Auflage Deutsch, Französisch:/ 1100                                                                                       ...
Job-Barometer 01 / 2013                                                                                                   ...
Job-Barometer 01 / 2013                                                                                                   ...
Job-Barometer 01 / 2013                                                                                                   ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Job barometer 2013-01_web

355 Aufrufe

Veröffentlicht am

Rückblick zu neuen Jobs bei Banken, Versicherungen, Wirtschaftsprüfer in der Schweiz - deutlich weniger Stellen online im 2012

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
355
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Job barometer 2013-01_web

  1. 1. Auflage Deutsch, Französisch:/ 1100 Job-Barometer 01 2013 www.jobdirectory.chJob-Barometer 01 / 2013Januar 2013: Ein strenges 2012 liegt hinter unsDie aktivsten Arbeitgeber der Finanzbranche im Ranking – WeitererRückgang der Online-Jobs im 2012 – Situation Stellenportale – Stellen-wechsel weniger oft als erwartetWas alle erwartet haben, zeigt JobDirectory.ch für 2012 transparent und exklusiv auf. Total habendie Arbeitgeber gegenüber dem Vorjahr deutlich weniger Jobs online auf den Webseiten publiziert.Nachdem bereits von 2010 auf 2011 eine Reduktion von fast 9% hingenommen werden musste,folgte im 2012 ein weiterer «Rückschlag» von 12.5%.Total 16857 Jobs wurden im 2012 stark. Die Big 4 zeigen sich uneinheitlichonline gestellt, oder aber mit anderen (siehe Tabelle rechts). Beispielsweise Wer waren die aktivsten Job-Worten: 2404 weniger (-12.5%) als PwC mit +15% und Deloitte mit -35%. Ausschreiber im 2012?noch im 2011. Teilt man die neuen Jobsje Fachbereich oder Arbeitgeber auf, so Stabile Versicherungsberufe Anzahl   Veränd.  erkennt man deutliche Unterschiede. Obwohl über das Jahr hinweg der Die  grössten  Job-­‐Ausschreiber   2012 zu  2011 1. UBS 1643 -­‐10% Bedarf an Versicherungsfachleuten stark 2. Credit  Suisse 1556 -­‐22%UBS auf Platz 1 schwankte, haben die Unternehmen im 3. Raiffeisen 586 -­‐29% 4. Zurich  Insurance 566 -­‐13%Die grösste Stellenausschreiberin im dritten Jahr hintereinander fast immer 5. Swiss  Re 546 -­‐8% 6. AXA-­‐Winterthur 466 +8%2012 war die UBS (1643), knapp vor identisch stark rekrutiert. 3881 Jobs, nur 7. CSS  Versicherung 356 +23% 8. Helsana  Versicherungen 335 -­‐25%der Credit Suisse (1556). Als Dritte 4.5% weniger als im Vorjahr, konnten 9. PWC  PricewaterhouseCoopers 333 +15% 10. Mobiliar 312 +20%folgt mit grossem Abstand die Raiff- verzeichnet werden. 11. PostFinance 288 -­‐16%eisen (586). Das Stellenportfolio am 12. Baloise  /  Basler  Gruppe 276 -­‐10% Weiteres Leiden der Bank- und 13. Zürcher  Kantonalbank   256 -­‐47%deutlichsten reduziert – in absoluten 14. KPMG 237 -­‐7% Finanz-IT-Spezialisten 15. Allianz  Suisse 233 -­‐12%Zahlen – haben die Credit Suisse (440 16. SUVA 220 -­‐10% 17. Helvetia  Versicherungen 213 -­‐18%Jobs weniger), die Raiffeisen (-236), Das zweite Jahr in Folge: Die deutlichen 18. Bank  Julius  Bär 206 +43% 19. Ernst  &  Young 190 -­‐30%die Zürcher Kantonalbank (-230), die Verlierer sind Fachleute aus der Ban- 20. Finanzdirektion  ZH 190 +79%UBS (-174) und die Helsana (-112). Die 21. Swiss  Life  AG 189 +24% kenbranche. Banker und insbesondere 22. Groupe  Mutuel 183 -­‐12%50 grössten Stellenausschreiber haben Spezialisten für die Banken-IT werden 23. 24. GENERALI   Pictet  &  Cie 172 160 +13% -­‐29%jedoch, wie im Vorjahr, ca. 75% der Jobs noch weniger gesucht. Nur noch 6146 25. SWICA  Versicherungen 160 -­‐31% 26. SIX  Group 156 -­‐36%ausgeschrieben. Jobs für Banker (-18.6%) und nur noch 27. BDO   146 -­‐12% 28. St.  Galler  Kantonalbank 144 +66% 2079 Jobs für IT (-23.3%). Ein Resultat, 29. J.P.  Morgan 136 +8%Positiv: Accounting, Audit, 30. Nationale  Suisse 134 +2%Tax & Advisory 31. Visana 134 -­‐11% 32. Concordia 130 +27% 33. Deloitte 127 -­‐35%Der Bereich Ac- Neue  Online-­‐Stellenpublika0onen  von  Arbeitgebern     34. Migros  Bank 123 -­‐44% je  Fachbereich  2010-­‐2012   35. Finanzdepartement  Stadt  Zürich 121 +8%counting, Audit, Tax Anzahl  Publika=onen   36. Sanitas  Krankenversicherung 119 +47% 0   2500   5000   7500   10000  & Advisory blieb 37. LGT 114 +27% 38. Bank  Vontobel 101 -­‐23%stark bzw. zeigte Banking  &  Finance   6146   -­‐  18,6%   39. 40. SNB  Schweizerische  Nationalbank Coutts  &  Co 100 95 +32% -­‐42%sich mit 2410 Pub- Versicherung  &  Vorsorge   3881   -­‐  4,5%   41. GE 94 -­‐42% 42. VZ  Vermögenszentrum 94 -­‐2%lizierungen (+2.9%) Accoun=ng,  Audit,  Tax  &  Advisory   43. Aduno 89 +35% 2410   +2.9%   2010   44. EFG 87 -­‐26%gegenüber dem 45. Centrale  de  compensation  ZAS 87 -­‐13% Informa=k  in  Finanz   2011   46. Vaudoise  Assurances 86 +2%Vorjahr «unbeein- 2079   -­‐23.3%   47. Finma 80 -­‐7% Sales,  Marke=ng,  HR,  Admin…  in   2012  druckt». Vor allem Finanzbranche   2341   -­‐9.6%   48. 49. Valiant ÖKK 75 72 -­‐11% +1%die KMU Treuhän- Quelle:  Auswertung  aller  Karriere-­‐Webseiten  der  Arbeitgeber  der     50. SwissQuote  Bank 71 +29%der suchen weiter                          Finanzbranche  auf  Jahresbasis  durch  JobDirectory.ch   1
  2. 2. Job-Barometer 01 / 2013 www.jobdirectory.chdas durch ein höheres Job-Angebot für Gefährliche OptimierungenEinsteiger im 2012 sogar noch beschö- Die strategisch, für den Banken- und 2806  offene  Jobs  für  erfahrene  Mitarbeiter  nigt wird. Finanzplatz Schweiz wichtigen Mitarbei- in  der  Finanzbranche  bei  Arbeitgebern   offene  Jobs  per  Monatsende   ter, welche das Geschäft weiter bringen 3100   3057  Jetzt auch die Zentralen Dienste können, sprich die GENERALISTEN, 3000   2900   2905   2806   2800  Später, aber weniger deutlich als bei werden, relativ gesehen, deutlich weni- 2700   2600  den Fachbereichen, hat es nun auch ger nachgefragt. Dazu gehören Berufe 2500   2400  die zentralen Dienste getroffen. Fast wie Consulting / Pre-Sales / Sales, 2300   .0   .0   .0   .0   .0   .0   .0   .0   .0   .1   .1   .1   .0     31 .11 29 .12 31 .12 30 .12 31 .12 30 .12 31 .12 31 .12 30 .12 31 .12 30 .12 31 .12 31 .12 1310% weniger Stellen wurden in diesem Private Banker / Senior Relationship Ma- 1. 2 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 .1 31Bereich publiziert. HR-Business Partner nager, Product Management / Business Quelle:  Auswertung  aller  Webseiten  der  Arbeitgeber  der                              Finanzbranche  durch  JobDirectory.ch  / Consultants, Marketing / PR Spezialis- Development, Project Management,ten und insbesondere Executive Assis- Controller / Senior Accountants, Legal & Per 31. Januar 2013 waren 3203tants wurden deutlich weniger nachge- Compliance, IT Architekt, Quality / Test / Jobs bei allen Arbeitgebern derfragt. Total 2341 Jobs wurden online bei Release Management. Dies war noch im Finanzbranche offen, davon 2806 fürallen Arbeitgebern der Finanzbranche 2011 deutlich anders – es scheint nun erfahrene Mitarbeiter.publiziert. eine sehr kurzfristige Sicht Einzug zu halten. solventen, Retrainees, Lehrstellen. Der Neue  Online-­‐Stellenpublika0onen  von  Arbeitgebern   Interessant auch, Gedanke liegt nahe, dass hier ähnliche je  Job-­‐Hauptkategorie  im  2012  (mit  %  Veränderung  zu  2011)   7000   dass die Einstei- Modelle wie bei den Wirtschaftsprü- æ  -­‐14.5%     6000   gerprogramme fern aufgenommen werden, um die 5000   æ  -­‐14.8%     ein sattes Plus Kostensituation des Unternehmens zu 4000   3000   æ  -­‐21.3%     von 21.4% optimieren. Erfreulich ist jedoch, dass 2000   æ  -­‐7.7%     ä  +21.4%   erreicht haben. Treuhänder vermehrt auch Lehrstellen 1000   1353   2989   6585   4023   1907   Die Treiber dazu ausschreiben. 0   sind die Banken. g   t   t   .   r   ist lis lis ige un Angebote für Ein- ra ia ss hr te ez ,  A ne Fü ns sp Ge ng Ei t,   steiger beinhalten ch itu en Fa be em Praktika, Career ar ag bean chM Start-Programme Sa Quelle:  Auswertung  aller  Karriere-­‐Webseiten  der  Arbeitgeber  der                              Finanzbranche  auf  Jahresbasis  durch  JobDirectory.ch   für Hochschulab- Chris NokesNeues Jagdgebiet der PersonalvermittlerZusätzlich zu den Arbeitgebern zeigt Anteil von IT Con-und verfolgt JobDirectory.ch auch die tractors erhöht Neue  Jobs  von  Personalvermi1lern   je  Job-­‐Hauptkategorie    im  2012  (mit  %  Veränderung  zu  2011)  wichtigsten Personalvermittler der haben. SolcheBranche. Spannende Erkenntnisse auch Contractor Jobs 5000   æ  -­‐15.5%    hier: Total wurde 9952 Jobs erfasst, was machen jetzt rund 4000  gegenüber dem 2011 ein Rückgang von ein Viertel aller 3000   æ  -­‐19.0%     æ  -­‐36.0%    21.5% darstellt. IT Jobs in der 2000  Die Personalvermittler haben Ihr «Jagd- Finanzbranche 1000   ä  +0.3%   788   2388   4263   2479  gebiet» deutlich verändert. Man legt den aus, die von Per- 0  Fokus (wieder) vermehrt auf die Top- sonalberatungen g   t   t   .   ist lis lis unJobs bei Versicherungen und Banken! ausgeschrieben ra ia ss hr ez ,  A ne Fü sp Ge ngGleichzeitig setzte man verstärkt auf die werden. Hier sind t,   ch itu en Fa be emBeschaffung von Talenten für die Treu- Harvey Nash, ar ag be anhandbranche und punktuell hochkarätige Hays und Swiss- ch M SaIT-Spezialisten für Banken. linx im Markt sehr Quelle:  A Auswertungaller  Karriere-­‐Webseiten  der  wichigsten     Quelle: uswertung   aller Karriere-­ ebseiten der wichtigsten W                          Personalvermi;ler  der  Finanzbranche durch JobDirectory.ch Personalvermittler der Finanzbranche  durch  JobDirectory.ch  Wir stellen fest, dass viele Banken den aktiv. 2
  3. 3. Job-Barometer 01 / 2013 www.jobdirectory.chStatusaufnahme bei den Job-Portalen wird, haben alle anderen deutlich Anteile am publizierbaren Volumen verloren.Ein Steilpass für die Personalberater? In den Häusern TAMEDIA und RINGIERWas viele als zukünftige Monopolstel- übernommen und man hat unter neuer wird man nicht nur den relativen Publi-lung ansehen, wurde von der Eidg. Leitung das Arbeitgeber-Bewertungspor- kationsrückgang von 14.9% bei Jobs.chWettbewerbskommission anders beur- tal KUNUNU eingebunden. bedauern sondern auch das noch deut-teilt: Die beiden Verlage TAMEDIA und lichere Schwächeln bei Topjobs.ch,RINGIER dürfen die Jobs.ch AG für den Schweizer Startups im Social-Media-Be- Jobwinner.ch und alpha.ch zur Kenntnisstolzen Preis von knapp CHF 400 Mio. reich verzeichnen Mühe. Der ETH-Spin- nehmen müssen. Man kann nur hoffen,übernehmen (ca. das 20igfache des off HIRSCHFAKTOR ist nicht mehr auf dass dies ein Phänomen der Finanz-kommunizierten EBIT von 2011, dem dem Netz, RECOMY startet im Februar branche ist…besten Jahr von Jobs.ch). Der neue mit einem überarbeiteten Portal und vonKoloss hält somit einen Anteil von knapp der neuen Facebook Applikation SILP, Wir haben auch die Publikationen auf80% im online Stellenportalgeschäft in welche angeblich knapp 1 Million Re- XING und LinkedIn analysiert. Warender Schweiz. gistrierungen haben soll, hört man seit noch vor einigen Monaten bei XING gut 20 Jobs aufgeschaltet, so sind anfangs Veränderung  des  rela:ven  Ausschreibevolumens  der  Top  40  Finanzunternehmen   Januar nur noch 3 offene Jobs vorhan- auf  den  führenden    Stellenportalen     den, die von den Top 40 im Stellenmarkt Veränderung  von  2012  zu  2013  in  %   20%   18.4%   publiziert wurden. Auch die exklusive 0%   0%   -­‐20%   -­‐9.4%   -­‐7.2%   Verknüpfung von XING mit topjobs.ch, -­‐14.9%   -­‐40%   -­‐42.6%   -­‐33.4%   -­‐39.8%   bzw. der Verkaufskanal Jobs.ch, ist -­‐60%   -­‐54.1%   -­‐80%   -­‐80.4%   gescheitert. Bei LinkedIn hat man sich -­‐100%   zwar gesteigert, kommt aber erst auf 63 h       n   h             .ch ch ch .ch .ch ch .ch r.c ite s.c p. a. b. Jobs, die vor allem durch eine handvoll bs zz rs er ne se ob ph bu tjo ee .n st Jo eb in pj Al bs Jo on Os ar bW To -­‐W jo lC M Unternehmen generiert werden (32 Jobs cia AG Jo an in Quelle:  Bestandesaufnahme  im  Internet  auf  den  Karriere-­‐Webseiten  der  führenden  Finanzunternehmen     eF                            und  Stellenpla<ormen  anfangs  Januar  2012  zu  anfangs  Januar  2013.   von E&Y, 14 Deloitte, 8 JP Morgan, 4 Swiss Re). Offensichtlich werden XINGNoch im alten Jahr folgte die Tat – im August nichts mehr. Auch um JANZZ ist und LinkedIn von Arbeitgebern in derRahmen der Fusion von Jobup AG und es still geworden. Es sieht so aus, dass Schweiz nicht als Portale akzeptiert, aufJobs.ch AG wurden viele der Mitarbeiter diese neuen Portale nicht dem Bedürfnis denen Stellensuchende Jobs suchen.der Jobup AG in der Deutschschweiz der Arbeitgeber und Stellensuchenden(jobwinner.ch, alpha.ch) entlassen. Gut entsprechen. Der «Preis» steigtvorstellbar, dass mit der Integration von Für alle Beteiligten ist diese SituationJobup.ch in der Romandie noch Perso- Jobs.ch verliert 15% bei den Top bedenklich. Durch die Konsolidierung 40 Finanzunternehmennalreduktionen folgen. der Onlineportale ist eine Preiserhöhung In regelmässigen Abständen erfas- zu erwarten. Die NZZ ging unlängst vor-Doch auch bei Monster Schweiz, was sen wir die Publikationsvolumen der an und hat den Preis je Einzelinserat umweniger erstaunlich ist, werden jetzt 40 grössten Finanzunternehmen der CHF100 erhöht. Getrieben durch denMitarbeiter abgebaut und gleichzeitig Schweiz. In absoluten Zahlen wurden Spardruck beim Budgetposten «Stel-der bekannte Monster-Employment- die offenen Stellen auf den Webseiten lenbörse» ist denkbar, dass verstärkteIndex abgestellt. Auch international dieser Unternehmen von gegenüber An- direkte Kandidatenansprache (via XING/rumpelt es deutlich. Indeed.com und fang 2012 von 2150 auf 1850 per An- LinkedIn) versucht wird, was aber weite-Jobrapido.com, beides grosse Me- fang 2013 reduziert, was in Anbetracht re Kosten auslöst. Für die Personalbera-taportale, welche für Stellenbörsen der Probleme in der Branche wenig ter auf jeden Fall eine neue spannendewie jobs.ch wichtig zur «Traffic-Ge- erstaunt. Umso erstaunlicher aber unse- Situation, auf die reagiert werden muss.nerierung» sind, haben neue Besitzer re Analyse, die im Jahresvergleich zeigt, Für den Stellensuchende wird es müh-gefunden. dass bei Stellenbörsen relativ gesehen samer. In Zukunft wird er immer weniger deutlich weniger inseriert wird! Mit Aus- Inserate von Arbeitgebern auf denParallel dazu bereinigt sich der Social- nahme des Westschweizer Stellenpor- Stellenportalen finden und muss, fallsMedia-Bereich in einer ersten Welle tals Jobup.ch, welches buchstäblich von er JobDirectory.ch nicht nutzt, mühsam– oder aber man kommt nicht vom den führenden Wirtschaftsprüfern auch eine Vielzahl von Arbeitgeber-WebseitenFleck: XING wurde vom BURDA-Verlag mit Deutschschweizer-Jobs geflutet auf neue Jobs prüfen. 3
  4. 4. Job-Barometer 01 / 2013 www.jobdirectory.chWechseln Arbeitnehmer heutzutage die Stelle innerhalb desselben Unternehmens) am höchsten. Zu Beginn der Erwerbskarri-öfters als früher? ere drückt sich die berufliche Mobilität hingegen fast ausschliesslich durchDie Schweiz weist mit 41.4 Jahren nach Island mit 44.6 die Unternehmenswechsel aus.zweitlängste Erwerbsdauer der EU-/EFTA-Staaten auf (EU-/ Bei weniger als 1 von 3 Stellen-EFTA-Durchschnitt: 34.5 Jahre). Landläufig herrscht die Mei- wechseln werden gleichzeitignung, dass heute während dem Berufsleben häufiger die Stelle Branche und Beruf gewechselt.gewechselt wird als früher. Zwischen 2010 und 2011 behielten rund 4 von 10 Stellenwechselnden (37.2%)Unlängst hat das Bundesamt für Statistik Beim Kredit- und Versicherungsgewerbe Beruf und Wirtschaftsbranche bei.(BFS) basierend auf den Ergebnissen stellt man eine leicht grössere Band- 16.2% wechselten den Beruf, bliebender Schweizerischen Arbeitskräfteer- breite fest – von 1997 bis 2011 von 6% jedoch in derselben Branche, 17.8%hebung (SAKE) von 1993 – 2011 eine bis 13.2%. Ende 2011 waren es 7.9%. wechselten in eine andere Branche undStudie mit dem Titel „Die berufliche Würde man auch die übrigen Austritte behielten denselben Beruf. Bei 28.8%Mobilität“ publiziert. (Abgang in die Erwerbslosigkeit oder Ar- änderten sowohl Beruf als auch Bran- beitslosigkeit) berücksichtigen, so erhält che.Keine langfristigen Tendenzen bei man 12.3%.den Stellenwechseln FazitVon 1997 bis 2011 lag die Bandbreite Hohe interne Mobilität im Kredit- Seit 1993 haben wir mehrere Krisen er- und Versicherungsgewerbeder Erwerbstätigen, die ihre Stelle ge- lebt und stellen einen starken Wandel inwechselt haben (Nettorotation = Unter- Im Kredit- und Versicherungsgewer- den Berufsbildern fest. Die Studie zeigt,nehmenswechsel und interne Wechsel), be sind Wechsel innerhalb desselben dass dies nur zu kleinen Schwankun-zwischen 7.5% und 10.7%. Es sind Unternehmens besonders häufig. Sie gen, aber keinem neuen Trend hinsicht-keine langfristigen Tendenzen (weder betreffen mehr als ein Drittel der Wech- lich Stellenverweildauer geführt hat. Diesteigende noch sinkende) zu erkennen. sel (Durchschnitt aller Branchen: ein Arbeitnehmer sind weiterhin sehr treu2011 waren es durchschnittliche 8.8%. Viertel). und wechseln die Stelle nicht häufiger. Allgemein gilt,Grund  für  das  Verlassen  der  letzten  Stelle  nach  Geschlecht,     dass mit dem Al-Durchschni;  der  Jahre  2010/2011  in  %  der  ErwerbstäEgen  25.0   Keine  Antwort   ter der Anteil der Stellenwechseln- Andere  Gründe  20.0   Persönliche/familiäre  Gründe,  Betreuung  von   den (Nettorotati- 2.2   Kindern   1.9   2   Studium/Ausbildung   onsquote) stark 1.9   1.7  15.0   2.8   Wunsch  zu  wechseln/beruflicher  AufsNeg   1.7   1.9   0.7   abnimmt. Bei den 1   0.8   1.3   Unbefriedigende  Arbeitsbedigungen   2.2   2.4   1.9  10.0   Pensionierung   2.8   2.6   2.9   Krankheit/Unfall/IV   25- bis 39-Jähri- 1.5   1.3   gen ist die interne 1.7   0.7   5.0   0.6   0.6   Ende  des  begrenzten  Arbeitsvertrages   2.1   1.8   2.5   0.2   Aufgabe  Selbständigkeit   Rotationsquote 0.1   0.2   0.0   2.6   2.6   2.5   Entlassungen   Stephan %   Total   Männer   Frauen   Quelle:    SAKE  (BFS)     (Stellenwechsel Breitenmoser Die grösste Quelle für Online-Jobangebote in der Finanzbranche JobDirectory.ch ist das umfassends- boten, die alle mit relevanten Keywords FENOM AG te Portal aktueller Informationen kategorisiert und dem Stellensuchenden Industriestrasse 3 über freie Stellen von Arbeitgebern in einem innovativen, zukunftsweisenden 6345 Neuheim und Personalberatungen im Finanz- Internetportal präsentiert werden. Für sektor Schweiz und Liechtenstein. den Arbeitgeber bieten wir eine effiziente Tel. +41 (0) 41 755 0 321 JobDirectory.ch ist der Online-Hotspot Plattform, um sich zu präsentieren und E-Mail: info@fenom.ch mit den meisten aktuellen Stellenange- liefern einzigartige Benchmarkdaten. 4

×