Schulung «Haus und Garten» – Präventionsmodul für Betriebe – Suva – SuvaLiv

3.361 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.suva.ch/XesPm9q - Ob Rasen mähen, Hecken schneiden, Äste häckseln, mit Bohrmaschine und Kreissäge hantieren – viele Arbeiten rund um Haus und Garten sind mit beträchtlichen
Gefahren verbunden.
Im praxisorientierten Modul «Haus und Garten» wird gezeigt wie man diese Arbeiten sicher ausführt.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.361
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.210
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schulung «Haus und Garten» – Präventionsmodul für Betriebe – Suva – SuvaLiv

  1. 1. Haus und Garten Praxisorientierte Schulung
  2. 2. Seite 22 Nutzen • Ob Rasen mähen, Hecken schneiden, Äste häckseln, mit Bohrmaschinen und Kreissäge hantieren – viele Arbeiten rund um Haus und Garten sind mit beträchtlichen Gefahren verbunden. Mit einfachen Sicherheitsvorkehrungen lassen sich Unfälle verhindern. • Die Teilnehmenden lernen von Fachexperten, wie sie Unterhaltsarbeiten im Garten und in den eigenen vier Wänden sicher ausführen.
  3. 3. Seite 33 Organisatorische Hinweise • Die Schwerpunkte des Moduls können einzeln gebucht und auf Wunsch mit weiteren Themen wie zum Beispiel Gefahren beim Umgang mit Elektrizität oder toxischen Haushaltprodukten ergänzt werden. • Dauer: ca. 50 bis 90 Minuten pro Gruppe (je nach Wahl des Moduls) • Inhalt: - Theorie (10 Minuten) - Praxis (je nach Wahl des Moduls) • maximale Teilnehmerzahl: pro Gruppe ca. 12 Personen • Die Schulung kann nur mit einer Fachperson der Suva gebucht werden.
  4. 4. Seite 44 Theorie • Dauer: 10 Minuten • Inhalt: - Unfallzahlen - Wo lauern die meisten Unfallgefahren? - Die wichtigsten Sicherheitshinweise
  5. 5. Seite 5 Praxis – Modul Haus • Information über die richtige Handhabung der meistgebrauchten Handwerkzeuge wie: - Bohrmaschinen - Kreissägen - kleine Kettensägen - Leitern • Sicherheitshinweise und Tipps zu Reinigungs- und Pflegearbeiten • Sturzrisiko • die richtige Schutzausrüstung
  6. 6. Seite 6 Praxis – Modul Garten • Information über den richtigen Gebrauch von: - Rasenmähern - Heckenscheren - Leitern - usw. • Tipps zu Reinigungs- und Pflegarbeiten • die richtige Schutzausrüstung
  7. 7. Seite 7 Raumbedarf Für die Theorie - Raum mit Stühlen für die Teilnehmenden - Beamer und Leinwand Für die Praxis Ein grosser Raum oder ein gedeckter Platz für die Demonstration der verschiedenen Geräte. Sämtliches Material wird von der Suva zur Verfügung gestellt.
  8. 8. Seite 8 Kosten (zzgl. Spesen und MWST) Für Suva-versicherte Betriebe: •Tageshonorar einer Suva-Fachperson: CHF 1200.– •Halbtageshonorar einer Suva-Fachperson: CHF 800.– Für nicht Suva-versicherte Betriebe: •Tageshonorar einer Suva-Fachperson: CHF 1700.– •Halbtageshonorar einer Suva-Fachperson: CHF 1000.– Über die weiteren Bedingungen informieren Sie sich bitte in unserem Factsheet.

×