© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 26.08.2013 1
e-Estonia – The Digital Society, unterstützt von Trüb
Hans-Jörg W...
153 Jahre Trüb
26.08.2013
© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch
2
GOVERNMENT-LÖSUNGEN BANKING-LÖSUNGEN ACCESS-LÖSUNG...
Bevölkerung: 1,3 Millionen
Fläche: 45 227 km²
Hauptstadt: Tallinn
Sprache: Estnisch
Mitglied der EU
Währung: Euro
BIP: 15,...
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 4
Die Geschichte der estnischen eID
 1997 Start des eID-Projekts
 ...
 2000: Einführung e-Tax Board
 2000: Einführung m-Parking
 2003: Einführung ID-Busticket
 2005: Einführung i-Voting
 ...
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 6
eID Bürgerportal
 Online-Bürgerportal mit Informationen und Zugan...
10 Jahre nach Einführung ist
Estland eine eID-Gesellschaft
Stand 12. August 2012:
 1 205 189 aktive Karten
 125 047 773 ...
e-Tickets
Einwohneramt
Mobilfunk
Internet
Bargeld
Bei Kauf und Kontrolle
eines Tickets muss
eine ID-Karte
vorgelegt werden...
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 9
 Auf der Karte abgedruckte Informationen
 Informationen auf dem ...
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 10
X Road – Das Fundament der estnischen eID
 600 angeschlossene Or...
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 11
Sicherheit
 PKI-Anwendung für Authentifizierung und digitale Sig...
Der Erfolg der estnischen eID ist
mehr als eine technische
Innovation.
Esten haben einen Rechtsanspruch
auf Internetzugang.
Erfolgsfaktoren
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 13
 Internet Übertragungsnetz In den 90er-Jahren wu...
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 14
Erfolgsfaktoren
 Weitere Anwendungen Steuererklärungen und Onlin...
Häufig gestellte Fragen
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 15
 eID für Ausländer?
 eID Wettbewerb?
 ...
Vielen Dank für Ihr Interesse!
26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 16
www.id.ee
www.e-estonia.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Elektronische identität in Estland

611 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat durch Hans-Jörg Widiger, Mitglied Gruppenleitung, Leiter Business Unit Banking und Access, Trüb AG

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
611
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • When switching on light, we presume the room not to remain dark for long. When turning the taps, we get ready for the water to start running. Just as the right to drive on secure roads and get medical treatment belongs to every resident of the country, having instant access to internet has become a social right on its own. In Estonia, anyone can go to a state forest and extract birch sap from a birch tree. In here, internet access belongs to the same category: a choice to go online whenever one needs to, knowing that the access is always there.
  • Elektronische identität in Estland

    1. 1. © 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 26.08.2013 1 e-Estonia – The Digital Society, unterstützt von Trüb Hans-Jörg Widiger Geschäftsleitung Trüb
    2. 2. 153 Jahre Trüb 26.08.2013 © 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 2 GOVERNMENT-LÖSUNGEN BANKING-LÖSUNGEN ACCESS-LÖSUNGEN Unsere VISION Trüb ist ein weltweit führendes und innovatives Unternehmen für Entwicklung, Herstellung, Integration und Verwaltung von Identifikationslösungen.
    3. 3. Bevölkerung: 1,3 Millionen Fläche: 45 227 km² Hauptstadt: Tallinn Sprache: Estnisch Mitglied der EU Währung: Euro BIP: 15,973 Mrd. EUR Seit 2001 produziert Trüb die estnische eID
    4. 4. 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 4 Die Geschichte der estnischen eID  1997 Start des eID-Projekts  1999, Feb. Gesetzliche Vorschrift der digitalen Personenidentifikation  2000, Mai Verabschiedung der Pläne für die ID-Karte  2002, 28. Jan Ausgabe der ersten Karte zu 20 EUR  2007 Preissenkung auf 6 EUR  2006, Okt. Ausgabe der einmillionsten Karte
    5. 5.  2000: Einführung e-Tax Board  2000: Einführung m-Parking  2003: Einführung ID-Busticket  2005: Einführung i-Voting  2007: Einführung e-Polizeisystem  2008: Einführung e-Gesundheit  2010: Einführung e-Verschreibung  2011: Einführung Smart Grid 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 5 Die Geschichte der estnischen eID e-Banking e-School ID-Ticket Staatsportal Digitale Signatur Kataster Handelsregister e-Polizei i-Voting e-Gesundheit e-Rentenkonto Steuerberhörde Selbstbedienungsportale
    6. 6. 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 6 eID Bürgerportal  Online-Bürgerportal mit Informationen und Zugang zu allen eID-Services  Jeder Bürger kann eID-Zugriffe durch Dritte direkt kontrollieren. Transaktionen Anfragen Zugriffe Dritter Staatlich garantierte Reaktionszeit von sechs Tagen  Helpdesk 1770 5000–6000 Anrufe im Monat Helpdesk-Tickets: 30% PIN und 70% Software  2007 Einführung der mobilen eID, heute 3% der Nutzer
    7. 7. 10 Jahre nach Einführung ist Estland eine eID-Gesellschaft Stand 12. August 2012:  1 205 189 aktive Karten  125 047 773 digitale Signaturen  204 910 826 elektronische Authentifizierungen  http://www.id.ee
    8. 8. e-Tickets Einwohneramt Mobilfunk Internet Bargeld Bei Kauf und Kontrolle eines Tickets muss eine ID-Karte vorgelegt werden. Festnetz Beispiel öffentliche Verkehrsmittel
    9. 9. 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 9  Auf der Karte abgedruckte Informationen  Informationen auf dem Chip X.509-Zertifikat für Authentifizierungen mit minimalen Angaben zum Karteninhaber o Name o Sozialversicherungsnummer o Gültigkeitsdauer o E-Mail-Adresse Vorname.Nachname@eesti.ee Zertifikat für die digitale Signatur Was umfasst die eID?
    10. 10. 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 10 X Road – Das Fundament der estnischen eID  600 angeschlossene Organisationen  110 integrierte Datenbanken  225 Mio. Transaktionen 2010  2084 Bit-Verschlüsselung aller Daten
    11. 11. 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 11 Sicherheit  PKI-Anwendung für Authentifizierung und digitale Signatur  Identitätszertifikat auf Hochsicherheits-Chip mit asymmetrischem Kryptosystem als Schutz vor Kopien, Duplikaten oder Identitätswechseln  Zugangsschutz zur eID durch zwei Passwörter : Authentifizierung mit PIN1, digitale Signatur mit PIN2  Direkte Kontrolle der eigenen Daten + Zugangsdaten  ID-Kartensperre bei Anruf einer Polizeirufnummer  Dezentrale Datenbanken  Bei Missbrauch von eID drohen Haftstrafen bis zu 100 Jahre.
    12. 12. Der Erfolg der estnischen eID ist mehr als eine technische Innovation. Esten haben einen Rechtsanspruch auf Internetzugang.
    13. 13. Erfolgsfaktoren 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 13  Internet Übertragungsnetz In den 90er-Jahren wurde das Internet als Übertragungsnetz für Estland beschlossen.  PPP seit 1997 Public Private Partnership – umfassender Input seitens aller Beteiligten  Staatsangestellte Einsatz von eID als einzige Zugangsberechtigung für alle Dienste und Pflichten (Regierung regelt Angebot und Nachfrage)  eID ist obligatorisch Einziger estnischer Pflichtausweis für alle über 15  Digitales Melderegister wurde konsequent ausgebaut
    14. 14. 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 14 Erfolgsfaktoren  Weitere Anwendungen Steuererklärungen und Online-Banking  Einfaches eID-Konzept Minimale Informationen auf der eID, für jeden zu haben, frei nutzbar und preiswert Kompatibel mit allen öffentlichen und privaten Systemen mit elektronischer Identifizierung  Kompatibilität mit Middleware und Kartentreibern aller Betriebssysteme gesichert durch staatliche IT- Behörde (bei Windows 7 + 8 ist der eID-Kartentreiber bereits als Plug and play vorinstalliert)  Volle Kontrolle Der Bürger hat jederzeit vollen Zugriff auf seine eigene Karte (gesetzlich vorgeschrieben)
    15. 15. Häufig gestellte Fragen 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 15  eID für Ausländer?  eID Wettbewerb?  Sicherheitsaspekte?  Was geschieht bei grossen Systemausfällen?  Warum nur Estland?
    16. 16. Vielen Dank für Ihr Interesse! 26.08.2013© 2012 – Trüb AG Switzerland – www.trueb.ch 16 www.id.ee www.e-estonia.com

    ×