Neue Arbeitswelt
Veränderung als Normalzustand
-Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht-
Was wollen wir als Unternehmen?
Ausgangslage
Kundenbedarf Lösung
Teams entlang der Wertschöpfungskette
Kundenbedarf Lösung
Führungsrollen statt Führungskräfte
Die Zielperspektive
Tiefgreifender Veränderungsprozess
Rahmenbedingungen
Prime Directive
"Regardless of what we discover, we understand and truly believe
that everyone did the best job they could...
Rahmenbedingungen: WM Style
Respect Fun at work ExcellenceOpenness
Speak up and
speak out
Manifest für agile Softwareentwicklung
Wir erschließen bessere Wege, Software zu entwickeln,
indem wir es selbst tun und a...
Rahmenbedingungen: WM 3.0 Principles
In team
we trust
Fever to
deliver
Sharing leads
to caring
Thinking
value
Freedom to a...
Transition Team
Skalierung der agilen Prinzipien auf das gesamte Unternehmen
IT als Treiber der Veränderungen
What makes projects successful?
Agiles Personalmanagement
Nicht administrativ!
Konsequenzen für das Personalmanagement - I
Veränderung des Rekruitment
Konsequenzen für das Personalmanagement - II
Konsequenzen für das Personalmanagement
Typische Ängste und Widerstände
Bausteine einer erfolgreichen Umsetzung
Nachhaltige Umsetzung bedeutet ganzheitliche Umsetzung:
Veränderungen betreffen Pr...
Zusammenfassung und Findings
Es lohnt sich: Zufriedene Kunden, erfolgreiches Unternehmen,
glückliche Mitarbeiter und Mitar...
Haben Sie Fragen?
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Zukunft Personal 2015 - Präsentation Veränderung als Normalzustand -Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht-
Zukunft Personal 2015 - Präsentation Veränderung als Normalzustand -Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht-
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Zukunft Personal 2015 - Präsentation Veränderung als Normalzustand -Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht-

550 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veränderung als Normalzustand
-Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht-
Präsentation als Best Practice auf der Zukunft Personal 2015 am Thementag "Arbeiten 4.0: Der Mensch bleibt im Mittelpunkt"
Stefanie Cortinovis, Personalmanagerin, whatever mobile GmbH

Um weiterhin erfolgreich zu sein, mussten wir auf sich ändernde Kundenanforderungen reagieren. Das war die Ausgangslage der whatever mobile. Die Frage war nur: Wie? Die Antwort war zunächst die Einführung agiler Software-Entwicklung. Schnell bemerkten wir aber, dass wir mit der Skalierung der agilen Prinzipien auf die gesamte Organisation nicht unsere Kunden begeistern können. Bei diesem Vortrag erfahren Sie, was es konkret bedeutet, neue Prinzipien nicht nur in der Software-Entwicklung, sondern im gesamten Unternehmen anzuwenden. Was sind die wichtigsten Findings, welche Herausforderungen mussten wir uns stellen und was hat nicht funktioniert? Wir haben uns auf dem Weg gemacht, zu beweisen, dass Erfolg und gute Rahmenbedingungen für intrinsisch motivierte Menschen Hand in Hand gehen.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
550
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Unabhängig davon, was wir heute entdecken, verstehen und glauben wir aufrichtig, dass in der gegebenen Situation, mit dem verfügbaren Wissen und Ressourcen und unseren individuellen Fähigkeiten, jede(r) sein bestes getan hat.
  • Zukunft Personal 2015 - Präsentation Veränderung als Normalzustand -Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht-

    1. 1. Neue Arbeitswelt Veränderung als Normalzustand -Agile Praxis aus Personalmanagement-Sicht-
    2. 2. Was wollen wir als Unternehmen?
    3. 3. Ausgangslage Kundenbedarf Lösung
    4. 4. Teams entlang der Wertschöpfungskette Kundenbedarf Lösung
    5. 5. Führungsrollen statt Führungskräfte
    6. 6. Die Zielperspektive
    7. 7. Tiefgreifender Veränderungsprozess
    8. 8. Rahmenbedingungen
    9. 9. Prime Directive "Regardless of what we discover, we understand and truly believe that everyone did the best job they could, given what they knew at the time, their skills and abilities, the resources available, and the situation at hand." --Norm Kerth, Project Retrospectives: A Handbook for Team Review
    10. 10. Rahmenbedingungen: WM Style Respect Fun at work ExcellenceOpenness Speak up and speak out
    11. 11. Manifest für agile Softwareentwicklung Wir erschließen bessere Wege, Software zu entwickeln, indem wir es selbst tun und anderen dabei helfen. Durch diese Tätigkeit haben wir diese Werte zu schätzen gelernt: Individuen und Interaktionen mehr als Prozesse und Werkzeuge Funktionierende Software mehr als umfassende Dokumentation Zusammenarbeit mit dem Kunden mehr als Vertragsverhandlung Reagieren auf Veränderung mehr als das Befolgen eines Plans Das heißt, obwohl wir die Werte auf der rechten Seite wichtig finden, schätzen wir die Werte auf der linken Seite höher ein.
    12. 12. Rahmenbedingungen: WM 3.0 Principles In team we trust Fever to deliver Sharing leads to caring Thinking value Freedom to act, duty to correct
    13. 13. Transition Team Skalierung der agilen Prinzipien auf das gesamte Unternehmen
    14. 14. IT als Treiber der Veränderungen
    15. 15. What makes projects successful?
    16. 16. Agiles Personalmanagement Nicht administrativ!
    17. 17. Konsequenzen für das Personalmanagement - I Veränderung des Rekruitment
    18. 18. Konsequenzen für das Personalmanagement - II
    19. 19. Konsequenzen für das Personalmanagement Typische Ängste und Widerstände
    20. 20. Bausteine einer erfolgreichen Umsetzung Nachhaltige Umsetzung bedeutet ganzheitliche Umsetzung: Veränderungen betreffen Prozesse, Struktur und Kultur
    21. 21. Zusammenfassung und Findings Es lohnt sich: Zufriedene Kunden, erfolgreiches Unternehmen, glückliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen: Gleichermaßen möglich!
    22. 22. Haben Sie Fragen? Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    ×