Der Finanzplatz: Motor
der Schweizer Wirtschaft
Schweizerische Bankiervereinigung
April 2016
Inhaltsverzeichnis
1. Die Schweizerische Bankiervereinigung
2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung
3. Die wirtschaftl...
• Dachverband der Schweizer Banken,
gegründet 1912
• Hauptsitz in Basel, Aussenstellen in Zürich und Bern
• Mehr als 300 M...
• Wir vertreten die Interessen der Banken
gegenüber den Behörden.
• Wir fördern das Image des Finanzplatzes
Schweiz.
• Wir...
Inhaltsverzeichnis
1. Die Schweizerische Bankiervereinigung
2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung
3. Die wirtschaftl...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Akteure des Finanzplatzes
Kunden
Politik
Behörden
Interessen-
ve...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Bedeutung der Selbstregulierung
Regulierung in Schweiz
Makroprud...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Die Bankengruppen in der Schweiz
Seite 8
Mehr Informationen: htt...
Inhaltsverzeichnis
1. Die Schweizerische Bankiervereinigung
2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung
3. Die wirtschaftl...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Vorbemerkung: Legende, Quellenangabe
Seite 10
Mehr Informationen...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Schweizer Banken: Wertschöpfung
Der Bankensektor erwirtschaftet ...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Schweizer Banken: Arbeitsplätze
Die Banken beschäftigen rund 169...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Schweizer Banken: Ausbildungsplätze
• Nur die öffentliche Verwal...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Schweizer Banken: Steuern
Die Banken gehören zu den bedeutendste...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Schweizer Banken: Kundenzufriedenheit
Die Banken erfüllen ihre v...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
«Offshore Banking»
Schweiz bleibt
weiterhin Nr. 1!
Vermögensverw...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 17 15.04.2016
Anteil des Finanzplatzes am BIP 2015
Mehr Informationen...
Inhaltsverzeichnis
1. Die Schweizerische Bankiervereinigung
2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung
3. Die wirtschaftl...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Kernwerte des Finanzplatzes
Stabilität
•Politische Stabilität
•A...
Der Finanzplatz Schweiz:
• ist neu positioniert;
• ist erfolgreich im In- und Ausland;
• ist steuerkonform;
• beeinflusst ...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Agenda für den Bankensektor
Förderung hoher Standards bezüglich ...
Kundenservice
• Angebot erstklassiger Produkte und Dienstleistungen
• Angebot breiter Palette differenzierter Produkte
• H...
Attraktives Steuerumfeld
• Kohärenter Ansatz im Inland
• Abschaffung Stempelsteuer auf Eigenkapital und Umsatzabgabe
• VST...
Bedarfsgerecht, liberal und partizipativ
• Auf internationale Entwicklung abgestimmt, liberale Umsetzung ohne
Swiss Finish...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 25 15.04.2016
Zugang zu Exportmärkten
Kurzfristige Sicherung Marktzug...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016
Wachstumschancen bis 2018
550
1'000
0
4'000
3'000
2'000
Asset Ma...
Inhaltsverzeichnis
1. Die Schweizerische Bankiervereinigung
2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung
3. Die wirtschaftl...
Für aktuelle Informationen & Feedback
• Blog
www.swissbanking.org/blog
• Niuws: Täglich das Wichtigste zum Finanzplatz
htt...
Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft

205 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zahlen, Fakten, Hintergründe zum Finanzplatz Schweiz.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
205
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft

  1. 1. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft Schweizerische Bankiervereinigung April 2016
  2. 2. Inhaltsverzeichnis 1. Die Schweizerische Bankiervereinigung 2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung 3. Die wirtschaftliche Bedeutung des Finanzplatzes 4. Zukunft des Finanzplatzes: Kernwerte, Vision, Strategie, Wachstumschancen 5. Mehr Informationen und Feedback Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016Seite 2
  3. 3. • Dachverband der Schweizer Banken, gegründet 1912 • Hauptsitz in Basel, Aussenstellen in Zürich und Bern • Mehr als 300 Mitgliedinstitute • Ca. 18’000 Einzelmitglieder • Präsident: Patrick Odier • CEO: Claude-Alain Margelisch • 55 Mitarbeitende • 4 business-orientierte Steuerungsausschüsse und 4 transversale Fachkommissionen • Diverse weitere Gremien, Gemeinschaftswerke usw. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Schweizerische Bankiervereinigung P. Odier C.-A. Margelisch Seite 3 Mehr Informationen: http://www.swissbanking.org/home/aboutus-link/portrait.htm
  4. 4. • Wir vertreten die Interessen der Banken gegenüber den Behörden. • Wir fördern das Image des Finanzplatzes Schweiz. • Wir führen einen offenen Dialog mit der Öffentlichkeit. • Wir entwickeln die Selbstregulierung weiter. • Wir fördern die Ausbildung von Nachwuchs und Kadern. • Wir fördern den Austausch zwischen Banken und zwischen Bankmitarbeitenden. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Unsere Mission Seite 4 Mehr Informationen: http://www.swissbanking.org/home/aboutus-link/portrait.htm
  5. 5. Inhaltsverzeichnis 1. Die Schweizerische Bankiervereinigung 2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung 3. Die wirtschaftliche Bedeutung des Finanzplatzes 4. Zukunft des Finanzplatzes: Kernwerte, Vision, Strategie, Wachstumschancen 5. Mehr Informationen und Feedback Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016Seite 5
  6. 6. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Akteure des Finanzplatzes Kunden Politik Behörden Interessen- verbände Regulierung Aufsicht Seite 6 Mehr Informationen: http://www.swissbanking.org/home/finanzplatz- link/akteure.htm
  7. 7. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Bedeutung der Selbstregulierung Regulierung in Schweiz Makroprudentiell, Systemaufsicht Mikroprudentiell, Institutsaufsicht Selbstregulierung Selbstregulierung • Durch Finma anerkannter Mindeststandard (verbindlich) • Lange Tradition in Schweiz • Vorteile: • Praxisnähe • Flexibilität • Hohe Differenzierung • Form: Standesregeln • Richtlinien, Vereinbarungen • Durch Finma genehmigt • Für alle Banken verbindlich • Finma prüft Einhaltung und kann Sanktionen verhängen Anzahl und Beispiele • 17 Selbstregulierungen • 2015: Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken (erste Fassung: 1977) • 2014: Richtlinien betreffend Mindestanforderungen bei Hypothekarfinanzierungen Seite 7 Mehr Informationen: http://www.swissbanking.org/regulierung/selbstregulierung.htm
  8. 8. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Die Bankengruppen in der Schweiz Seite 8 Mehr Informationen: http://www.swissbanking.org/bankengruppen.htm
  9. 9. Inhaltsverzeichnis 1. Die Schweizerische Bankiervereinigung 2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung 3. Die wirtschaftliche Bedeutung des Finanzplatzes 4. Zukunft des Finanzplatzes: Kernwerte, Vision, Strategie, Wachstumschancen 5. Mehr Informationen und Feedback Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016Seite 9
  10. 10. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Vorbemerkung: Legende, Quellenangabe Seite 10 Mehr Informationen: http://swissbanking.org/facts_figures.htm
  11. 11. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Schweizer Banken: Wertschöpfung Der Bankensektor erwirtschaftet mit fast 6% der Schweizer Wertschöpfung mehr als das Baugewerbe, der Detailhandel oder das Gesundheitswesen. Seite 11 Mehr Informationen: http://swissbanking.org/facts_figures.htm
  12. 12. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Schweizer Banken: Arbeitsplätze Die Banken beschäftigen rund 169’000 Leute in der Schweiz. Fast so viele, wie die Stadt Basel Einwohner hat. Seite 12 Mehr Informationen: http://swissbanking.org/facts_figures.htm
  13. 13. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Schweizer Banken: Ausbildungsplätze • Nur die öffentliche Verwaltung bietet mehr KV- Lehrstellen. • Dazu kommt noch eine stattliche Zahl Auszubildende anderer Berufe (vor allem Informatiker). Seite 13 Mehr Informationen: http://swissbanking.org/facts_figures.htm
  14. 14. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Schweizer Banken: Steuern Die Banken gehören zu den bedeutendsten Steuerzahlern der Schweiz. Mit 13.9 Milliarden Franken finanzieren sie jährlich das Gemeinwesen. Seite 14 Mehr Informationen: http://swissbanking.org/facts_figures.htm
  15. 15. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Schweizer Banken: Kundenzufriedenheit Die Banken erfüllen ihre volkswirtschaftliche Rolle. Sie finanzieren Schweizer Unternehmen zuverlässig – sogar während der Finanzkrise. Und von den Schweizer Privatkunden sind 86% mit ihrer Bank zufrieden bis sehr zufrieden. Seite 15 Mehr Informationen: http://shop.sba.ch/1100001_d.pdf
  16. 16. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 «Offshore Banking» Schweiz bleibt weiterhin Nr. 1! Vermögensverwaltung für ausländische Kunden in der Schweiz: • 28’000 Beschäftigte • 19 Mrd. Fr. Bruttoertrag Seite 16 Mehr Informationen: http://swissbanking.org/facts_figures.htm
  17. 17. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 17 15.04.2016 Anteil des Finanzplatzes am BIP 2015 Mehr Informationen: https://www.sif.admin.ch/dam/sif/de/dokumente/Zahlen-Fakten/SIF_KennzahlenLeporello_2_2014_WEB_DE.pdf.download.pdf 3.9 26.3 9.5 11.9 7.3 7 0 5 10 15 20 25 30 Deutschland Luxemburg Schweiz Singapur UK USA * Die Werte für Luxemburg und die USA gelten für 2014 Anteil des Finanzplatzes am Bruttoinlandprodukt (2015)* in %
  18. 18. Inhaltsverzeichnis 1. Die Schweizerische Bankiervereinigung 2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung 3. Die wirtschaftliche Bedeutung des Finanzplatzes 4. Zukunft des Finanzplatzes: Kernwerte, Vision, Strategie, Wachstumschancen 5. Mehr Informationen und Feedback Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016Seite 18
  19. 19. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Kernwerte des Finanzplatzes Stabilität •Politische Stabilität •Aussenpolitische Neutralität •Rechtssicherheit •Arbeitsfrieden •Geldwertstabilität •Systemstabilität / Stabilität des Bankensystems Universalität •Umfassende Dienst- leistungs- und Produkte- palette •Hohe Diversifikation der Geschäftstätigkeiten und Finanzdienstleister •Offen und global vernetzt •Sprachliche und kulturelle Pluralität •Globalität •Diskriminierungsfreiheit Verantwortlichkeit •Steuerkonformität •Vorbildliche Sorgfaltspflichten •Verantwortungsbewusst gegenüber Umwelt und Gesellschaft •Risikobewusst •Anspruch auf Schutz der finanziellen Privatsphäre Exzellenz •Qualitätsbewusst •Kundenorientiert •Professionell •Kompetent und talentiert •Innovativ •Agil und flexibel •Rendite- und gewinnorientiert für Kunden und Aktionäre Vertrauenswürdig, innovativ und kompetent Seite 19 Mehr Informationen: http://swissbanking.org/4-kernwerte.htm
  20. 20. Der Finanzplatz Schweiz: • ist neu positioniert; • ist erfolgreich im In- und Ausland; • ist steuerkonform; • beeinflusst globale Standards und hält sie ein; • nimmt gesellschaftliche Verantwortung wahr und handelt auch im Interesse der Schweiz; • agiert geschlossen. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Unsere Vision für den Finanzplatz Seite 20
  21. 21. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Agenda für den Bankensektor Förderung hoher Standards bezüglich Qualität von Dienstleistungen und Produkten, guter Reputation und starker Innovationsfähigkeit des Bankensektors Regulierungs- prozess verbessern und Regulierungsflut eindämmen Rahmenbedin- gungen für den Bankensektor verbessern Zugang zu wichtigen Exportmärkten sichern und verbessern Wettbewerbsfähiger, vielfältiger und leistungsstarker Bankensektor zum Nutzen von Kunden, Wirtschaft und Schweiz Seite 21 Mehr Informationen: http://shop.sba.ch/1100002_d.pdf
  22. 22. Kundenservice • Angebot erstklassiger Produkte und Dienstleistungen • Angebot breiter Palette differenzierter Produkte • Hochstehende Beratungsqualität und Kundennähe Nachhaltigkeit und Integrität • Einhaltung internationaler Standards • Förderung Corporate Social Responsibility und Sustainability Technologie und Innovation • Zentrum für Fintech und Digitalisierung • Qualitativ hochstehende Finanzmarktinfrastruktur Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 22 15.04.2016 Qualität, Reputation und Innovation
  23. 23. Attraktives Steuerumfeld • Kohärenter Ansatz im Inland • Abschaffung Stempelsteuer auf Eigenkapital und Umsatzabgabe • VST-Befreiung von Kapitalinstrumenten für Sifis • Gute Rahmenbedingungen für Kapitalmarkt und Asset Management Gleich lange Spiesse wie Ausland • Einführung AIA im Gleichschritt mit internationaler Konkurrenz (LPF) • Anpassung Regulierung Eigenkapital (TBTF, Basel III) im Gleichschritt mit internationaler Konkurrenz Moderner Anlegerschutz zugunsten mündiger Anleger • Angemessene Verhaltensregel und leicht verständliche Vertriebsinformationen • Stärkung Ombudsstelle ohne richterliche Spruchkompetenz • Unterstellung Vermögensverwalter und Anlageberater Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 23 15.04.2016 Rahmenbedingungen verbessern
  24. 24. Bedarfsgerecht, liberal und partizipativ • Auf internationale Entwicklung abgestimmt, liberale Umsetzung ohne Swiss Finish • Regulierung nur dort, wo nötig (Bedarfsanalyse) bei optimalem Kosten- Nutzen-Verhältnis (RFA) • Frühzeitiger Einbezug Marktteilnehmer in Regulierungsprozess Stufengerecht, transparent und wirkungsvoll • Nicht jedes Problem erfordert neue Regulierung, Subsidiarität • Frühzeitiges Normenkonzept schafft Transparenz und Planungssicherheit • Regulierung auf Stufe Verordnung und Rundschreiben ist klar • Regelmässige Überprüfung implementierter Regulierung (Impact Studies) Rechtliche Verbindlichkeit der Regulierungsgrundsätze • Gesetzliche Grundlagen für bestehende Regulierungsgrundsätze schaffen • Schaffung einer unabhängigen Prüfstelle, welche die vom Fachamt durchgeführten Bedarfsanalysen, Regulierungsfolgenabschätzungen und Wirkungsanalysen prüft Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 24 15.04.2016 Regulierungsprozess verbessern
  25. 25. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 25 15.04.2016 Zugang zu Exportmärkten Kurzfristige Sicherung Marktzugang zu Partnerstaaten • Bi-nationale Abkommen mit Nachbarstaaten und ausgewählten Ländern mit aufstrebenden Märkten • Gleichwertige Regulierung und Aufsicht soweit wünschenswert und für Marktzugang erforderlich Langfristig nachhaltige Lösung für EU-Marktzugang • Abklärung Bedingungen und Voraussetzungen für sektorielles Abkommen mit EU (FDLA) • Berücksichtigung Kosten-Nutzen-Verhältnis • Klärung der bilateralen Fragen (Personenfreizügigkeit, Institutionelle) Bekanntheitsgrad Finanzplatz im Ausland • Gründung Vermarktungsorganisation • Sinnvolle Koordination von Aktivitäten und Auftritten von Staat und Bankensektor • Offenheit für Niederlassung von ausländischen Finanzinstituten in CH
  26. 26. Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016 Wachstumschancen bis 2018 550 1'000 0 4'000 3'000 2'000 Asset ManagementFirmenkunden- geschäft 470 Privatkunden- geschäft Investment Banking 160 370 Private Banking 2'040 Total Zusatz- opportunitäten 3'590 Zusatzopportunitäten 2018 (in CHF Mio.) 7% 2% 5% 15% 10% In % der Bruttoerträge 2018: 6% BCG-Studie von Oktober 2014: Trotz schwierigem Umfeld (Tiefe Zinsen, Regulierung, Wettbewerbsdruck) bestehen in allen Geschäftsfeldern zusätzliche Wachstumschancen. Seite 26 Mehr Informationen: http://www.swissbanking.org/rz_bcg-studie_2014_de.pdf
  27. 27. Inhaltsverzeichnis 1. Die Schweizerische Bankiervereinigung 2. Der Finanzplatz: Akteure und Regulierung 3. Die wirtschaftliche Bedeutung des Finanzplatzes 4. Zukunft des Finanzplatzes: Kernwerte, Vision, Strategie, Wachstumschancen 5. Mehr Informationen und Feedback Der Finanzplatz: Motor der Schweizer Wirtschaft15.04.2016Seite 27
  28. 28. Für aktuelle Informationen & Feedback • Blog www.swissbanking.org/blog • Niuws: Täglich das Wichtigste zum Finanzplatz https://niu.ws/ • Twitter www.twitter.com/SwissBankingSBA • Facebook www.facebook.com/SwissBanking • Grund- & Weiterbildung http://www.swissbanking-future.ch/ • Umgang mit Geld http://www.money-info.ch 15.04.2016 Der Finanzplatz: Motor der Schweizer WirtschaftSeite 28

×