reTIsan – das ePatientendossier im      Tessiner onkologischen Netzwerk             Swiss eHealth Forum, Bern             ...
Rete sanitaria  Eine kantonale Initiative für die Verbesserung von Koordination  und Kollaboration zwischen den Akteuren i...
Technische EigenschaftenePatientendossier vivates: sichere Datendrehscheibe zwischenPatient und Behandelnden              ...
Technische EigenschaftenKonformität mit der StrategieeHealth Suisse: alleKomponenten derArchitekturempfehlungen I-IVsind e...
Rechtliche Grundlagenhttp://www4.ti.ch/can/fu/foglio-e-bollettino-ufficiale/bollettino-ufficiale-elettronico/             ...
Kommunikation      www.retisan.ch (aktiv bei Ende März 2013)      Flyer für die Patienten      Guidelines für die Ärzte   ...
Evaluationvivates wurde für denModellversuch e-toile zusammenmit dem Kanton Genf entwickelt.Die Plattform und derModellver...
Evaluation      Ergebnisse “Bereitschaft”:         Ausgezeichnetes Ergebnis erreicht;         Transparente und gut vorbere...
Danke für die Aufmerksamkeit !              Kontakt:              Omar Vanoni              Dr sc. ETHZ              Coordi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeHF 2013 | reTIsan - das ePatientendossier im Tessiner onkologischen Netzwerk (Omar Vanoni)

573 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eHealth Forum | 8. März 2013 | Referat Dr. Omar Vanoni

Der Kanton Tessin wird im Frühling 2013 das Projekt reTIsan lancieren.
Dieser Modellversuch wird die Vernetzung der Akteure entlang des Behandlungspfades in der Onkologie testen. Und ebenso die interdisziplinäre Zusammenarbeit und den elektronischen Datenaustausch ermöglichen und prüfen. Dieser wird 18 Monate dauern. Die eingesetzte Technologie basiert auf der vivates Platform der Schweizerischen Post.
Der Modellversuch hat die Zielsetzung, die integrierte Zusammenarbeit, die Sicherheit sowie den Datenschutz zu verbessern. Ein weiteres Hauptziel ist ebenfalls ein geeignetes Finanzierungsmodell festzulegen, das den Einsatz in allen Gebieten der Medizin und die zukünftige Nachhaltigkeit ermöglichen wird.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
573
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
30
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeHF 2013 | reTIsan - das ePatientendossier im Tessiner onkologischen Netzwerk (Omar Vanoni)

  1. 1. reTIsan – das ePatientendossier im Tessiner onkologischen Netzwerk Swiss eHealth Forum, Bern 08/03/2013 Rete sanitariaAgenda Rete sanitaria Der Modellversuch Technische Eigenschaften Rechtliche Grundlagen Kommunikation Teilnehmer Evaluation Master plan 2/17 1
  2. 2. Rete sanitaria Eine kantonale Initiative für die Verbesserung von Koordination und Kollaboration zwischen den Akteuren im Gesundheitswesen (Qualität und Kostenerniedrigung) Kantonale Institutionen e-health ist ein Mittel ACSI ADICASI Alte oder aktuelle e-health Aktivitäten: Carta sanitaria OMCT OFCT eKOGU Umfrage bei der Ärzteschaft (Vanoni, O. et al. 2012) ACPT FCTSA EOC santésuisse TCti SACD 3/17Der Modellversuch Dauer: 18 Monaten (Anfang: Frühling 2013) Gebiet: Behandlungspfad der Onkologie Ziele: A. Zur Verfügung stellen einer Kollaborationsplattform für Leistungserbringer (Spital, Arzt, Pflege) in der Onkologie mit dem Ziel die integrierte Zusammenarbeit zu verbessern; B. Akzeptanz von eHealth bei den Tessiner Leistungserbringern und Patienten prüfen; C. Konformität mit eHealth Suisse; D. Technische und organisatorische Machbarkeit einer solchen Plattform prüfen; E. Provisorische rechtliche Grundlagen, Datenschutz und Sicherheit prüfen; F. Ein geeignetes Finanzierungsmodel für die zukünftige Nachhaltigkeit ausarbeiten. 4/17 2
  3. 3. Technische EigenschaftenePatientendossier vivates: sichere Datendrehscheibe zwischenPatient und Behandelnden Behandelnde, Gesundheitsdienstleister Das ePatientendossier der Post Patient Care eMedikations eRezept eImpf Coordiantion Service Service Service Service Management-, Prozess-, Decisionsupport 5/17Technische Eigenschaften Beschreibung der Plattform: basiert auf einem weit verbreiteten IHE Komponenten-Framework; unterwirft sich vollumfänglich den Anforderungen der „eHealth Strategie Schweiz“, sowie den Empfehlungen von eHealth Suisse; und besitzt mehrstufigen Sicherheitselemente: Web Application Firewall; zusätzliches Berechtigungssystem zur Steuerung des Zugriffs auf medizinische oder administrative Daten des Patienten; Verschlüsselung der medizinischen Daten auf Dokumentenebene; Primärsysteme über IHE-XDS oder WEB Serivces eingebunden; je ein Zugangsportal für Behandelnde und Patienten; starke Authentisierungsmittel (HPC und Patientenkarte). 6/17 3
  4. 4. Technische EigenschaftenKonformität mit der StrategieeHealth Suisse: alleKomponenten derArchitekturempfehlungen I-IVsind enthalten Quelle: Gesamtbericht der Empfehlungen der Teilprojekte eHealth Suisse (Koordinationsorgan Bund und Kantone) 7/17 Technische Eigenschaften 2b. Spital stellt Berichte ins Dossier 1. Eröffnung Patientendossier: Registrierung und Freischaltung Versichertenkarte 2c. Labor 2a. Arzt legt macht Daten ins Resultate Dossier verfügbar 3. Daten können nach Freigabe des Patienten 2d. Apotheke legt abgerufen werden Medikationsdaten ins Dossier 8/17 4
  5. 5. Rechtliche Grundlagenhttp://www4.ti.ch/can/fu/foglio-e-bollettino-ufficiale/bollettino-ufficiale-elettronico/ 9/17 Rechtliche Grundlagen Vertraulichkeitsstufe des Dokuments Geheime Daten: Nur vom Arzt des Vertrauens und vom Geheime Daten: Nur vom Arzt des Vertrauens und vom Patienten autorisierte Behandelnde zugreifbar Patienten autorisierte Behandelnde zugreifbar Stigmatisierende Daten: Autoren, Empfänger und vom Stigmatisierende Daten: Autoren, Empfänger und vom Patienten autorisierte Behandelnde Patienten autorisierte Behandelnde Medizinische Daten: Autoren, Empfänger und Medizinische Daten: Autoren, Empfänger und autorisierte Behandelnde, Notfallzugriff für Ärzte autorisierte Behandelnde, Notfallzugriff für Ärzte Nützliche Daten: Alle registrierten Behandelnden haben Nützliche Daten: Alle registrierten Behandelnden haben Zugriff Zugriff Administrative Daten: Alle registrierten Teilnehmer Administrative Daten: Alle registrierten Teilnehmer haben Zugriff, inkl. HelpDesk haben Zugriff, inkl. HelpDesk 10/17 5
  6. 6. Kommunikation www.retisan.ch (aktiv bei Ende März 2013) Flyer für die Patienten Guidelines für die Ärzte 11/17Teilnehmer 43 Ärzte (10 private Onkologen) IOSI EOC Clinica Luganese Clinica Sant’Anna 5 Spitex (4 öffentlich, 1 privat) Associazione Hospice Ticino Associazione Triangolo 3 Labor Rettungsdienstezentrale Tessiner Krebsliga Apotheker nach Einladung (Patienten-abhängig) 12/17 6
  7. 7. Evaluationvivates wurde für denModellversuch e-toile zusammenmit dem Kanton Genf entwickelt.Die Plattform und derModellversuch wurden im Oktober2011 von eHealth Suisse evaluiertund ausgezeichnet: 13/17Evaluation Das Tessiner Projekt reTIsan wurde für die “Bereitschaft” im Rahmen von eHealth Suisse evaluiert Übersicht Ergebnisse: 14/17 7
  8. 8. Evaluation Ergebnisse “Bereitschaft”: Ausgezeichnetes Ergebnis erreicht; Transparente und gut vorbereitete Projektdokumentation; Detaillierte Kostenschätzung mit schon zur Verfügung gestelltem Budget; Noch entsprechende Anpassungen an der Genfer Dokumentation nötig; Voraussetzungen für die Weiterskalierung (ev. gemeinschaftsübergreifende Infrastruktur mit dem Kt. Genf); Schwächen: • Kein expliziter Business Case vorhanden (es ist ein Ziel des Projektes!); • Zukunftsorientierung noch nicht bestimmt. Next steps: Evaluation “Umsetzung”; Messung der Erreichung der Ziele (Auftrag an SUPSI) 15/17Master plan I II III IV Sem. 16/17 8
  9. 9. Danke für die Aufmerksamkeit ! Kontakt: Omar Vanoni Dr sc. ETHZ Coordinatore progetto Rete sanitaria Ufficio del Medico cantonale Via Dogana 16 6501 Bellinzona tel +41 91 814 40 07 e-mail omar.vanoni@ti.ch web www.retisan.ch 17/17 9

×