U set u g deUmsetzung der Informatikstrategie:                   o at st ateg eBasis für innovative E-Gov-VorhabenH. RH Ru...
Inhaltsüberblick1. E-Government und IT-Strategie im Kanton BL2. Strategie-Umsetzung und Change Management3. STRATUM2: Zwis...
Definition:Unter e Government i w S versteht man …       e-Government i.w.S.… die Vereinfachung und Durchführung von Proze...
E GovernmentE-Government in der Schweiz ist …… auf nationaler Stufe mit verschiedenen Vorhaben auf dem Weg… in den Kantone...
E GovernmentE-Government betrifft Menschenfür Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt...
Der Kanton Basel-Landschaft …           Basel Landschaft… ist ein Halbkanton mit 270‘000 Einwohnern… ist mit 11500 Mitarbe...
Beispiele von E-Government-Vorhaben im KantonBasel-LandschaftBasel LandschaftOSP Online Service Plattform – Datendrehschei...
Eine bestehende Informatik muss für innovativesE GovernmentE-Government grundlegend angepasst werdenfür Ihren Projekterfol...
Entwicklungsgeschichte der BL-Informatik                           BL Informatikfür Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   ...
IT-Strategie 2.0 ändert die Informatik desgesamten Kantons (inkl. Unterstützung E Gov.)                   (inkl           ...
Die Dokumentenhierarchie ist an der Strategieausgerichtetfür Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 für Swiss eGov...
Inhaltsüberblick1. E-Government und IT-Strategie im Kanton BL2. Strategie-Umsetzung und Change Management3. STRATUM2: Zwis...
Wandel für Organisation und Informatik ist dasKerngeschäft der CSPfür Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 für S...
Neue IT-Strategie bedeutet Veränderung fürMitarbeitende, Prozesse, Governance, Technologie…Mitarbeitende Prozesse Governan...
Neu ist GSMS mit seinen Zielen(Gemeinsames Service Management System)für Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 fü...
STRATUM2 ist mit 5 Projekten erfolgreichunterwegs                                                                         ...
Rund 60 Programmbeteiligte werden von externenFirmen unterstützt (CSP Glenfis, Roth, CAB, …)                   (CSP, Glenf...
Inhaltsüberblick1. E-Government und IT-Strategie im Kanton BL2. Strategie-Umsetzung und Change Management3. STRATUM2: Zwis...
Gemeinsames Service Management Systemnach ITIL V3 mit IT-Betriebsprozessen                 IT Betriebsprozessenfür Ihren P...
GSMS gilt für die IT-Zusammenarbeit dergesamten Verwaltungfür Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 für Swiss eGo...
Gemeinsame Leistungen der IT und derDirektionen für einen Servicefür Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 für Sw...
Service-Katalog im Aufbau(1/2 freigegeben)für Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt...
Die Arbeitspakete werden plangemäss erarbeitetund Resultate inhaltlich übergreifend abgestimmtfür Ihren Projekterfolg   ww...
Halbjährl.               STRATUMail                 für End-                     End                benutzer              ...
Informationsadressaten undKommunikationshilfsmittel:~ 5‘000 Anwender                                          InfoBLITS   ...
InfoBLITS: Kantonsweite Infoplattform fürEndbenutzerfür Ihren Projekterfolg   www.csp-ag.ch   STRATUM2 für Swiss eGov Foru...
Status 28.2.2013: GSMS-Gremien haben ihreArbeit erfolgreich aufgenommen!+ Organisation gestartet per 1.1.13 (CAB, GSMS-Lei...
FazitE-Government bedarf einerkonsequenten IT-StrategieEine IT-Strategie-Einführungist ein Change Grossvorhaben        Cha...
Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!Alexander Colombi             Michèle MégrozVorsitzender d GLV   it   d der  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SeGF 2013 | Umsetzung der Informatikstrategie: Verwaltungsinterne Basis für innovative eGov-Vorhaben (Alexander Colombi)

963 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eGovernment Forum | 5. März 2013 | Referat Alexander Colombi

Erfolgreiches eGovernment braucht neue Prozesse, innovative Kommunikationswege und technologische Hilfsmittel für die optimale Unterstützung der Verwaltungsaufgaben. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn auch die betrieblichen, technologischen und kulturellen Strukturen verwaltungsintern mit einer zeitgemässen Governance ergänzt werden. Die beliefernden Einheiten, insbesondere die Informatikbetreiber, werden damit befähigt, Innovationen mit zu gestalten. Am Beispiel des Kantons Basel-Landschaft zeigt CSP, wie auf strategischer, taktischer und operativer Stufe eine solche umfassende Basis gelegt werden kann.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
963
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
37
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SeGF 2013 | Umsetzung der Informatikstrategie: Verwaltungsinterne Basis für innovative eGov-Vorhaben (Alexander Colombi)

  1. 1. U set u g deUmsetzung der Informatikstrategie: o at st ateg eBasis für innovative E-Gov-VorhabenH. RH Ruosch, Leiter IPK BL (int. C P h L it (i t Co-ProgL), A C l L) A. Colombi, CEO CSP ( t C P bi (ext. Co-ProgL) L)CSP AG Competence Solutions Projects www.csp-ag.ch
  2. 2. Inhaltsüberblick1. E-Government und IT-Strategie im Kanton BL2. Strategie-Umsetzung und Change Management3. STRATUM2: Zwischenerfolge und AusblickSTRATUM2 ist ein Programm mit 5 Projekten zur Umsetzung der IT-Strategie (Version 2.0) innert zwei Jahren 2012 und 2013 im Kanton Basel-Landschaftfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 2
  3. 3. Definition:Unter e Government i w S versteht man … e-Government i.w.S.… die Vereinfachung und Durchführung von Prozessen zurInformation, Kommunikation und Transaktion …… innerhalb und zwischen staatlichen, kommunalen und sonstigen staatlichenbehördlichen Institutionen …… sowie zwischen diesen Institutionen und Bürgern bzw.Unternehmen ….…. durch den Einsatz von digitalen Informations- undKommunikationstechniken.für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 3
  4. 4. E GovernmentE-Government in der Schweiz ist …… auf nationaler Stufe mit verschiedenen Vorhaben auf dem Weg… in den Kantonen im Aufbau… wird mit Effizienz-Versprechungen vermarktet… weckt hohe Wirtschaftlichkeitserwartungen… bedeutet grundsätzliche Neuorientierung für Business-Prozesse… beeinflusst massiv bestehende Informatikorganisationen (nebst technologischer und kultureller Entwicklung)für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 4
  5. 5. E GovernmentE-Government betrifft Menschenfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 5
  6. 6. Der Kanton Basel-Landschaft … Basel Landschaft… ist ein Halbkanton mit 270‘000 Einwohnern… ist mit 11500 Mitarbeitenden grösster Arbeitgeber im Kanton… betreibt 4‘500 Verwaltungs-PC‘s 4 500 Verwaltungs-PC smit ca. 90 IT-Mitarbeitenden(ohne Schulen, ohne Spitäler)… hat Partnerschaftenmit Basel-Stadt… erbringt Sonderaufgaben b i tS d f bwegen Grenzberührung(Rheinschifffahrt,Flughafen, usw )Flughafen usw.)für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 6
  7. 7. Beispiele von E-Government-Vorhaben im KantonBasel-LandschaftBasel LandschaftOSP Online Service Plattform – Datendrehscheibefür eGov Services mit zahlreichenKleinservices, z.B. Verschiedene Sedex-Anbindungen Kreditoren-Workflow interne Leistungsverrechnung Info Cockpit (u.a. Berichte) Anbindung des Geo-Informationssystems (GIS) Servicebasierter Online-Zugriff auf PersonenregisterIAM Identity + Access M Id i A Mgmt(Authentisierung und Nachvollziehbarkeit)Baugesuchsabwicklung…für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 7
  8. 8. Eine bestehende Informatik muss für innovativesE GovernmentE-Government grundlegend angepasst werdenfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 8
  9. 9. Entwicklungsgeschichte der BL-Informatik BL Informatikfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 9
  10. 10. IT-Strategie 2.0 ändert die Informatik desgesamten Kantons (inkl. Unterstützung E Gov.) (inkl E-Gov ) BL IT- Strat- egie 2 0 2.0 A1: Glossar A2: Standar A3: ds Um- setz‘- absicht A4: GSMS Vertraulich (nur für Vision internen Gebrauch)für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 10
  11. 11. Die Dokumentenhierarchie ist an der Strategieausgerichtetfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 11
  12. 12. Inhaltsüberblick1. E-Government und IT-Strategie im Kanton BL2. Strategie-Umsetzung und Change Management3. STRATUM2: Zwischenerfolge und AusblickSTRATUM2 ist ein Programm mit 5 Projekten zur Umsetzung der IT-Strategie (Version 2.0) innert zwei Jahren 2012 und 2013 im Kanton Basel-Landschaftfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 12
  13. 13. Wandel für Organisation und Informatik ist dasKerngeschäft der CSPfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 13
  14. 14. Neue IT-Strategie bedeutet Veränderung fürMitarbeitende, Prozesse, Governance, Technologie…Mitarbeitende Prozesse Governance Technologiefür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 14
  15. 15. Neu ist GSMS mit seinen Zielen(Gemeinsames Service Management System)für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 15
  16. 16. STRATUM2 ist mit 5 Projekten erfolgreichunterwegs Heute 2011 2012 2013 2014 Projekt IT-Gov: IT-Governance inkl. 3 Taskforces und CSI ng dratsvorlage STRATUM2 2 und Programm-Initialisierun Projekt SDZ: Servicedesk Zusammenführung Projekt ServKat: GSMS-Betrieb mit CSI ( (Continual Service Einführung Service Katalog e Improvement) Projekt ASÜber: Applikations- und Serverüberführung Projekt CliZ: Land P Rollouts von CliZ Client Zusammenführung STRATUM2 – Programmleitung, Awareness und Kommunikation, Kommunikation Qualitätscontrolling weitere parallele Projekte weitere parallele Projekte weitere parallele Projektefür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 16
  17. 17. Rund 60 Programmbeteiligte werden von externenFirmen unterstützt (CSP Glenfis, Roth, CAB, …) (CSP, Glenfis Roth CAB )für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 17
  18. 18. Inhaltsüberblick1. E-Government und IT-Strategie im Kanton BL2. Strategie-Umsetzung und Change Management3. STRATUM2: Zwischenerfolge und AusblickSTRATUM2 ist ein Programm mit 5 Projekten zur Umsetzung der IT-Strategie (Version 2.0) innert zwei Jahren 2012 und 2013 im Kanton Basel-Landschaftfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 18
  19. 19. Gemeinsames Service Management Systemnach ITIL V3 mit IT-Betriebsprozessen IT Betriebsprozessenfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 19
  20. 20. GSMS gilt für die IT-Zusammenarbeit dergesamten Verwaltungfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 20
  21. 21. Gemeinsame Leistungen der IT und derDirektionen für einen Servicefür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 21
  22. 22. Service-Katalog im Aufbau(1/2 freigegeben)für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 22
  23. 23. Die Arbeitspakete werden plangemäss erarbeitetund Resultate inhaltlich übergreifend abgestimmtfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 23
  24. 24. Halbjährl. STRATUMail für End- End benutzer Benutzer Benutzer- umfragen Intranet: InfoBLITS Kader- K d umfragen Jährlicher InfoMarkt Jahres- planung Gsms.bl fürInformatiker KPI‘s & Innen Reports für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 24
  25. 25. Informationsadressaten undKommunikationshilfsmittel:~ 5‘000 Anwender InfoBLITS (Lebenslagen)~ 300 DSP-/IT-Mitarbeitende gsms.bl.ch oder Servicebeteiligte SD-Tool ServKat Process Point~ 60 P Programmbeteiligte b t ili t Programm-/Projektablage Sharepoint 25
  26. 26. InfoBLITS: Kantonsweite Infoplattform fürEndbenutzerfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 26
  27. 27. Status 28.2.2013: GSMS-Gremien haben ihreArbeit erfolgreich aufgenommen!+ Organisation gestartet per 1.1.13 (CAB, GSMS-Leitung, …)+ 1/2 der Services sind freigegeben (2/2 im Frühjahr 2013)+ Endbenutzerinfo mit InfoBLITS am 1.2.13 aufgeschaltet 1 2 13+ erstes Projekt SDZ plangemäss abgeschlossen+ Umfragen zeigen gute Resultate (IT und Endbenutzer)+ Externer Controller bestätigt Güte des Programmes- Interne Ressourcenknappheit belastet- ITIL für die meisten „das erste Mal“- Prinzip „Weniger ist Mehr ist schwierig einzuhalten Weniger Mehr“für Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 27
  28. 28. FazitE-Government bedarf einerkonsequenten IT-StrategieEine IT-Strategie-Einführungist ein Change Grossvorhaben Change-GrossvorhabenSTRATUM2 in BL erfolgreichunterwegsDamit ist BL bereit für denAufbau externer e-Gov-Servicesfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 28
  29. 29. Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!Alexander Colombi Michèle MégrozVorsitzender d GLV it d der Beraterin B t iDirekt +41 (0)71 221 10 61 Direkt +41 (0)31 350 10 65Alexander.colombi@csp-ag.ch michele.megroz@csp-ag.chCSP AG CSP AGTeufener Strasse 15 Storchengässchen 6CH-9000 St.Gallen CH-3011 BernTel +41 (0)71 221 10 71 Tel +41 (0)31 350 10 31www.csp-ag.chwww csp-ag ch www.csp-ag.ch www csp-ag chfür Ihren Projekterfolg www.csp-ag.ch STRATUM2 für Swiss eGov Forum 2013.ppt 29

×