Kanton Bern
InfoSocietyDays 2014
Kongresszentrum BERNEXPO

HRM2 Praxisorientierte Einführung
mit Einsatz von E-Learning

I...
Kanton Bern

HRM2 Praxisorientierte Einführung mit Einsatz von E-Learning

 Weshalb HRM2?
 HRM2 Einführung Einwohnergeme...
Kanton Bern

Weshalb HRM2?
SWISS-GAAP-FER
IPSAS
HRM2
IFRS
HRM1
US-GAAP

Rechnungslegungsvorschriften für den öffentlichen ...
Kanton Bern

Weshalb HRM2?
 Angleichung an Privatwirtschaft
 Vergleichbarkeit
 Harmonisierung
 Transparenz
 Verlässli...
Kanton Bern

Weshalb HRM2?

Schema C

4. März 2014

HRM1

Amt für Gemeinden und Raumordnung

HRM2

Justiz-, Gemeinde- und ...
Kanton Bern

HRM2 Einführung Einwohnergemeinden
Anzahl Gemeinden je Kanton: Stand 1.1.2014
Quelle BSF Gemeindeverzeichnis ...
Kanton Bern

HRM2 Einführung Einwohnergemeinden

362 Einwohnergemeinden

40 bis 130'000 Einwohner
Schulung für
A) Gemeinde...
Kanton Bern

HRM2 Einführung Einwohnergemeinden
Konzept Teilprojekt Ausbildung
Zusammenfassung

Übersicht Projektstatus
An...
Kanton Bern

HRM2 Einführung Einwohnergemeinden
Ziel
A.
Kanton:
Zeit- und stufengerechte Ausbildung der mit dem
Finanzhaus...
Kanton Bern

HRM2 Einführung Einwohnergemeinden
Eckwerte Konzept Ausbildung

Teilnehmende je Gemeinde
 1-2 Kader, 1 Mitgl...
Kanton Bern

HRM2: Ausbildung
Praxisfragen durch Präsenzunterricht
ca. 600 Personen

ca. 330 Personen

ca. 600 Personen

M...
Kanton Bern

HRM 2: Ausbildung
Terminplan


E-Learning

ab Sommer 2014



Kurse für Gemeindekader

ab Herbst 2014



Ku...
Kanton Bern

HRM2: Ausbildung
Vorteile E-Learning
 Webbasiertes Lernprogramm

 Lernen im Selbststudium
 Selbstbestimmte...
Kanton Bern

E-Learning




Kurszuweisung durch das AGR
Link auf die Plattform von EasyLEARN Academy
Login anklicken

J...
Kanton Bern

E-Learning


Login mit Benutzer-ID und Passwort

Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
Kanton Bern

E-Learning

Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
Kanton Bern
Teil 2

Bewertungen

Bewertung von Verwaltungsvermögen
Bestehendes
Verwaltungsvermögen
Kanton Bern:
keine Neub...
Kanton Bern

HRM2: Ausbildung
E-Learning
Modul 1: Einleitung/Grundlagen
Einführung
Gesetzliche Grundlagen
Änderungen zu HR...
Kanton Bern

HRM 2: Ausbildung
 Kanton Bern: Angebot in deutsch und französisch
 E-Learning wird auch nach der Einführun...
Kanton Bern

HRM2
Praxisorientierte Einführung mit
Einsatz von E-Learning

Fragen und Antworten

Internetauftritt Kanton B...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeGF 2014 | Harmonisiertes Rechnungslegungsmodell 2 (HRM 2) - Praxisorientierte Einführung mit Einsatz von E-Learning

1.412 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.412
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
13
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeGF 2014 | Harmonisiertes Rechnungslegungsmodell 2 (HRM 2) - Praxisorientierte Einführung mit Einsatz von E-Learning

  1. 1. Kanton Bern InfoSocietyDays 2014 Kongresszentrum BERNEXPO HRM2 Praxisorientierte Einführung mit Einsatz von E-Learning Iris Markwalder, Leiterin Gemeindefinanzen Amt für Gemeinden und Raumordnung 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  2. 2. Kanton Bern HRM2 Praxisorientierte Einführung mit Einsatz von E-Learning  Weshalb HRM2?  HRM2 Einführung Einwohnergemeinden  Ausbildung mit E-Learning 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  3. 3. Kanton Bern Weshalb HRM2? SWISS-GAAP-FER IPSAS HRM2 IFRS HRM1 US-GAAP Rechnungslegungsvorschriften für den öffentlichen Finanzhaushalt 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  4. 4. Kanton Bern Weshalb HRM2?  Angleichung an Privatwirtschaft  Vergleichbarkeit  Harmonisierung  Transparenz  Verlässliche Grundlagen  Statistik 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  5. 5. Kanton Bern Weshalb HRM2? Schema C 4. März 2014 HRM1 Amt für Gemeinden und Raumordnung HRM2 Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  6. 6. Kanton Bern HRM2 Einführung Einwohnergemeinden Anzahl Gemeinden je Kanton: Stand 1.1.2014 Quelle BSF Gemeindeverzeichnis Schweiz GL BS AI OW ZG NW AR UR SH SZ NE GE JU SG TG LU BL SO VS TI GR FR ZH AG VD BE 3 3 6 7 11 11 20 20 26 30 37 45 57 77 80 83 86 362 245 193 392 1'192 109 134 135 146 163 170 213 318 362 0 4. März 2014 Kanton Bern  Einwohnergemeinden  Kirchgemeinden  Burgergemeinden  Gemeindeverbände und übrige Körperschaften Total 50 100 150 200 Amt für Gemeinden und Raumordnung 250 300 350 400 Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  7. 7. Kanton Bern HRM2 Einführung Einwohnergemeinden 362 Einwohnergemeinden 40 bis 130'000 Einwohner Schulung für A) Gemeindekader B) Revisionsorgane C) Behördenmitglieder Einführung 1.1.2016 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  8. 8. Kanton Bern HRM2 Einführung Einwohnergemeinden Konzept Teilprojekt Ausbildung Zusammenfassung Übersicht Projektstatus Anspruchsgruppen und Massnahmenplan Gemeindekader Rechnungsprüfungsorgane Behörden Aus- und Weiterbildungen Schulungsprogramm E-Learning Schulungsprogramm Präsenzunterricht Anzahl Kurse für die verschiedenen Anspruchsgruppen Gemeindekader 1 (grosse Gemeinden) Gemeindekader 2 (mittlere und kleinere Gemeinden) Rechnungsprüfungsorgane Behörden Provisorischer Terminplan Kursveranstaltungen Ressourcenplanung Zeitbedarf Personal Finanzen Kursräume 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  9. 9. Kanton Bern HRM2 Einführung Einwohnergemeinden Ziel A. Kanton: Zeit- und stufengerechte Ausbildung der mit dem Finanzhaushalt in den Körperschaften beauftragten Personen. B. Gemeinden: Professionell und reibungslos von HRM1 zu HRM2. 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  10. 10. Kanton Bern HRM2 Einführung Einwohnergemeinden Eckwerte Konzept Ausbildung Teilnehmende je Gemeinde  1-2 Kader, 1 Mitglied Rechnungsprüfungsorgan, 2 Behördenmitglieder Kursinhalte  Modul 1 Kontenplan/Budget  Modul 2 Investitionsrechnung/Anlagebuchhaltung  Modul 3 Jahresrechnung/Jahresabschluss Kursgrösse max. 50 Teilnehmende je Kurs für Kader, 2 Referenten  1800 Personen  54 Kurs-Veranstaltungen  108 Referententage 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  11. 11. Kanton Bern HRM2: Ausbildung Praxisfragen durch Präsenzunterricht ca. 600 Personen ca. 330 Personen ca. 600 Personen Modul 3 14 Kurse Modul 2 14 Kurse Modul 1 14 Kurse 6x franz. 1 Kurs 40 Firmen 5 Kurse RPK 2x franz. 6 Infoveranstaltungen 1x franz. Abendveranstaltung: 2 h Behörden Kursdauer: 1 x ½ Tag RPO Kursdauer: 3 x ½ Tag Gemeindekader Basiswissen durch E-Learning (webbasiertes Lernprogramm in deutsch und französisch) 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  12. 12. Kanton Bern HRM 2: Ausbildung Terminplan  E-Learning ab Sommer 2014  Kurse für Gemeindekader ab Herbst 2014  Kurse für RPO ab Herbst 2016  Veranstaltungen Behörden Sommer 2015 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  13. 13. Kanton Bern HRM2: Ausbildung Vorteile E-Learning  Webbasiertes Lernprogramm  Lernen im Selbststudium  Selbstbestimmter Zeitpunkt  Selbstbestimmtes Tempo  bessere Wirkung Präsenzunterricht 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  14. 14. Kanton Bern E-Learning    Kurszuweisung durch das AGR Link auf die Plattform von EasyLEARN Academy Login anklicken Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  15. 15. Kanton Bern E-Learning  Login mit Benutzer-ID und Passwort Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  16. 16. Kanton Bern E-Learning Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  17. 17. Kanton Bern Teil 2 Bewertungen Bewertung von Verwaltungsvermögen Bestehendes Verwaltungsvermögen Kanton Bern: keine Neubewertung! Das bestehende Verwaltungsvermögen wird zum Bilanzwert übernommen.  Abschreibung über die Restlebensdauer, wahlweise 8 -16 Jahre  Wertberichtigung bei dauernden Wertverminderungen oder Verlusten Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  18. 18. Kanton Bern HRM2: Ausbildung E-Learning Modul 1: Einleitung/Grundlagen Einführung Gesetzliche Grundlagen Änderungen zu HRM1 Umsetzung in Gemeinde Modul 2: Neuheiten Kontenplan Bilanz Erfolgsausweis Abschreibungen Anhang Modul 4: Jahresrechnung und Anhang Anlagespiegel Beteiligungsspiegel Gewährleistungssp. Rückstellungsspiegel Finanzkennzahlen Abschluss Module 1 – 3: Sommer 2014 Modul 4: Frühjahr 2015 Modul 3: Spezialthemen Budget, Finanzplan IR, Aktivierungsgrenze Neubewertungs+Schwankungsreserve Anlagebuchhaltung Geldflussrechnung Spezialfinanzierungen Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  19. 19. Kanton Bern HRM 2: Ausbildung  Kanton Bern: Angebot in deutsch und französisch  E-Learning wird auch nach der Einführung für Ausbildungen zur Verfügung stehen  wird übrigen Interessierten zur Verfügung gestellt gegen Kursgeld  Möglichkeit eines generellen Angebots für andere Kantone und Interessierte wird geprüft 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion
  20. 20. Kanton Bern HRM2 Praxisorientierte Einführung mit Einsatz von E-Learning Fragen und Antworten Internetauftritt Kanton Bern http://www.jgk.be.ch/jgk/de/index/gemeinden/gemeinden/gemeindefinanzen/projekt_hrm2.html 4. März 2014 Amt für Gemeinden und Raumordnung Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion

×