26
  7. 7. Legitimationskapital: Implikationen des Kapitalbegriffs 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... ►  Kapital als verfügbares Reservoir für betriebliche Tätigkeit. ►  Jedoch: Kapitalwert in Bezug auf verschiedene Zielgruppen unterschiedlich. ►  LK erlangt dort besonderen Wert, wo es im Zuge von Überzeugungsarbeit eingesetzt werden kann. ►  Strategische Entwicklung des LK ►  Eigene Vereinsleistungen ►  Abgeleitete Legitimation aus erkennbarer Kooperation mit relevanten Organisationen und Personen ►  Kapital & Verzinsung ►  Kapital & Minderung bzw. Verlust Kritisch: •  Forcierung der Aufnahme politischer Forderungen •  Entzieht sich (bislang) der Quantifizierung Anknüpfungspunkte: •  Compliance Diskussion •  Public Value •  Putnam & Bourdieu
  8. 8. Stadtmarketing 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... ►  „Umfassendes Stadtmarketing ist ►  kooperative Stadtentwicklung ►  mit dem Ziel der Aufwertung einer Stadt und ihrer Leistungen für Bürger, Wirtschaft und Auswärtige ►  durch verbesserte Kommunikation und langfristige Partnerschaft zwischen allen, die an der Gestaltung des Lebensraumes Stadt mitwirken, ►  durch gemeinsame Entwicklung und Umsetzung konkreter Projekte ►  auf der Grundlage von partnerschaftlich erarbeiteten Leitlinien und offensiver, konsensorientierter Diskussion von Zielkonflikten.“ (Grabow & Hollbach-Grömig 1998, 30)
  9. 9. Strategische Orientierung von Kommunen: Beispiel Mannheim (Quelle: Stadt Mannheim, 2013) 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... Strategie Stadt Mannheim „Mannheim als Deutschlands kompakteste Metropole wächst und entwickelt sich weiter als vielgestaltige, tolerante und bunte Stadt. Dabei versteht sich Mannheim in besonderer Weise als Stadt aktiver Einwohnerinnen und Einwohner und damit als Bürgerstadt.“ Stärkung der Urbanität Talente überdurch- schnittlich gewinnen, entwickeln und halten Zahl der Unterneh- men und (qualifizier- ten) Arbeits- plätze in Mannheim steigern Toleranz bewahren, zusammen leben Bildungs- erfolg der in Mannheim lebenden Kinder, Jugendlichen und Erwachse- nen erhöhen Die zentralen Projekte „Kulturhauptst adt 2020“ und Masterplan Kreativwirt- schaft erfolgreich umsetzen Stärkung des bürgerschaft- lichen Engagements und der Mitwirkung
  10. 10. Anknüpfungspunkte Legitimationskapital & Stadtmarketing 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ... •  Aufwertung der Stadt •  Verlässliche Partnerschaft •  Beteiligung an der Stadtentwicklung •  Kooperations- Offenheit •  Integrative Arbeit •  Aufwertung der Stadt •  Attraktivität des Angebotes für (Neu-)Bürger •  Aktivierung von bürgerschaftlichem Engagement durch attraktive Mitarbeit •  Strategische Ausrichtung der Vereinsarbeit •  Aktiver Partner in der Sport- und Freizeitentwicklung•  Qualität der Mitarbeitsmöglichkeiten
  11. 11. 05.06.2014 (c) R. Wadsack, Legitimationskapital und Stadtmarketing ...

×