Berger Elektronik Firmenpräsentation

2.028 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zukunft für Ihre Ideen!

Als Impulsgeber und Ingenieurdienstleister bieten wir zukunftsorientierte Gesamtlösungen für technische Fragestellungen von Automobilherstellern und Systemlieferanten an. So entwickeln, steuern und realisieren
wir innovative Konzepte, Prozesse und Projekte.

http://www.bergerelektronik.com/

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.028
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
23
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Berger Elektronik Firmenpräsentation

  1. 1. Berger ElektronikEin Unternehmen der Star Cooperation Gruppe
  2. 2. Unternehmensprofil Entwicklungsdienstleister für die Kfz-Industrie 1984 gegründet Standort Sindelfingen bei Stuttgart mit ca. 90 Mitarbeitern Seit 2006 Tochter der Star Cooperation mit 395 MA und 60,8 Mio. € Umsatz im Jahr 2009www.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  3. 3. Referenzen Daimler Maybach smart Porsche BMW Brabus Systemlieferantenwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  4. 4. Anfahrtsskizze  Aus den Richtungen Singen und Stuttgart  Autobahn A 81 bis zur Ausfahrt Sindelfingen-Ost fahren  Richtung Sindelfingen, die Beschilderung Daimler beachten  Der Hauptstraße – Mahdental-, Neckar- und Hanns-Martin-Schleyer-Straße – bis zum Ende folgen  Auf der linken Seite liegt Daimler, einordnen auf die 1. Abbiegespur links  Weiter bis zur nächsten Ampel auf der rechten Spur (Rechtsabbieger Maichingen-Magstadt)  In die Fronäckerstraße einbiegen  Vor der nächsten Ampel auf der linken Abbiegespur einordnen  Einbiegen in die Amundsenstrasse  Erste Straße rechts abbiegen in die Kolumbusstraße  Dann zweite Straße links bis zum Ende (Sackgasse) durchfahren  Sie haben Ihr Ziel erreicht.www.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  5. 5. Projektsupport und Projektbeispiele Entwicklung & Forschung  Kundenspezifische Entwicklung von Hard- und Software  Entwicklung und Produktion von elektronischen und optoelektronischen Baugruppen, Komponenten und Prüfgeräten  Fahrzeugeinbau und Messverkabelung  Fertigung von Kabelsätzen für Prototypen und Kleinserien  Entwicklung und Testen von Bussystemen CAN, Profibus, MOST und LIN  Kfz-Prüfstandselektronik Projektsupport  Dienstleistungen im Bereich Entwicklung und Fahrzeugaufbauwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  6. 6. Einige Produkte im Überblickwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  7. 7. Sonderkabelsätze und SchalterboxenLeitungssatz zur Verkabelung Y-Verlängerung für 8- und Schalterbox für LA3 Messverkabelungvon Getrieben 12-pol. MesskupplungenVerkabelung beinhaltet CA,Spannungsversorgungund K-Liniewww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  8. 8. AnsteuerungsmoduleCAN-Box – zur Relaisansteuerung Autoelektrik-Box 5 Relais, wahlweise CAN B/CAN C Schnittstelle zwischen der Prüfstandstechnik und der High Speed CAN-Treiber Fahrzeugelektronik. Sie ersetzt Zündfahnensysteme und (optional Low Speed) komplexe Autoelektrikschränke in den Prüfständen für Motoren und Getriebe. Sämtliche elektrische Aktuatoren rund um Motor und Getriebe werden von der AE-Box gesteuert, Pedalwerte simuliert und alle nötigen CAN- Botschaften generiert, die für das Betreiben eines Otto- bzw. Dieselmotors sowie des Getriebes nötig sind. Die Anbindung an die Prüfstandsautomatisierung erfolgt über einen standardisierten Industriebus.www.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  9. 9. Funktionsboxen USB-Box Funktionstaste  Für den Betrieb der Box wird kein Extratreiber benötigt (Win2000/XP)  Die Funktionen der F-Tasten gleichen einer Standard Tastatur. Nach dem Einstecken in den USB-Port des Rechners erkennt das System die neue Hardware. Für fünf Sekunden wird ein Selbsttest durchgeführt. Danach ist sie betriebsbereitwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  10. 10. Funktionsboxen CAN-Box – Restbus für OMS/Radio PWM – Signal Generator  Innenraumbus: Simulation zum Betrieb  Tastverhältnis und Frequenz von einer CAN-fähigen Head Unit (Radio) außen einstellbar.www.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  11. 11. BuchsenkastenBuchsenkasten,Fahrzeugdiagnose 12-pol.www.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  12. 12. Buchsenkasten  174 St. 2-mm-Buchsen  1:1-Verbindung abgreifbar  48 St. 4-mm-Buchsen  55-pol- und 24-pol. Cannon-Buchsen  222 St. 3-mm-LED rotBuchsenkasten 222-pol. mit LED und Voltmeterwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  13. 13. Mess- und Aufzeichnungsinstrumente  Kompakte, motorgetriebene Abschwächeeinheit für POF mit MOST- Schnittstelle  Einfache Integration zwischen MOST-Ring und Steuergerät  Steuerung über CAN oder Zentralmodul (als Zubehör erhältlich)  Kaskadierung mehrerer Dämpfungsmodule durch modulare Bauweise möglich  Universell einsetzbar, gegebenenfalls auf Wunsch auch auf anderen Schnittstellen umrüstbar Optisches Dämpfungsmodul für MOST®www.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  14. 14. Mess- und Aufzeichnungsinstrumente  Langzeitaufzeichnung von externen Zuständen (Schalter 1 und 2), Temperaturen (Temperatur 1 und 2) und Druck  Aufzeichnung ereignisgesteuert: Uhrzeit/ Zustand Schalter 1/Zustand Schalter 2/ Temperatur 1/Temperatur 2/Druck  Monitorfunktion über RS232: Meldung bei Ereignis, manuelles Speichern Temperaturen/Schalterstellungen, Auslesen und Reset des Speichers, Konfiguration  10.000 Ereignisse speicherbar  Verwendbare Thermoelemente für Temperaturmessung: NiCr/Ni Typ KGerät zur Aufzeichnung von Temperaturen,Druck und Schaltzuständen für Sonderanwendungwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  15. 15. Mess- und Aufzeichnungsinstrumente  Kundenorientierte Kommunikations- Matrizen für Motorraum- und Innenraumbus  Sehr gute Mobilität durch Akku- bzw. Bordnetzbetrieb inkl. Power Management  CAN-Daten vom Innenraum- oder Motorbus im Klartext auf Grundlage der Kommunikationsmatrizen  Intuitive 4-Tasten-Menüführung über hintergrundbeleuchtetes LCD-Display  Detektion von Busweckern (auch Zuordnung zum Steuergerät)  Verschiedene Snapshots, Traces und FiltermodiScandy – Kit im KofferCAN Handheld Tool, die mobile Einheit  Flashbarkeit von neuer Software und neuerfür den CAN-Bus Datenbasen für Kommunikationsmatrizen gewährleistet hohe Flexibilitätwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  16. 16. Mess- und Aufzeichnungsinstrumente  Aufzeichnung und Analyse des MOST-Datenverkehrs im mobilen Einsatz  8 Kanäle zur Spannungsaufzeichnung  Notebook zur Messdatenspeicherung und Verarbeitung  Spannungsversorgung über 230-V-Netz, 12 V Bordspannung oder interner Akku (kurzzeitig)Messkoffer für MOST® Optischer Byteflight-Tester als Bestandteil eines Diagnose-Tools für Fahrzeug-Werkstättenwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  17. 17. Versorgungseinheiten  Ladung der Messbatterie (2. Batterie über 50 A Relais)  Versorgung des Zerhackers 12 V auf 230 V über Relais, gesichert mit 15 A  Regenerierung des Kl. 61 Signals  12 V Versorgung der LA3 Verkabelung über Relais, gesichert mit 15 A  12 V Versorgung der Massenkupplung Beifahrerfußraum über Relais, gesichert mit 15 A Spannungsversorgungseinheit Einbau einer zweiten Batterie in Messumfang (Zerhacker 2) verschiedene Baureihenwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  18. 18. Versorgungseinheiten  Pufferbatterie 12-V-Bordnetz, Fließbatterie 2 x 95 AH  12 V/25 A Ladegerät für Pufferbatterien  Ein Bedienpult mit Spannungs-/ Stromanzeige für 14 V und abgesicherte Abgreifbuchsen 14 V inkl. Powerschalter  3 Meter Starthilfestecker, 12 V-Bordnetz  Notaus-SchalterKurzbedienungsanleitung Batteriewagen 12 Vwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  19. 19. Fahrzeugumbau und Messtechnikwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  20. 20. Fahrzeugumbau und Messtechnik Umschaltmöglichkeiten verschiedener Signale. Schaltungsaufbau auf Leiterplatte.Umbau MOST® Telematik-Prüfplatz im FahrzeugEinbau sämtlicher MOST-Komponenten Zum Testen von 2 verschiedenen Referenzgerätenmit Messtechnikwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  21. 21. Fahrzeugumbau und MesstechnikEinbau von Messverkabelung Brettaufbau mit allen Ausstattungs-VariantenMontage Rechner Beifahrer, Bedienfeld imAschenbecherwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  22. 22. Fahrzeugumbau und Messtechnik  Zum Testen von allen Telematik- Komponenten der BR211  Austauschbare Kabeladapter, Anschluss für Laptop  Abschließbar mit LenkrollenTelematik-Prüfschrankwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.
  23. 23. Fahrzeugumbau und Messtechnik  Zum Testen von allen Telematik-Komponenten.  Aktives optisches Steckfeld, Oszilloskop mit Rechner.Telematik-Prüfplatzwww.bergerelektronik.de 08.09.2010 | © Alle Rechte bei Berger Elektronik GmbH. Jede Verwendung, gesamt oder auszugsweise, nur mit Genehmigung der Berger Elektronik GmbH.

×