HOME                                              Thema                                              Mitglieder VSFM      ...
HOME                                                                                                Thema                 ...
HOME                                                                                                  ThemaAdvanced Concep...
HOME                                                                                                                      ...
Labo internLaborr intern                                                               Medizintech                        ...
HOME                                                                                                                      ...
Labo internLaborr intern                                                                             Medizintech          ...
HOME                                                                                                          Thema       ...
HOME                                                                                                                      ...
HOME                                                                                                                      ...
HOME                                                                                     Thema                            ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Was kann der VSFM beitragen? (Peter Amherd)

572 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eHealth Forum | 7. März 2013 | Referat Peter Amherd

Der Verband der Schweizerischen Fachhäuser für Medizinal-Informatik will gemeinsam mit dem IPI gute Entscheidungsgrundlagen für die evaluierenden Praxen und mehr Systematik für die Umsetzung der Projekte erarbeiten! Viele Mitgliedfirmen bringen 30 Jahre Erfahrung in die Zusammenarbeit ein. Diese Erfahrung kann genutzt und durch die grosse Erfahrung der IPI-Vertreter ergänzt werden - zum Nutzen der Praxen! Die Mitgliedfirmen des VSFM wollen das IPI fachlich unterstützen. Man betrachtet sich nicht als Konkurrenten! Im Gegenzug wünscht man sich im VSFM mehr Zugang zu aktuellem Medizinwissen für das Gestalten der Applikationen und ein gewisses Kanalisieren der Individualbedürfnisse aus dem Markt.

0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
572
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
19
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Was kann der VSFM beitragen? (Peter Amherd)

  1. 1. HOME Thema Mitglieder VSFM Vergangenheit Komplexität IST-Zustand Neue Komplexität Anbieterlandschaft Aussichten Neue Ansätze Schlussfolie Peter Amherd Präsident VSFM Verband Schweizerischer Fachhäuser für Medizinal-Informatik Leiter Marketing und Verkauf – MDI HCI Solutions AG – Abteilung TriaMedVSFM
  2. 2. HOME Thema Mitglieder VSFM Vergangenheit Komplexität IST-Zustand Neue Komplexität Anbieterlandschaft Aussichten Neue Ansätze AGENDA Schlussfolie Der Verband der Schweizerischen Fachhäuser für Medizinal-Informatik will gemeinsam mit dem IPI gute Entscheidungsgrundlagen für die evaluierenden Praxen und mehr Systematik für die Umsetzung der Projekte erarbeiten! Viele Mitgliedfirmen bringen 30 Jahre Erfahrung in die Zusammenarbeit ein. Diese Erfahrung kann genutzt und durch die grosse Erfahrung der IPI-Vertreter ergänzt werden - zum Nutzen der Praxen! Die Mitgliedfirmen des VSFM wollen das IPI fachlich unterstützen. Man betrachtet sich nicht als Konkurrenten! Im Gegenzug wünscht man sich im VSFM mehr Zugang zu aktuellem Medizinwissen für das Gestalten der Applikationen und ein gewisses Kanalisieren der Individualbedürfnisse aus dem Markt.VSFM
  3. 3. HOME ThemaAdvanced Concepts AG Kern Concept AG SUVAHeldweg 10 Hölzlistrasse 10 Fluhmattstrasse 1 Mitglieder VSFM8475 Ossingen 9100 Herisau AR 6002 Luzern Vergangenheitwww.advanced.ch www.kernconcept.ch www.suva.ch Komplexitätamétiq GmbH Logival Informatique SA TMR AG IST-ZustandStaldenbachstrasse 11 Technopôle 10 Triangle Micro Research Neue Komplexität8808 Pfäffikon SZ 3960 Sierre Ribigasse 3www.ametiq.com www.logival.ch 4434 Hölstein AnbieterlandschaftA.P. Kern AG MediData AG www.tmr.ch AussichtenPapiermühlestrasse 9 D4 Platz 6 Vitodata AG Neue Ansätze3013 Bern 6039 Root Längenbold Deisrütistrasse 10 Schlussfoliewww.apkern.ch www.medidata.ch 8472 OberohringenÄrztekasse openmedical AG www.vitodata.chSteinackerstrasse 35 St. Alban-Anlage 25 Einzelmitglieder:8902 Urdorf 4052 Basel Herr Jürg Lindenmann • Burgstrasse 43 •www.aerztekasse.ch www.openmedical.ch 9000 St. Gallen • www.healtH-it.chDelemed AG Online Easy AG (OLEAG) Herr Toni Schaller • Speckhubel 132 •Talstrasse 4 Tellstrasse 18 3631 Höfen bei Thun • www.medshare.chPostfach 99 Postfach 5533122 Kehrsatz 3000 Bern 22www.delemed.ch www.oleag.chHCI Solutions AG Praxinova AGAbteilung TriaMed Hauptstrasse 2Worbstrasse 2013073 Gümligen 8259 Kaltenbach www.praxinova.ch VSFMwww.triamed.ch Schenk Röntgenbedarf AGInfoCall Produkte AG Riethofstrasse 3Chollerpark/Sumpfstrasse 15 8442 Hettlingen6300 Zug www.schenkroentgen.chwww.infocall.ch
  4. 4. HOME Thema Mitglieder VSFM Vergangenheit Vergangenheit Erste spürbare Komplexität IST-Zustand Neue Komplexität Auswirkungen DEMOGRAFIE (auch bei den SW-Anbietern) Anbieterlandschaft ität Aussichten Sättigung plex Kom Neue Ansätze Gesamtmarkt Schlussfolie m stu ? EN? TZEN ch UTZ E? NU Wa TE ?N UM ENT MEN ARGU ARG «Panikumsatz» Jahr 2000 Startzeitpunkt Preise der g «KG-Start» in den TarMed Basismodule ch wun Köpfen einiger Aufs Anwender Preis- und Margentwicklung HW 1990 2000 2010 1980 2020 Phase der grossen Mengen an Neuverkäufen – Verlangsamung Technologietempo –VSFM plus durchschnittlich alle drei (3) Jahre Anlagenersatz durchschnittliche Ersatzdauer bei den Anlagen ca. bei sechs (6) Jahren
  5. 5. Labo internLaborr intern Medizintech Medizintech nik Logistic Logistic HOME n ng hn u g ros CRP ABX MicABX Micros CRP EK Schiller EKGGSchiller nik FIBU FIBU Galex Galexisis Ab e ayan un r ech AbrsrPcantt ABX MicrosABX Micros ABX E-SatABX E-Sat Plus Komplexität WIR WIR OMA OM iQView A iQView pal To Topal SESAM Zu Rose Zur rRose Streuli Streuli Bildquellen iers Bildquellen TTie rsPayarant RX-Systeme G ant ie ar Thema ABX Mira HIPAX SESAM Spiri Spirigg RX-Systeme TT rs G lung ie Mitglieder VSFMABX Mira Plus HIPAX SAP Ultraschallquellen arzah ng lu ABX Pentra 60 LuFu Easy SAP Apotheke Ultraschallquellen BB zah zahlung arABX Pentra 60 LuFu Easy One Abacus Apotheke Dr. Schm aten hlung Afinio AS 100 AutorefraOne Abacus Polymed Dr. Schmid id C-Bogen C-Bogen RR enza at Afinio AS 100 AE-4020 Autorefrakt ometer kt usw. Polymed Fotokameras r Vergangenheit Aution ElevenAE-4020 Lensmete ometer usw. Fotokameras stCente ter Aution ElevenAJ-4270 Lensmeter r Via Tru Cen AG rust Aution JetAJ- 0 Videoquellen Videoquellen · ·Via T MediDataAG ata Aution JetiteK 427 Phoropter Phoropter Via ediD Komplexität Bayer Clin 24-Std.-B · ·Via M urabillAAG G Bayer CliniteK 0 24-Std.-B lutdruck Via C rabill u Bayer DCA2000 200 24-Std-Elutdr · ·Via C Ärztekasse sse Bayer DCA itek Status 24-Std-EKG uck KG Via rzteka Bayer Clin tus · ·Via Ä Factoringing IST-Zustand Bayer Clinitek Sta FMHFactor CardiacReader · ·FMH CardiacReader Neue Komplexität Biosen Biosen CoaguChek CoaguChek XS Plus CoaguChek CoaguChek XS Plu s Anbieterlandschaft Cobas Ready Cobas Ready Cob asb121 1 b12 Aussichten Cobas Cobas h232 Cobas h232 Labo Laborr in Cobas Micros te Cobas Micros T Coulter AC* interrn Nih Nihoon Koh n Neue Ansätze Coulter AC*T e Nih n K de DCA Vantag Nihoon ohdenn MEK- DCA Vantage cusQJuniorKKohden MEK-66318 Quicn ohden ME kR 318 Schlussfolie Diatron Aba Diatron Abacus0Jun kReadd uicior ea QBC MEKK-64xx -64xx DriChem 350 QB DriChem 3500RReC o fl DriChem 4000eflottro DriChem 4000Reflo ronn DriChem 7000 flottro R 0e DriChem 700RReflot nnPPlus ro Ektachem eflotro n Slus ro Ektachem RRohior n S ri t p HemoCh ronJunioreAAVL prinnt oc c e Junh HemoChron SSpotch VL 991XX Elite em 1X po e Hem oChronElittchem PU X HemoChron SSpotch P -4210 KUADRO potcheem U-4210 KUADRO SSpotch m PPU-4010 U MEDIFF9000 chem D--4010 pot F9000ot emD- Conce MEDIF SSpt30 e MedonicCA530chm SD-3 ceppt Med po CA5 ch onic SSpotc e mSD- 810t Con po MedonicCA6tchhem CA620 Medonic SSpo20em SSI-3510 3810 tc em I-3510 MiniLab potchhm MiniLab SSpotche SSD-4810 e D-4810 Mythic potchem Mythic SSpotche SSD-4820 m miniVIDpotchem AS m D-4820 miniVIDASotchem SSE-1520 SSptc po h E-152 MS4-5 MS4-5Spotche SSP44420 em - 0 Spot NycoCard chem m P- 420 NycoCardotchem SSP-4410 Sp Spotc P-44 hem SSP-4 10 SSwLLab A P-44430 wee ab 30 C9 SSwLLab AC9000 w ee a 0 SweL b AAC900EO C SweL ab A 900EO + ab LF + SSymeex ALFAA ys smx KX - SSymeex KX-221 ys smx SF- 1 SSymeex SF-33000 ys smx pocH 00 0 SSymeex pocH-1000i l gge e her rien -10 ys smx Sysme XXT22000 Anaaa e er r Shaieee i T- - 0 An,lMac,c,PPr,ipipannnr r e n Sysme x X x S-8 00 SSymeex XS-8000 ys smx Sm 0 C M Sc c n e SSymeex Smartt ys smx K-10 ar PP , Duuker, eboos, , C r c ck kk s wieDr Notboo sw wie blet,Note e uw. . TThrombost 000 K hromb -10 0 t, ertt us URILU ostatt 2 a a a il- e ä TTbleb-GGrä e sartnn / e eiit het/ URILU X S 2 Moil z ng g rteem X n IInfo-A nfo- u Mob rnttuunsaystmee icher nkkaton UUrisys 11S herh u ii atiio risys 11 00 e e Vrne zunssyste g ss e UUryxxon 00 Sic m n S Ausstau PPhr rmav Ve fasung s are ab or m ryxxon Re taussch ha am is ab r r ss rss see e softw e EEfa tiesyyttm ardoftwar u Externes L eror la VVitros Relaxx Ko m m OONLINEista a ch Exterell oderL er nes üb a t s itros NLIN v - ik r ik ie - ta andrd em Ko m / AS S SA AS eRezept ddcbboxE-PPRAXIS oc o o m RAX du Indivi er üb od DD tittSStnda ystmee ten r r t- e s ses te ooeen n DDit rtnnleesys ompnnnte HIN/ A tzz HIN enchhut c s s us eRezept x meedic IS in 4m a in dical l on 4meedicin Individuell ical openMed l le a a e r eeitskm KKrt hehhitsko p irirn as onliline n dicin openMedica VV e ewllll MEDISERVI MEDISERVI CE ne n etw etwoork icicer SS h a CE irir FF ew Rosenstudio Rosenstudio rk
  6. 6. HOME Thema Mitglieder VSFM Vergangenheit Gegenwart Erste spürbare Komplexität IST-Zustand Neue Komplexität Auswirkungen DEMOGRAFIE (auch bei den SW-Anbietern) Anbieterlandschaft • Ertragsaussicht – Erfahrungen der Aussichten ität Sättigung plex letzten Jahre – Investition (fehlende Anreize)Ansätze Kom Neue • Ernüchterung - «reizlos» Gesamtmarkt • knappe Ressourcen (ICT-MA und Finanzen)Schlussfolie • Lethargie • Preisentwicklung / Kostendruck, • Verunsicherung – abwartend m panische Reaktionen stu N? • TZE demografisch bedingt «nicht mehr» ch U • Verunsicherung – abwartend E? N Wa • fehlender Glaube (eHealth) EN T • Begeisterung verschwunden? • UM Veränderung der Arbeitsweise Az «Panikumsatz» ARG • Anlagen länger im Einsatz (Umsatzmotor?) Preise der • Überforderung Jahr 2000 Startzeitpunkt • TarMed Basismodule Generationenwechsel g «KG-Start» in den • steigende ICT-Kosten ch wun Köpfen einiger Aufs Anwender • medizinisches Wissen fehlt verbreitet Preis- und Margentwicklung HW • unkoordinierte Einflussnahme ? 1990 2000 2010 1980 2020 N? TZE E? NU MENT Phase der grossen Mengen an Neuverkäufen – Verlangsamung Technologietempo –VSFM ARGU plus durchschnittlich alle drei (3) Jahre Anlagenersatz durchschnittliche Ersatzdauer bei den Anlagen ca. bei sechs (6) Jahren
  7. 7. Labo internLaborr intern Medizintech Medizintech nik Logistic Logistic HOME n ng hn u g ros CRP ABX MicABX Micros CRP EK Schiller EKGGSchiller nik FIBU FIBU Galex Galexisis Ab e ayan un r ech AbrsrPcantt ABX MicrosABX Micros ABX E-SatABX E-Sat Plus ABX Mira Komplexität WIR WIR OMA OM iQView A iQView HIPAX pal To Topal SESAM SESAM Zu Rose Zur rRose Streuli Streuli Spiri Bildquellen iers Bildquellen TTie rsPayarant RX-Systeme RX-Systeme G ant ie ar TT rs G lung ie Thema Mitglieder VSFMABX Mira Plus HIPAX SAP Spirigg Ultraschallquellen arzah ng lu ABX Pentra 60 LuFu Easy SAP Apotheke Ultraschallquellen BB zah zahlung arABX Pentra 60 LuFu Easy One Abacus Apotheke Dr. Schm aten hlung Afinio AS 100 AutorefraOne Abacus Polymed Dr. Schmid id C-Bogen C-Bogen RR enza at Afinio AS 100 AE-4020 Autorefrakt ometer kt usw. Polymed Fotokameras r Vergangenheit Aution ElevenAE-4020 Lensmete ometer usw. Fotokameras stCente ter Aution ElevenAJ-4270 Lensmeter r Via Tru Cen AG rust Aution JetAJ- 0 Videoquellen Videoquellen · ·Via T MediDataAG ata Aution JetiteK 427 Phoropter Phoropter Via ediD Komplexität Bayer Clin 24-Std.-B · ·Via M urabillAAG G Bayer CliniteK 0 24-Std.-B lutdruck Via C rabill u Bayer DCA2000 200 24-Std-Elutdr · ·Via C Ärztekasse sse Bayer DCA itek Status 24-Std-EKG uck KG Via rzteka Bayer Clin tus · ·Via Ä Factoringing IST-Zustand Bayer Clinitek Sta FMHFactor CardiacReader · ·FMH CardiacReader Neue Komplexität Biosen Biosen CoaguChek CoaguChek XS Plus CoaguChek CoaguChek XS Plu s Anbieterlandschaft Cobas Ready Cobas Ready Cob asb121 1 b12 Aussichten Cobas Cobas h232 Cobas h232 Labo Laborr in Was direkt vor der Türe steht: Cobas Micros te Cobas Micros T Coulter AC* interrn Nih Nihoon Koh n Neue Ansätze Coulter AC*T e Nih n K de Nihoon ohdenn MEK- «cc nica n es DCA Vantag DCA Vantage cusQJuniorKKohden MEK-66318 « lilin l e n Guideli es . Quicn ohden ME Guideli 318 Schlussfolie «Forderungen ssup or ical ddecision Diatron Aba kR uicior ea MEKK-64xx Diatron Abacus0Jun kReadd QBC -64xx «Forderungen aus uppp t cision .B DriChem 350 QB DriChem 3500RReC o au usch derr Bundes- s Datenaustaausch ?? Z . Q eellen Z .B DriChem 4000eflottro fl Diabeteort ssystem » ystems Quu llen ität? DriChem 4000Reflo ronn DriChem 7000 flottro R 0e DriChem 700RReflot nnPPlus ro de Bundes- Strategie heraus Datenaust Diab s-Mo Ka etes-Mo itor n s» U iv it ivers ät? ften? Unn ers sellschaten? eflotro n Slus ro Strategie heraus IHEE » IH KaddioMon nitor r r io- ge llschaf t achh se ung irekk Ektachem Ektachem HemoCh RRohior n S ri t ronJunioreAAVL prinnt oc c e Junh p Auch wenn wenig » Gastro -Monitor GastroMon r ito FFac gealisierung ddire t HemoChron SSpotch VL 991XX Auch wenn we e HL7 - tu lisier -Haus? Hem HemoChron SSpotch Elite em 1X po e oChronElittchem PU X daran glauben: nige HL7 PPnum -Monito, , nee o- itor r Akk ua via SW-Haus? At SW P -4210 daran glauben:Die CDA ell KUADRO potcheem U-4210 KUADRO SSpotch m PPU-4010 Forderungen ble Die CDA u M SSch emo-Monitor, chm rz onitor, derr oode vianes inddividu ll ? in ividue MEDIFF9000 chem D--4010 pot F9000ot emD- Conce U Forderung Loinc c merz-M nit -Mo uideli es pro Prraxis lin MEDIF SSpt30 e MedonicCA530chm SD-3 ceppt po Con iben bestehen! en bleiben Loin EEn -of- ndd li or onitor Guide llbar pro P axis? G CA5 ch onic SSpotc e mSD- 810t bestehen! Snomed te ar Med po MedonicCA6tchhem CA620 3810 Snomed ERF -o f f- Onkolo f-lieeMoonit r Onkoloie-M-M nitoor inss b t? eein tell atient? Medonic SSpo20em SSI-3510 MiniLab potchhm tc em I-3510 SMEEX/SM ERF SMEEX/SM ggie o Pro Patien P MiniLab SSpotche SSD-4810 e D-4810 …… nito -Monit r or Pro Mythic potchem Mythic SSpotche SSD-4820 m miniVIDpotchem AS m D-4820 miniVIDASotchem SSE-1520 SSptc po h E-152 MS4-5 MS4-5Spotche SSP44420 em - 0 Spot NycoCard chem m P- 420 NycoCardotchem SSP-4410 Sp Spotc P-44 hem SSP-4 10 SSwLLab A P-44430 wee ab 30 C9 SSwLLab AC9000 w ee a 0 SweL b AAC900EO C SweL ab A 900EO + ab LF + SSymeex ALFAA ys smx KX - SSymeex KX-221 ys smx SF- 1 SSymeex SF-33000 ys smx pocH 00 0 SSymeex pocH-1000i l gge eerien -10 ys smx Sysme XXT22000 Anaaa e eer hhrieee i T- - 0 An,lMac,c,PPr,ipipannnr r n Sysme x X x S-8 00 SSymeex XS-8000 ys smx Sm 0 C M r SS e a cc n SSymeex Smartt ys smx K-10 ar PP , Duuker, eboos, , C r c ck kk s wieDr Notboo sw wie blet,Note e uw. . TThrombost 000 K hromb -10 0 t, ertt us URILU ostatt 2 a aa ä TTblebilGGrä e sartnn / -e e eiit het/ URILU X S 2 Moil- z ng g rteem X n IInfo-A nfo- u Mob rnttuunsaystmee icher nkkaton UUrisys 11S herh u ii atiio risys 11 00 e e Vrne zunssyste g ss e UUryxxon 00 Sic m n S Ausstau PPhr rmav Ve fasung s are ab or m ryxxon Re taussch ha am is ab r r ss rss see e softw e EEfa tiesyyttm ardoftwar u Externes L eror la VVitros Relaxx Ko m m OONLINEista a ch Exterell oderL er nes üb a t s itros NLIN v - ik r ik ie - ta andrd em Ko m / AS S SA AS eRezept ddcbboxE-PPRAXIS oc o o m RAX du Indivi er üb od DD tittSStnda ystmee ten r r t- e s ses te ooeen n DDit rtnnleesys ompnnnte HIN/ A tzz HIN enchhut c s s us eRezept x meedic IS in 4m a in dical l on 4meedicin Individuell ical openMed l le a a e r eeitskm KKrt hehhitsko p irirn as onliline n dicin openMedica VV e ewllll MEDISERVI MEDISERVI CE ne n etw etwoork icicer SS h a CE irir FF ew Rosenstudio Rosenstudio rk
  8. 8. HOME Thema Ärztekasse Kern Concept AG Mitglieder VSFM Vergangenheit Komplexität Vitodata AG IST-Zustand Neue Komplexität «Anbieterlandschaft» Anbieterlandschaft Aussichten Neue Ansätze HCI Solutions AG Schlussfolie Delemed AG amétiq GmbH Advanced Concepts AG TMR AG Axon Lab AG Baden InfoCall Produkte AG Logival Informatique Praxinova AG SA Medical IT Services GmbH Metamedic GmbH Solothurn VarioSoft AG Bern Zürich Handylife BB-Soft Lausanne Gartenmann Software Lausanne AG, Seuzach PSIPI SA Vésenaz ISE Watt, Ingenieur- und E-Medicus BaselVSFM Softwarebüro, Watt
  9. 9. HOME Thema Komplexität? Medizin! Mitglieder VSFM Vergangenheit Aussichten Erste spürbare Übernahmen, Fusionen? Komplexität IST-Zustand Neue Komplexität Auswirkungen DEMOGRAFIE Abgänge? (auch bei den SW-Anbietern) Anbieterlandschaft ität Sättigung Relaunch Aussichten plex aufgrund Neue Ansätze Kom Gesamtmarkt KG und CDS?Schlussfolie ? m stu N? TZE ch NU Einfluss/Auswirkung Demografie? Wa E? ENT UM ARG «Panikumsatz» Jahr 2000 Startzeitpunkt Preise der g «KG-Start» in den TarMed Basismodule ch wun Köpfen einiger Aufs Anwender Preisentwicklung? Modelle? Preis- und Margentwicklung HW 1990 2000 2010 1980 2020 Phase der grossen Mengen an Neuverkäufen – Verlangsamung Technologietempo –VSFM plus durchschnittlich alle drei (3) Jahre Anlagenersatz durchschnittliche Ersatzdauer bei den Anlagen ca. bei sechs (6) Jahren
  10. 10. HOME Thema Basis-Praxissoftware Basis-Praxissoftware Basis-Stammdaten Basis-Stammdaten Berichtswesen Berichtswesen + Management-, + Management-, von den herkömmlichen Organisations- und Mitglieder VSFM von den herkömmlichen Abrechnungswese Betriebswirtschaftliche Organisations- und Softwarehäusern Abrechnungswese Betriebswirtschaftliche Führungsinstrumente Führungsinstrumente Softwarehäusern n Auswertungen Vergangenheit n Auswertungen Komplexität Anamnese, Anamnese, IST-Zustand Fachgesellschaften Probleme, Probleme, Diagnosen, zB. Diabetes- zB. Diabetes- zB. Pneumo- zB. Pneumo- Neue Komplexität Diagnosen, Monitor Monitor Monitor Monitor Anbieterlandschaft Aussichten Verlauf (SOAP) Verlauf (SOAP) Neue Ansätze zB. Kardio- zB. Kardio- «KOMPETENZ- «KOMPETENZ- zB. Schmerz- zB. Schmerz- Schlussfolie Monitor Monitor TOOL» TOOL» Monitor Monitor Definition zB. Gastro- zB. Gastro- zB. Onkologie- zB. Onkologie- Monitor MonitorFantasie? Monitor Monitor Guidelines zB. Medikationen zB. Medikationen zB. Laborresultate zB. Laborresultate Fachkompetenz zB. andere Messwerte zB. andere Messwerte z.B. Labor, Pharma Datenlieferung für die Wissenschaft SW-Haus
  11. 11. HOME Thema Mitglieder VSFM Vergangenheit Komplexität IST-Zustand Neue Komplexität Anbieterlandschaft Aussichten Neue Ansätze Schlussfolie Wir bieten uns als Branche an! Wir unterstützen fachlich, wenn das vom IPI gewünscht wird! Wir sind dankbar, wenn eine Förderung der KG unterstützt wird! Wir sind froh um jede sinnvolle und umsetzbare «Standartisierung». Wir sind froh, wenn wir wissen, welches die tatsächlichen Bedürfnisse sind. Wir wünschen uns eine gewisse «SYSTEMATIK». Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem IPI!VSFM

×