Asbest in medizinischer Hinsicht
Dr. med. Susanna Stöhr
Arbeitsmedizinische Aspekte der
Asbestexposition
• Gesundheitsgefahren
• Asbestbedingte Erkrankungen
• Möglichkeiten der V...
Asbestarten
3
Weissasbest
Chrysotil
Braunasbest
Amosit
Blauasbest
Krokydolith
ASBESTARTEN
Mg3[(OH)4Si2O5] Mg3,2Fe5,3[(OH)2...
Asbestfasern im Elektronenmikroskop
4
Krokydolith Chrysotil
0,01 mm
Arbeitsmedizinische Aspekte der
Asbestexposition
5
• Gesundheitsgefahren
• Asbestbedingte Erkrankungen
• Möglichkeiten der...
Warum ist Asbest
gesundheitsgefährlich ?
6
DDD
DIMENSON
DURABILITÄT
DDD
Reinigungsmechanismus der Lunge
7
Aufbau der Lunge
8
Wirkung von Asbestfasern
9
• freie Durchwanderung
durch das Gewebe
• Bildung toxischer
Sauerstoffradikale
• Freisetzung vo...
Arbeitsmedizinische Aspekte der
Asbestexposition
10
• Gesundheitsgefahren
• Asbestbedingte Erkrankungen
• Möglichkeiten de...
Asbest-Berufskrankheiten Fallzahl
11
0
50
100
150
200
250
300
1987 1989 1991 1993 1995 1997 1999 2001 2003 2005 2007 2009
...
Asbest verursachte Krankheiten
12
• Pleuraplaques
• Pleuraerguss/-fibrose
• Asbestose
• Lungenkrebs
• malignes Mesotheliom...
Das Brustfell (Pleura)
13
Rippenfell
Lungenfell
BRUSTFELL
(Pleura)
Pleuraplaques
Pleurafibrose
(nach Asbest-bedingtem Erguss)
Basal betonte Fibrose (Lungenfunktionsstörung)
Nur symptomatische Therapie (Achtung: Lungenkrebs)
Asbeststaublunge (Asbest...
Besondere Gefährdung durch
zusätzliches Rauchen
Überadditives Risiko !
 Operation
 Bestrahlung
 Medikamente
 Heilung ?...
Brustfellkrebs
(Malignes Mesotheliom
der Pleura)
Selten auch in der Bauchhöhle (Peritonealmesotheliom) oder ganz
selten au...
Als BK anerkannte maligne
Mesotheliome in der CH
Bis 1986: 91 Patienten
0
20
40
60
80
100
120
1987 1989 1991 1993 1995 199...
Arbeitsmedizinische Aspekte der
Asbestexposition
20
• Gesundheitsgefahren
• Asbestbedingte Erkrankungen
• Möglichkeiten de...
Früherkennung?
21
Lungenkrebs: Überlebenszeit 
Heilung ??
Mesotheliom: bis jetzt keine
kurative Therapie
Rauchstopp
Wichtige Massnahmen aus
medizinischer Sicht
22
• Verdachtsfälle melden (Ärzte)
• Nichtrauchen fördern (alle)
• Arbeitsmedi...
Arbeitsmedizinische
Vorsorgeuntersuchungen
23
Ärztliche Untersuchung Jahre 0-5-10-15, dann alle 2 Jahre
(auch nach der Exp...
Neue Screening-Methoden:
Verbesserung der Prognose?
24
• Mesotheliom
• Tumormarker: Mesothelin, Osteopontin
• Noch kein Nu...
Neue Screening-Methoden:
Verbesserung der Prognose?
 Lungenkrebs
- Computertomographie
- Bis 2011 kein Nachweis einer Ver...
Zusammenfassung
 Vor 2015/(2020) ist kaum mit einer Abnahme der Fälle von
asbestbedingten Lungenkrebsen (und Mesotheliome...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Informationsanlass: Asbest aus medizinischer Sicht - Suva – SuvaPro

1.986 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.suva.ch/uYRPm9q - Einst galt Asbest aufgrund seiner vielseitigen Eigenschaften als Material der tausend Anwendungen. Heute kennt man die gesundheitsschädigende Wirkung des einstigen «Wunderwerkstoffs», wenn keine genügenden Schutzmassnahmen getroffen werden.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.986
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Gruppe von mineralischen Fasern im Serpentin- und Hornblende-haltigen Gestein
    Chemische Gruppe der Silikate
    Fast überall aus natürlicher Erosion und aus früherer industrieller Verwendung
    < 300 F/m3 = 0,0003 F/ cm3
    Vorteile: Hitzebeständig, chemikalienresistent, hohe thermische und elektrische Isolierfähigkeit, hohe Elastizität und Zugfestigkeit
    Nachteile: lungengängig, Spaltung der Länge nach in dünnere Fasern, Biobeständigkeit
  • Unterschiede in der Elastizität und Biobeständigkeit bergen unterschiedliches Gesundheitsrisiko
  • Eine Exposition ist dann kritisch, wenn lungengängige Fasern mit der Atmung in die Lungenbläschen gelangen
    Das individuelle Risiko steigt mit der Konzentration der Fasern in der eingeatmeten Luft und der Expositionsdauer sowie deren Biobeständigkeit
  • Aufspaltung
    Nur teilweise abgebaut und ausgeschieden
    Schäden durch
    direkte mechanische Wirkungen
    aggressive Stoffe, mit denen die Fresszellen der Immunabwehr vergeblich versuchen, die Fasern aufzulösen
  • Häufigste asbestbedingte Veränderung
    Bindegewebsvermehrung im Bereich des Brustfells als Folge einer chronischen Entzündung, z. T. verkalkt, typisch beidseitig
    Keine eindeutige Dosis-Wirkungsbeziehung
    Marker früherer Asbestexposition

    Keine Krankheitssymptome, keine Funktionseinbussen, entsprechend auch keine Therapie notwendig
    Keine Vorstufe eines malignen Mesothelioms
    Signal!
  • Selten
    Ausschlussdiagnose
    Diffuse Verdickung des Brustfells, Lungengewebe nicht betroffen
    Meist einseitig
    Lungenfunktionsstörungen -> Krankheitswert
  • Asbeststaublunge
    Jahrelange intensive Asbeststaubexposition
    Latenzzeit meist 15 Jahre und mehr
    Lungenfunktionsstörungen
    Progredient
    Erhöhtes Bronchuskarzinom-Risiko
    Rückgang der Meldungen
  • Auf dem Boden einer Asbestose
    Kumalative Asbestdosis von >25 Faserjahren
    Verdoppelung des Bronchuskarzinom-Risikos -> BK nach UVG 9.1
  • Rund 80% der Mesotheliome asbestbedingt
    Auch geringe Exposition ausreichend
    -> Meldung!
    Latenzzeit 20-40 Jahre
    Praktisch immer tödlich (mittlere Überlebenszeit 2 Jahre)
  • Informationsanlass: Asbest aus medizinischer Sicht - Suva – SuvaPro

    1. 1. Asbest in medizinischer Hinsicht Dr. med. Susanna Stöhr
    2. 2. Arbeitsmedizinische Aspekte der Asbestexposition • Gesundheitsgefahren • Asbestbedingte Erkrankungen • Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge 2
    3. 3. Asbestarten 3 Weissasbest Chrysotil Braunasbest Amosit Blauasbest Krokydolith ASBESTARTEN Mg3[(OH)4Si2O5] Mg3,2Fe5,3[(OH)2Si8O22] Fe2+ 3Fe3+ 2[(OH)2Si8O22]
    4. 4. Asbestfasern im Elektronenmikroskop 4 Krokydolith Chrysotil 0,01 mm
    5. 5. Arbeitsmedizinische Aspekte der Asbestexposition 5 • Gesundheitsgefahren • Asbestbedingte Erkrankungen • Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge
    6. 6. Warum ist Asbest gesundheitsgefährlich ? 6 DDD DIMENSON DURABILITÄT DDD
    7. 7. Reinigungsmechanismus der Lunge 7
    8. 8. Aufbau der Lunge 8
    9. 9. Wirkung von Asbestfasern 9 • freie Durchwanderung durch das Gewebe • Bildung toxischer Sauerstoffradikale • Freisetzung von Entzündungsstoffen Asbestfasern in Bauchfellfresszellen
    10. 10. Arbeitsmedizinische Aspekte der Asbestexposition 10 • Gesundheitsgefahren • Asbestbedingte Erkrankungen • Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge
    11. 11. Asbest-Berufskrankheiten Fallzahl 11 0 50 100 150 200 250 300 1987 1989 1991 1993 1995 1997 1999 2001 2003 2005 2007 2009 Fälle pro Jahr
    12. 12. Asbest verursachte Krankheiten 12 • Pleuraplaques • Pleuraerguss/-fibrose • Asbestose • Lungenkrebs • malignes Mesotheliom • Andere ? LATENZZEIT ungefähr 15 - 45 JAHRE
    13. 13. Das Brustfell (Pleura) 13 Rippenfell Lungenfell BRUSTFELL (Pleura)
    14. 14. Pleuraplaques
    15. 15. Pleurafibrose (nach Asbest-bedingtem Erguss)
    16. 16. Basal betonte Fibrose (Lungenfunktionsstörung) Nur symptomatische Therapie (Achtung: Lungenkrebs) Asbeststaublunge (Asbestose)
    17. 17. Besondere Gefährdung durch zusätzliches Rauchen Überadditives Risiko !  Operation  Bestrahlung  Medikamente  Heilung ?  Früherkennung ? Lungenkrebs
    18. 18. Brustfellkrebs (Malignes Mesotheliom der Pleura) Selten auch in der Bauchhöhle (Peritonealmesotheliom) oder ganz selten auch im Herzbeutel (Perikardmesotheliom)
    19. 19. Als BK anerkannte maligne Mesotheliome in der CH Bis 1986: 91 Patienten 0 20 40 60 80 100 120 1987 1989 1991 1993 1995 1997 1999 2001 2003 2005 2007 2009
    20. 20. Arbeitsmedizinische Aspekte der Asbestexposition 20 • Gesundheitsgefahren • Asbestbedingte Erkrankungen • Möglichkeiten der Vor- und Nachsorge
    21. 21. Früherkennung? 21 Lungenkrebs: Überlebenszeit  Heilung ?? Mesotheliom: bis jetzt keine kurative Therapie Rauchstopp
    22. 22. Wichtige Massnahmen aus medizinischer Sicht 22 • Verdachtsfälle melden (Ärzte) • Nichtrauchen fördern (alle) • Arbeitsmedizinische Vorsorge
    23. 23. Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen 23 Ärztliche Untersuchung Jahre 0-5-10-15, dann alle 2 Jahre (auch nach der Exposition) • Atmungs- und Kreislauforgane • Lungenfunktionsprüfung • Lungenröntgenbild • Beratung bezüglich Rauchstopp Asbestbefund  Schadendossier Keine Senkung der Sterblichkeit
    24. 24. Neue Screening-Methoden: Verbesserung der Prognose? 24 • Mesotheliom • Tumormarker: Mesothelin, Osteopontin • Noch kein Nutzen für Screening • Empfindlichkeit > 80 % • Spezifität > 80 %
    25. 25. Neue Screening-Methoden: Verbesserung der Prognose?  Lungenkrebs - Computertomographie - Bis 2011 kein Nachweis einer Verringerung der Sterblichkeit - August 2011 Publikation einer ersten randomisierten Untersuchung aus USA (im NEJM): Verringerung der Gesamtsterblichkeit um 7% Verringerung der Lungenkrebssterblichkeit um 20% (bei Kollektiv > 55 Jahre und Raucher >30 py)
    26. 26. Zusammenfassung  Vor 2015/(2020) ist kaum mit einer Abnahme der Fälle von asbestbedingten Lungenkrebsen (und Mesotheliomen) zu rechnen.  Die Anerkennungspraxis ist medizinisch untermauert und entspricht derjenigen in den meisten nord- und mitteleuropäischen Staaten (Helsinki-Kriterien).  Regelmässige Vorsorgeuntersuchungen bei aktuell und ehemals asbestexponierten Personen.  Angebot des CT-Tumorscreenings nach Kriterien analog NLST- Studie zur Früherkennung eines Lungenkrebses bei (ehemals) asbestexponierten Personen.

    ×