Präventionsmodul «Aktiv und in Form» – Bio-Impedanz-Test – Suva – SuvaLiv

3.384 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.suva.ch/fosPm9q - Der Bio-Impedanz-Test und eine Ist-Analyse des persönlichen Bewegungs- und Ernährungsverhaltens ermöglichen eine Standortbestimmung, um das Aktivitätsverhalten und die Ernährungsgewohnheiten langfristig zu optimieren.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.384
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.125
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präventionsmodul «Aktiv und in Form» – Bio-Impedanz-Test – Suva – SuvaLiv

  1. 1. Modul «Aktiv und in Form» Bio-Impedanz-Test
  2. 2. Seite 2 Nutzen • Regelmässige und angemessene körperliche Bewegung wirkt sich positiv auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden aus. • Der Bio-Impedanz-Test und eine Ist-Analyse des Bewegungs- und Ernährungsverhaltens ermöglichen eine persönliche Standortbestimmung. Darauf basierend können das Aktivitätsverhalten und die Ernährungsgewohnheiten langfristig optimiert werden.
  3. 3. Seite 3 Bio-Impedanz-Test • Mit dem Bio-Impedanz-Test wird die Körperzusammensetzung analysiert. • Das Wissen über das Verhältnis von Fett-, Wasser- und Muskelanteilen im Körper bildet die Basis für eine gezielte Beratung über Bewegung und Ernährung.
  4. 4. Seite 4 Organisatorische Hinweise Das Modul kann in zwei Varianten, aber nur mit einer Fachperson der Suva durchgeführt werden: • Variante 1: Einzelberatung • Variante 2: Beratung in der Kleingruppe Vorbereitung Vor dem Anlass wird ein Fragebogen zum persönlichen Bewegungs- und Ernährungs- verhalten ausgefüllt.
  5. 5. Seite 5 Variante 1 Einzelberatung Zeitbedarf 25 Minuten pro Person. Pro Tag können ca. 15 Mitarbeitende beraten werden. Programm • Bio-Impedanz-Test • Besprechung der Bio-Impedanz-Analyse und des Fragebogens • Individuelle Beratung und Massnahmenplan
  6. 6. Seite 6 Variante 2 Beratung in der Kleingruppe Zeitbedarf 90 Minuten pro Gruppe. Wir empfehlen eine Gruppengrösse von 8 Personen. Pro Tag können maximal 4 Gruppen beraten werden. Programm • Theorie: Aktivitäts- und Ernährungsempfehlungen • Bio-Impedanz-Test und Auswertung des Fragebogens • Besprechung der Ergebnisse • Ziele und Massnahmenplan
  7. 7. Seite 7 Raumbedarf und Infrastruktur Variante 1 (Einzelberatung) • 1 kleiner Raum oder Büro (ca. 10 m2) • 2 (Büro-)Tische und 3 Stühle für die Teilnehmenden Variante 2 (Kleingruppe) • Raum mit Tischen und Stühlen für die Teilnehmenden • Beamer und Leinwand
  8. 8. Seite 8 Kosten (zzgl.) Spesen und MWST Für Suva-versicherte Betriebe: Tageshonorar einer Fachperson der Suva: CHF 1200.– Halbtageshonorar einer Fachperson der Suva: CHF 800.– Für nicht Suva-versicherte Betriebe: Tageshonorar einer Fachperson der Suva: CHF 1700.– Halbtageshonorar einer Fachperson der Suva: CHF 1000.– Über die weiteren Bedingungen informieren Sie sich bitte in unserem Factsheet.

×