Best Practice:                                                                             Erfolgreiche Online-           ...
Problemstellung• Für Organisationen im Gesundheitswesen stellen sich grosse  Herausforderungen bezüglich Informations- und...
Bisher: Fileserver und Excel alsWissensmanagement• Unübersichtliche Ordnerstruktur• Langsame Suche• Keine Versionierung be...
Bisher: Verteilung von Informationen per E-Mail• Massen E-Mails mit zig Beilagen an alle Teammitglieder• Führt zu Verstopf...
Gerätevielfalt nimmt zu• Standard Desktop PC wird verschwinden• Verbreitung von Tablets und Smartphones nimmt rasant  zu• ...
Best Practice Lösungen
Ohne Teamraum   Mit Teamraum
Server  Internet
Vorteile eines webbasierten Tools• Übersichtliche Darstellung• Suche allen Informationen• Zugriffsrechte mit geschützten B...
Die Hauptmodule
Die Startseite - individuell gestaltbar
Arbeitsraum - Zusammenarbeit optimieren
Auftragsbox - tägliche Aufgaben einfach verwalten
Buch - gemeinsam erstellen, verwalten undpublizieren
Das Blog - informieren und diskutieren
Typischer Projektablauf für die Einführung1 Kickoff mit Schulung der Poweruser2 Festlegen der Ablagestruktur und der Zugri...
Beispiele aus der Praxis
teamraum® - Die optimale Lösung für den reibungslosen   Informationsaustausch in der Gesundheitsbranche.
Kontakt4teamwork GmbHBernhard BühlmannEngehaldenstrasse 533012 BernTel. 031 511 04 00b.buehlmann at 4teamwork.chtwitter.co...
SeHF 2013 | Best Practice: Erfolgreiche Online-Zusammenarbeit im Gesundheitswesen (Bernhard Bühlmann)
SeHF 2013 | Best Practice: Erfolgreiche Online-Zusammenarbeit im Gesundheitswesen (Bernhard Bühlmann)
SeHF 2013 | Best Practice: Erfolgreiche Online-Zusammenarbeit im Gesundheitswesen (Bernhard Bühlmann)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeHF 2013 | Best Practice: Erfolgreiche Online-Zusammenarbeit im Gesundheitswesen (Bernhard Bühlmann)

2.115 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eHealth Forum | 8. März 2013 | Referat Dr. Bernhard Bühlmann

Im Gesundheitswesen steigt der Bedarf, interne Informationen orts- und zeitunabhängig im Webbrowser oder auf iPad und Smartphones verfügbar zu machen. Die Erfahrungsberichte einer Spitex Organisation und eines Ärztezentrums zeigen die erfolgreiche und kosteneffiziente Einführung eines standardisierten eHealth Intranet-Portals als Ersatz von E-Mail und Fileserver. Im Referat werden wichtigsten Tools für erfolgreiche online Zusammenarbeit vorgestellt.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.115
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
27
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeHF 2013 | Best Practice: Erfolgreiche Online-Zusammenarbeit im Gesundheitswesen (Bernhard Bühlmann)

  1. 1. Best Practice: Erfolgreiche Online- Zusammenarbeit im GesundheitswesenSwiss eHealth Forum 2013 8. März 2013 Dr. Bernhard Bühlmann, 4teamwork GmbH
  2. 2. Problemstellung• Für Organisationen im Gesundheitswesen stellen sich grosse Herausforderungen bezüglich Informations- und Wissensmanagement• Viele Mitarbeitende arbeiten dezentral und unregelmässig• Die Informationen werden per E-Mail oder mit Fileserver Verzeichnissen verteilt• Oft ist nicht klar, wo sich die aktuellste Version eines Dokuments befindet• Eine zentrale Suche über Wissen und Informationen ist meistens nicht vorhanden
  3. 3. Bisher: Fileserver und Excel alsWissensmanagement• Unübersichtliche Ordnerstruktur• Langsame Suche• Keine Versionierung bei Dateien• Kein sicherer Zugriff von Extern• Abgelaufene Dokumente immer noch sichtbar• Wo ist die aktuellste Version?
  4. 4. Bisher: Verteilung von Informationen per E-Mail• Massen E-Mails mit zig Beilagen an alle Teammitglieder• Führt zu Verstopfung!• Dateien sind mehrfach abgelegt: Auf Fileserver in allen E- Mail Posteingängen• Grosse Dateien (> 10MB) können nicht per E- Mail,versendet werden
  5. 5. Gerätevielfalt nimmt zu• Standard Desktop PC wird verschwinden• Verbreitung von Tablets und Smartphones nimmt rasant zu• Zugriff vermehrt via Webbrowser
  6. 6. Best Practice Lösungen
  7. 7. Ohne Teamraum Mit Teamraum
  8. 8. Server Internet
  9. 9. Vorteile eines webbasierten Tools• Übersichtliche Darstellung• Suche allen Informationen• Zugriffsrechte mit geschützten Bereichen• Einfache Verteilung von Informationen
  10. 10. Die Hauptmodule
  11. 11. Die Startseite - individuell gestaltbar
  12. 12. Arbeitsraum - Zusammenarbeit optimieren
  13. 13. Auftragsbox - tägliche Aufgaben einfach verwalten
  14. 14. Buch - gemeinsam erstellen, verwalten undpublizieren
  15. 15. Das Blog - informieren und diskutieren
  16. 16. Typischer Projektablauf für die Einführung1 Kickoff mit Schulung der Poweruser2 Festlegen der Ablagestruktur und der Zugriffsrechte3 Umsetzen der Ablagestruktur und Konfiguration der Zugriffsrechte4 Befüllen der Plattform mit Inhalten5 Benutzerschulungen6 Live Schaltung7 Review / Coaching
  17. 17. Beispiele aus der Praxis
  18. 18. teamraum® - Die optimale Lösung für den reibungslosen Informationsaustausch in der Gesundheitsbranche.
  19. 19. Kontakt4teamwork GmbHBernhard BühlmannEngehaldenstrasse 533012 BernTel. 031 511 04 00b.buehlmann at 4teamwork.chtwitter.com/bbuehlmannwww.4teamwork.ch/egovtwitter.com/4teamwork

×