hanseWasser Bremen GmbH
Mobile Datenerfassung für Wartungsdaten,
Zählerstände und Instandhaltungsinformationen
Ausgangssit...
und automatisiert werden. Mit Einführung der mobilen
Datenerfassung sollen die Mitarbeiter von Auftrag zu
Auftrag geführt ...
Die Vor – Ort Datenerfassung
Die Hardware (Handhelds)
Das technische Wartungspersonal wurde mit robusten
mobilen Erfassung...
Die Auswertungen beinhalten die folgenden
Informationen:
■■ Fahrtzeiten der einzelnen Mitarbeiter
■■ Jahresdaten zu einzel...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile Datenerfassung für die Produktion und Instandhaltung

597 Aufrufe

Veröffentlicht am

Lösung für mobile Datenerfassung im Produktionsumfeld und in der Wartung. Zählererfassung und Protokollierung von Tätigkeiten in Bezug auf die Instandhaltung. Anbindung an SAP PM ist möglich. Umgesetzt wurde die Lösung von der SEGNO Industrie Automation GmbH, dem Spezialisten für Datenerfassung, Visualisierung und Betriebsdatenerfassung.

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
597
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile Datenerfassung für die Produktion und Instandhaltung

  1. 1. hanseWasser Bremen GmbH Mobile Datenerfassung für Wartungsdaten, Zählerstände und Instandhaltungsinformationen Ausgangssituation ■■ Komplexe Wartungsarbeiten und Zählerstanderfassung bei mehr als 300 Pumpstationen und sonstige Abwasseranlagen ■■ Hoher Dokumentationsaufwand durch Papierberichtswesen ■■ Ungenauigkeiten durch Fehler bei der Dateneingabe per Hand ■■ Plausibilitätsprüfung der eingegebenen Daten vor Ort durch Abgleich mit den auf das Gerät geladenen Daten ■■ Dokumentation und Auswertung der Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten ■■ SAP PM Integration (optional) ■■ Einbindung und Anpassung an die bestehende Infrastruktur bei hanseWasser ■■ Unzureichend dokumentierte Wartung ■■ Verzögerte Auswertung von wichtigen Kennzahlen wie Energieverbräuche der einzelnen Pumpwerke Ziele ■■ Einfache und fehlerfreie Datenerfassung ■■ Beschleunigung der Arbeitsabläufe ■■ Bessere Effizienz in der Organisation ■■ Technische Dokumentation aller Pumpwerke sollen dem Bediener vor Ort zur Verfügung stehen ■■ Vorbeugen von Fehleingaben durch verloren gegangene, unleserliche oder falsch übertragene Aufzeichnungen hanseWasser Bremen GmbH Die hanseWasser Bremen GmbH ist einer der größten privaten Dienstleister im Bereich Wasser und Abwasser in Norddeutschland. Der Betrieb des 2.300 Kilometer langen Bremer Kanalnetzes sowie der Reinigung von jährlich 60 Millionen Kubikmeter Abwasser gehören zu den Kernaufgaben des Unternehmens mit knapp 400 Mitarbeitern. Weiterhin runden verschiedene Dienstleistungen im Bereich Abwasser, Entsorgung und Verwertung für rund 50 benachbarte Gemeinden und Industriekunden das Profil ab.
  2. 2. und automatisiert werden. Mit Einführung der mobilen Datenerfassung sollen die Mitarbeiter von Auftrag zu Auftrag geführt werden und diese dann elektronisch abarbeiten. Eine zentrale Software soll helfen die komplexe Infrastruktur (Anlagen, Maschinen, Parameter, etc.) zu erfassen und in die vorhandene IT Landschaft einzubinden. Wartungs- und Erfassungsintervalle sollen individuell parametrierbar sein. Das gesamte System soll auf eine bestehende Oracle Datenbank 10g edition one aufgesetzt werden, die als Standard Lösung für alle Belange der Datenspeicherung bei hanseWasser im Einsatz ist. Dadurch wird eine zentrale Administration und Datensicherung sicher gestellt. Eine zeitnahe Auswertung aller Verbräuche, Fahrt- und Arbeitsaufwände sollte über das Intranet des Unternehmens via Webzugriff ermöglicht werden. Mobiles Erfassungsgerät Aufgabenstellung Der Funktionsbereich Abwasserableitung ist u. a. verantwortlich für die Inspektion, Wartung und Entstörung von über 300 Pumpwerken im Großraum Bremen. Das Wachsen von neuen Anlagentechnologien und die Erhöhung der Maßnahmen für Wartung und Instandsetzung setzen vermehrt reibungslose Wartungsprozesse voraus. Daher soll im Rahmen der Optimierung von Abläufen im Bereich der Wartung und Entstörung der Aufwand für die Handeingabe von Tätigkeitsberichten und Messwerterfassung in das EDV System deutlich reduziert Der grundlegende Aufbau und die Systemarchitektur der Lösung Hier ist eine einfache Bedienung und eine Benutzerverwaltung mit Sicherheitseinstellungen gefordert um den Schutz der Informationen zu gewährleisten. Weiterhin hat die Dokumentation der technischen Ausstattung wie Pumpen, Aggregate usw. von allen Stationen jeweils in der aktuellen Version dem Servicemitarbeiter vor Ort zur Verfügung zu stehen.
  3. 3. Die Vor – Ort Datenerfassung Die Hardware (Handhelds) Das technische Wartungspersonal wurde mit robusten mobilen Erfassungsgeräten ausgestattet die auf der Basis des Betriebssystems Windows mobile von Microsoft laufen und über einen Touch Screen sowie einen Laser Scanner verfügen. Der Scanner der Motorola / Symbol Geräte die in diesem Fall ausgewählt wurden kann neben dem klassischen Strichcode bzw. Barcode auch Formate wie den aktuellen Matrixcode erkennen. Die lange Akkulaufzeit von 14 Stunden macht das Nachladen während der Einsätze überflüssig. Durch ein spezielles Ablagesystem sind die Daten auch im Falle eines Stromausfalls des Gerätes gesichert. Zählererfassung Mittels moderner Bedienerführung durch das SEGNO MDE System werden die Mitarbeiter von Auftrag Weboberfläche für die Datenauswertung zu Auftrag geführt und arbeiten die Arbeitsabläufe elektronisch ab. Durch einfaches scannen von Barcodes an den Anlagen kann der Bediener vor Ort automatisch die Eingabemaske des jeweiligen Bauwerks öffnen, die Arbeitsanweisungen aufrufen sowie die Zählerstände und freie Anmerkungen in das System eintragen. Die jeweils 10 letzten Zählerstände sind jeweils im Gerät hinterlegt, um die einzutragenden Stände bei Bedarf auf Plausibilität zu überprüfen. Fahrzeiten- & Arbeitszeiterfassung Vor dem Beginn jeder Wartungstour startet der Benutzer die Zeiterfassung, welche während des Abfahrens der Stationen im Hintergrund erstellt wird. Somit wird sofort erfasst wieviel Fahrtzeit von einer Pumpstation zur nächsten verbraucht wird und wie lange die jeweiligen Wartungsarbeiten gedauert haben. Wartungsanweisungen Im Durchschnitt gibt es für jedes Bauwerk circa 120 unterschiedliche Arbeitsanweisungen wie z.B. Sichtkontrollen, Reglerparameter, Sensorprüfungen, Zählerwechsel, Ölstandkontrolle, Prüfung auf Leckagen, usw. Die nötigen Arbeitsschritte werden auf dem Display zur Verfügung gestellt und können durch den Bediener abgearbeitet werden. Vordefinierte Kommentare und Bemerkungen können hinterlegt oder frei eingegeben werden. Anlagendokumentation In der sogenannten „Pumpwerksfibel“ werden von zentraler Stelle sämtliche Informationen zu den 300 Pumpwerken gepflegt und vorgehalten. Details zu den jeweiligen Pumpen wie Hersteller, Leistungsdaten, Fördermengen, Sollstände usw. sind hier hinterlegt. Dieses zentrale Dokument wird immer automatisch in der aktuellen Version auf die tragbaren Geräte übertragen. Automatischer Datenabgleich mit der Zentrale Nach Ende der Wartungstour werden die gespeicherten Daten aus den mobilen Geräten automatisch über eine WLAN Verbindung mit dem zentralen Datenbankserver synchronisiert. Dies geschieht nach einem definierten Zeitplan oder manuell über einen Bedienereingriff. Zentrale Auswertung und Verteilung BDE Konfigurator Zur einfachen und schnellen Konfiguration der Datenbasis dient der „BDE-Konfigurator“ (BetriebsDaten Erfassung). Das System umfasst die Erstellung, Bearbeitung und Löschung von Anlagen, Pumpwerken / Pumpwerksdaten, die Erstellung, Bearbeitung und Löschung von Benutzern / Benutzerdaten und das Bearbeiten und Ausdrucken von Barcodes. Die Konfigurationsdaten können in verschiedene Kategorien unterteilt werden, z.B.: Allgemeine Daten, Intervalle, Fließ-, Zeit- und Speicherdaten, Aggregatdaten, Energiedaten, Messeinrichtungen, Subanlagen wie Fernwirkanlagen, Allgemeine Hinweise, usw. und werden in der Oracle Datenbank strukturiert hinterlegt. WEB Applikation Die Web-Applikation dient zur Dateneingabe und zur Datenpräsentation. Dem Benutzer stehen folgende Optionen zur Verfügung: ■■ WEB Oberflächen für die Pumpwerksdaten (Ansicht und Reporting) ■■ WEB Oberflächen zur Bereitstellung der Anlagendokumentation (Pumpwerksfibel) als PDF Dokument im gesamten Intranet von hanseWasser
  4. 4. Die Auswertungen beinhalten die folgenden Informationen: ■■ Fahrtzeiten der einzelnen Mitarbeiter ■■ Jahresdaten zu einzelnen Pumpwerken ■■ Störungsübersichten sortiert nach Gründen ■■ Energiedaten ■■ Inspektionsreporte mit Übersicht der Intervalle und Details zu den ausgeführten Tätigkeiten Ergebnis & Nutzen Durch das Projekt Mobile Datenerfassung wurden die Arbeitsabläufe der technischen Abteilung für die Wartung der Pumpstationen deutlich beschleunigt und optimiert. Die problemlose Einbindung und Anpassung ■■ WEB Oberflächen für die Messdaten (Ansicht, Reporting und Bearbeitung) an die bestehende Infrastruktur bei hanseWasser sorgte für eine schnelle Akzeptanz bei den Mitarbeitern. ■■ WEB Oberflächen für die Jahres-Daten (Ansicht und Reporting) Einfache Datenerfassungen und die Vermeidung von Fehleingaben sorgen zukünftig für eine bessere Effizienz in der Organisation. Eine Eingabe der üblichen Papierberichte entfällt komplett. Der durchgängige digitale Datenfluss der aufgezeichneten Informationen sorgt für eine transparente Dokumentation der Betriebsdaten. ■■ Frei definierbare Abfragen auf die Oracle Datenbank (Ansicht, Reporting und Bearbeitung) Auswertungen und Berichte Die Teamleitung ist in der Lage mit wenigen Handgriffen bedarfsgerechte Reporte zu erzeugen. Alle Daten werden im Microsoft Excel Format abgespeichert was eine weitere Verarbeitung deutlich erleichtert. Mit den ausgefeilten Reportfunktionen lassen sich z.B. Energieverbräuche, Wartungs- und Fahrtzeiten aufgrund von tagesaktuellen Informationen sofort ermitteln. Weiterhin sind alle relevanten Daten über das WEB Front-End einfach verfügbar. Die SEGNO Industrie Automation GmbH Die SEGNO Industrie Automation GmbH ist ein Softwareunternehmen mit dem Fokus auf industrielle Anwendungen. Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen in den Bereichen Prozessleittechnik, Softwareentwicklung, Datenbanksysteme, ERP Integration sowie Automatisierungs- und Fernwirktechnik. Um die Investition der Kunden zu sichern, basieren die Lösungen auf markt- und branchenüblichen Produkten weltweit führender Hersteller. Kontakt Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die SEGNO Industrie Automation GmbH Admiralstraße 54 28215 Bremen Tel.: +49 421 792 88-0 Fax: +49 421 792 88-22 www.segno.de ©2010 SEGNO Industrie Automation GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

×