Jeden Winter verletzen sichmehr Menschen bei Sturzunfällenals bei Autounfällen.8 Tipps für einen sturzfreien Winter.
Ausrutsch- und Sturzunfälle sind    Unvorsichtigkeit. Viele dieser Unfälleim Herbst und Winter häufig.        liessen sich...
Fussgänger aufgepasst:8 Tipps für einen sturzfreien Winter.1. Schuhe mit Profil tragen.                   5. Geräumte Wege ...
SuvaGesundheitsschutz                                    Das Modell SuvaPostfach, 6002 Luzern                             ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fussgänger aufgepasst: 8 Tipps für einen sturzfreien Winter - Suva - SuvaLiv

1.257 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.suva.ch/trRPm9q - Im Winter passieren deutlich mehr Sturzunfälle als im Sommer. Grund dafür sind vereiste Strassen und falsches Schuhwerk. Mit dem Modul «Sturzunfälle im Winter» können Sie Ihre Mitarbeitenden auf das richtige Verhalten im Winter aufmerksam machen und so Unfälle vermeiden.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.257
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
13
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fussgänger aufgepasst: 8 Tipps für einen sturzfreien Winter - Suva - SuvaLiv

  1. 1. Jeden Winter verletzen sichmehr Menschen bei Sturzunfällenals bei Autounfällen.8 Tipps für einen sturzfreien Winter.
  2. 2. Ausrutsch- und Sturzunfälle sind Unvorsichtigkeit. Viele dieser Unfälleim Herbst und Winter häufig. liessen sich mit wenig Aufwand ver-Oft haben sie gravierende Folgen. meiden. Beherzigen Sie die «8 TippsDie Hauptursachen: zu schnelles für einen sturzfreien Winter» derGehen auf nassen oder vereisten Präventionskampagne «stolpern.ch».Wegen, ungeeignetes Schuhwerk,
  3. 3. Fussgänger aufgepasst:8 Tipps für einen sturzfreien Winter.1. Schuhe mit Profil tragen. 5. Geräumte Wege benützen.Tragen Sie fest am Fuss sitzende Schuhe Benützen Sie wenn immer möglich Wege,mit rutschfesten Profilsohlen. So haben die von Schnee und Eis geräumt wordenSie guten Halt und kommen sicher ans sind. Ihrer Sicherheit zuliebe.Ziel, zum Beispiel an Ihren Arbeitsplatz.Dort können Sie die Winterstiefel ausziehen 6. Skischuhe haben ihre Tücken.und in bequemere Schuhe schlüpfen. Wer kennt sie nicht, die tückischen Situationen mit Skischuhen auf vereisten2. Spikes gegen Ausrutscher. Parkplätzen, schneebedeckten StrassenBenutzen Sie bei winterlichen Verhältnis- oder glitschigen Treppen? Gehen Siesen einen Gleitschutz – für noch bes- mit Skischuhen an den Füssen besondersseren Halt. Das Ausrutschen auf schnee- vorsichtig. Damit der Skitag nicht bereitsbedeckten und vereisten Wegen kann auf dem Parkplatz ein schmerzhaftesam ehesten verhindert werden, wenn man Ende nimmt.beim Gehen die Ferse sicher aufsetzt.Daher ist beim Kauf eines Gleitschutzes 7. Auch an die andern denken.besonders auf griffige Spikes im Fersen- Feuchte und verschmutzte Böden ver-bereich zu achten. Spikes passen wandeln sich schnell in «Rutschbahnen»,übrigens in jede Tasche. die für Ihre Mitmenschen ein erhebliches Sturzrisiko darstellen. Machen Sie zu3. Vorsicht, Treppen! Hause und am Arbeitsplatz Ihren EinflussVereiste Treppen sind fiese Unfallfallen. geltend, damit rutschige Fussböden mitHalten Sie sich auf Treppen immer am rutschfesten Materialien gesichert werden.Handlauf fest. So können Sie sich bei Zum Beispiel mit einer Schmutzfangmatteeinem Ausrutscher auffangen und einen im Eingangsbereich.schmerzhaften Sturz verhindern. 8. Bewegen bringt’s.4. Sich Zeit nehmen. Körperlich fitte Menschen können heikleUnter Zeitdruck und Stress ist die Wahr- Situationen besser meistern, Ausrutschernehmung eingeschränkt und die Kon- und Stürze eher vermeiden. Bauen Siezentration lässt nach. Das Risiko steigt, genügend Bewegung in Ihren Alltag ein.Stolperfallen zu übersehen oder aufrutschigen Böden auszugleiten. Planen Auf www.stolpern.ch finden SieSie besonders im Winter genügend Zeit laufend aktuelle Informationen undfür den (Arbeits-)Weg ein. So verlieren Sie immer wieder neue interaktivenicht so schnell das Gleichgewicht. Elemente zu unserer Kampagne.
  4. 4. SuvaGesundheitsschutz Das Modell SuvaPostfach, 6002 Luzern Die vier Grundpfeiler der SuvaAuskünfte • Die Suva ist mehr als eine Versicherung:Tel. 041 419 58 51 sie vereint Prävention, Versicherung undBestellungen Rehabilitation.www.suva.ch/waswoFax 041 419 59 17 • Die Suva wird von den Sozialpartnern ge-Tel. 041 419 58 51 führt. Die ausgewogene ZusammensetzungJeden Winter verletzen sich mehr Menschen im Verwaltungsrat aus Arbeitgeber-, Arbeit-bei Sturzunfällen als bei Autounfällen. nehmer- und Bundesvertretern ermöglicht8 Tipps für einen sturzfreien Winter. breit abgestützte, tragfähige Lösungen.Abdruck, ausser für kommerzielle Nutzung, • Gewinne gibt die Suva in Form von tieferenmit Quellenangabe gestattet.1. Auflage – Oktober 2010 Prämien an die Versicherten zurück.3. Auflage – Mai 2012 – 32 000 bis 52 000 Exemplare • Die Suva ist selbsttragend; sie erhält keineBestellnummer öffentlichen Gelder.88251.d

×