LANDESHAUPTSTADTWiesbaden 2012 t  ourismusbericht        www.wiesbaden.de
inhalt | vorwort                                                                                                          ...
höhepunkte des jahres 2012                                                                                                ...
tourismusentwicklung                                                                                                      ...
tourismusentwicklung                                                                                                      ...
tourismusentwicklung                                                                                                      ...
tourismusentwicklung                                                                                                      ...
tourismusmarketing für die stadt                                                                                          ...
Tourismusbericht 2012
Tourismusbericht 2012
Tourismusbericht 2012
Tourismusbericht 2012
Tourismusbericht 2012
Tourismusbericht 2012
Tourismusbericht 2012
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Tourismusbericht 2012

622 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wiesbaden erlebt einen Tourismusboom und genießt hohe internationale Wahrnehmung. Knapp 524.000 Gäste besuchten die hessische Landeshauptstadt und übernachteten 1,093 Millionen Mal.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
622
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Tourismusbericht 2012

  1. 1. LANDESHAUPTSTADTWiesbaden 2012 t ourismusbericht www.wiesbaden.de
  2. 2. inhalt | vorwort 0203 höhepunkte tourismus- tourismusmarketing wiesbaden des jahres 2012 entwicklung für die stadt kongressallianz anstieg internationaler gäste dokumentiert die attraktivität wiesbadens Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden er- 04-05 06-13 14-26 27seite freut sich bei nationalen und vor allem auch internationalen Gästen großer Beliebtheit: Das dokumentieren die Zahlen des Tourismusberichtes für das Jahr 2012, der 524.006 Gästeankünfte im vergangenen Jahr – und damit deutlich mehr als im Jahr 2011 (509.991) ausweist. Besonders erfreulich ist der starke Anstieg der Übernachtungen. Mit 1.093.129 Übernachtungen steigerte Wiesbaden seine iesbaden.de um chinesischen W  uwachs bei Übernachtungen Z Wiesbaden Marketing GmbH  Wiesbaden Kongressallianz – und japanischen Sprachauftritt beschert Wiesbaden im  ooperationen und neue Netz- K Wiesbaden im Visier von Übernachtungszahlen im vergangenen Jahr um 6,7 % und liegt damit deutlich über erweitert hessenweiten Vergleich werke machen Wiesbaden für Veranstaltungsplanern Spitzenreiterposition dem Durchschnitt des Bundeslandes Hessen, der bei 3,5 % liegt sowie dem bundes- Städtereisen immer interessanter Facebook-Fanseite erfreut deutschen Übernachtungszuwachs von 3,6 %. sich kontinuierlich wachsender  otels und Veranstaltungshäuser H Messen und Workshops Beliebtheit zunehmend für Tagungen, Kon­  tadt präsentierte sich auf mehr S ferenzen und Seminare gefragt als 20 Messen, Workshops und Die Internationalität ihrer Gäste unterstreicht die Attraktivität der hessischen Tourismuspreis – für meine „ Roadshows im In- und Ausland Landeshauptstadt Wiesbaden und ist nicht zuletzt eindrucksvoller Beleg dafür, Region“ feierte rundum  Stadtführungen und dass den internationalen Vermarktungsaktivitäten der Wiesbaden Marketing GmbH Presse- und Studienreisen gelungene Premiere -rundfahrten werden immer stärker nachgefragt  Wiesbaden Highlights“ stehen „ Erfolg beschieden ist. Die Messeauftritte und Präsentationen unter anderem in bei internationalen Journalisten Wiesbaden Magazin“ informiert „ und Reiseveranstaltern hoch im den Quellmärkten, wie z. B. der USA, Russland, Großbritannien und den Arabischen bundesweit über die Landes-  Online-Informationen und Kurs Golfstaaten, haben sich im vergangenen Jahr in eindeutigen und überaus positi- hauptstadt Online-Kampagnen Pressearbeit und Mailingaktionen ven Zahlen niedergeschlagen: Die Anzahl der ausländischen Übernachtungen ist ktion „Zu Gast in der eigenen A  roschüren und besondere B im Jahresverlauf um mehr als 20  gestiegen und liegt damit deutlich über den % Stadt“ und Rahmenprogramm An­ ebote in Mailings und g begeisterte Ver­öffentlichungen beworben hessischen (+ 10,4 %) und bundesdeutschen (+ 8,1 %) Zuwachsraten.  Marketingaktivitäten der Multimedia-Prospekt der Wiesbaden Marketing GmbH Den internationalen Gästen unserer Stadt messen wir sehr große Bedeutung zu. Kongressallianz unterstützt stark beachtet Veranstalter und Messeplaner Nicht zuletzt deshalb, weil sie zu einer hohen Wertschöpfung in der Stadt bei­ Printwerbemittel tragen. Und von dieser Wertschöpfung partizipieren neben der Hotellerie natürlich ideo-Magazin „Lilium“ behauptet V  Im Jahr 2012 auch der Einzelhandel und die Gastronomie. sich als informativer und unter- haltsamer Wegweiser Marketingkooperationen  Wiesbaden Marketing GmbH: Aktiv in Gremien tarke Partner: Wiesbaden S Marketing GmbH und DKD werben gemeinsam um russische Gäste Detlev Bendel Stadtrat für Wirtschaft und Personal
  3. 3. höhepunkte des jahres 2012 0405 im Zuge der Weihnachtskampagne 2011 wieder Ursprünglich sollte jeweils ein Gewinner in der und einen interaktiven Stadtplan. Darüber hinaus wiesbaden.de um chinesischen belebt und vor allem für die Bekanntmachung Kategorie der „kreativen Ideen“ und ein Sieger in wird der Zugriff auf Social Media-Kanäle wie video-magazin „Lilium“ und japanischen sprachauftritt der Angebote und Aktivitäten in der Vorwei­ - h der Kategorie der „realisierten Projekte“ gekürt Twitter und YouTube, aber auch auf Pauschal­ behauptet sich als informativer erweitert und unterhaltsamer wegweiser nachtszeit genutzt. Im Laufe des vergangenen Jah- werden. Aufgrund der Vielzahl an überzeugenden angebote von Wiesbaden Marketing ermöglicht. res wurden die Themenschwerpunkte schließlich Einreichungen entschied sich die Fachjury zu derMit der Einrichtung der städtischen Internet­präsenz kontinuierlich weiter entwickelt. Auf der Vergabe von drei Tourismuspreisen und einem Im vergangenen Jahr informierte und unterhielt daswww.wiesbaden.de in chinesischer und japanischer Fanseite werden nun regelmäßig und mehrmals in Innovationspreis. Die Gewinner des „Tourismus- Video-Magazin „Lilium“ in seinen vier AusgabenSprache reagierte die Wiesbaden Marketing GmbH der Woche unter anderem Informationen zu preis – Für meine Region“ wurden Anfang 2012 unter anderem mit Filmbeiträgen zu den Freizeitan-auf die gewachsene Nachfrage und die stark an- Ver­ nstaltungen, Broschüren und Aktivitäten in a im Jagdschloss Platte gekürt und erhielten eine geboten auf dem Wiesbadener Neroberg, den Attrak-gestiegenen Gästezahlen aus China und Japan. Wiesbaden sowie Fotoalben mit Impressionen Einladung zur Internationalen Tourismus Börse tionen des Pflanzen- und Tierparks Fasanerie, dem Marketingaktion „Zu Gast in der eigenen Stadt“Nicht nur chinesische und japanische Incoming- der Stadt und von aktuellen Veranstaltungen (ITB) nach Berlin und in die Deutsche Parlamen­ anhaltenden Erfolg des Wilhelmstraßenfestes undAgenturen nutzen die Wiesbadener Plattformen veröffentlicht. Viele der Informationen werden tarische Gesellschaft. Hier wurden sie von Bundes­ - dem „Erleben mit allen Sinnen“, zu dem ein Themen-als ergiebige Informationsquellen, sie sind auch auch in englischer Sprache hochgeladen, minister­n Dr. Kristina Schröder begrüßt. i Special zur Rheingauer Weinwoche gehörte. Das gutdie wichtigste Erst-Anlaufstelle für zahlreiche um den Interessen der zahlreichen englisch- multimedia-prospekt der zehnminütige Video, das über den Youtube-Kanal der kongressallianz unterstütztIndividualreisende aus China und Japan. sprachigen Fans gerecht zu werden. Zusätzlich Landeshauptstadt Wiesbaden eingebunden und un- veranstalter und messeplanerDie neuen Webseiten, die sich neben Endver­ findet eine Vernetzung mit (touristischen) Part­ - ter anderem über die städtische Internetplattformbrauchern und Reiseveranstaltern auch an Multi- n ­ern der Stadt auf Facebook statt. Dass die www.wiesbaden.de zu erreichen ist, wird alsplikatoren wie Reisebüromitarbeiter und Journa­ Facebook-Seite der Wiesbaden Marketing GmbH Mit dem neuen multimedialen e-motionProspekt® informativer und unterhaltsamer Wegweiser durchlisten richten, sind ein wesentlicher Baustein der (www.facebook.com/wiesbaden.info) sehr gut bietet die Wiesbaden Kongressallianz Veranstal- das vielfältige Veranstaltungsangebot der Stadt ge-Marketingstrategie für den chinesischen und ja- angenommen wird, belegt die ständig wachsende tern, Planern und Organisatoren von Messen, schätzt und gerne genutzt. Das von der Wiesbadenerpanischen Markt. Analog der Wiesbaden-Plattform Zahl der Fans. Wiesbaden Magazin Kongressen und Events seit dem Frühjahr 2012 Kommunikationsagentur Fauth Gundlach realisier-in russischer und englischer Sprache wurden die einen schnellen und umfassenden Überblick über te Magazin enthält sowohl Rückblicke auf heraus­neuen Informationsportale auf die Wünsche und Preisträger Tourismuspreis die verschiedenen Locations der Landeshauptstadt, ragende Events in Wiesbaden als auch stets einenBedürfnisse der Gäste aus Fernost zugeschnitten. „tourismuspreis – für meine den Hotel-Partnern der Marketing-Kooperation besonderen Veranstaltungstipp.So findet der User unter anderem Informationen region“ feierte rundum aktion „zu gast in der eigenen und es vermittelt Eindrücke von der Region. Die gelungene premiere stadt“ und rahmenprogrammzu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, ausführ­ iche l digitale Broschüre, die der städtischen Internet- begeisterteAngaben zum Gesundheits-Standort Wiesbaden plattform www.wiesbaden.de als Microsite an­ starke partner: wiesbaden „wiesbaden magazin“ marketing gmbh und dkd werbensowie über das umfangreiche Angebot medizi­ Die IHK Wiesbaden, die Wiesbaden Marketing GmbH gegliedert ist, verfügt über zahlreiche Fotos und informiert bundesweit gemeinsam um russische gästenischer Versorgung in der Landeshauptstadt. Da­ und die Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus Einen großen Erfolg konnte die von der Wiesbaden Filmsequenzen und lässt sich durch das Anklicken über die landeshauptstadtrüber hinaus werden die Quellen und Bäder der GmbH feierten 2012 die erfolgreiche Premiere Kongressallianz initiierte Aktion „Zu Gast in der von Pfeilen bewegen oder mit Unterstützung derStadt Wiesbaden im Detail vorgestellt. des gemeinsam initiierten Tourismus­ reises „Für p eigenen Stadt“, die Wiesbadenern eine Übernach- Maus ganz einfach „umblättern“. Im Rahmen des von der Deutschen Zentrale für meine Region“. Gute und kreative Ideen sowie Die Bewerbung Wiesbadens um die Anerkennung tung in elf Partner-Hotels der Marketing-Koope- Tourismus organisierten „Russland Pool“, der sich fertig gestellte Projekte zum Tourismus in der als Unesco-Weltkulturerbe war einer der Themen- ration und ein abwechslungsreiches Rahmenpro- Umfangreiche Daten und Fakten zu den fünf dem Medizin- und Gesundheitstourismus ver­ facebook-fanseite erfreut sich kontinuierlich wachsender Region sollten sichtbar gemacht und gebündelt schwerpunkte des siebten „Wiesbaden Magazin“, gramm in ihrer Heimatstadt zu sehr attraktiven großen Veranstaltungshäusern der Stadt und den schrieben hat und dem die Wiesbaden Marketing beliebtheit werden. das Ende Dezember 2012 in einer Auflage von Konditionen bot, verbuchen. Die rund 300 zur Tagungsmöglichkeiten in den Partner-Hotels tragen GmbH mit ihrem Partner DKD (Deutsche Klinik für 500.000 Exemplaren erschienen ist. Das annähernd Verfügung stehenden Hotelzimmer waren inner- zur Planungssicherheit von Messe- und Tagungs- Diagnostik) angehört, wurde bei einem Workshop Während der zweieinhalb Monate zwischen dem 30 Seiten umfassende „Wiesbaden Magazin“ halb kürzester Zeit ausgebucht und die Teilnehmer veranstaltern bei. Der multimediale Prospekt findet in Jekaterinburg im Herbst vergangenen Jahres Start des Wettbewerbs und dem Einsendeschluss wurde wie bereits in der Vergangenheit der „Frank- der Aktion, die von Sonderkonditionen für Stadt- sich unter www.wiesbaden.de/kongressallianz das vielfältige Leistungsspektrum Wiesbadens LANDESHAUPTSTADT Ende Januar 2012 wurden 43 Ideen und Projekte furter Allgemeine Zeitung“ beigefügt und erreich- rundgänge sowie Gutscheinen und Rabatten vom präsentiert. Die Stadt Wiesbaden und die DKD prä- eingereicht. Der Wettbewerb hat ein deutliches te so Leserinnen und Leser in ganz Deutschland. Kaufhaus Karstadt, Galeria Kaufhof, ESWE Verkehr sentierten sich erstmals gemeinsam beim Medizin- und ermutigendes Zeichen gesetzt: Eindrucksvoll Das unter der Federführung von Wiesbaden und der Spielbank Wiesbaden profitieren konnten, W IE S BA D E N und Gesundheitsworkshop in Jekaterinburg und bestätigt die Qualität der eingereichten Ideen und Marketing erstellte Magazin, das sich unter waren von der Übernachtung in der eigenen Stadt, ferner bei einer weiteren gut besuchten Informa- Projekte das touristische Potenzial in der Region. anderem auch dem Tourismus-Boom in der die sie im Doppelzimmer zehn Euro pro Hotelstern tionsveranstaltung vor ge­adenen Vertretern unter l Die gelungene Premiere des ersten Tourismus­preises Landeshauptstadt widmet, ist auch als iPad® App, gekostet hatte, und dem im Preis inbegriffenen anderem aus Tourismus, Industrie und Sport. Facebook-Auftritt für diese Region ist unter anderem darauf zurück- die sich bei iTunes kostenlos herunterladen lässt, Frühstück im Hotel restlos begeistert. Die von Wies- Stadt der kurzen Wege Zukünftig werden die Wiesbaden Marketing GmbH,Die bereits seit 2010 existierende Facebook- zuführen, dass der Wettbewerb über eine eigens erhältlich. Die App bietet neben der kompletten baden Marketing organisierte Aktion beinhaltete die Deutsche Klinik für Diagnostik und der MESCFanseite der Wiesbaden Marketing GmbH wurde konzipierte Homepage und über Social Media Ausgabe des „Wiesbaden Magazin“ eine Übersicht auch den Besuch des Kurhaus Wiesbaden und eine International Patient Service intensiver als zuvorunter dem Namen „Wiesbaden Marketing“ bereits beworben und umgesetzt wurde. über die Veranstaltungs-Highlights des Jahres Fahrt mit der Nerobergbahn. Multimedia-Prospekt der Kongressallianz zusammenarbeiten.
  4. 4. tourismusentwicklung 0607 Höhe von 116,7 Millionen Euro verbleibt ein Nettoumsatz aus dem In seiner Studie hat das Institut neben den direkten Ausgaben der Tourismus in Höhe von 614,2 Millionen Euro. Bei seinen Berechnungen Touristen auch die notwendigen Lieferungen von Vorleistungen zur setzte das Institut einen normalen Steuersatz von 19 % an, wenngleich etwa Auf­echterhaltung der Leistungsbereitschaft miteinbezogen. So wurden r für Lebensmittel ein ermäßigter Steuersatz von 7  gilt und die Produkte % touristisch induzierte Einkommenseffekte im Rahmen der 1. und 2. Umsatz- zuwachs bei übernachtungen und Leistungen einiger Anbieter wie Jugendherbergen, Privatvermieter oder stufe von 320,6 Millionen Euro ermittelt. Das touristische Einkommen beschert wiesbaden im hessenweiten Theater von der Mehrwertsteuer befreit sind. entfällt zu rund 61 % auf die direkten (1. Umsatzstufe) und zu 39 % auf die vergleich spitzenreiterposition indirekten Profiteure (2. Umsatzstufe). Ein realistisches Ein­kommensäquivalent Nach Angaben des Institutes, das nicht mit allgemeinen Kennziffern rechnet, lässt sich aus der Division des touristischen Ein­­ mens­ eitrages in Höhe kom­ b sondern orts- beziehungsweise regionalspezifische Werte ermittelt, zeigt von 320,6 Mio. Euro durch das durch­ chnittliche Primäreinkommen pro Kopf sFür das Wiesbadener Beherbergungsgewerbe war das Jahr 2012 sehr erfolg- sich die dominierende Rolle des Tagestourismus sowohl hinsichtlich der in Höhe von 24.716 Euro ermitteln. Dieser Wert entspricht einem relativenreich. Die Zahl der Übernachtungen betrug gut 1,093 Millionen und deutlich Aufenthaltstage (83,0 %), als auch hinsichtlich der Umsatzwirkung (62,8 %). Anteil der touristisch bedingten Einkommen an allen Primäreinkommen inüber eine halbe Million Gäste, nämlich 524.006, besuchten die hessische Gleichzeitig hebt das dwif die Bedeutung der gewerb­ichen Betriebe mit l der Stadt Wiesbaden von 4,7 %. Hieraus ergibt sich ein Äquivalent von rundLandeshauptstadt. Damit wurden die Gäste- und Übernachtungszahlen aus 7,3  der touristischen Aufenthaltstage, die für 29,9  der Umsätze % % 12.970 Personen, die ihren Lebens­ nterhalt, gemessen an einem durchschnitt- udem Vorjahr übertroffen. sorgen, hervor. lichen Primäreinkommen pro Kopf, durch den Tourismus bestreiten können. Wie aus der Berechnung des dwif weiter hervorgeht, beschränkt sich dieGenau 403.602 Inlands- und 120.404 Auslandsgäste zählten die Wies­­ - Vielerorts werden nur die Inhaber der Beherbergungsbetriebe zu den Steuerrelevanz des Tourismus in Wiesbaden nicht allein auf die 95,5 Millio-badener Beherbergungsbetriebe. Im Vergleich zu 2011 sind damit im vergan- Profiteuren der Tourismusbranche gezählt. Mit Hilfe einer detaillierten nen Euro Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), die der Bundeskasse zukommen.genen Jahr knapp 3  mehr Gäste nach Wiesbaden gekommen, darunter % Abfrage der Ausgabenstrukturen lassen sich aber die Geldströme im Detail Zu berücksichtigen sind auch die anteiligen Lohn- und Einkommensteuer der0,5 % mehr Inlands- und 10,9 % mehr Auslandsgäste. Bei den Übernachtun- nachvollziehen und die gesamte Palette der Profiteure ermitteln. Grundsätz- im Tourismus beschäftigten Mitarbeiter und die anteilige Gewerbe- und Cafè Maldanergen fällt das Plus noch deutlicher aus: Unterm Strich brachte das Jahr 2012 lich ist zwischen drei Wirtschaftszweigen zu unterscheiden: Grundsteuer der vom Touris­ us profitierenden Unternehmen. m6,7 % mehr Übernachtungen. Während Inlandsgäste 825.540 Mal in Wies- stammten aus einem der arabischen Golfstaaten, während ihr Anteil an den - ie sehr hohe Bedeutung des Tourismus für das Gastgewerbe drückt Dbaden übernachteten (plus 2,9 % gegenüber 2011), buchten Auslandsgäste Übernachtungen von Auslandsgästen zirka 13 % betrug. sich in einem mehr als 50-prozentigen Anteil der Umsätze aus. Aus dem gesamten von Touristen induzierten Steueraufkommen fließen über267.589 Übernachtungen, was einer Steigerung um 20,5 % entspricht. Mit - 2,5  der touristischen Umsätze werden durch die Ausgaben im 3 % den Länder- und kommunalen Finanzausgleich erhebliche Beträge auch ander Entwicklung bei den Auslandsgästen übertrifft Wiesbaden sogar den Bei eher geringen Unterschieden zwischen den Quartalen kamen die Einzelhandel generiert. die Stadt Wiesbaden zurück. Nach Erfahrungswerten des dwif summierenallgemein positiven Trend: meisten Auslandsgäste im dritten Quartal nach Wiesbaden und buchten - er Umsatzanteil der Dienstleistungen wie etwa Freizeit und Unter- D sich diese zusammen mit den unmittelbar in der Stadt verbleibendenHessenweit hatten Übernachtungen von Auslandsgästen mit einem Plus von ebenfalls im Spätsommer die meisten Übernachtungen. Im zweiten Quartal haltung, aber etwa auch Parkgebühren und des lokalen Transportes, Anteilen mancher Steuern auf etwa 2 bis 3 % des touristischen Nettoum­10,4 % ebenfalls einen deutlichen Zugewinn gegenüber 2011 (Inlandsgäste: konnten die Wiesbadener Beherbergungsbetriebe die meisten Inlandsgäste liegen in der Untersuchungsregion bei 12,7 %. satzes. Für die städtischen Kassen ergeben sich somit rein rechnerischplus 1,8 %). Die Marke von insgesamt 30 Millionen Übernachtungen wurde willkommen heißen. Steuerzuflüsse von rund 15,3 Millionen Euro.in Hessen zwar knapp unterschritten, dennoch bescherte die jüngste Ent-wicklung ein Übernachtungsplus von 3,5 %. Auch Deutschlandweit stieg die Gezählt wurden die Gäste in 78 Beherbergungsbetrieben, die zusammen imÜbernachtungszahl von Auslandsgästen um 8,1 % auf knapp 69 Millionen. Jahresdurchschnitt knapp 7.000 Betten und Schlafgelegenheiten anboten.Inlandsgäste übernachteten 338,4 Millionen Mal (plus 2,7 %). Darunter waren auch Fortbildungsstätten, die Wiesbadener Jugendherberge, umfang, ausgaben und umsätze aus der Rehakliniken, das Naturfreundehaus und die Campingplätze. Die durchschnitt- touristischen nachfrage in der stadt wiesbadenJeder sechste Auslandsgast in Wiesbaden war US-Amerikaner und knapp jede liche Aufenthaltsdauer von Inlands- und Auslandsgästen lag je Gast beifünfte Auslandsgastübernachtung wurde von US-Amerikanern gebucht. Mit 2,1 Nächten (2011: 2,0 Nächte). Auslandsgäste blieben tendenziell länger in = Art der Nachfrage Nachfrageumfang x Tagesausgaben in # Bruttoumsatz in Mio. #20.969 Gästen und 50.843 Übernachtungen sind die USA also nach wie vor Hotels, Gasthöfen und Hotels garni als Inlandsgäste. In den anderen Übernachtungen inmit Abstand der wichtigste Quellmarkt für Wiesbaden. Zwar konnte der Betriebsformen waren Inlandsgäste im Schnitt deutlich länger einquartiert. 1.093.129 x 199,90 = 218,5 gewerblichen Betriebendeutliche Rückgang in 2011 nicht ganz aufgeholt werden, das Gästeplus von tourismus ein wichtiger wirtschaftsfaktor für wiesbaden Privatmieter, Touristik-6,3 % und das Übernachtungsplus von 18,6 % zeigen jedoch eine erfreuliche 39.000 x 45,90 = 1,8 und DauercamperEntwicklung. Nach Zahl der Übernachtungen folgen als wichtigste Gruppen Aus dem Tourismus in der Landeshauptstadt resultiert ein jährlicher Tagesreisen 12.400.000 x 37,00 = 458,8Gäste aus Großbritannien und Nordirland (19.855 Übernachtungen, plus Bruttoumsatz von rund 730,9 Millionen Euro: Als Berechnungsgrundlage24,9  Russland (14.790 Übernachtungen, plus 18,7  den Nieder­ %), %), - für seine Studie diente dem dwif (Deutsches Wirtschaftswissenschaftliches Übernachtungen bei Ver- 1.400.000 x 37,00 = 51,8landen (14.134 Übernachtungen, plus 43,2  und aus der Schweiz %) Institut für Fremdenverkehr e.  das in Marktsegmente unter­ liederte V.) g wandten und Bekannten(13.374 Übernachtungen, plus 3,8 %). Nachfragevolumen – multipliziert mit den Tagesausgaben pro Kopf. Bei Zusammen 14.932.129 48,95 730,9 insgesamt 14,932 Millionen Aufenthaltstagen und durchschnitt­ichen lInsgesamt stammten etwa 46 % aller Auslandsgäste aus einem EU-Land und Ausgaben von gerundet 48,95 Euro ergibt dies einen Bruttoumsatz vonbuchten knapp 38  der Übernachtungen. Rund 8  der Auslandsgäste % % 730,9 Millionen Euro. Nach Abzug der Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) in Quelle: dwif
  5. 5. tourismusentwicklung 0809 entwicklung der ankünfte und übernachtungen 2012 nach aus­ ewählten g ankünfte in den einzelnen monaten 2012 auslandsmärkten im vergleich zum vorjahr Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember ankünfte übernachtungenGesamt 34.925 39.244 44.761 40.721 49.025 48.769 38.295 47.637 55.190 45.090 44.160 36.1892012 2011 2012 % 2011 2012 %Gesamt 31.540 36.870 39.202 37.777 49.364 44.174 38.939 45.938 55.115 51.720 44.663 34.6892011 USA 19.717 20.969 6,3% 42.853 50.843 18,6%Ausland Großbritannien Nordirland 9.430 12.336 30,8% 15.901 19.855 24,9%2012 8.261 8.535 9.162 9.273 10.504 11.656 9.863 11.924 13.621 11.163 8.943 7.499 Spanien 2.967 3.322 12,0% 5.607 6.785 21,0%Inland2012 26.664 30.709 35.599 31.448 38.521 37.113 28.432 35.713 41.569 33.927 35.217 28.690 Schweiz 7.688 7.429 - 3,4% 12.887 13.374 3,8% Italien 4.429 4.223 - 4,7% 9.124 9.394 3,0% Japan 2.880 3.227 12,0% 5.074 6.544 29,0% Österreich 5.314 5.087 - 4,3% 10.267 10.361 0,9% Frankreich 5.464 5.405 - 1,1% 9.427 9.494 0,7% übernachtungen in den einzelnen monaten 2012 Arabische Golfstaaten 9.334 9.882 5,9% 26.035 35.309 35,6% Russland 4.929 5.376 9,1% 12.455 14.790 18,7% Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember China, VR und Hongkong 1.665 2.268 36,2% 3.614 5.007 38,5%Gesamt 74.158 81.291 89.343 87.586 101.756 105.320 84.454 102.725 108.791 95.328 89.292 73.0852012Gesamt 66.717 75.703 84.254 76.875 97.842 88.867 81.123 92.002 105.355 99.515 87.629 68.7522011Ausland2012 18.700 19.746 19.675 19.306 23.869 27.619 23.150 26.993 29.031 23.913 18.989 16.598Inland wiesbaden im vergleich: entwicklung der übernachtungszahlen in 20122012 55.458 61.545 69.668 68.280 77.887 77.701 61.304 75.732 79.760 71.415 70.303 56.487 (zugewinn in %) 25 % 20 % 25 20,8 15 % 20 10 % entwicklung der gästezahlen und übernachtungen von 2003 – 2012 15 5 % 10,4 10 3,6 8,1 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 6,7 0 % 5 3,6 3,5Gästezahlen 434.712 451.483 434.055 471.384 493.926 515.484 494 .937 527.799 509.991 524.006 0Übernachtungen 961.974 972.556 952.739 964.309 989.308 1.037.081 973.791 1.027.695 1.024.634 1.093.129 Deutschland Hessen Wiesbaden Übernachtungen insgesamt Übernachtungen Auslandsgäste
  6. 6. tourismusentwicklung 1011 hotels und veranstaltungshäuser zunehmend für tagungen, konferenzen und seminare gefragtMit 6.036 Veranstaltungen, die im Jahr 2012 in den Veranstaltungshäusern auf die Veranstaltungshäuser und die Hotels nahezu identisch: In den Hotels Tagungen, Konferenzen und Seminare machen mit 64 % den Großteil aller die Medizin-Branche zu den Ausrichtern von Veranstaltungen (22  in %und den Hotels der Stadt registriert werden konnten, wurden deutlich mehr wurden im vergangenen Jahr 4.676 Veranstaltungen gezählt (2011: 4.646), Veranstaltungen sowohl in den Veranstaltungshäusern als auch den den Hotels/11  in den Veranstaltungshäusern), gefolgt von kulturellen %Kongresse, Tagungen und Seminare als im Jahr 2011 (5.754 Veranstaltungen) in den Veranstaltungshäusern stieg die Anzahl von 1.108 auf 1.360 Veran- Hotels aus. Bei der Aufschlüsselung nach der Art der Veranstaltung ent­ allen f Veranstaltungen. Privatfeiern machen 14  der Veranstaltungen in Hotels %in Hessens Landeshauptstadt durchgeführt. Der Zuwachs verteilt sich dabei staltungen im Jahr 2012. weitere 7 % auf den Bereich Kongresse, 5 % auf Messen und Ausstellungen und 28 % der Events in den Veranstaltungshäusern aus. Die Veranstaltungs- sowie 6  auf Events und weitere 15  auf gesellschaftliche Ereignisse % % teilnehmer kamen zu 58  aus dem regionalen Umfeld, 29  von ihnen % % (Sonstige: 3 %). Neben dem Bereich Wirtschaft/Dienstleistungen, der mit aus Deutschland und weitere 9  aus dem europäischen Ausland (andere % 56 % zu den häufigsten Veranstaltern in den Hotels gehört, zählen vor allem Kontinente: 4 %). 5.1. anzahl der veranstaltungen 2012 in hotels und veranstaltungshäusern 9.000 veranstaltungen 2012 veranstaltungen 2012 nach branchen­ 8.028 8.000 7.756 7.779 7.382 nach branchenherkunft in hotels herkunft in veranstaltungshäusern 7.189 7.000 6.336 5.939 6.036 6.000 5.664 5.754 5.000 4.000 8 % 14 % 3.000 17 % 2.000 28 % 22 % 1.000 11 % 0 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 56 % Wirtschaft/Dienstleistung Wirtschaft/Dienstleistung Sonstiges 41 % Sonstiges Kultur Kultur Veranstaltungen insgesamt Medizin Medizin veranstaltungsart 2012 herkunft der veranstaltungteilnehmer 2012 5.2. anzahl der veranstaltungen 2012 in hotels und veranstaltungshäusern hotel und veranstaltungshäuser in hotels und veranstaltungshäusern 8.000 7.000 6 % 6.752 6.563 6.584 5 % 15 % 6.000 6.113 6.102 7 % 3% 5.000 5.111 29 % 4.512 4.814 4.676 4.676 4.000 3.000 58 % 2.000 1.193 1.276 1.195 1.269 1.108 1.360 T agungen, Konferenzen, 9 % regional 1.000 1.087 1.225 1.152 1.125 64 % Seminare national 0 Gesellschaftl. Ereignisse 4 % Europa 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Events andere Kontinente Messen und Ausstellungen Kongresse Sonstiges Hotels Veranstaltungshäuser
  7. 7. tourismusentwicklung 1213 6. entwicklung stadtführungen 2003 - 2012 stadtführungen und -rundfahrten online-informationen werden immer stärker nachgefragt Stadtführungen Führungen Teilnehmer und online-kampagnen 2003 1.009 24.000 2004 1.185 26.300 Die städtische Internetplattform www.wiesbaden.de wurde im vergangenenStadtführungen und Stadtrundfahrten erlebten im Jahr 2012 einen regel- 2005 1.097 22.636 Jahr durchschnittlich rund 2,5 Millionen Mal pro Monat angeklickt, wobeirechten Boom. Mit 1.691 (+ 33,4 %) Stadtführungen und 37.947 (+ 18,3 %) 2006 1.153 26.253 der Januar 2012 mit knapp 3,1 Millionen Klicks (Page Views) ein besondersTeilnehmern lag die Anzahl der Stadterkundungen und der Gäste deutlich 2007 starker Monat war. Wurden im Januar knapp 343.000 Seitenaufrufe (Page 1.494 39.386über denen des Vorjahres 2011 (1.267 Führungen und Rundfahrten/ Visits) registriert, waren es Dezember annähernd 394.300 Seitenbesuche. 2008 1.447 34.08632.078 Teilnehmer). Besonders geschätzt bei den Gästen: Der Stadtrundgang Rubriken wie „Leben in Wiesbaden“, zu dem unter anderem Gesundheit, 2009 1.483 35.752„Facettenreiches Wiesbaden“, in dessen Verlauf die Besucher mit der Freizeit sowie Gesellschaft und Soziales gehören, wurden bis zu mehr als 2010 1.296 33.325Architektur der hessischen Landeshauptstadt, ihrer Geschichte und Kultur 821.000 Mal aufgerufen. Das „Rathaus“, „Wirtschaft“ und Kultur sindwie auch den aktuellen Veranstaltungshighlights der Stadt vertraut gemacht 2011 1.267 32.078 weitere Schwerpunkte der städtischen Homepage, die zusammen allmonat-werden. Insgesamt wurde der Stadtrundgang „Facettenreiches Wiesbaden“ 2012 1.691 37.947 lich mehrere hundert­ ausend Mal in Anspruch genommen werden. Spitzen- tvon 10.938 Teilnehmern gebucht; rund 10.200 Teilnehmer reisten in werte mit beispiels­ eise bis zu 182.748 Aufrufen im Monat März 2012 windivi­ uellen Gruppen an, die unter anderem von Reiseveranstaltern, d veranschaulichen das Interesse der User für den Bereich des TourismusVereinen oder im Rahmen von Betriebsausflügen organisiert waren. Stark Perspek­ive auch manch prominenter Zeitgenossen vergangener Tage t Wiesbadener Wein­okal begleiten, das Highlight der „Inszenierten Erlebnis- l in Wiesbaden. Großer Beliebtheit erfreuen sich ferner die der Plattformnachgefragt wurde auch die „Stadtrundfahrt Wiesbaden klassisch“, die kennenlernen und erleben. Bei den im vergangenen Jahr angebotenen führungen“ dar. www.wiesbaden.de ange­ liederten Microsites etwa der Caligari FilmBühne g494 Mal an­ eboten wurde und 14.803 Teilnehmer zählte. g individuellen und regelmäßigen „Inszenierten Erlebnisführungen“ wurden oder des Kurhauses. 1.191 Teilnehmer gezählt – und die Hälfte von ihnen begeisterte sich für denGanz besonders lebhaft und deshalb besonders beliebt sind die „Inszenier- szenischen Rundgang mit „Lisbeth und Philipp“. Damit stellen die Nassauer Der „Weihnachtsblog“ der Wiesbaden Marketing GmbH konnte als übernachtungsangebotten Erlebnisführungen“, bei denen Gäste wie Bewohner die Stadt aus der Originale, die ihre Gäste in historischen Kostümen etwa in ein typisches „Tagebuch“ der Vorweihnachtszeit in Wiesbaden genutzt werden, in dem in wiesbaden ganz besondere Begegnungen und Erlebnisse fest­ehalten und über g 40.000 Mal angesteuert wurde. Die Gäste übernachteten in 78 Beherbergungsbetrieben, die zusammen im In einer auf die jeweilige Zielgruppe individualisierten Version, bei der die Jahresdurchschnitt knapp 7.000 Betten und Schlafgelegenheiten anboten. touristischen Angebote der Stadt den Schwerpunkt bilden, steht der Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von Inlands- und Auslandsgästen lag Wiesbadener Internetauftritt auch in Englisch und Russisch sowie seit dem je Gast bei 2,1 Nächten (2011: 2,0 Nächte). Auslandsgäste blieben tenden- Jahr 2012 darüber hinaus in japanischer und chinesischer und seit kurzem ziell länger in Hotels, Gasthöfen und Hotels garni als Inlandsgäste. In den auch in türkischer Sprache zur Verfügung. anderen Betriebsformen waren Inlandsgäste im Schnitt deutlich länger ein- quartiert. Die Wiesbaden Marketing GmbH setzt verstärkt insbesondere in inter­nationalen Quellmärkten auf verschiedene themenspezifische Online-Kampagnen. 7. unterkünfte angebotsstruktur 2012 nach Art der Beherbergungsbetriebe Hotels Insgesamt Hotel Garni Sonstige 1 Gasthöfe Beherbergungs- betrieb (mit 9 78 27 36 15 und mehr Betten) Betten 6.978 3.293 2.282 1.403 1) Pensionen, Fortbildungsstätten, Rehakliniken, Jugendherberge, Naturfreundehaus (geschlossen von November bis April) und Campingplätze. Stadtführungen in Wiesbaden
  8. 8. tourismusmarketing für die stadt Wiesbaden Marketing GmbH 1415 kooperationen und neue netzwerke machen wiesbaden für städtereisende geschäftsführung immer interessanter Tel.: 0611 31-2599 Fax: 0611 31-3935 info@wiesbaden-marketing.de controlling, verwaltung Die intensiven Vermarktungsaktivitäten insbesondere auch im Bereich des Tel.: 0611 31-2444 Städtetourismus machen sich bezahlt: Daran lässt der Tourismusbericht 2012, der Fax: 0611 31-3935 info@wiesbaden-marketing.de gerade auch für das Segment der touristischen Attraktivität Wiesbadens überaus positive Zahlen ausweist, keinen Zweifel aufkommen. Neben bereits bestehenden Kooperationen, wie mit der von der Wiesbaden Marketing GmbH organisierten märkte events grafik design onlineredaktion marketing tourist service Wiesbaden Kongressallianz, tragen neue Netzwerke zu einer steigenden Beliebtheit Tel.: 0611 31-2987 Tel.: 0611 31-3326 Tel.: 0611 31-5444 Tel.: 0611 31-2526 Tel.: 0611 1729-710 Fax: 0611 31-3960 Fax: 0611 31-3960 Fax: 0611 31-3960 Fax: 0611 31-3935 Fax: 0611 1729-799 Wiesbadens als Reiseziel bei. Als Beispiel sei an dieser Stelle die intensivierte maerkteundevents@wiesbaden- citydialog@wiesbaden-marketing.de online-redaktion@wiesbaden- info@wiesbaden-marketing.de tourist-service@wiesbaden- Zusammenarbeit mit dem Museum Wiesbaden und dem Rheingau Musik Festival marketing.de marketing.de marketing.de genannt: Beiden Partnern kommt eine besondere Bedeutung für die Landeshaupt- stadt Wiesbaden zu, und beide tragen mit ihren Aktivitäten dazu bei, dass die ticketing tourist info Stadt bei Touristen aus dem In- und Ausland immer stärker in den Mittelpunkt Tel.: 0611 1729-930 des Interesses rückt. Fax: 0611 1729-799 tourist-service@wiesbaden- marketing.de Dieses kontinuierlich zunehmende Interesse zeigt sich aber beispielsweise auch in den im vergangenen Jahr boomenden Stadtführungen und -rundfahrten. sightseeing Mit 1.691 Stadtführungen und 37.947 Teilnehmern lag die Anzahl der Stadterkun- Tel.: 0611 1729-703 dungen und der Gäste deutlich über denen des Jahres 2011, als 1.267 Führungen Fax: 0611 1729-799 stadtfuehrungen@wiesbaden- und Rundfahrten mit 32.078 Teilnehmern registriert wurden. Und selbstverständlich marketing.de wird die Nachfrage nach Wiesbaden durch eine solche Auszeichnung, wie sie die Studie der Fachhochschule Westfalen darstellt, geschürt: Die Studie attestierte incoming dem Sternschnuppen Markt im vergangenen Jahr „einer der weihnachtlichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands“ zu sein. Tel.: 0611 1729-702 Fax: 0611 1729-799 incoming@wiesbaden-marketing.deDie Wiesbaden Marketing GmbH im ÜberblickWiesbaden Marketing ist der offizielle Dienstleister für die städtischen Ämter und Instituti- hotelreservierungonen und gleichzeitig dienstleistungsorientierter Partner von externen Veranstaltern städti- Tel.: 0611 1729-777scher Aktivitäten. Als Kommunikations-Plattform für alle Bereiche städtischer Aktivitäten Fax: 0611 1729-799sorgt die Wiesbaden Marketing GmbH für Vernetzung, einheitliche Abstimmung und die hotel@wiesbaden-marketing.de Martin MichelKommunikation eines einheitlichen Images der Stadt Wiesbaden nach innen und außen. Geschäftsführer Wiesbaden Marketing GmbH

×