Swiss eHealth Forum 2014

Online Konsultation im
UniversitätsSpital Zürich
PD Dr. med. Christiane Brockes
Leiterin Klinisc...
Telemedizin vor 130 Jahren

Telefonberatung 1879

Seite 1
Telemedizinische Beratungsformen

Telefon

Internet
Video

Telemonitoring

Seite 2
Gesundheitskompetenz
Früher
Patient: passiver Empfänger einer medizinischen Leistung
Heute
Patient: aktiver, informierter ...
www.onlineberatung.usz.ch

Seite 4
www.onlineberatung.usz.ch
 15 Jahre Erfahrung Medizinische Onlineberatung
 Über 50‘000 Fragen
 6 speziell ausgebildete ...
Vor- und Nachteile der Onlineberatung
Schriftliche Frage und schriftliche Antwort
Zeit- und ortsunabhängig
Niedrige Schwel...
Qualitätssicherung
Bewertung Problemlösung
sehr gut
gut
durchschnittlich
schlecht
sehr schlecht

Seite 7
Qualitätssicherung
Bewertung Verständnis
sehr gut
gut
durchschnittlich
schlecht

sehr schlecht

Seite 8
Qualitätssicherung
Bewertung Erwartungen erfüllt
sehr gut
gut
durchschnittlich
schlecht
sehr schlecht

Seite 9
Zusammenfassung
 Patienten entwickeln sich zu aktiven und informierten Partnern
in der Gesundheitsversorgung.
 Onlineber...
Ärzteteam Klinische Telemedizin USZ

Seite 11
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeHF 2014 | Online Konsultation im UniversitätsSpital Zürich

574 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
574
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
18
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeHF 2014 | Online Konsultation im UniversitätsSpital Zürich

  1. 1. Swiss eHealth Forum 2014 Online Konsultation im UniversitätsSpital Zürich PD Dr. med. Christiane Brockes Leiterin Klinische Telemedizin
  2. 2. Telemedizin vor 130 Jahren Telefonberatung 1879 Seite 1
  3. 3. Telemedizinische Beratungsformen Telefon Internet Video Telemonitoring Seite 2
  4. 4. Gesundheitskompetenz Früher Patient: passiver Empfänger einer medizinischen Leistung Heute Patient: aktiver, informierter und verantwortlicher Partner in der Gesundheitsversorgung Seite 3
  5. 5. www.onlineberatung.usz.ch Seite 4
  6. 6. www.onlineberatung.usz.ch  15 Jahre Erfahrung Medizinische Onlineberatung  Über 50‘000 Fragen  6 speziell ausgebildete Internetärzte  Über 80 Spezialisten des Universitätsspitals Zürich, Kinderspital Zürich, Uniklinik Balgrist und Institut für Sozialund Präventivmedizin können im Bedarfsfall kontaktiert werden Seite 5
  7. 7. Vor- und Nachteile der Onlineberatung Schriftliche Frage und schriftliche Antwort Zeit- und ortsunabhängig Niedrige Schwelle Keine Realkonsultation Eindimensionale Kommunikation Asynchrone Kommunikation: Für Notfälle nicht geeignet Seite 6
  8. 8. Qualitätssicherung Bewertung Problemlösung sehr gut gut durchschnittlich schlecht sehr schlecht Seite 7
  9. 9. Qualitätssicherung Bewertung Verständnis sehr gut gut durchschnittlich schlecht sehr schlecht Seite 8
  10. 10. Qualitätssicherung Bewertung Erwartungen erfüllt sehr gut gut durchschnittlich schlecht sehr schlecht Seite 9
  11. 11. Zusammenfassung  Patienten entwickeln sich zu aktiven und informierten Partnern in der Gesundheitsversorgung.  Onlineberatung liegt im Trend der Zeit und fördert das PatientEmpowerment.  Telemedizin kann die Realkonsultation nicht ersetzen…. …. aber gewinnbringend ergänzen. Seite 10
  12. 12. Ärzteteam Klinische Telemedizin USZ Seite 11

×