Seite 1
begeisternd einfach.
der «digital Workplace»
von aXc.
aXc-GEVER und SharePoint
der «digital Workplace» von aXc
bes...
Seite 2
Einführung
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 3
Einführung
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Gemeinde aus der Steckdose
begeisternd einfach!
Seite 4
Vorstellung
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Christoph Marti, lic.oec.HSG
Partner und Geschäftsführer aXc...
Seite 5
Ausgangslage
 Wir stellen fest, dass im Gemeindeumfeld
 die Hauptapplikationen soweit gut funktionieren
 die Da...
Seite 6
Agile Verwaltung, was heisst das?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
 Was wir darunter verstehen erklärt s...
Seite 7
Agile Verwaltung, was heisst das?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 8
Agile Verwaltung, was heisst das?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 9
Agile Verwaltung, was heisst das?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 10
Agile Verwaltung, was heisst das?
 Der Benutzer der Verwaltung ist nicht mehr Bittsteller sondern Kunde
 Lösung...
Seite 11
Agile Verwaltung, was heisst das?
 Wann hatten Sie das letzte Mal als Einwohner Kontakt mit Ihrer Gemeinde?
 Wa...
Seite 12
Beispiel: sagsunseinfach.de
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 13
Beispiel: sagsunseinfach.de
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 14
Beispiel: sagsunseinfach.de
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 15
Beispiel: sagsunseinfach.de
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 16
Beispiel: sagsunseinfach.de
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 17
Beispiel: sagsunseinfach.de – eine Bewertung
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
 Im Gegensatz zu anderen ...
Seite 18
Die Agile Verwaltung, 1. Fazit
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
 Die agile Verwaltung
 stellt den Kund...
Seite 19
Wie löst aXc diese Anforderungen einer agilen Verwaltung?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
InternetArbei...
Seite 20
Der digital Workplace von aXc ist an alle diese Pendenzenlisten angedockt.
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, B...
Seite 21
Was ist jetzt daran neu?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
 Wie funktionieren die GEVER-Systeme die ich ...
Seite 22
Woher kommt aXc-GEVER?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
 aXc-GEVER basiert auf der seit 1998 im eigenen...
Seite 23
Was kann aXc-GEVER?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
 Intranet
 frei definierbare Kalender, Ankündigun...
Seite 24
Wie sieht aXc-GEVER aus?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 25
Wie sieht aXc-GEVER aus?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 26
Wie sieht aXc-GEVER aus?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 27
Wie sieht aXc-GEVER aus?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 28
Wie sieht aXc-GEVER aus?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 29
Wie sieht aXc-GEVER aus?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Seite 30
Der digital Workplace von aXc gegenüber den Anforderungen der
agilen Verwaltung
4. März 2015 eGovernment Forum 20...
Seite 31
Wie geht es weiter mit aXc-GEVER?
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
 Per dato: Basisarbeiten/Funktionali...
Seite 32
Fragen und Abschluss
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
?
Seite 33
Referent
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Christoph Marti
lic.oec.HSG, CEO und Partner aXc
+41 55 610 45...
Seite 34
Kontakt
4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
Schweiz (Hauptsitz):
aXcelerate-Solutions AG
Turbinenweg 2
CH-8...
Seite 35
begeisternd einfach.
der «digital Workplace»
von aXc.
einzigartig.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeGF 2015 | aXc-GEVER, der «digital Workplace» von aXc beschleunigt agiles Arbeiten in der Gemeinde

646 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eGovernment Forum 2015

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
646
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeGF 2015 | aXc-GEVER, der «digital Workplace» von aXc beschleunigt agiles Arbeiten in der Gemeinde

  1. 1. Seite 1 begeisternd einfach. der «digital Workplace» von aXc. aXc-GEVER und SharePoint der «digital Workplace» von aXc beschleunigt agiles Arbeiten in der Gemeinde 4. März 2015 Christoph Marti, CEO
  2. 2. Seite 2 Einführung 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  3. 3. Seite 3 Einführung 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern Gemeinde aus der Steckdose begeisternd einfach!
  4. 4. Seite 4 Vorstellung 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern Christoph Marti, lic.oec.HSG Partner und Geschäftsführer aXcelerate-Solutions AG, Ziegelbrücke  Schnittstelle Business – IT (Prozesse in konkrete Lösungen umsetzen)  aXc-Cloud seit 2003 (CH-Gemeinden und Werke)  aXc-Project seit 1998 (Software für Projekt- und Ressourcenmanagement)  u.a. verantwortlich für das Projekt «Ablauforganisation und Informatik» im Rahmen der Gemeindestrukturreform Glarus  aXc: 2 Standorte, über 30 Mitarbeiter, seit 2006
  5. 5. Seite 5 Ausgangslage  Wir stellen fest, dass im Gemeindeumfeld  die Hauptapplikationen soweit gut funktionieren  die Daten zwischen diesen Applikationen via eCH relativ gut ausgetauscht werden können  Was braucht es denn noch?  die bestehende, stark nach Fachapplikationen aufgebaute Applikationslandkarte bewirkt, dass der Benutzer themenspezifisch in die jeweilige Applikation gehen muss, um seine Arbeiten zu erledigen.  Arbeiten in den Applikationssilos  Es fehlt ein für den Benutzer zentraler Einstieg, wo er alle seine Aufgaben applikationsunabhängig erledigen kann.  Wir nennen das den digital Workplace von aXc 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  6. 6. Seite 6 Agile Verwaltung, was heisst das? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  Was wir darunter verstehen erklärt sich am einfachsten an einem Beispiel, wie es eben genau nicht sein soll
  7. 7. Seite 7 Agile Verwaltung, was heisst das? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  8. 8. Seite 8 Agile Verwaltung, was heisst das? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  9. 9. Seite 9 Agile Verwaltung, was heisst das? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  10. 10. Seite 10 Agile Verwaltung, was heisst das?  Der Benutzer der Verwaltung ist nicht mehr Bittsteller sondern Kunde  Lösungsansatz: Bürgerschalter - nicht der Kunde macht den Ämterlauf, sondern die Verwaltung selber!  Analog als Bürgerschalter  Digital als Bürgerportal  Das ist ja alles nicht neu und allgemein bekannt, doch was macht die «agile Verwaltung» aus?  Damit sie funktioniert, muss die agile Verwaltung ein SELBSTLÄUFER sein! 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  11. 11. Seite 11 Agile Verwaltung, was heisst das?  Wann hatten Sie das letzte Mal als Einwohner Kontakt mit Ihrer Gemeinde?  Was war Ihre Anforderung? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  12. 12. Seite 12 Beispiel: sagsunseinfach.de 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  13. 13. Seite 13 Beispiel: sagsunseinfach.de 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  14. 14. Seite 14 Beispiel: sagsunseinfach.de 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  15. 15. Seite 15 Beispiel: sagsunseinfach.de 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  16. 16. Seite 16 Beispiel: sagsunseinfach.de 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  17. 17. Seite 17 Beispiel: sagsunseinfach.de – eine Bewertung 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  Im Gegensatz zu anderen gängigen Systemen erfolgt die Erfassung und Abarbeitung der Anliegen transparent im «öffentlichen Raum».  Reaktion, als ich diese Lösung in einer Gemeinde vorgestellt habe:  Gemeindeschreiber: «Ich bin begeistert, das will ich auch haben.»  Leiter Bauamt: «hmm, aber ich plane die Route meiner Mitarbeiter immer noch selber. Und nur wegen einem Eintrag in diesem Portal stelle ich nicht die ganze Tour um.»
  18. 18. Seite 18 Die Agile Verwaltung, 1. Fazit 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  Die agile Verwaltung  stellt den Kunde wirklich ins Zentrum  ist sehr transparent  ist nicht funktionsbezogen sondern lösungsorientiert  ist Aufgaben/Task getrieben und nicht Dokumenten orientiert
  19. 19. Seite 19 Wie löst aXc diese Anforderungen einer agilen Verwaltung? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern InternetArbeitsplatzKernapplikationenFachapplikationen Einwohnerkontrolle Subjektverwaltung Online Portal Online-Reservationen (GA, Räume, Tickets etc.) Online Schalter Parkkarten / Fahrbewilligung Fundgegenstand / Verlustmeldung ExtraNet (DocSafe, TeamSafe) Todesfall / Grabverwaltung Hundemeldung/-gebühren Einbürgerung Immobilien / Jobs Abbildung & Durchführung beliebiger eGov-Prozesse Newsletter / Reminder Office Projektmgt. GEVER Laufzettel Zeiterfassung Gov Prozesse Objektverwaltung Vertragsverwaltung Gebühren Finanzbuchhaltung Steuerverwaltung Feuerwehr Schul- verwaltung Sozial- verwaltung Bau- verwaltung Heim- verwaltung Spitex Forst- verwaltung Langzeitarchiv Bundes- / Kantonsplattformen aXc-eGovernmentBus
  20. 20. Seite 20 Der digital Workplace von aXc ist an alle diese Pendenzenlisten angedockt. 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern InternetArbeitsplatzKernapplikationenFachapplikationen Einwohnerkontrolle Subjektverwaltung Online Portal Online-Reservationen (GA, Räume, Tickets etc.) Online Schalter Parkkarten / Fahrbewilligung Fundgegenstand / Verlustmeldung ExtraNet (DocSafe, TeamSafe) Todesfall / Grabverwaltung Hundemeldung/-gebühren Einbürgerung Immobilien / Jobs Abbildung & Durchführung beliebiger eGov-Prozesse Newsletter / Reminder Office Projektmgt. GEVER Laufzettel Zeiterfassung Gov Prozesse Objektverwaltung Vertragsverwaltung Gebühren Finanzbuchhaltung Steuerverwaltung Feuerwehr Schul- verwaltung Sozial- verwaltung Bau- verwaltung Heim- verwaltung Spitex Forst- verwaltung Langzeitarchiv Bundes- / Kantonsplattformen aXc-eGovernmentBus
  21. 21. Seite 21 Was ist jetzt daran neu? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  Wie funktionieren die GEVER-Systeme die ich kenne:  sie sind dokumentenorientiert, vielfach getrieben aus Archivsicht  Kunde ist kaum direkt involviert  Nicht quer über die Verwaltung, sondern primär ein weiteres Applikationssilo fürs Ratsgeschäft  Wie verträgt sich dies mit den Anforderungen an eine agile Verwaltung:  stellt den Kunde wirklich ins Zentrum  ist sehr transparent  ist nicht funktionsbezogen sondern lösungsorientiert  ist Aufgaben/Task getrieben und nicht Dokumenten orientiert
  22. 22. Seite 22 Woher kommt aXc-GEVER? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  aXc-GEVER basiert auf der seit 1998 im eigenen Haus entwickelten Standardsoftware für Projekt- und Ressourcenmanagement aXc-Project.  aXc-GEVER erweitert den bestehenden SharePoint um die Funktionalität des Records Management. SharePoint kann das im Standard nicht, deshalb ist u.a. OXPA gescheitert.
  23. 23. Seite 23 Was kann aXc-GEVER? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  Intranet  frei definierbare Kalender, Ankündigungen, Telefonbücher, News,…  Laufzettel  Freies Abbilden von typischen Laufzetteln (Bewilligung zur Nutzung öffentlichen Grunds,…)  Frei definierbare Workflows  Projekte  Planung von Aufgaben, Meilensteinen, Abhängigkeiten, Kosten, Ressourcen,…  ToDos  Wer macht wann was?  Auf Gruppenebene (unsere ToDos) und Einzeln (meine ToDos)  Controlling und Warnung (Eskalation an Vorgesetzten,…)  Telefonieintegration  Bei Anruf erscheinen gleich die offenen Geschäfte dieser Person.  Zeiterfassung  Präsenz- und Projekterfassung, Gleitzeitkonto, Ferienkonto, Überzeitkonto,…  Spesenerfassung  Sitzungsmanagement  Planung, Vorbereitung, Durchführung, Protokoll  Kostenrechnung nach HRM2  Cockpits/Dashboards  Qualitätsmanagement  QM-Handbücher und operationalisieren der Prozesse anhand von Laufzetteln  u.v.m.
  24. 24. Seite 24 Wie sieht aXc-GEVER aus? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  25. 25. Seite 25 Wie sieht aXc-GEVER aus? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  26. 26. Seite 26 Wie sieht aXc-GEVER aus? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  27. 27. Seite 27 Wie sieht aXc-GEVER aus? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  28. 28. Seite 28 Wie sieht aXc-GEVER aus? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  29. 29. Seite 29 Wie sieht aXc-GEVER aus? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern
  30. 30. Seite 30 Der digital Workplace von aXc gegenüber den Anforderungen der agilen Verwaltung 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  stellt den Kunde wirklich ins Zentrum  ist sehr transparent  ist nicht funktionsbezogen sondern lösungsorientiert  ist Aufgaben/Task getrieben und nicht Dokumenten orientiert
  31. 31. Seite 31 Wie geht es weiter mit aXc-GEVER? 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern  Per dato: Basisarbeiten/Funktionalitäten sind weitgehend abgeschlossen  Ab Juni 2015: Pilotierungen bei Kunden  Anfang 2016: Release 1.0  Wer möchte sich als Pilotgemeinde zur Verfügung stellen?
  32. 32. Seite 32 Fragen und Abschluss 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern ?
  33. 33. Seite 33 Referent 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern Christoph Marti lic.oec.HSG, CEO und Partner aXc +41 55 610 45 61 christoph.marti@axc.biz
  34. 34. Seite 34 Kontakt 4. März 2015 eGovernment Forum 2015, Bern Schweiz (Hauptsitz): aXcelerate-Solutions AG Turbinenweg 2 CH-8866 Ziegelbrücke Tel +41 55 610 45 61 Fax +41 55 610 45 62 Mail info@axc.biz Web www.axc.biz Deutschland: aXcelerate-Solutions Deutschland GmbH Siemensstrasse 21 DE-61352 Bad Homburg Tel +49 6172 9458 930 Fax +49 6172 9458 931 Mail info@axc.biz Web www.axc.biz
  35. 35. Seite 35 begeisternd einfach. der «digital Workplace» von aXc. einzigartig.

×