Seite 1
Präventionsschwerpunkte Suva 2016
Seite 2Seite 2
Agenda
 Die Präventionsprogramme der Suva
 Die Sicherheits-Charta
 Die lebenswichtigen Regeln
 Die Kamp...
Seite 3
Die Präventionsprogramme der Suva
Seite 4Seite 4
Die Präventionsprogramme der Suva
Präventionsprogramm
Asbest
(Gesundheitsschutz)
Asbesterkrankungen mit
Tod...
Seite 5
Präventionsprogramm Vision 250 Leben
Todesfälle pro Jahr
155
87
250
Seite 6
Präventionsprogramm Vision 250 Leben
Die Suva will zwischen 2010 und 2020 die Anzahl der jährlichen BU
halbieren. ...
Seite 7
Die Sicherheits-Charta
Seite 8
Die Sicherheits-Charta
Prävention beginnt in der Geschäftsleitung.
Die Unterzeichnung ist ein klares Bekenntnis zu...
Seite 9Seite 9
Die Sicherheits-Charta
www.sicherheits-charta.ch
Seite 10
Die lebenswichtigen Regeln
Seite 11Seite 11
Lebenswichtige Regeln
Seite 12Seite 12
Lebenswichtige Regeln
• Asbest
• Hochbau
• Arbeiten auf Dächern und an
Fassaden
• Instandhaltung
• Arbeit...
Seite 13Seite 13
Analysen
Bei drei von fünf der tödlichen Berufsunfälle zwischen 2010
und 2014 wurde eine lebenswichtige R...
Seite 14Seite 14
Analysen
Bei rund drei Viertel aller tödlichen Berufsunfälle (ohne
Strassenverkehr) wurde eine lebenswich...
Seite 15Seite 15
Marktforschung
89% der Befragten kennen die Botschaft «STOPP bei Gefahr»
89%
Seite 16
Die Kampagnen
Seite 17Seite 17
Die Kampagnen von SuvaPro
Die neue Dachkampagne (ab 7. März 2016):
Seite 18Seite 18
Die Kampagnen von SuvaPro
Die neue Dachkampagne (ab 7. März 2016):
Vergleicht man den Zeitaufwand, der en...
Seite 19Seite 19
Seite 20Seite 20
Seite 21Seite 21
Die Kampagnen von SuvaPro
Kampagnen zeigen die Präventionsschwerpunkte der Suva
und bieten zusätzliche In...
Seite 22
Wie können Sie aktiv werden?
Seite 23Seite 23
Wie können Sie aktiv werden?
 Bringen Sie das Thema der Sicherheit-Charta in die
Geschäftsleitung und un...
Seite 24
Unsere Botschaft
Stopp bei Gefahr,
Gefahr beheben,
weiterarbeiten!
Seite 25
Wer unterstützt Sie dabei?
Seite 26
Fragen & Kontaktdaten
Ihr Kundenberater von ihrer Agentur:
www.suva.ch/agenturen
So erreichen Sie die nächstgeleg...
Seite 27Seite 27
Fazit
• Unterzeichnen sie die Sicherheits-Charta!
• Führen sie im Betrieb die lebenswichtigen Regeln ein....
Seite 28Seite 28
Herzlichen Dank
Sicheres Arbeiten kostet keine Zeit.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Informationsanlässe der Suva Basel zum Thema: Unfälle um jeden Preis verhindern - R. Kaufmann

139 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Ursachen von vielen Unfällen sind bekannt und lassen sich durch verschiedene Massnahmen verhindern. Am Infoanlass «Unfälle um jeden Preis verhindern» vom Donnerstag, 14. April 2016 wurden Ihnen verschiedene Angebote der Suva in den Bereichen Pro (Arbeitssicherheit) und Liv (Freizeitsicherheit) informiert. Hierzu möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass unter diesen nachfolgenden Links sich die Präsentationen der einzelnen Referenten befinden:

- Bedeutung der SiBe im Unternehmen
- Vision 250 Leben / Sicherheits-Charta
- Integrierte Sicherheit / Präventionsmodule Arbeitssicherheit
- Präventionsmodule Freizeitsicherheit
- Instrument zur Auswertung und Abklärung von Unfällen (Sunet Plus)
- Referat aus der Praxis

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
139
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Informationsanlässe der Suva Basel zum Thema: Unfälle um jeden Preis verhindern - R. Kaufmann

  1. 1. Seite 1 Präventionsschwerpunkte Suva 2016
  2. 2. Seite 2Seite 2 Agenda  Die Präventionsprogramme der Suva  Die Sicherheits-Charta  Die lebenswichtigen Regeln  Die Kampagnen  Wo können Sie aktiv werden?  Wer unterstützt Sie dabei?
  3. 3. Seite 3 Die Präventionsprogramme der Suva
  4. 4. Seite 4Seite 4 Die Präventionsprogramme der Suva Präventionsprogramm Asbest (Gesundheitsschutz) Asbesterkrankungen mit Todesfolge jedes Jahr rund 100 Präventionsprogramm Vision 250 Leben (Arbeitssicherheit) 180'000 Berufsunfälle jedes Jahr, davon enden rund 80 tödlich Lebenswichtige Regeln
  5. 5. Seite 5 Präventionsprogramm Vision 250 Leben Todesfälle pro Jahr 155 87 250
  6. 6. Seite 6 Präventionsprogramm Vision 250 Leben Die Suva will zwischen 2010 und 2020 die Anzahl der jährlichen BU halbieren. Auch die Anzahl der Schwerstunfälle soll halbiert werden. Die Massnahmen dazu fokussieren auf folgende Schwerpunkte: 48 † 1020 IV 37† 1340 IV 32† 260 IV Gerüste Leitern Stapler Elektrizität Kraneinsatz 229† 3760 IV Absturz 38 † 140 IV Forst- arbeiten 51† 4040 IV Stolpern 28† 43 IV 55† 310 IV 98† ca.1000 IV 31† 62 IV Lehrlinge BU Instandhaltung Quelle: SSUV / Unfälle 2000-2009
  7. 7. Seite 7 Die Sicherheits-Charta
  8. 8. Seite 8 Die Sicherheits-Charta Prävention beginnt in der Geschäftsleitung. Die Unterzeichnung ist ein klares Bekenntnis zur Arbeits- Sicherheit sowohl nach innen an die Belegschaft, wie auch nach aussen an die Kunden.  Es gibt keinen Grund diese Sicherheits-Charta nicht zu unterzeichnen.  Wenn die Geschäftsleitung dieses Zeichen setzt, kann eine Sicherheits-Kultur geschaffen werden.  Jeder investierte Präventions-Franken lohnt sich mittelfristig mit dem Faktor 2,2.
  9. 9. Seite 9Seite 9 Die Sicherheits-Charta www.sicherheits-charta.ch
  10. 10. Seite 10 Die lebenswichtigen Regeln
  11. 11. Seite 11Seite 11 Lebenswichtige Regeln
  12. 12. Seite 12Seite 12 Lebenswichtige Regeln • Asbest • Hochbau • Arbeiten auf Dächern und an Fassaden • Instandhaltung • Arbeiten am Anseilschutz • Maler und Gipser • Waldarbeit • Elektrizität • Verkehrsweg- und Tiefbau • Gewerbe und Industrie • Seilbahn- und Skiliftanlagen • Stahlbau-Montage • Strassentransport • Metallbauer • Helikopter Bodenpersonal • Betonelementebau • Hochspannungsfreileitungen • Regelleitungen • Stapler Die lebenswichtigen Regeln können hier kostenlos bestellt werden: www.suva.ch/regeln Zur Unterstützung bei der Instruktion finden Sie hier wichtige Tipps.
  13. 13. Seite 13Seite 13 Analysen Bei drei von fünf der tödlichen Berufsunfälle zwischen 2010 und 2014 wurde eine lebenswichtige Regel missachtet. 60%
  14. 14. Seite 14Seite 14 Analysen Bei rund drei Viertel aller tödlichen Berufsunfälle (ohne Strassenverkehr) wurde eine lebenswichtige Regel missachtet. 72%
  15. 15. Seite 15Seite 15 Marktforschung 89% der Befragten kennen die Botschaft «STOPP bei Gefahr» 89%
  16. 16. Seite 16 Die Kampagnen
  17. 17. Seite 17Seite 17 Die Kampagnen von SuvaPro Die neue Dachkampagne (ab 7. März 2016):
  18. 18. Seite 18Seite 18 Die Kampagnen von SuvaPro Die neue Dachkampagne (ab 7. März 2016): Vergleicht man den Zeitaufwand, der entsteht, wenn man die Sicherheitsregeln einhält mit dem Zeitaufwand, der durch einen Unfall zustande kommt, kostet sicheres Arbeiten keine Zeit! Wird die Arbeitssicherheit bereits bei der Planung berücksichtigt, so entsteht kaum ein zusätzlicher Zeitaufwand. Denn gute und sichere Planung ermöglicht effizienteres und sicheres Arbeiten. SICHERES ARBEITEN LOHNT SICH - NICHT NUR FINANZIELL!
  19. 19. Seite 19Seite 19
  20. 20. Seite 20Seite 20
  21. 21. Seite 21Seite 21 Die Kampagnen von SuvaPro Kampagnen zeigen die Präventionsschwerpunkte der Suva und bieten zusätzliche Instrumente um diese Schwerpunkte in den Betrieben erfolgreich umzusetzen. Aktuelle Kampagnen: Zuständig: - Sicher arbeiten auf der Baustelle Adrian Bloch - Sichere Lehrzeit Erwin von Moos - Sichere Instandhaltung Xaver Bühlmann - Sichere Waldarbeit Philipp Ritter - Asbest Edgar Käslin - Sichere Elektrizität Armin Zimmermann
  22. 22. Seite 22 Wie können Sie aktiv werden?
  23. 23. Seite 23Seite 23 Wie können Sie aktiv werden?  Bringen Sie das Thema der Sicherheit-Charta in die Geschäftsleitung und unterzeichnen sie diese.  Informieren Sie ihre Mitarbeiter und ihre Kunden.  Bestellen Sie die lebenswichtigen Regeln für ihre Branche und schulen sie diese systematisch und wiederholt.  Verhalten Sie sich selber vorbildlich im Betrieb. Fordern Sie die Einhaltung aller Sicherheitsregeln konsequent ein.  Prüfen Sie ob eventuell eine Kampagne in ihrem Betrieb einen zusätzliche Erfolge bringen könnte.
  24. 24. Seite 24 Unsere Botschaft Stopp bei Gefahr, Gefahr beheben, weiterarbeiten!
  25. 25. Seite 25 Wer unterstützt Sie dabei?
  26. 26. Seite 26 Fragen & Kontaktdaten Ihr Kundenberater von ihrer Agentur: www.suva.ch/agenturen So erreichen Sie die nächstgelegene Agentur der Suva: Tel. 0848 820 820 Suva Kundendienst: Tel: 041 419 58
  27. 27. Seite 27Seite 27 Fazit • Unterzeichnen sie die Sicherheits-Charta! • Führen sie im Betrieb die lebenswichtigen Regeln ein. • Schulen sie diese Regeln regelmässig. Fordern sie konsequent deren Einhaltung. • Prüfen sie, ob ein Kampagnenthema zu ihrem Betrieb passen würde. Eine Kampagne besteht aus mehreren Massnahmen, mit dem Ziel, die Sicherheitskultur im Betrieb zu verbessern. • Holen sie jederzeit Unterstützung bei der Suva. Prävention lohnt sich!
  28. 28. Seite 28Seite 28 Herzlichen Dank Sicheres Arbeiten kostet keine Zeit.

×