Projekt eGO der ArgomedExcellence in der elektronischenProzessoptimierung            Das Projekt eGo der ArgomedExcellence...
Argomed stellt sich vorDr. med. Andreas Schoepke  Argomed Ärzte AG  Leiter IT-Management  Hausärzte Region Solothurn AG  V...
Verwaltungsrat                                  Dr. Kurt Kaspar, Präsident                                  Geschäftsleitu...
Argomed stellt sich vor    Die Organisation    GeschäftsleitungA   Karl Züger    GeschäftsführerB   Dr. med. Wolfgang Czer...
Argomed stellt sich vor  Wir sind ArgomedArgomed-Partnernetze                                                          18A...
Argomed stellt sich vorGeschäftsfelderPraxisManagementDienstleistungen für Einzel- und GruppenpraxenNachfolgelösung, Busin...
Argomed stellt sich voreHealth ProjekteELEXISOpenSource Praxissoftware mit elektronischer KGVon Ärzten entwickeltwww.medel...
Argomed stellt sich vorUnsere PartnerInstitutionenKanton Aargau – Departement Gesundheit und SozialesBAG – Bundesamt für G...
Argomed stellt sich vorUnsere PartnerManaged CarehawadoceastcareBlueCareHINExcellence in der elektronischen Prozessoptimie...
Projekt eGO der ArgomedProjekte eHealth der ArgomedProjekt eGo                                                            ...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoUmsetzung der eHealth Strategie des BundesKanton Aargau Strategie eHealth 2015Projektträ...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoProjekt                                                                             Besc...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoUnterschied zum NordwestschweizerModellversuch:Projekt eGO                              ...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed   8. M...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoArgomed NetzAerzte-UmfrageAerzte wünschen:         Standardisierung Form/Inhalte Berich...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eGOAktueller Stand  Vorstudie        Umfrage, Interviews, Datenevaluation        Kantonss...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eDOK         Förderung der Verbreitung der EKG  zielorientierte Stakeholder:        Aerzt...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eDOK  Vorgehen        Rekrutierung                                                        ...
Projekt eGO der ArgomedProjekt eDOKKosten                                                                              Übe...
Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex(Argomed-eSpitex)  Spitex Solothurn, Langendorf/Oberdorf        Versorgungsg...
Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex  Hausärzte Region Solothurn AG (Hareso AG)        82 Grundversorger als Akt...
Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex  Nutzen für Arzt        sofortiger Zugang zu Dossier        Medikamentenve...
Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex(Argomed-eSpitex)  Ziel curabill   Pilot in Solothurn, roll-out schweizweit ...
Projekt eGO der ArgomedArgomed ProjekteeGo, eDok und eSpitex        Argomed:                                             ...
Herzlichen Dank fürIhre Aufmerksamkeit                      24. Dezember 2010   Seite 27
SeHF 2013 | Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung: Das Projekt eGo der Argomed (Andreas Schoepke)
SeHF 2013 | Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung: Das Projekt eGo der Argomed (Andreas Schoepke)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeHF 2013 | Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung: Das Projekt eGo der Argomed (Andreas Schoepke)

713 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eHealth Forum | 8. März 2013 | Referat Dr. med. Andreas Schoepke

Das Projekt eGo ist ein Teil der eHealth Strategie 2015 des Kantons Aargau. Die Argomed definiert als Mandatsnehmerin des Kantons die Informationsbedürfnisse und -inhalte im medizinischen Informationsfluss zwischen den stationären Leistungserbringern und den ambulanten Grundversorgern. Ein weiteres Projekt der Argomed, eDok, hat die Verbreitung des Einsatzes der elektronischen Krankengeschichte in der Praxis zum Ziel.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
713
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
27
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeHF 2013 | Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung: Das Projekt eGo der Argomed (Andreas Schoepke)

  1. 1. Projekt eGO der ArgomedExcellence in der elektronischenProzessoptimierung Das Projekt eGo der ArgomedExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 3
  2. 2. Argomed stellt sich vorDr. med. Andreas Schoepke Argomed Ärzte AG Leiter IT-Management Hausärzte Region Solothurn AG Verwaltungsrats-PräsidentExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 4
  3. 3. Verwaltungsrat Dr. Kurt Kaspar, Präsident Geschäftsleitung Karl Züger, CEO GL Assistenz Kommunikation Heidi Stöckli Dr. Heini Zürcher Leiter Kommunikation Managed Care Versorgungs- Praxisentwicklung IT-Management Operations management Dr. Andreas Weisshaar Dr. Wolfgang Czerwenka Dr. Kurt Kaspar Dr. Andreas Schoepke Karl Züger Leiter Managed Care Vorsitz Medizinische GL Leiter Praxisentwicklung Leiter IT-Management Leiter Operations Netzmanagement Thomas Mock Leiter Netzmanagement eHealth / IT-Services Roger Tschumi Leiter eHealth und IT-Services Praxismanagement Daniel Hotz Leiter Praxismanagement Integrierte Versorgung Cécile Walser, Ricarda Harris Leitung Integrierte Versorgung Administration Heidi Stöckli Leiterin AdministrationExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 5
  4. 4. Argomed stellt sich vor Die Organisation GeschäftsleitungA Karl Züger GeschäftsführerB Dr. med. Wolfgang Czerwenka Vorsitz Medizinische GL A B CC Dr. med. Kurt Kaspar Leiter PraxisentwicklungD Dr. med. Andreas Weisshaar Leiter Managed CareE Dr. med. Heini Zürcher Leiter Kommunikation D E FF Dr. med. Andreas Schoepke Leiter IT-Management Bilder aller Verantwortlichen unter www.argomed.ch Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 6
  5. 5. Argomed stellt sich vor Wir sind ArgomedArgomed-Partnernetze 18Angeschlossene Ärzte 677MC Versicherte 360 000MC Verträge 12 AargauVersicherte im Versorgungsgebiet 1‘400‘000 SolothurnQualitätszirkel 64 ZugAargau 335 Ärzte Luzern Bern BernBern 129 ÄrzteLuzern 28 ÄrzteSolothurn 138 ÄrzteZug 47 Ärzte Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 23. März 2011 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 7
  6. 6. Argomed stellt sich vorGeschäftsfelderPraxisManagementDienstleistungen für Einzel- und GruppenpraxenNachfolgelösung, Businessplanung, Realisierung, PraxisbetriebKIMSAKIMSA: Reintegrationsmanagement der Suva mit ÄrztenVernetzung der Leistungserbringer mit Suvawww.kimsa.chMehrFachArztQualitätsgütesiegel der Hausärztewww.mehrfacharzt.chIT-ServicesIT-Leistungen aus einer HandSupport, Evaluation Hard- und SoftwareExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 8
  7. 7. Argomed stellt sich voreHealth ProjekteELEXISOpenSource Praxissoftware mit elektronischer KGVon Ärzten entwickeltwww.medelexis.chElektronischer DatenaustauschProjekt eHealth 2015/eGO mit KantonElektronischer DatenaustauschGrundversorger, Spitäler und SpezialistenExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 9
  8. 8. Argomed stellt sich vorUnsere PartnerInstitutionenKanton Aargau – Departement Gesundheit und SozialesBAG – Bundesamt für Gesundheit (Q-Initiative)SUVAForum Managed Caremedswiss.netExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 10
  9. 9. Argomed stellt sich vorUnsere PartnerManaged CarehawadoceastcareBlueCareHINExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 11
  10. 10. Projekt eGO der ArgomedProjekte eHealth der ArgomedProjekt eGo 2012Projekt eDok 2013Projekt eSpitex 2013Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 12
  11. 11. Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoUmsetzung der eHealth Strategie des BundesKanton Aargau Strategie eHealth 2015Projektträger Departement Gesundheit und SozialesExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 13
  12. 12. Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoProjekt BeschreibungAufbau und Vernetzung Standards und Infrastrukturen für Datenaustausch schaffenRecht und Datenschutz Rechtliche Voraussetzungen schaffenBildung und Forschung Einbinden eHealth in AusbildungAufbau Trägerschaft Betriebsstrukturen schaffenProjekt eGO Integration niedergelassene Ärzte in el. DatenaustauschProjekt Eagle Elektronische Kostengutsprache Kanton – SpitälerProjekt eImpfdossier Elektronisches Impfdossier einführenExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 14
  13. 13. Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoUnterschied zum NordwestschweizerModellversuch:Projekt eGO Integration der niedergelassenen Ärzte in den el. DatenaustauschExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 15
  14. 14. Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 16
  15. 15. Projekt eGO der ArgomedProjekt eGoArgomed NetzAerzte-UmfrageAerzte wünschen:  Standardisierung Form/Inhalte Berichte  Standardisierung Prozesse stationärer-ambulanter Bereich  Standardisierung eHealth Kompatibilität: standardisierte Datenverwaltung, Import/Export, SMEEX  Unterstützung im IT-BereichExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 17
  16. 16. Projekt eGO der ArgomedProjekt eGOAktueller Stand Vorstudie  Umfrage, Interviews, Datenevaluation  Kantonsspital Aarau / Kantonsspital Baden neues KIS: Abbildung der Informationsströme nach innen und aussen (Schwesterprojekt Aufbau und Vernetzung)  Konsequenz: Folgeprojekte eDok, eSpitexExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 18
  17. 17. Projekt eGO der ArgomedProjekt eDOK  Förderung der Verbreitung der EKG zielorientierte Stakeholder:  Aerzte: tools&apps, webhosted KG  Aerztenetzwerke: local cloud (NFD, StV, stat.)  MC-Organisation: höhere Netzstandards, Geschäftsfeld  IT-IndustrieExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 19
  18. 18. Projekt eGO der ArgomedProjekt eDOK Vorgehen  Rekrutierung 3/2013  Software Evaluation 4/2013 (Triamun, Vitodata, Elexis, Kern, …)  Gruppenbildung mit gleicher Software 5/2013  Hardware, Schulung/Implementation 6/2013  Erfahrungs-/Peer-/Usergruppe 8/2013-  Blog/Support 8/2013-Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 20
  19. 19. Projekt eGO der ArgomedProjekt eDOKKosten Übernahme durchHardware ÄrzteSoftware ÄrzteSchulung/Implementation/ Ärztenetzwerke &Usergruppe/Blog SponsorenSupport Ärzte, evtl. SponsorenExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 21
  20. 20. Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex(Argomed-eSpitex) Spitex Solothurn, Langendorf/Oberdorf  Versorgungsgebiet 25000 Einwohner  Leistungserfassung mit curamo: web-basiertes Leistungserfassungstool von curabill (Swisscom)  entspricht elektronischem Klientendossier  Einführung Januar 2013  vollimplementiert bis Frühsommer 2013  schweizweit erster PilotversuchExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 22
  21. 21. Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex Hausärzte Region Solothurn AG (Hareso AG)  82 Grundversorger als Aktionäre  ca. 25000 MC-Versicherte  Netz weitgehend flächendeckend  Aerzte haben Lese-/Autorenrechte für eigenbetreute Patienten im elektronischen Spitex-Klientendossier im Echtzeitmodus  Start 8/2013Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 23
  22. 22. Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex Nutzen für Arzt  sofortiger Zugang zu Dossier  Medikamentenverordnungen oder Pflegeanweisungen direkt eintragbar  Vitaldaten sofort einsehbar (BD, Fieber, etc.)  Entfall zeitintensive Kontaktaufnahme mit Spitexpflegeperson, virtuelles Dossier immer verfügbarExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 24
  23. 23. Projekt eGO der ArgomedProjekt Hareso-eSpitex(Argomed-eSpitex) Ziel curabill  Pilot in Solothurn, roll-out schweizweit Ziel Hareso/Argomed  Pilot Hareso, roll-out argomedweit mit verschiedenen Anbietern Schwierigkeit  Heterogene Spitexlandschaft Ansporn und Herausforderung für Industrie  Entwicklung webbasierter LösungenExcellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 25
  24. 24. Projekt eGO der ArgomedArgomed ProjekteeGo, eDok und eSpitex  Argomed: Kompetenz und Lead  Projekt eGo: bottom-up kantonal im Mandat  Projekt eDok: bottom-up in Aerztenetzen  Projekt eSpitex: endlich ein user case mit low threshold quick win für Hausarzt. und: wird sich deshalb durchsetzen!Excellence in der elektronischen Prozessoptimierung – Das Projekt eGO der Argomed 8. März 2013 / Dr. med. A. Schoepke Seite 26
  25. 25. Herzlichen Dank fürIhre Aufmerksamkeit 24. Dezember 2010 Seite 27

×