Angebotsplanung
Leistungen
Infrastruktur
Leistungserbringende
Finanzierung –
laufend innerkantonal
und ausserkantonal
Qual...
Angebotsplanung
Leistungen
Infrastruktur
Leistungserbringende
Finanzierung –
laufend innerkantonal
und ausserkantonal
Qual...
CONNET - wie Sozialämter mit den
Herausforderungen aus der NFA umgehen
eGovernment Forum, Bern 3. März 2015
Susanna Gadien...
Inhalt
1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht
2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden
...
Angebotsplanung
Leistungen
Infrastruktur
Leistungserbringende
Finanzierung –
laufend innerkantonal
und ausserkantonal
Qual...
1. Ausgangslage
Personen- und Bedarfsorientierung bei Leistungen der
Behindertenintegration gefordert
Konsequenzen in der ...
Inhalt
1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht
2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden
...
2.1 Entwicklung CONNET
• St. Gallen und
Graubünden =>
WTO/GATT-
Ausschreibung
• Auswahl – Glaux
Soft AG – Basis
evidence
2.2 Entwicklung CONNET
Entwicklung CONNET
2.3 Entwicklung CONNET
Inhalt
1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht
2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden
...
Angebotsplanung
mit CONNET Informationen über
Nutzende
- Behinderung
- Leistungen
- Betreuungsbedarf
- Warteliste
Informat...
3.1 CONNET in der Angebotsplanung
Herausforderungen - Informationsbeschaffung
 Anzahl Personen mit Behinderung, die ein A...
Vereinbarte Leistungen mit IBB-
Einstufung
zwischen Klient und Einrichtung -
Wohnen, Tagesstruktur und Arbeit
Verrechnung ...
3.2 CONNET in der laufenden Finanzierung
Herausforderung – Abrechnung des Leistungsbezugs nach Person,
Leistung und Leistu...
Finanzierung
Tarifberechnung
mit CONNET
Basis - Tarif
Verrechnete Leistungen – laufend
Kostenrechnungen – erfasst in CONNE...
3.3 CONNET in der Tarifberechnung
Herausforderungen – Sicherstellung der korrekten Daten
 Informationen über Leistungsmen...
IVSE-Kosten-
übernahme-
garantie
mit CONNET
Bündner/innen in
ausserkantonalen Einrichtungen
- Kostenübernahmegarantien
ers...
3.4 CONNET bei den IVSE-Aufgaben
Herausforderungen
 Bearbeitung der Kostenübernahmegarantiegesuchen (KÜG-Gesuche)
 Überp...
CONNET
Qualitätssicherung
Bewilligung /
Aufsicht
Informationen über Leistungserbringende
- Qualität / Bewilligungen
3.5 CONNET bei der Qualitätssicherung
Herausforderungen
 Führung der Betriebsbewilligungen, Beitragsanerkennungen,
IFEG-A...
Inhalt
1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht
2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden
...
Angebotsplanung
Leistungen
Infrastruktur
Leistungserbringende
Finanzierung –
laufend innerkantonal
und ausserkantonal
Qual...
Angebotsplanung
Leistungen
Infrastruktur
Leistungserbringende
Finanzierung –
laufend innerkantonal
und ausserkantonal
Qual...
Angebotsplanung
Leistungen
Infrastruktur
Leistungserbringende
Finanzierung –
laufend innerkantonal
und ausserkantonal
Qual...
Inhalt
1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht
2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden
...
5. Fazit
CONNET verbessert die Entscheidungsgrundlagen
 Informationen Finanzierung – Angebotsplanung – Qualität integral
...
Danke für Ihr Interesse!
Weitere Informationen zu evidence/CONNET
erhalten Sie bei:
Glaux Soft AG - https://www.glauxsoft....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeGF 2015 | CONNET – oder wie Kantonale Fachämter mit Herausforderungen aus dem NFA umgehen

315 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eGovernment Forum 2015

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
315
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeGF 2015 | CONNET – oder wie Kantonale Fachämter mit Herausforderungen aus dem NFA umgehen

  1. 1. Angebotsplanung Leistungen Infrastruktur Leistungserbringende Finanzierung – laufend innerkantonal und ausserkantonal Qualitätssicherung Bewilligung / Aufsicht IVSE Kostenübernahmegarantien Nutzende Betreuungsbedarf Nachfrage Finanzierung – Tarifberechnung Controlling - Staatsrechnung
  2. 2. Angebotsplanung Leistungen Infrastruktur Leistungserbringende Finanzierung – laufend innerkantonal und ausserkantonal Qualitätssicherung Bewilligung / Aufsicht IVSE Kostenübernahmegarantien Nutzende Betreuungsbedarf Nachfrage Finanzierung – Tarifberechnung Controlling - Staatsrechnung
  3. 3. CONNET - wie Sozialämter mit den Herausforderungen aus der NFA umgehen eGovernment Forum, Bern 3. März 2015 Susanna Gadient, lic. phil. I, Ressortleiterin Behindertenhilfe/Stv.-Amtsleiter Kantonales Sozialamt Graubünden
  4. 4. Inhalt 1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht 2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden 3. Nutzen und Funktionen 4. Möglichkeiten für die Zukunft 5. Fazit
  5. 5. Angebotsplanung Leistungen Infrastruktur Leistungserbringende Finanzierung – laufend innerkantonal und ausserkantonal Qualitätssicherung Bewilligung / Aufsicht IVSE Kostenübernahmegarantien Nutzende Betreuungsbedarf Nachfrage Finanzierung – Tarifberechnung Controlling - Staatsrechnung
  6. 6. 1. Ausgangslage Personen- und Bedarfsorientierung bei Leistungen der Behindertenintegration gefordert Konsequenzen in der Umsetzung  Koordination zwischen Leistungserbringenden und Kanton steigt  Zu verarbeitende Datenmenge steigt  Anforderungen an den Informationsstand und Grundlagen für politische Entscheidungen steigen Anforderung an eine Informatiklösung  Gesamtsicht: Finanzierung – Angebotsplanung – Qualität  Bereiche haben gegenseitige Abhängigkeiten  Daten müssen in der Gesamtsicht erhoben und verarbeitet werden  Informationen müssen zeitgerecht vorliegen
  7. 7. Inhalt 1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht 2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden 3. Nutzen und Funktionen 4. Möglichkeiten für die Zukunft 5. Fazit
  8. 8. 2.1 Entwicklung CONNET • St. Gallen und Graubünden => WTO/GATT- Ausschreibung • Auswahl – Glaux Soft AG – Basis evidence
  9. 9. 2.2 Entwicklung CONNET Entwicklung CONNET
  10. 10. 2.3 Entwicklung CONNET
  11. 11. Inhalt 1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht 2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden 3. Nutzen und Funktionen 4. Möglichkeiten für die Zukunft 5. Fazit
  12. 12. Angebotsplanung mit CONNET Informationen über Nutzende - Behinderung - Leistungen - Betreuungsbedarf - Warteliste Informationen über Leistungserbringende - Infrastruktur - Leistungen - Kosten - Qualität / Bewilligungen
  13. 13. 3.1 CONNET in der Angebotsplanung Herausforderungen - Informationsbeschaffung  Anzahl Personen mit Behinderung, die ein Angebot benötigen  Bedürfnisse/Betreuungsbedarf  Versorgungsgrad  Anbieter und Leistungen  Auslastung Lösung mit CONNET – Erfassung und Auswertung der Informationen  Aktuelle Nutzende und deren Leistungen sowie Betreuungsbedarf  Nutzende ohne Angebot auf einer Warteliste  Leistungserbringer, Angebote, Leistungen, Kapazitäten/Plätze und Kosten der Leistungen sind in CONNET  Informationen sind historisiert und verknüpft  Informationen können passgenau ausgewertet werden
  14. 14. Vereinbarte Leistungen mit IBB- Einstufung zwischen Klient und Einrichtung - Wohnen, Tagesstruktur und Arbeit Verrechnung der Leistungen Monatliche Abrechnung zwischen Einrichtung und Kanton mit CONNET- evidence Finanzierung – laufend mit CONNET Controlling Laufende Budget- und Leistungsauftragskontrolle
  15. 15. 3.2 CONNET in der laufenden Finanzierung Herausforderung – Abrechnung des Leistungsbezugs nach Person, Leistung und Leistungserbringenden  Erfassung grosser Datenmengen  Koordination zwischen Leistungserbringenden und Kanton  Sicherstellung der Krediteinhaltung durch Amt  Weiterverarbeitung der Zahlungen durch die Finanzverwaltung Lösung mit CONNET – Abrechnung  WEB-Zugang für die Leistungserbringenden => Erfassung der Personen, deren Betreuungsbedarf und Leistungen  Abrechnung über CONNET – Auslösung durch Leistungserbringende, Weiterverarbeitung durch Amt  Controlling zur Einhaltung der Leistungsaufträge  Anbindung an SAP oder Zahlungsauftrag (Report) an Finanzverwaltung
  16. 16. Finanzierung Tarifberechnung mit CONNET Basis - Tarif Verrechnete Leistungen – laufend Kostenrechnungen – erfasst in CONNET Basis - Leistungsaufträge Vereinbarte Leistungen – aktuell Wartelisten
  17. 17. 3.3 CONNET in der Tarifberechnung Herausforderungen – Sicherstellung der korrekten Daten  Informationen über Leistungsmengen je Betreuungsbedarfsstufe, Leistung und Einrichtung  Kosten je Leistung und Einrichtung  Berücksichtigung von Veränderungen – Kosten und Leistungen  Kostenentwicklungen oder Sparvorgaben (Variablen) Lösung mit CONNET  Informationenüber Leistungen werden mit dem laufenden Geschäft generiert und werden für die Berechnungen automatisch aufbereitet  Kostenrechnungen standardisierten eingelesen  Automatische Auswertung der Kostenrechnungsgrundlagen  Variablen können im geführten Berechnungsprozess festgelegt werden
  18. 18. IVSE-Kosten- übernahme- garantie mit CONNET Bündner/innen in ausserkantonalen Einrichtungen - Kostenübernahmegarantien erstellen - Abrechnungen prüfen - Kredit sicherstellen Ausserkantonale Nutzende in Bündner Einrichtungen Kostenübernahmegarantiegesuche erstellen
  19. 19. 3.4 CONNET bei den IVSE-Aufgaben Herausforderungen  Bearbeitung der Kostenübernahmegarantiegesuchen (KÜG-Gesuche)  Überprüfung der Abrechnungen bei ausserkantonalem Leistungsbezug  Sicherstellung der Krediteinhaltung durch Amt Lösung mit CONNET  Bündner Leistungserbringende können KÜG-Gesuche aus CONNET generieren  Abrechnungen ausserkantonaler Leistungserbringender können erfasst und geprüft werden  Controlling zur Einhaltung der Kostenübernahmegarantien und des Kredites
  20. 20. CONNET Qualitätssicherung Bewilligung / Aufsicht Informationen über Leistungserbringende - Qualität / Bewilligungen
  21. 21. 3.5 CONNET bei der Qualitätssicherung Herausforderungen  Führung der Betriebsbewilligungen, Beitragsanerkennungen, IFEG-Anerkennungen und IVSE-Anerkennungen  Auflagen – Terminierung  Beschwerden – Prozessdokumentation Lösung mit CONNET  Alle Bewilligungen und Anerkennungen sind je Trägerschaft, Einrichtung und Angebot dokumentiert und terminiert  Terminübersicht für Auflagen  Prozess kann bei Beschwerden dokumentiert werden
  22. 22. Inhalt 1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht 2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden 3. Nutzen und Funktionen 4. Möglichkeiten für die Zukunft 5. Fazit
  23. 23. Angebotsplanung Leistungen Infrastruktur Leistungserbringende Finanzierung – laufend innerkantonal und ausserkantonal Qualitätssicherung Bewilligung / Aufsicht IVSE Kostenübernahmegarantien Nutzende Betreuungsbedarf Nachfrage Finanzierung – Tarifberechnung Controlling - Staatsrechnung Behindertenbereich
  24. 24. Angebotsplanung Leistungen Infrastruktur Leistungserbringende Finanzierung – laufend innerkantonal und ausserkantonal Qualitätssicherung Bewilligung / Aufsicht IVSE Kostenübernahmegarantien Nutzende Betreuungsbedarf Nachfrage Finanzierung – Tarifberechnung Controlling - Staatsrechnung Altersbereich
  25. 25. Angebotsplanung Leistungen Infrastruktur Leistungserbringende Finanzierung – laufend innerkantonal und ausserkantonal Qualitätssicherung Bewilligung / Aufsicht IVSE Kostenübernahmegarantien Nutzende Betreuungsbedarf Nachfrage Finanzierung – Tarifberechnung Controlling - Staatsrechnung Kinder-& Jugendbereich
  26. 26. Inhalt 1. Ausgangslage – Personenorientierung / Gesamtsicht 2. Entwicklung CONNET – Glaux Soft, St. Gallen und Graubünden 3. Nutzen und Funktionen 4. Möglichkeiten für die Zukunft 5. Fazit
  27. 27. 5. Fazit CONNET verbessert die Entscheidungsgrundlagen  Informationen Finanzierung – Angebotsplanung – Qualität integral  Daten liegen zeitgerecht in einer Gesamtsicht vor CONNET unterstützt bei der Bearbeitung der Datenmenge  Individuelle Daten können verarbeitet werden  Automatisierung im Controlling und der Tarifberechnung CONNET unterstützt die Datensicherheit und die Koordination  WEB-Zugang für Leistungserbringenden, WIN-Zugang für Amt  Berechtigungen können aufgabengerecht vergeben werden evidence/CONNET bietet individuell konfigurierbare Tools  E-Docs, Reports
  28. 28. Danke für Ihr Interesse! Weitere Informationen zu evidence/CONNET erhalten Sie bei: Glaux Soft AG - https://www.glauxsoft.com/ Amt für Soziales, Kanton St. Gallen Sozialamt, Kanton Graubünden

×