Informationen zum Patienten und
zur Patientensteuerung
PD Dr. med. Simon Hölzer
Geschäftsführer SwissDRG AG
SwissDRG
SwissDRG AG: Erfolgsfaktoren
§ Gesetzesgrundlage
§ Entwicklung im Dialog mit Vorgaben der Partner
§ Gesellschaftsform eine...
Lernendes Systems SwissDRG
§ Entwicklungen im Dialog mit den Partnern und
anderen Stakeholdern
§ Automatisierung der Daten...
Allgemeine Überlegungen (1/2):
Analoge und digitale Welt
Analoge Qualitäten des Arztes
Medizinische Erfahrung
Menschliches...
Allgemeine Überlegungen (2/2)
§ WZW
§ Evidence based medicine
➔ Welcher Anwenderkreis
➔ Bezug zur Versorgungssituation, Be...
Beispielszenarium: Anwenderkreis
§ Behandelnde Ärzte
§ Kodierer
§ Controller
§ Spitalführung
§ Behörden
§ Patienten
© 2014...
Arzt: Aufnahmediagnosen – weiteres Vorgehen
© 2014 SwissDRG AG
medcode.ch
Arzt: Gesamtes klinisches Bild
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
medcode.ch
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
SwissDRG Grouper
Kodierer / Controller
Gesamtbild – alle Diagnosen, Nebenerkrankungen...
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
Kodieranalyse-
Tool
Kodierer / Controller
Gesamtbild – alle Diagnosen, Nebenerkrankun...
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
Kodieranalyse-
Tool
Kodierer / Controller
Gesamtbild – alle Diagnosen, Nebenerkrankun...
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
Kodieranalyse-
Tool
Rückmeldung an den Arzt:
Fall medizinisch unstimmig, nicht plausi...
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
Online
Definitionshandbuch
SwissDRG Version 3.0
Medizinische Logik
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
Online
Definitionshandbuch
SwissDRG Version 3.0
Medizinische Logik
© 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG
Ergebnis:
Patientin primär wegen Sepsis
hospitalisiert und auch so (korrekt) behandelt
Kostenvergleiche auf DRG- /
Leistungsebene
© 2014 SwissDRG AG
Controlling, Spitalführung
Betriebswirtschaftliche Kennzahle...
DRGs nach Kosten-Volumen
© 2014 SwissDRG AG
Controlling, Spitalführung
Betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Vergleiche
S...
Fazit
§ Nicht mehr Informationen, sondern besser
aufbereitet und fokussiert
§ Nur Wesentliches anzeigen bzw. auf Relevante...
Simon Hölzer
Herzlichen Dank
fürs Zuhören SwissDRG AG
Haslerstrasse 21
CH-3008 Bern
Schweiz
Tel.: +41 (0)31 3100550
Fax: 0...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeHF 2014 | Informationen zum Patienten und zur Patientensteuerung unter SwissDRG zeitnah am richtigen Ort

552 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
552
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeHF 2014 | Informationen zum Patienten und zur Patientensteuerung unter SwissDRG zeitnah am richtigen Ort

  1. 1. Informationen zum Patienten und zur Patientensteuerung PD Dr. med. Simon Hölzer Geschäftsführer SwissDRG AG SwissDRG
  2. 2. SwissDRG AG: Erfolgsfaktoren § Gesetzesgrundlage § Entwicklung im Dialog mit Vorgaben der Partner § Gesellschaftsform einer AG mit definierten Entscheidungswegen und Reglementen § Klare Strategie (9 Verwaltungsräte): lernendes System ➔ Konstruktiver Austausch: Partnern, Datenlieferanten, Fachexperten und Anwender ➔ Unabhängigkeit ➔ Vertrauen © 2014 SwissDRG AG
  3. 3. Lernendes Systems SwissDRG § Entwicklungen im Dialog mit den Partnern und anderen Stakeholdern § Automatisierung der Datenbeschaffung, Aufbereitung und Feedback an die «Lieferanten» § Katalogbewirtschaftung und –bereitstellung (Diagnosen, Prozeduren, Produkte, Leistungen) § Publikation des Tarifsystem und technische Integration in Applikationen (IT-Supportpartner) © 2014 SwissDRG AG Informationsbereitstellung
  4. 4. Allgemeine Überlegungen (1/2): Analoge und digitale Welt Analoge Qualitäten des Arztes Medizinische Erfahrung Menschliches Wahrscheinlichkeitsmodell Persönliche Beziehungen Vertrauen und Glaubwürdigkeit Qualitäten digitaler Informationen Formale Prozesse und Prozesssicherheit Regeln und Warnsysteme Strukturierte Informationen Massendaten und Statistische Exploration Überall verfügbar Anwenderbezogen? Situationsgerecht? © 2014 SwissDRG AG
  5. 5. Allgemeine Überlegungen (2/2) § WZW § Evidence based medicine ➔ Welcher Anwenderkreis ➔ Bezug zur Versorgungssituation, Bezug zum Patienten und Patientenbedürfnissen © 2014 SwissDRG AG
  6. 6. Beispielszenarium: Anwenderkreis § Behandelnde Ärzte § Kodierer § Controller § Spitalführung § Behörden § Patienten © 2014 SwissDRG AG
  7. 7. Arzt: Aufnahmediagnosen – weiteres Vorgehen © 2014 SwissDRG AG medcode.ch
  8. 8. Arzt: Gesamtes klinisches Bild © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG medcode.ch
  9. 9. © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG SwissDRG Grouper Kodierer / Controller Gesamtbild – alle Diagnosen, Nebenerkrankungen, alle Leistungen (1/3)
  10. 10. © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG Kodieranalyse- Tool Kodierer / Controller Gesamtbild – alle Diagnosen, Nebenerkrankungen, alle Leistungen (2/3)
  11. 11. © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG Kodieranalyse- Tool Kodierer / Controller Gesamtbild – alle Diagnosen, Nebenerkrankungen, alle Leistungen (3/3)
  12. 12. © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG Kodieranalyse- Tool Rückmeldung an den Arzt: Fall medizinisch unstimmig, nicht plausibel, liegt gar ein Behandlungsfehler vor?
  13. 13. © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG Online Definitionshandbuch SwissDRG Version 3.0 Medizinische Logik
  14. 14. © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG Online Definitionshandbuch SwissDRG Version 3.0 Medizinische Logik
  15. 15. © 2014 SwissDRG AG© 2014 SwissDRG AG Ergebnis: Patientin primär wegen Sepsis hospitalisiert und auch so (korrekt) behandelt
  16. 16. Kostenvergleiche auf DRG- / Leistungsebene © 2014 SwissDRG AG Controlling, Spitalführung Betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Vergleiche SwissDRG Webfeedback
  17. 17. DRGs nach Kosten-Volumen © 2014 SwissDRG AG Controlling, Spitalführung Betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Vergleiche SwissDRG Webfeedback
  18. 18. Fazit § Nicht mehr Informationen, sondern besser aufbereitet und fokussiert § Nur Wesentliches anzeigen bzw. auf Relevantes hinweisen § Komplexität reduzieren § Nur dort digital unterstützen, wo analoge Qualitäten nicht ausreichen © 2014 SwissDRG AG
  19. 19. Simon Hölzer Herzlichen Dank fürs Zuhören SwissDRG AG Haslerstrasse 21 CH-3008 Bern Schweiz Tel.: +41 (0)31 3100550 Fax: 031 3100557 e-mail: simon.hoelzer@swissdrg.org © 2014 SwissDRG AG

×