Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten vonFachkräftemangel und Social Media Stefan Döring, Landeshauptstadt Mü...
Kontaktdaten                                                               Stefan Döring                                  ...
Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten vonFachkräftemangel und Social Media 1. Employer Branding              ...
Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media1. Employer Branding          Warum ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Bedingungen für die Personalgewinnung  ●    Demographie  ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                                                         ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                                                         ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                                                         ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                                                         ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                                                         ...
1. Employer Branding          Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Abbildung: Bundesagentur für ArbeitPerspektive 2025, ...
1. Employer Branding         Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Abbildung: vbw – Arbeitslandschaft 2030, 2008  Stefan ...
Quelle: Bertelsmann Stiftung 2010Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Altersstrukturanalyse der Landeshauptstadt München  ●    ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                                          Es ändert sich ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Bedingungen für die Personalgewinnung  ●    Demographie  ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?       Abfrage im Rahmen eines Workshops während der     ...
1. Employer Branding       Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                             Abfrage im Rahmen eines Wor...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?                                                         ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Vom Marketing lernen  ●    Wer bin ich als Arbeitgeber? ...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Arbeitgebermarke  ●    Bietet Bewerbern Orientierung in ...
Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Stepstone Employer Branding Report 2011:  ●      Für rund...
1. Employer Branding      Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Vom Marketing lernen  ●    Wer bin ich als Arbeitgeber? ...
Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media2. Zielgruppen und ihre Erwartungen ...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst? Was wünschen sich Bewerber von ihrem Arbeitgeb...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst?                                               ...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst? ... und was bietet die Landeshauptstadt Münche...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst?                                               ...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst?                                               ...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst?                Antwort der Bundesregierung auf...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst? ... und was bietet die Landeshauptstadt Münche...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst?                                               ...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst?Quelle: DGFP, Praxispapier, 04/2004Stefan Dörin...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst? ... und was bietet die Landeshauptstadt Münche...
2. Zielgruppen und ihre Erwartungen      Was bietet der öffentliche Dienst? Zusammenfassung: Was biete der öffentliche Die...
Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media3. Social Media und mobile Recruitin...
3. Social Media und mobile Recruiting         Wie erreiche ich meine Zielgruppe?Abbildung: www.kommunikation-zweinull.de, ...
3. Social Media und mobile Recruiting         Wie erreiche ich meine Zielgruppe?Abbildung: pwc.de, Social Media Deutschlan...
3. Social Media und mobile Recruiting      Wie erreiche ich meine Zielgruppe?      Wie heißt Ihre Homepage als Arbeitgeber...
3. Social Media und mobile Recruiting      Wie erreiche ich meine Zielgruppe?      Wie heißt Ihre Homepage als Arbeitgeber...
3. Social Media und mobile Recruiting      Wie erreiche ich meine Zielgruppe?Bewerberverhalten  ●    Informations- und Job...
3. Social Media und mobile Recruiting      Wie erreiche ich meine Zielgruppe?                                         Abbi...
3. Social Media und mobile Recruiting      Wie erreiche ich meine Zielgruppe?●   Social Media ist kein Einbahn-Kommunikati...
3. Social Media und mobile Recruiting      Wie erreiche ich meine Zielgruppe?                                             ...
3. Social Media und mobile Recruiting      Wie erreiche ich meine Zielgruppe?   Abbildung: djm.de Studie Mobile Recruiting...
Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media4. Personalmarketing derLandeshaupts...
4. Personalmarketing der Landeshauptstadt München       Aus der Praxis●    Strategiepapier●    Arbeitgebermarke seit 2009●...
Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011                                   AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt...
Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011                                   AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt...
Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011                                   AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt...
Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011                                   AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt...
Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011                                   AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt...
Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011                                   AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt...
Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten vonFachkräftemangel und Social MediaZusammenfassung  ●       Demographi...
Tue Gutes und sprich darüber!             stefan.doering@muenchen.deStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Perso...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten von Fachkräftemangel und Social Media

5.675 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag auf der Zukunft Personal am 25.09.2012

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.675
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
114
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten von Fachkräftemangel und Social Media

  1. 1. Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten vonFachkräftemangel und Social Media Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  2. 2. Kontaktdaten Stefan Döring HR-Projekte, Controlling, Personalmarketing Diplom-Wirtschaftspädagoge (Univ.) Diplom-Verwaltungswirt (FH) zertifizierter Betriebswirtschaftler (Fernuni Hagen) zertifizierter Personalreferent (DGFP) Landeshauptstadt München Personal- und Organisationsreferat P 5 – Personalentwicklung stefan.doering@muenchen.deStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  3. 3. Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten vonFachkräftemangel und Social Media 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Beispiele der Landeshauptstadt München 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe? 4. Personalmarketing der Landeshauptstadt München Aus der PraxisStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  4. 4. Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  5. 5. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Bedingungen für die Personalgewinnung ● Demographie ● Fachkräftemangel ● Konkurrenz mit der Wirtschaft / innerhalb des öffentlichen DienstesStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  6. 6. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Quelle: Statistisches Bundesamt 2011 www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  7. 7. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Quelle: Statistisches Bundesamt 2011 www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  8. 8. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Quelle: Statistisches Bundesamt 2011 www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  9. 9. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Quelle: Statistisches Bundesamt 2011 www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  10. 10. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Quelle: Statistisches Bundesamt 2011 www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  11. 11. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Abbildung: Bundesagentur für ArbeitPerspektive 2025, 2011 Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  12. 12. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Abbildung: vbw – Arbeitslandschaft 2030, 2008 Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  13. 13. Quelle: Bertelsmann Stiftung 2010Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  14. 14. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Altersstrukturanalyse der Landeshauptstadt München ● das Durchschnittsalter liegt bei ca. 44 Jahren und steigt ● Nur 23% der Beschäftigten sind jünger als 35 Jahre ● innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahre wird die Hälfte aller Führungskräfte altersbedingt ausscheidenStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  15. 15. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Es ändert sich die Bewerbungsrichtung: Nicht der Arbeitnehmer schreibt eine Bewerbung, sondern Arbeitgeber bewerben sich !Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  16. 16. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Bedingungen für die Personalgewinnung ● Demographie ● Fachkräftemangel ● Konkurrenz mit der Wirtschaft / innerhalb des öffentlichen Dienstes ● Bekanntheit und Wahrnehmung des öffentlichen Dienstes als ArbeitgeberStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  17. 17. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Abfrage im Rahmen eines Workshops während der Tagung „Employer Branding im Web 2.0“ 2010 Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an die Landeshauptstadt München als Arbeitgeber denken ?Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  18. 18. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Abfrage im Rahmen eines Workshops während der Tagung „Employer Branding im Web 2.0“ 2010 Warum kommen die Warum bleiben die Warum verlassen die Mitarbeiter zur LHM MA bei der LHM MA die LHMSicherheit Sicherheit UmständlichStandort München Standort München Trockene TätigkeitKontinuität Planbarkeit Fehlende AbwechslungWeniger Arbeiten, mehr HoheFreizeit Lebenshaltungskosten Work-Life-Balance wenig Geld Image keine interessanten Aufgaben Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  19. 19. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Quelle: StepStone Studie: Arbeiten im öffentlichen Dienst 2009Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  20. 20. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Vom Marketing lernen ● Wer bin ich als Arbeitgeber? ● Was macht mich besonders? ● Was für Werte habe ich? ● Wen suche ich, Wer passt zu mir? ● Wo finde ich diese Personen? ● Wie spreche ich sie an?Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  21. 21. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Arbeitgebermarke ● Bietet Bewerbern Orientierung in der Auswahl des richtigen Arbeitgebers ● „Passende“ statt viele Bewerbungen ● Gibt die Richtung für das tägliche Arbeiten vor ● Macht die Vorteile des Unternehmens sichtbar ● Hohe Bindungswirkung für interne Mitarbeiter/innenStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  22. 22. Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  23. 23. Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  24. 24. Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  25. 25. Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  26. 26. Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  27. 27. Von der Anzeige zum Employer BrandingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  28. 28. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst?Stepstone Employer Branding Report 2011: ● Für rund 80 Prozent der befragten Kandidaten haben die vom Unternehmen vermittelte Arbeitgebermarke und das tatsächliche Erleben am Arbeitsplatz nur sehr wenig miteinander gemein. ● Jeder Zweite spricht sogar von einer deutlich negativeren Realität im Arbeitsalltag. Infolgedessen würden nur etwa 45 Prozent der Befragten ihren Arbeitgeber bedenkenlos weiterempfehlen.Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  29. 29. 1. Employer Branding Warum Marketing im öffentlichen Dienst? Vom Marketing lernen ● Wer bin ich als Arbeitgeber? ● Was macht mich besonders? ● Was für Werte habe ich? ● Wen suche ich, Wer passt zu mir? ● Wo finde ich diese Personen? ● Wie spreche ich sie an?Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  30. 30. Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Beispiele der Landeshauptstadt MünchenStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  31. 31. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Was wünschen sich Bewerber von ihrem Arbeitgeber...Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  32. 32. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Quelle: Haniel, Absolventenstudie 2010Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  33. 33. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? ... und was bietet die Landeshauptstadt München? ● Flexible Teilzeitmöglichkeiten (auch in Führung) ● Jede Überstunde wird erfasst und in Freizeit abgegolten ● Gleitzeit ● Die Kultur für Teil- und Elternzeit ● Kontingentscheine für Kindergärten, Notfallbetreuung ● Wechselmöglichkeit zwischen 30.000 Stellen je nach Qualifikation ● Jede Stelle wird intern ausgeschrieben ● ...Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  34. 34. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Quelle: berufsstart.de, 2010Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  35. 35. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Quelle: Bundesagentur für Arbeit, 07/2012Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  36. 36. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei 2012: Jeder fünfte Leiharbeiter ist unter 25 Jahre Quelle: Bundesagentur für Arbeit, 07/2012Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  37. 37. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? ... und was bietet die Landeshauptstadt München? ● 47% der Führungspositionen mit Frauen besetzt ● Umfassende Fort- und Weiterbildungen (auch extern) ● Festanstellungen, unbefristete Verträge ● Keine betriebsbedingten Kündigungen ● Keine Kurzarbeit ● Sicherheit der LohnzahlungStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  38. 38. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? TVöD E9 Stufe 2 31.500 € E13 Stufe 2 42.800 € Quelle: gehalt.de, 2012Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  39. 39. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst?Quelle: DGFP, Praxispapier, 04/2004Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  40. 40. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? ... und was bietet die Landeshauptstadt München? ● Kein Shareholder Value ● Arbeit für das Gemeinwohl ● Eine sinnhafte Tätigkeit ● Image: für die Bürger, für die Stadt, Sicherheit, Gesundheit .... ● HeimatStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  41. 41. 2. Zielgruppen und ihre Erwartungen Was bietet der öffentliche Dienst? Zusammenfassung: Was biete der öffentliche Dienst ● Work-Life-Balance ● Sicherheit ● Sinnhafte Tätigkeiten ● Entwicklungsmöglichkeiten, Weiterbildung ● Heimat ● ...Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  42. 42. Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe?Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  43. 43. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe?Abbildung: www.kommunikation-zweinull.de, Location Based Services, 06/2012 Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  44. 44. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe?Abbildung: pwc.de, Social Media Deutschland 2012 Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  45. 45. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Wie heißt Ihre Homepage als Arbeitgeber ?Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  46. 46. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Wie heißt Ihre Homepage als Arbeitgeber ? www.google.deStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  47. 47. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe?Bewerberverhalten ● Informations- und Jobsuche im Internet ● Personen lassen sich finden ● Erwartungen an den Arbeitgeber werden gestellt ● Social Media – Austausch von Informationen über Unternehmenskultur und FührungskräfteTechnische Neuerungen ● Mobiles Internet (Smartphones, Tablet PC) ● Überall, immer online seinStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  48. 48. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Abbildung: Xing, Die Kraft von sozialen Netzwerken in der Personalsuche nutzen, 2012Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  49. 49. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe?● Social Media ist kein Einbahn-Kommunikations-Kanal sondern bedeutet Austausch, Mitmachen, Diskussion● Das Internet ist Meinungsmarkt und Multiplikator● Beiträge / Empfehlungen von „Freunden“ oder „Gleichgesinnten“ haben eine hohe Glaubwürdigkeit● Social Media eröffnet die Möglichkeit einen realistischen Einblick in die Unternehmensrealität zu vermitteln● Direkte, persönliche KontaktaufnahmeStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  50. 50. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Abbildung: statista.de, 03.05.12Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  51. 51. 3. Social Media und mobile Recruiting Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Abbildung: djm.de Studie Mobile Recruiting 2011 © Prof. Dr. Stephan Böhm, Prof. Dr. Wolfgang JägerStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  52. 52. Personalmarketing im öffentlichen Dienstin Zeiten von Fachkräftemangelund Social Media4. Personalmarketing derLandeshauptstadt München Aus der PraxisStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  53. 53. 4. Personalmarketing der Landeshauptstadt München Aus der Praxis● Strategiepapier● Arbeitgebermarke seit 2009● Ausbildungskampagne● Social Media Guidelines● Arbeitgeberauftritt in Xing● Mitarbeiterbefragung - Great Place To Work● Austrittsinterviews, Eintrittsinterviews● Bevölkerungsbefragung● Anzeigenkampagnen● ...Stefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  54. 54. Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011 AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  55. 55. Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011 AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  56. 56. Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011 AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  57. 57. Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011 AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  58. 58. Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011 AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  59. 59. Süddeutsche Zeitung vom 12./13.02.2011 AnzeigenmanagementStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  60. 60. Personalmarketing im öffentlichen Dienst in Zeiten vonFachkräftemangel und Social MediaZusammenfassung ● Demographie und Fachkräftemangel sind Tatsache ● Der Öffentliche Dienst als Arbeitgeber ist eher unbekannt und es herrschen Vorurteile ● Aber der öffentliche Dienst hat viel zu bieten ● Arbeitgebermarketing - glaubwürdiges Employer Branding ● Zielgruppenorientiertes Marketing – Social Media, Mobile RecruitingStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012
  61. 61. Tue Gutes und sprich darüber! stefan.doering@muenchen.deStefan Döring, Landeshauptstadt München, Zukunft Personal, 25.09.2012

×